Kleine Kinder

GALAVIT - (GALAVIT) Gebrauchsanweisung

Pin
Send
Share
Send
Send


Droge Galavit - modern Immunmodulator. Das Medikament wird von der inländischen Firma LLC Selvim hergestellt, die in der Stadt Belgorod eine eigene pharmazeutische Produktion hat. Galavit ist das einzige Medikament, das eine doppelte Wirkung hat: immunmodulatorisch und entzündungshemmend.

Neben der einzigartigen dualen Wirkung ist das Medikament Galavit vom Hersteller LLC "Selvim":

  • Neue inländische synthetische Immundroge
  • ein Mittel, dessen positive Wirkung und Sicherheit in zahlreichen klinischen Studien immer wieder nachgewiesen wurde,
  • Einsatzmöglichkeit zur Behandlung und Vorbeugung einer Vielzahl von Krankheiten,
  • Zu den Haupteffekten zählen die Stimulierung der körpereigenen Abwehrkräfte, die Linderung von Müdigkeit und die verlängerte Remission vieler chronischer Erkrankungen.

Der Immunomodulator Galavit hat verschiedene Freisetzungsformen, die sich bei Patienten mit unterschiedlichem Alter für eine große Anzahl von Erkrankungen eignen.

Derzeit hat Galavit keine Analoga. Der Preis dieses Arzneimittels ist im Vergleich zu anderen Immunmodulatoren akzeptabel, kann jedoch je nach Dosis und Freisetzungsform variieren. Wenn man bedenkt, dass während der Behandlung mit Galavit die Anzahl der Verschlimmerungen chronischer Entzündungsprozesse erheblich reduziert wird, sind die Behandlungskosten gerechtfertigt.

Galavit ist seit mehr als 15 Jahren in Russland zur medizinischen Verwendung zugelassen. In dieser Zeit gelang es ihm, das Vertrauen einer großen Anzahl von Ärzten und Patienten zu gewinnen. Das Medikament wird aktiv in Bereichen der Medizin wie Gynäkologie, Urologie, Dermatologie, Onkologie, Chirurgie, Neurologie, Pädiatrie, Gastroenterologie, Zahnheilkunde und anderen verwendet.

Derzeit ist Galavit in den meisten Apotheken und online erhältlich. Die Gebrauchsanweisung und der Preis des Medikaments können variieren.

Die Zusammensetzung und Wirkung des Arzneimittels

Der Hauptwirkstoff des Medikaments Galavit - Aminodihydroftalazindion-Natrium . Hierbei handelt es sich um eine synthetisch hergestellte Verbindung, die eine immunmodulatorische und entzündungshemmende Wirkung hat.

Der Wirkungsmechanismus eines Arzneimittels hängt von seinen folgenden Eigenschaften ab:

  • Aktivierung der Makrophagenfunktion - Zellen, die pathogene Mikroorganismen und Fremdsubstanzen neutralisieren und absorbieren können.
  • Einfluss auf die Produktion von Zytokinen - Verbindungen, die eine wichtige Rolle beim Auftreten von Entzündungsprozessen im Körper spielen.
  • Eine Erhöhung der Synthese unspezifischer Schutzfaktoren - Interferone, die die Resistenz gegen Infektionskrankheiten erhöhen.
  • Stärkung der Entwicklung spezifischer Schutzfaktoren - Antikörper, die im Krankheitsfall gegen einen bestimmten Erreger synthetisiert werden.
  • Antioxidative Wirkung
  • Leberschutz (hepatoprotektive Wirkung).

Das Medikament wird hauptsächlich über die Nieren ausgeschieden. Die klinische Wirkung nach der Anwendung von Galavit hält bis zu 3 Tage an.

Das Medikament kann zur Behandlung einer großen Anzahl von Erkrankungen verwendet werden, die mit dem Immundefizienzzustand zusammenhängen. Es wird auch zur Vorbeugung bei chronischen Entzündungsprozessen eingesetzt und trägt zur Verlängerung der Remissionszeiten bei. Das Aussehen der Verpackung des Medikaments Galavit ist auf dem Foto im Internet zu finden.

Beschreibung der Freigabeformen

In keinem Fall darf das Medikament nicht ohne ärztliches Rezept verwendet werden. Denken Sie daran, dass eine unsachgemäße Verdünnung, Lagerung oder Selbstverabreichung eines Medikaments nicht nur nicht die gewünschte Wirkung haben, sondern auch Nebenwirkungen verursachen kann.

Um die Meinung der Patienten über die Verwendung des Arzneimittels zu erfahren, können Sie in der Suchleiste Folgendes eingeben: "Galavit-Injektionsberichte". Und um die Kosten für das Medikament in Online-Apotheken zu ermitteln, können Sie auf Anfrage "Galavit-Preiserhöhung" wählen.

Galavit-Kerzen:

  • Folgende Dosierungen des Arzneimittels sind möglich: 50 und 100 mg,
  • Eine Dosis von 50 mg ist für Kinder unter 12 Jahren vorgesehen, 100 mg für Kinder über 12 Jahre und Erwachsene (z. B. wird Galavit einem Kind von 15 Jahren als Suppositorium mit 100 mg Wirkstoff verschrieben).
  • alle Kerzen Galavit in Packungen mit 10 Stück, berechnet auf kleinstem Behandlungsverlauf,
  • Zäpfchen werden rektal verabreicht und enthalten die effektivste Tagesdosis des Arzneimittels,
  • Die Verwendung von Kerzen erfordert keine besonderen Fähigkeiten und ist für den Patienten leicht umzusetzen, daher meist zu Hause.

Der Preis des Arzneimittels bei einer Dosierung von 100 mg liegt über 50 mg Galavit. Die Kosten für Kerzen sind auf den unterschiedlichen Wirkstoffgehalt in ihnen zurückzuführen.

In der Gebrauchsanweisung für das Medikament gibt es keine Angaben über die Möglichkeit der Verwendung von Galavit-Kerzen vaginal. Daher ist es nur rektal vorgeschrieben.

Das Medikament Galavit hat verschiedene Indikationen für die Anwendung, abhängig von seiner Dosis und der Form der Freisetzung. Er wird als Immunmodulator und Entzündungshemmer für eine Vielzahl von Pathologien eingesetzt.

Injektionen, Kerzen
Galavit ist intramuskulär sowie in Form von Suppositorien bei folgenden Erkrankungen indiziert:
1.Für Kinder über 12 Jahre und Erwachsene:

  • Häufige und rezidivierende bakterielle und virale Infektionen der Atemwege und der HNO-Pathologie: SARS, Influenza, Bronchitis, Lungenentzündung, Otitis, chronische Tonsillitis, Adenoiditis. Das Medikament wird auch zur Vorbeugung gegen diese Krankheiten eingesetzt.
  • Pathologie des Gastrointestinaltrakts: Darminfektionen, Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür, Virushepatitis.
  • Krankheiten, die durch verschiedene Herpesviren verursacht werden.
  • Erkrankungen des Urogenitalsystems: Galavit wird bei Endometritis, Urethritis und Prostatitis (Chlamydien oder Trichomonas), akuter und chronischer Salpingoophoritis, humanem Papillomavirus, entzündlichen Erkrankungen der Beckenorgane nach chirurgischer Behandlung von Uterusfibroiden, Komplikationen der postoperativen Periode bei Frauen angewendet.
  • Prävention und Behandlung postoperativer purulent-septischer Komplikationen.
  • Galavit wird in der Onkologie verwendet, um das Auftreten und die Behandlung infektiöser Komplikationen zu verhindern.
  • Hautkrankheiten: Erysipel und Furunkulose.
  • Einige andere Zustände: Überanstrengung und Müdigkeit, neurotische Störungen, verminderte Leistungsfähigkeit als Teil einer komplexen Alkohol- oder Drogensuchtherapie.
2.Eine Behandlung mit Galavit bei Kindern zwischen 6 und 12 Jahren ist in folgenden Fällen angezeigt:
  • Als Teil einer komplexen Therapie für eine eitrige chirurgische Pathologie: Furunkulose, Osteomyelitis, Verbrennungen, Blinddarmentzündung, Pleuritis, Peritonitis.
  • Bakterielle und virale Erkrankungen des Respirationstraktes und der HNO-Pathologie, einschließlich zur Prävention: häufige SARS bei Kindern, Bronchitis und Lungenentzündung, chronische Tonsillitis, Mittelohrentzündung, Adenoiditis.
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts: Darminfektionen, Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür, Hepatitis virale Ätiologie.
  • Krankheiten, die durch das Herpesvirus oder das humane Papillomavirus verursacht werden.
  • Verminderte Leistung, Neurose, körperliche Erschöpfung und einige andere Zustände.
  • Prävention und Behandlung von eitrig-septischen Komplikationen bei Operationen, Urogenitalinfektionen.
  • In der Zahnheilkunde: Erkrankungen der Mund- und Rachenschleimhaut, Parodontitis.

Pillen
Die Verwendung von Tabletten Galavit zeigt die folgende Pathologie:

  • ARVI - Behandlung und Prävention
  • Erkrankungen der HNO-Organe,
  • entzündliche Erkrankungen der Mundschleimhaut (z. B. Aphthose Stomatitis),
  • einige zahnkrankheiten (entzündliche parodontalpathologie).

Derzeit wird das Medikament auch bei Krebspatienten aktiv eingesetzt. Die Sicherheit und Wirksamkeit der Therapie wurde durch klinische Studien wiederholt bestätigt.

Die Verwendung dieses Medikaments hilft, die Häufigkeit von Verschlimmerungen chronischer Infektionskrankheiten zu reduzieren. Beispielsweise wird Galavit mit HPV und mit Endometriose erfolgreich in der Gynäkologie eingesetzt.

Galavit wird zur Vorbeugung gegen akute Atemwegsinfektionen der viralen, bakteriellen, Mykoplasmen, Chlamydien- und Pilzerkrankungen eingesetzt. Wenn die Erkrankung von ARVI auftritt, kann die Anwendung von Galavit die Schwere und die Dauer der Erkrankung verringern und die Anzahl der Symptome der Erkrankung verringern. Die klinische Wirkung nach einmaliger Anwendung hält bis zu 3 Tage an.

Eine Besonderheit dieses Arzneimittels ist, dass es entzündungshemmende Wirkung hat und die Entzündungssymptome bei SARS (Fieber, Kopfschmerzen und andere) reduziert. Andere Medikamente (zum Beispiel solche, die Interferon enthalten) können die Symptome der Krankheit nicht nur lindern, sondern sogar verstärken.

Der Verlauf der Anwendung von Galavita im Kerzenlicht (Sie können eine Dosis von 50 mg für ein Kind kaufen) kann den Körper für sechs Monate vor Krankheiten schützen.

Bei richtiger Verabreichung kann das Arzneimittel die klinische Wirkung des Einsatzes anderer Arzneimittel (antivirale Arzneimittel und Antibiotika) verstärken, was ebenfalls zur raschen Genesung beiträgt. Für Kerzen beträgt der Galavit-Preis durchschnittlich 500 und 800 Rubel (Dosierung von 50 bzw. 100 mg). Die Behandlung erfordert in der Regel nicht mehr als eine Packung. Für die Vorbeugung von ARVI Galavitom ist der Preis also viel niedriger als für die Behandlung der resultierenden Infektion.

Galavit: Gebrauchsanweisung

Galavit-Injektionen: Alle 24, 48 oder 72 Stunden (je nach Schwere der Erkrankung) wird 1 Stichel vorgeschrieben. Die Behandlung umfasst bis zu 25 Injektionen.

Galavit-Kerzen:

  • zur Vorbeugung und zur komplexen Behandlung von akuten respiratorischen Virusinfektionen, Bronchitis, Sinusitis, Lungenentzündung - 1 Kerze rektal 1 Mal pro Tag, natürlich - 5 Tage,
  • weitere Pathologie - 1-2 Zäpfchen pro Tag, Behandlungsverlauf - bis zu 25 Tage (abhängig von Art und Schwere der Erkrankung).

Galavit vaginal trifft nicht zu!

Galavit-Tabletten bei Erwachsenen und Kindern über 12 Jahren:

  • zur Vorbeugung von SARS und Grippe - 1 Tablette unter der Zunge 2-mal täglich, ein Kurs - 5-10 Tage,
  • Für die Behandlung verschiedener Krankheiten - 1 Tablette 4-mal täglich, der Behandlungsverlauf bis zu 3 Wochen.

Unterschiedliche Pathologien erfordern einen individuellen Therapieansatz. Beispielsweise können Galavit-Suppositorien mit Endometriose für 10 Tage und für die akute Pathologie - für 25 Tage - verordnet werden.

Falls erforderlich, sollte an die gemeinsame Anwendung des Arzneimittels mit anderen Arzneimitteln erinnert werden, dass die Anwendung von Galavit mit Antibiotika die Kursdosis und somit die Wirksamkeit dieser Arzneimittel verringern kann. Die Unvereinbarkeit mit Drogen wurde nicht behoben.

Die Patienten haben oft eine Frage: "Kann man während der Behandlung Galavit verwenden und Alkohol trinken?" Keine Daten zur Unverträglichkeit des Arzneimittels mit alkoholhaltigen Getränken. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass Alkohol die Wirkung anderer Arzneimittel, die in Verbindung mit Galavit verwendet werden, verringern oder umgekehrt verbessern kann (z. B. antibakterielle Arzneimittel). Ein weiterer wichtiger Faktor ist, dass alkoholische Getränke selbst den Zustand des Immunsystems hemmen, das heißt, sie haben den gegenteiligen Effekt zu Galavita. Daher sollten während der Behandlung jegliche Krankheiten von ihnen aufgegeben werden. Auch wenn es darum geht, Galavit Kerzen zu verwenden und Alkohol zu trinken.

Nebenwirkungen

Das Medikament nahm an einer großen Anzahl von klinischen Studien teil, in denen es bei Patienten fast keine Nebenwirkungen gab. Es ist jedoch zu beachten, dass in seltenen Fällen allergische Reaktionen auftreten können. Verwenden Sie das Medikament daher nicht ohne Ernennung eines Spezialisten, wenn Sie zum Auftreten von Allergien neigen. Dies gilt insbesondere für die Darreichungsform von Galavita als Injektion (Schüsse).

Bei Nebenwirkungen durch die Verwendung des Arzneimittels sollte sofort ein Arzt konsultiert werden.

Galavit während der Schwangerschaft

Galavit wird in der Gynäkologie in großem Umfang zur Behandlung verschiedener Erkrankungen (Endometritis und Endometriose, Salpingoophoritis und andere) eingesetzt.

Wie bereits erwähnt, werden Galavit-Kerzen und andere Darreichungsformen während der Schwangerschaft (insbesondere im ersten Trimester) und Stillen nicht verwendet. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass sie keine klinischen Studien mit dem Medikament durchgeführt haben, so dass keine Daten zu dessen Nutzen oder möglichen negativen Auswirkungen auf den Fötus vorliegen.

Manchmal verschreibt ein Arzt rektale Suppositorien für schwangere Galavit. Dies geschieht jedoch nur in Fällen, in denen der potenzielle Nutzen für die Mutter das mögliche Risiko überwiegt. In keinem Fall dürfen Sie das Medikament während der Schwangerschaft selbst verwenden. Sie müssen auch daran denken, dass Kerzen Galavit vaginal nicht gilt.

Galavit-Kerzen in der Gynäkologie werden aktiv zur Vorbereitung auf die Schwangerschaft eingesetzt. Um ohne Pathologie vorgehen zu können, sollte vor der Planung einer Wiederauffüllung in der Familie eine Behandlung für chronische Infektionskrankheiten des Fortpflanzungssystems (falls vorhanden) durchgeführt werden. Galavit für diesen Zweck ist so gut wie möglich geeignet.

Der Preis des Medikaments hängt von der verordneten Behandlung ab.

Galavit für Kinder

Bei Kindern darf Galavit nur in Altersdosierungen verwendet werden:
1. Galavit (Kerzen) für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren wird in einer Dosis von 50 mg pro Tag, über 12 Jahre - 100 mg verschrieben.
2. Injektionen des Arzneimittels werden in der gleichen Dosierung wie Suppositorien verordnet.
3. Tabletten sind für die Anwendung bei Kindern über 12 Jahren zugelassen, die maximale Tagesdosis beträgt 100 mg (4 Tabletten).

Kerzen oder Injektionen des Medikaments Galavit verschrieben Behandlung in Höhe von 20-25 Injektionen. Der Verabreichungsweg und die Therapiedauer sollten nur von einem qualifizierten Fachmann unter Berücksichtigung der Schwere der Erkrankung bei einem Kind festgelegt werden. Unabhängige Ernennung Galavita-Kinder ist nicht akzeptabel.

Wo kaufen?

Galavit kaufen kann wie folgt sein:

  • bei einer regulären Apotheke kaufen,
  • online bestellen

Leider sind Fälle von Arzneimittelfälschungen keine Seltenheit. Daher sollten Sie beim Kauf auf die Unversehrtheit und Qualität der Produktverpackung, die Haltbarkeit und andere Merkmale achten. Galavit sollte auch Anweisungen (Shots, Suppositories oder Tabletten) mit einer detaillierten Beschreibung der Medikamente enthalten.

Es sei daran erinnert, dass gekaufte Medikamente nach den Gesetzen der Russischen Föderation nicht umgetauscht oder zurückgegeben werden können.

Wie bereits erwähnt, werden die Kosten für das Medikament Galavit durch folgende Faktoren bestimmt:

  • Freigabeformular
  • Dosis des Medikaments,
  • die Dauer des Therapieverlaufs.

Wichtig ist auch der Ort des Kaufs der Droge. Wie Sie wissen, können die Preise in verschiedenen Apotheken erheblich variieren. In Galavit-Injektionen (Ampullen zur Herstellung einer Injektionslösung) kann der Preis um 200 Rubel und mehr variieren.

Die durchschnittlichen Kosten des Medikaments, abhängig von der Dosis und der Form der Freisetzung:

  • Galavit-Ampullen zur Herstellung einer Lösung für Injektionen: Der Preis beträgt etwa 500 und 1000 Rubel pro Packung mit Dosierungen von 50 bzw. 100 mg.
  • Galavit-Tabletten: Der Preis beträgt etwa 350 Rubel,
  • Galavit Suppositorien 100 mg und 50 mg: Der Preis beträgt etwa 800 bzw. 500 Rubel.

Anna, 37 Jahre, Ryazan
Sie nahm Galavit wie von einem Frauenarzt verschrieben - sie behandelte die Infektion. Meine Immunität ist schwach, offenbar aufgrund der Verwendung von oralen Kontrazeptiva. Obwohl die Anweisungen darauf hindeuten, dass rektale Zäpfchen vorhanden sind, hat der Arzt sie mir vaginal verschrieben. Sehr wirksame Abhilfe. Die Symptome verschwanden bereits nach wenigen Tagen. Natürlich war die Behandlung komplex, aber es war von Galavit, dass es am Morgen ein Gefühl des Wohlbefindens gab.

Es kostet etwa 600 Rubel. (dann hat mich der ganze Kurs ziemlich gekostet). In der Apotheke erfuhr ich von dem Gegenstück im Inland - es stellte sich heraus, dass es sich um eine russische Droge handelt, aber es gibt keine Analoga. Auch während der Behandlung habe ich Epigen-Spray verwendet - ebenfalls einen Immunmodulator. Es kostet etwa 1000 Rubel, Galavit ist also immer noch recht günstig.

Liza, 24, Moskau
Mein ganzes Leben lang hatte ich Erkältungen. Krank seit der Kindheit und oft. 5-7 mal im Jahr - nicht weniger, ich lag mit Fieber. Kerzen Galavit Ich ernannte einen Frauenarzt. Sie sagte, dass das Immunsystem gut aktiviert wird. Ich glaubte es nicht viel, entschied mich aber trotzdem, Geld auszugeben, um dieses Medikament zu probieren. Es hat mich ungefähr 800 Rubel gekostet. Bestanden den ganzen Kurs und vergaß es. Nach 3-4 Monaten bemerkte ich, dass sich mein Gesundheitszustand deutlich verbessert hat. Ich beschloss, den Kurs zu wiederholen. Und jetzt die letzten sechs Monate, keine Erkältung und allgemein ein deutlich besseres Wohlbefinden. Ich habe irgendwie keine Nebenwirkungen bemerkt, ich fühlte nur positive Auswirkungen. Ich empfehle Galavit jedem, der an Krankheiten leidet, die mit einer schwachen Immunität in Verbindung stehen - das Medikament hilft wirklich.

Analoga von Arzneimitteln gelten als Arzneimittel, die denselben Wirkstoff enthalten.

Galavit Medizin (Suppositorien, Injektionen oder Tabletten) hat keine Analoga. Bei Bedarf kann nur eine Dosierungsform durch eine andere ersetzt werden (z. B. die Verwendung von Suppositorien anstelle der intramuskulären Verabreichung des Arzneimittels). Dies kann jedoch nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt erfolgen.

Polyoxidonium und Galavit sind keine Analoga, daher muss der Austausch eines Arzneimittels durch ein anderes mit Zustimmung und unter Aufsicht eines qualifizierten Spezialisten erfolgen.

Freigabeform, Verpackung und Zusammensetzung Galavit ®

Rektale Zäpfchen от белого до белого с желтоватым оттенком цвета, торпедообразной формы, без видимых вкраплений на продольном срезе.

Hilfsstoffe: витепсол W-35 (глицериды жирных кислот) - 575 мг, витепсол Н-15 (глицериды жирных кислот) - 575 мг.

5 шт. - упаковки ячейковые контурные (1) - пачки картонные.
5 шт. - упаковки ячейковые контурные (2) - пачки картонные.

Pharmakologische Wirkung

Механизм действия связан со способностью влиять на функционально-метаболическую активность макрофагов.

Bei entzündlichen Erkrankungen hemmt es reversibel (für 6-8 Stunden) die übermäßige Synthese von Tumor-Nekrose-Faktor, Interleukin-1 und anderen pro-inflammatorischen Cytokinen, aktiven Sauerstoffspezies, durch hyperaktive Makrophagen, die den Grad der Entzündungsreaktionen, ihre Zyklizität sowie die Schwere der Intoxikation bestimmen. Die Normalisierung des Funktionszustands von Makrophagen führt zur Wiederherstellung der Antigen-präsentierenden und regulierenden Funktionen der Makrophagen, wodurch der Grad der Autoaggression verringert wird.

Stimuliert die bakterizide Aktivität von neutrophilen Granulozyten, erhöht die Phagozytose und erhöht die unspezifische Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Infektionskrankheiten.

Indikationen Medikament Galavit ®

Rektalsuppositorien 100 mg

Als immunmodulierendes und entzündungshemmendes Mittel bei der komplexen Therapie von Immundefizienzzuständen bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren:

  • infektiöse Darmerkrankungen, die von Intoxikation und / oder Durchfall begleitet werden,
  • Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür,
  • Virushepatitis,
  • chronisch wiederkehrende Krankheiten, die durch das Herpesvirus verursacht werden,
  • humane Papillomavirus-Erkrankungen
  • infektiöse und entzündliche Erkrankungen des Urogenitaltraktes (Urethritis der Chlamydien- und Trichomonadenätiologie, Chlamydienprostatitis, akute und chronische Salpingoophoritis, Endometritis),
  • purulent-entzündliche Erkrankungen der Beckenorgane,
  • postoperative Rehabilitation von Patienten mit Gebärmuttermyom,
  • postoperative Komplikationen bei Frauen im gebärfähigen Alter,
  • postoperative purulent-septische Komplikationen und deren Prävention (auch bei Krebspatienten),
  • chronisch wiederkehrende Furunkulose, Erysipel,
  • asthenische Zustände, neurotische und somatoforme Störungen, Abnahme der körperlichen Leistungsfähigkeit (auch bei Sportlern),
  • psychische, Verhaltensstörungen und nach Abstinenz stehende Störungen bei Alkohol- und Drogensucht,
  • entzündliche Erkrankungen der Mund- und Rachenschleimhaut, Parodontitis,
  • unspezifische Prävention und Behandlung von Influenza und akuten Atemwegsinfektionen.

Rektalsuppositorien 50 mg

Als immunmodulierendes und entzündungshemmendes Mittel in der komplexen Therapie bei Kindern im Alter von 6-12 Jahren:

  • infektiöse Darmerkrankungen, die von Intoxikation und / oder Durchfall begleitet werden,
  • Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür,
  • Virushepatitis,
  • chronisch wiederkehrende Krankheiten, die durch das Herpesvirus verursacht werden,
  • humane Papillomavirus-Erkrankungen
  • eitrige chirurgische Erkrankungen (einschließlich Verbrennungen, wiederkehrende Furunkulose, chronische Osteomyelitis, Gangränöse Blinddarmentzündung mit Omentitis, Peritonitis, eitrige Pleuritis),
  • asthenische Zustände, neurotische und somatoforme Störungen, verminderte körperliche Leistungsfähigkeit,
  • postoperative purulent-septische Komplikationen und deren Prävention (auch bei Krebspatienten),
  • Behandlung und Vorbeugung von urogenitalen Infektionen der bakteriellen und viralen Ätiologie,
  • entzündliche Erkrankungen der Mund- und Rachenschleimhaut, Parodontitis,
  • häufige rezidivierende Erkrankungen der Atemwege und HNO-Organe der bakteriellen und viralen Ätiologie (häufige akute respiratorische Virusinfektionen, Bronchitis, Lungenentzündung, chronische Tonsillitis, chronische Otitis, chronische Adenoiditis),
  • Prävention von Influenza und akuten Infektionen der Atemwege.

Dosierungsschema

Rektal Das Suppositorium wird von der Konturverpackung befreit und dann in das Rektum injiziert. Es wird empfohlen, den Darm freizusetzen.

Die Dosis und Dauer des Arzneimittels hängt von der Art, dem Schweregrad und der Dauer der Erkrankung ab.

Zäpfchen 100 mg

Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahre

Mit akute Darminfektionen im Zusammenhang mit Diarrhoe-Syndrom, Die Anfangsdosis beträgt 2 Supp. einmal, dann - 1 Supp. 2 mal pro Tag, um die Symptome einer Vergiftung zu lindern. Vielleicht die anschließende Fortsetzung des Kurses für 1 Supp. mit einem Intervall von 72 Stunden Der Kurs dauert 20-25 Supp.

Mit Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwürin der akuten Zeit - 2 Supp. 1 Mal / Tag für 2 Tage, dann - 1 Supp. mit einem Intervall von 72 Stunden Der Kurs dauert 15-25 Supp. In der chronischen Periode - innerhalb von 5 Tagen 1 Supp. 1 Mal / Tag, dann - 1 Supp. nach 72 h Der Kurs ist 20 Supp.

Mit Virushepatitis Die Anfangsdosis beträgt 2 Supp. einmal, dann 1 Supp. 2 mal pro Tag, um die Symptome einer Vergiftung und Entzündung zu lindern. Nachfolgende Fortsetzung des Kurses - 1 Supp. mit einem Intervall von 72 Stunden Der Kurs dauert 20-25 Supp.

Mit chronisch wiederkehrende Krankheiten, die durch das Herpesvirus verursacht werden, ernennen Sie 1 Supp. jeden Tag für 5 Tage, dann - 1 Supp. jeden zweiten Tag für 15 Tage.

Mit humane Papillomavirus-Erkrankungen Das Medikament wird für 5 Tage verordnet, 1 Supp. 1 Mal / Tag, dann - 1 Supp. übermorgen. Der Kurs ist 20 Supp.

Mit Urogenitale Infektionen (Chlamydien- und Trichomonasurethritis, Chlamydienprostatitis) - am 1. tag 1 supp. 2 mal pro Tag, dann - 1 Supp. übermorgen. Der Kurs dauert 10-15 Uhr. abhängig von der Schwere des pathologischen Prozesses.

Mit Salpingoophoritis, Endometritisin der akuten Zeit vorgeschrieben für 2 Tage 2 Supp. 1 Mal / Tag, dann - 1 Supp. mit einem Intervall von 72 Stunden In der chronischen Periode - innerhalb von 5 Tagen 1 Supp. 1 Mal / Tag, dann - 1 Supp. alle 72 Stunden Der Kurs kostet 20 Supp.

Mit akute und chronische eitrige Erkrankungen der Beckenorgane -in der akuten Zeit Das Medikament wird am ersten Tag von 2 Supp. einmal, dann für 3 Tage 1 Supp. jeden Tag dann - 1 Supp. jeden zweiten Tag für 5 Tage. Kurs - 10 Supp. In der chronischen Periode Das Medikament wird für 5 Tage verordnet, 1 Supp. 1 Mal / Tag, dann - 1 Supp. alle 72 Stunden Der Kurs kostet 20 Supp.

Für postoperative Rehabilitation von Patienten mit Uterusmyom und Komplikationen der postoperativen Phase bei Patienten im gebärfähigen Alter - innerhalb von 5 Tagen 1 Supp. 1 Mal / Tag, dann - 1 Supp. übermorgen. Kurs - 15 Supp.

Für Prävention und Behandlung von chirurgischen Komplikationen in der prä- und postoperativen Phase (auch bei Krebspatienten) vor der Operation ernannt - innerhalb von 5 Tagen 1 Supp. 1 Mal / Tag nach der Operation - 1 Supp. jeden zweiten Tag (5 Supp.) und 5 Supp. mit einem Intervall von 72 Stunden. Bei einem schweren Krankheitsverlauf beträgt die Anfangsdosis des Arzneimittels 2 Supp. einmal oder 1 Supp. 2 mal pro Tag Kurs - 20 Supp.

Mit chronisch wiederkehrende Furunkulose, Erysipel - innerhalb von 5 Tagen 1 Supp. 1 Mal / Tag, dann - 1 Supp. übermorgen. Kurs - 20 Supp.

Mit asthenische Zustände, neurotische und somatoforme Störungen, bei psychische Störungen, Verhaltensstörungen und Störungen nach Abstinenz bei Patienten mit Alkohol- und Drogenabhängigkeit - innerhalb von 5 Tagen 1 Supp. jeden Tag dann - 1 Supp. nach 72 h Der Kurs - 15-20 Supp.

Für Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit - 1 Supp. jeden zweiten Tag - 5 Stück, dann - 1 Stück in 72 Stunden Kurs - bis zu 20 Supp.

Mit entzündliche Erkrankungen der Mund- und Rachenschleimhaut, Parodontalerkrankungen Die Anfangsdosis des Arzneimittels beträgt 1 Supp. jeden Tag für 5 Tage, dann - 1 Supp. mit einem Intervall von 72 Stunden Kurs - 15 Supp.

Für unspezifische Prävention und Behandlung von Influenza und akuten Atemwegsinfektionen - 1 Supp. 1 Zeit / Tag Der Kurs dauert 5 Tage.

Kinder im Alter von 6-12 Jahren

Mit akute infektiöse Darmerkrankungen mit DurchfallerkrankungenDie Anfangsdosis beträgt 2 Supp. einmal, dann 1 Supp. 2 mal pro Tag, um die Symptome einer Vergiftung zu lindern. Vielleicht die anschließende Fortsetzung des Kurses für 1 Supp. mit einem Intervall von 72 Stunden Der Kurs - 20 Supp.

Mit Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwürin der akuten Zeit - In den ersten 2 Tagen 2 Supp. 1 Mal / Tag, dann 1 Supp. mit einem Intervall von 72 Stunden Der Kurs - 15-25 Supp. In chronische Periode - innerhalb von 5 Tagen 1 Supp. 1 Mal / Tag, dann 1 Supp. nach 72 h Der Kurs - 20 Supp.

Mit Virushepatitis Die Anfangsdosis beträgt 2 Supp. einmal, dann 1 Supp. 2 mal pro Tag, um die Symptome einer Vergiftung und Entzündung zu lindern. Nachfolgende Fortsetzung des Kurses - 1 Supp. mit einem Intervall von 72 Stunden Der Kurs - 20 Supp.

Mit chronisch wiederkehrende Krankheiten, die durch das Herpesvirus verursacht werden, ernennen Sie 1 Supp. jeden Tag 5 Tage lang, dann 1 Suppe jeden zweiten Tag - 15 Supp.

Mit humane Papillomavirus-Erkrankungenvorgeschrieben für 5 Tage für 1 Supp. 1 Mal / Tag, dann 1 Supp. übermorgen. Kurs - 20 Supp.

Mit eitrige chirurgische Erkrankungen (Verbrennungsläsionen, wiederkehrende Furunkulose, chronische Osteomyelitis, Gangränöse Blinddarmentzündung mit Omentitis, eitrige Pleuritis) ernennen Sie 1 Supp. jeden Tag 5 Tage lang, dann 1 Suppe jeden zweiten Tag für 10 Tage.

Mit asthenische Zustände, neurotische und somatoforme Störungen - innerhalb von 5 Tagen 1 Supp. jeden tag, dann 1 supp. nach 72 h Der Kurs - 15 Supp.

Für Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit - 1 Supp. jeden zweiten Tag der Kurs - 5 Supp.

Für Prävention und Behandlung von chirurgischen Komplikationen in der prä- und postoperativen Phase (auch bei Krebspatienten) Innerhalb von 5 Tagen vor dem Betrieb von 1 Supp ernannt. 1 Zeit / Tag, 1 Supp. einen Tag nach der Operation (5 Supp.) und 5 Supp. - im Abstand von 72 Stunden In schweren Fällen der Krankheit beträgt die Anfangsdosis 2 Supp. einmal oder 1 Supp. 2 mal pro Tag Kurs - 20 Supp.

Für Behandlung und Vorbeugung von urogenitalen Infektionen der bakteriellen und viralen Ätiologie Das Medikament wird am 1. Tag von 1 Supp. 2 mal pro Tag, dann 1 Supp. übermorgen. Kurs 10-15 Supp. (abhängig von der Schwere des pathologischen Prozesses).

Mit entzündliche Erkrankungen der Mund- und Rachenschleimhaut, Parodontalerkrankungen Die Anfangsdosis beträgt 1 Supp. täglich - 5 Stück, dann 1 Stück mit einem Intervall von 72 Stunden Kurs - 15 Supp.

Mit häufige rezidivierende Erkrankungen der Atemwege und HNO-Organe der bakteriellen und viralen Ätiologie (häufiges SARS, Bronchitis, Lungenentzündung, chronische Tonsillitis, chronische Mittelohrentzündung, chronische Adenoiditis) - 1 Supp. jeden Tag 5 Tage lang, dann 1 Suppe jeden zweiten Tag für 10 Tage. Kurs - 15 Supp.

Für Prävention von Influenza und akuten Infektionen der Atemwege - 1 Supp. 1 Zeit / Tag Kurs - 5 Supp.

Form und Zusammensetzung des Arzneimittels freigeben

Das Medikament Galavit kommt in Form von Suppositorien vor, die zur Einführung in das Rektum bestimmt sind. Kerzen werden in einer Packung mit 5 oder 10 Stücken in einem Karton verpackt.

Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Natriumaminodihydrophthalazindion. Jedes Suppositorium enthält 100 mg Wirkstoff.

Neben der aktiven Komponente in der Zusammensetzung enthält die Kerze einen Hilfsstoff - Witepsol.

Pharmakologische Eigenschaften des Arzneimittels

Kerzen Galavit haben eine ausgeprägte immunmodulatorische und entzündungshemmende Wirkung. Wenn die aktive Komponente des Arzneimittels durch die Darmwand in den systemischen Kreislauf aufgenommen wird, wird die Produktion von Interferonen im Körper des Patienten stimuliert.

Die aktiven Bestandteile des Suppositoriums verstärken die Aktivität von Makrophagen und erhöhen so die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Infektionskrankheiten.

Indikationen zur Verwendung

Gemäß den Anweisungen wird Rektalkerzen Galavit Erwachsenen und Jugendlichen zur Behandlung und Vorbeugung der folgenden Erkrankungen verschrieben:

  • Virushepatitis,
  • Darmkrankheiten infektiösen Ursprungs, begleitet von schweren Funktionsstörungen (Durchfall, Kolitis, schwere Krämpfe),
  • Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür als Teil einer komplexen Therapie,
  • Durch das humane Papillomavirus verursachte Erkrankungen der Haut und der Schleimhäute
  • Chronisch wiederkehrende herpetische Infektionen,
  • Entzündliche eitrige Erkrankungen der Beckenorgane bei Frauen (Salpingitis, Salpingoophoritis, Adnexitis, Endometrie, Endocervicitis) im Rahmen einer komplexen Therapie,
  • Die Erholungsphase bei Frauen nach chirurgischen Eingriffen an der Gebärmutter (Kaiserschnitt, Entfernung von Polypen oder myomatösen Knoten), um adhäsive Prozesse zu verhindern,
  • Entzündung der Prostatadrüse bei Männern aufgrund bakterieller und nicht bakterieller Faktoren
  • Postoperative purulent-septische Komplikationen, insbesondere bei der Entfernung von Krebstumoren,
  • Asthenische Bedingungen
  • Verminderte Vitalität und allgemeine Schwäche des Körpers
  • Hautgeschwüre, Karbunkel, Erysipel,
  • Rehabilitationsphase nach Alkohol- und Drogenvergiftung,
  • Entzündliche Erkrankungen der Mundschleimhaut,
  • Virus- und Infektionskrankheiten der oberen Atemwege und des Nasopharynx,
  • Unspezifische Prävention von Influenza und ARVI im Herbst / Frühjahr.

Gegenanzeigen

Kerzen Galavit hat eine Reihe von Kontraindikationen, die Sie unbedingt lesen müssen, bevor Sie mit der Therapie beginnen. Diese Kontraindikationen umfassen die folgenden Zustände:

  • Individuelle Intoleranz gegenüber den Bestandteilen der Droge,
  • Schwangerschaft und Stillzeit
  • Das Alter der Kinder bis 12 Jahre.

Dosierung und Verabreichung

Die tägliche Dosis des Arzneimittels und die Dauer des Therapieverlaufs werden vom Arzt in Abhängigkeit von der Evidenz und der Schwere des pathologischen Prozesses festgelegt.

Nach den Anweisungen werden nach dem Entleeren des Darms Zäpfchen in das Rektum eingeführt. Wenn der Patient an chronischer Verstopfung leidet, sollte vor der Einführung der Kerze ein reinigender Einlauf sein.

Bei entzündlichen Darmerkrankungen, die von einer Funktionsverletzung (Durchfall, Krämpfe, Schmerzen, Blähungen) begleitet werden, wird dem Patienten 2 mal täglich 1 Zäpfchen rektal verordnet. Die Behandlungsdauer beträgt mindestens 5-7 Tage und kann gegebenenfalls 3 Tage nach Absetzen des Arzneimittels wiederholt werden.

Im Falle eines Ulcus ventriculi in der akuten Phase sollten erwachsenen Patienten 2 Zäpfchen 1-mal pro Tag für die Nacht vorgeschrieben werden. Die Therapiedauer beträgt in diesem Fall 2-3 Tage.

Bei der viralen Hepatitis beträgt die anfängliche therapeutische Dosis des Arzneimittels 1 Mal pro Tag 2 Zäpfchen und nach 3 Tagen 1 Zäpfchen 2 Mal pro Tag für 10 bis 14 Tage. Falls erforderlich, wiederholen Sie die Behandlung 3 Tage nach Absetzen des Arzneimittels.

Bei chronisch rezidivierenden Herpesinfektionen wird einem Patienten 5 Tage lang 1 Mal pro Tag ein Zäpfchen verschrieben. Um ein erneutes Auftreten von Herpes zu verhindern, wird eine medikamentöse Behandlung für 1 Suppositorium 1 Mal pro Tag in Abständen von 2 Wochen - 3-mal vorgeschrieben.

Bei Erkrankungen der Haut und der Schleimhäute, die durch das humane Papillomavirus verursacht werden, wird dem Patienten 7 Tage lang 1 Mal pro Tag 1 Zäpfchen verschrieben. Falls notwendig, wiederholen Sie die Behandlung nach 2 Wochen.

Bei entzündlichen suppurativen Erkrankungen der Beckenorgane, Entzündungen der Prostatadrüse bei Männern und urogenitalen Infektionen werden den Patienten 3 Tage lang 1 Suppositor 2 mal täglich verschrieben. Anschließend wird die Medikamentendosis 1 Mal pro Tag auf 1 Suppositorium reduziert. Die Therapiedauer beträgt 10-15 Tage.

Frauen im Ruhestand oder im gebärfähigen Alter wird während der Erholungsphase nach der Operation an der Gebärmutter 1 Mal pro Tag 1 Zäpfchen rektal 1 Tag pro Tag für 5 Tage verordnet. Falls nötig, wiederholen Sie die Behandlung.

Um Influenza und ARVI bei Patienten mit geschwächter Immunität zu verhindern, wird 1 Kerze Galavit einmal täglich 5 Tage lang über Nacht rektal verabreicht.

Verwendung des Medikaments während der Schwangerschaft und Stillzeit

In Anbetracht der unzureichenden Informationen über die Sicherheit der aktiven Bestandteile des Arzneimittels beim Fötus und den allgemeinen Verlauf der Schwangerschaft ist die Verwendung von Galavit-Suppositorien während der Wartezeit eines Kindes kontraindiziert.

Während der Stillzeit wird Frauen die Behandlung mit Galavit nicht verschrieben, da keine Informationen über das Eindringen der Wirkstoffe des Arzneimittels in die Muttermilch vorliegen. Falls erforderlich, wird empfohlen, die medikamentöse Laktation zu beenden.

Überdosis

In der Medizin gibt es keine Fälle von Überdosierung mit Galavit, aber um die Entwicklung von Nebenwirkungen und allergischen Reaktionen zu verhindern, wird nicht empfohlen, die in der Gebrauchsanweisung angegebene Dosis zu überschreiten.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Bei gleichzeitiger Anwendung von Galavit-Suppositorien mit Antibiotika oder antiviralen Wirkstoffen kann die therapeutische Dosis der letzteren reduziert werden, wodurch die Entwicklung von Nebenwirkungen während der Therapie mit Arzneimitteln dieser Gruppen vermieden wird.

Analoga von Kerzen Galavit

Die folgenden Medikamente sind in ihrer therapeutischen Wirkung den Galavit-Suppositorien ähnlich:

  • Immunal,
  • Echinacea Forte,
  • Immunomax,
  • Gropinosin,
  • Immunoflazid,
  • Anaferon,
  • Amiksin,
  • Lovemax,
  • Cycloferon.

Beschreibung des Arzneimittels

Galavit ist ein immunmodulatorischer Wirkstoff, der auch entzündungshemmend wirkt. Der Wirkstoff besteht aus 100 mg des synthetischen Phthalazinderivats in Form eines Natriumsalzes. In

Erhältlich in Form von weißen, manchmal gelblichen rektalen torpedoförmigen Zäpfchen. Seit 1997 in der klinischen Praxis.

Wirkmechanismus

Nachdem das Suppositorium in das Rektum eingeführt worden ist, wird der Wirkstoff schnell (innerhalb von 20 Minuten) in den systemischen Kreislauf aufgenommen. Der Wirkstoff dringt gut in alle funktionellen Gewebe des Körpers ein und wirkt lokal:

  • beeinflusst die phagozytische Aktivität von Neutrophilen und Makrophagen: Die Fähigkeit von Immunzellen, Erregerzellen einzufangen und zu zerstören, nimmt zu,
  • hat einen vermittelten Effekt auf die Produktion von endogenen Interferonen - Substanzen, die mit fremden Antigenen kämpfen können,
  • normalisiert die Antikörperproduktion und aktiviert die Immunität der T-Zellen
  • führt zu einer reversiblen Blockierung der Produktion von Entzündungsmarkern (Zytokine, Tumor-Nekrose-Faktor und andere).

Die obigen Wirkungen halten 68 bis 72 Stunden nach der Verabreichung an. Препарат обладает средней биодоступностью (61%). Выводятся метаболиты Галавита преимущественно через почки.

Pharmakologische Wirkung

Nachdem das Suppositorium in das Rektum eingeführt worden ist, wird der Wirkstoff schnell (innerhalb von 20 Minuten) in den systemischen Kreislauf aufgenommen. Der Wirkstoff dringt gut in alle funktionellen Gewebe des Körpers ein und wirkt lokal:

  • normalisiert die Antikörperproduktion und aktiviert die Immunität der T-Zellen
  • hat einen vermittelten Effekt auf die Produktion von endogenen Interferonen - Substanzen, die mit fremden Antigenen kämpfen können,
  • beeinflusst die phagozytische Aktivität von Neutrophilen und Makrophagen: Die Fähigkeit von Immunzellen, Erregerzellen einzufangen und zu zerstören, nimmt zu,
  • führt zu einer reversiblen Blockierung der Produktion von Entzündungsmarkern (Zytokine, Tumor-Nekrose-Faktor und andere).

Die obigen Wirkungen halten 68 bis 72 Stunden nach der Verabreichung an. Das Medikament hat eine durchschnittliche Bioverfügbarkeit (61%). Galavita-Metaboliten werden hauptsächlich über die Nieren gewonnen.

Gebrauchsanweisung

Die Gebrauchsanweisung ergab, dass Galavit-Kerzen rektal verwendet werden. Das Suppositorium wird von der Konturverpackung befreit und dann in das Rektum injiziert. Es wird empfohlen, den Darm freizusetzen. Die Dosis und Dauer des Arzneimittels hängt von der Art, dem Schweregrad und der Dauer der Erkrankung ab.

Suppositorien 50 mg sind für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren bestimmt:

  1. Zur Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit - 1 Supp. jeden zweiten Tag der Kurs - 5 Supp.
  2. Mit Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür in der akuten Phase - in den ersten 2 Tagen 2 Supp. 1 Mal / Tag, dann 1 Supp. mit einem Intervall von 72 Stunden Der Kurs - 15-25 Supp. In der chronischen Periode - für 5 Tage 1 Supp. 1 Mal / Tag, dann 1 Supp. nach 72 h Der Kurs - 20 Supp.
  3. Bei akuten intestinalen Infektionskrankheiten mit Diarrhoe-Syndrom beträgt die Anfangsdosis 2 Supp. einmal, dann 1 Supp. 2 mal pro Tag, um die Symptome einer Vergiftung zu lindern. Vielleicht die anschließende Fortsetzung des Kurses für 1 Supp. mit einem Intervall von 72 Stunden Der Kurs - 20 Supp.
  4. Bei chronisch wiederkehrenden Erkrankungen, die durch das Herpesvirus verursacht werden, wird 1 Supp verschrieben. jeden Tag 5 Tage lang, dann 1 Suppe jeden zweiten Tag - 15 Supp.
  5. Bei der viralen Hepatitis beträgt die Anfangsdosis 2 Supp. einmal, dann 1 Supp. 2 mal pro Tag, um die Symptome einer Vergiftung und Entzündung zu lindern. Nachfolgende Fortsetzung des Kurses - 1 Supp. mit einem Intervall von 72 Stunden Der Kurs - 20 Supp.
  6. Bei Erkrankungen, die durch das humane Papillomavirus verursacht werden, wird 1 Supplement für 5 Tage verordnet. 1 Mal / Tag, dann 1 Supp. übermorgen. Kurs - 20 Supp.
  7. Bei asthenischen Erkrankungen, neurotischen und somatoformen Störungen - für 5 Tage 1 Supp. jeden tag, dann 1 supp. nach 72 h Der Kurs - 15 Supp.
  8. Bei eitrigen chirurgischen Erkrankungen (Verbrennungsläsionen, wiederkehrende Furunkulose, chronische Osteomyelitis, Gangränöse Blinddarmentzündung mit Omentitis, eitrige Pleuritis) wird 1 Supplement verschrieben. jeden Tag 5 Tage lang, dann 1 Suppe jeden zweiten Tag für 10 Tage.
  9. Bei entzündlichen Erkrankungen der Mundschleimhaut und des Rachens, bei Parodontalerkrankungen, beträgt die Anfangsdosis 1 Supp. täglich - 5 Stück, dann 1 Stück mit einem Intervall von 72 Stunden Kurs - 15 Supp.
  10. Zur Behandlung und Vorbeugung von urogenitalen Infektionen der bakteriellen und viralen Ätiologie wird das Medikament am 1., 1. Supplement verschrieben. 2 mal pro Tag, dann 1 Supp. übermorgen. Kurs 10-15 Supp. (abhängig von der Schwere des pathologischen Prozesses).
  11. Zur Vorbeugung und Behandlung von chirurgischen Komplikationen in der prä- und postoperativen Phase (einschließlich bei Krebspatienten), die 5 Tage vor der Operation verordnet wurden, 1 Supp. 1 Zeit / Tag, 1 Supp. einen Tag nach der Operation (5 Supp.) und 5 Supp. - im Abstand von 72 Stunden In schweren Fällen der Krankheit beträgt die Anfangsdosis 2 Supp. einmal oder 1 Supp. 2 mal pro Tag Kurs - 20 Supp.
  12. Bei häufig wiederkehrenden Erkrankungen der Atemwege und der HNO-Organe der bakteriellen und viralen Ätiologie (häufiges SARS, Bronchitis, Lungenentzündung, chronische Tonsillitis, chronische Mittelohrentzündung, chronische Adenoiditis) - 1 Supp. jeden Tag 5 Tage lang, dann 1 Suppe jeden zweiten Tag für 10 Tage. Kurs - 15 Supp.
  13. Zur Vorbeugung von Influenza und akuten Infektionen der Atemwege - 1 Supp. 1 Zeit / Tag Kurs - 5 Supp.

Suppositorien 100 mg sind für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren bestimmt:

  1. Zur Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit - 1 Supp. jeden zweiten Tag - 5 Stück, dann - 1 Stück in 72 Stunden Kurs - bis zu 20 Supp.
  2. Bei chronisch wiederkehrender Furunkulose, Erysipel - für 5 Tage 1 Supp. 1 Mal / Tag, dann - 1 Supp. übermorgen. Kurs - 20 Supp.
  3. Bei Magengeschwür des Magens und Zwölffingerdarms in der akuten Phase - 2 Supp. 1 Mal / Tag für 2 Tage, dann - 1 Supp. mit einem Intervall von 72 Stunden Der Kurs dauert 15-25 Supp. In der chronischen Periode - für 5 Tage 1 Supp. 1 Mal / Tag, dann - 1 Supp. nach 72 h Der Kurs ist 20 Supp.
  4. Bei akuten Darminfektionen, die von einem Diarrhoe-Syndrom begleitet werden, beträgt die Anfangsdosis 2 Supp. einmal, dann - 1 Supp. 2 mal pro Tag, um die Symptome einer Vergiftung zu lindern. Vielleicht die anschließende Fortsetzung des Kurses für 1 Supp. mit einem Intervall von 72 Stunden Der Kurs dauert 20-25 Supp.
  5. Bei der viralen Hepatitis beträgt die Anfangsdosis 2 Supp. einmal, dann 1 Supp. 2 mal pro Tag, um die Symptome einer Vergiftung und Entzündung zu lindern. Nachfolgende Fortsetzung des Kurses - 1 Supp. mit einem Intervall von 72 Stunden Der Kurs dauert 20-25 Supp.
  6. Bei Erkrankungen, die durch das humane Papillomavirus verursacht werden, wird das Arzneimittel für 5 Tage verordnet, 1 Supp. 1 Mal / Tag, dann - 1 Supp. übermorgen. Der Kurs ist 20 Supp.
  7. Bei chronisch wiederkehrenden Erkrankungen, die durch das Herpesvirus verursacht werden, wird 1 Supp verschrieben. jeden Tag für 5 Tage, dann - 1 Supp. jeden zweiten Tag für 15 Tage.
  8. Bei einer Salpingoophoritis wird eine Endometritis im akuten Zeitraum für 2 Tage für 2 Tage verschrieben. 1 Mal / Tag, dann - 1 Supp. mit einem Intervall von 72 Stunden In der chronischen Periode - für 5 Tage 1 Supp. 1 Mal / Tag, dann - 1 Supp. alle 72 Stunden Der Kurs kostet 20 Supp.
  9. Bei akuten und chronischen eitrigen Erkrankungen der Beckenorgane wird das Medikament in der Akutphase am ersten Tag von 2 Supp. einmal, dann für 3 Tage 1 Supp. jeden Tag dann - 1 Supp. jeden zweiten Tag für 5 Tage. Kurs - 10 Supp. In der chronischen Periode wird das Medikament für 5 Tage verordnet, 1 Supp. 1 Mal / Tag, dann - 1 Supp. alle 72 Stunden Der Kurs kostet 20 Supp.
  10. Zur postoperativen Rehabilitation von Patienten mit Uterusmyom und mit Komplikationen der postoperativen Phase bei Patienten im gebärfähigen Alter - für 5 Tage, 1 Supp. 1 Mal / Tag, dann - 1 Supp. übermorgen. Kurs - 15 Supp.
  11. Zur Vorbeugung und Behandlung von chirurgischen Komplikationen in der prä- und postoperativen Phase (auch bei onkologischen Patienten) wird es vor der Operation verschrieben - für 5 Tage, 1 Supp. 1 Mal / Tag nach der Operation - 1 Supp. jeden zweiten Tag (5 Supp.) und 5 Supp. mit einem Intervall von 72 Stunden. Bei einem schweren Krankheitsverlauf beträgt die Anfangsdosis des Arzneimittels 2 Supp. einmal oder 1 Supp. 2 mal pro Tag Kurs - 20 Supp.
  12. Bei asthenischen Erkrankungen, neurotischen und somatoformen Störungen, bei psychischen, Verhaltensstörungen und Störungen nach Abstinenz, bei Patienten mit Alkohol- und Drogensucht, für 5 Tage 1 Supp. jeden Tag dann - 1 Supp. nach 72 h Der Kurs - 15-20 Supp.
  13. Bei entzündlichen Erkrankungen der Mund- und Rachenschleimhaut und bei Parodontalerkrankungen beträgt die Anfangsdosis des Arzneimittels 1 Supp. jeden Tag für 5 Tage, dann - 1 Supp. mit einem Intervall von 72 Stunden Kurs - 15 Supp.
  14. Bei urogenitalen Infektionen (Chlamydien- und Trichomonasurethritis, Chlamydien-Prostatitis) - am 1. Tag 1 Supp. 2 mal pro Tag, dann - 1 Supp. übermorgen. Der Kurs dauert 10-15 Uhr. abhängig von der Schwere des pathologischen Prozesses.
  15. Zur unspezifischen Prävention und Behandlung von Influenza und akuten Atemwegsinfektionen - 1 Supp. 1 Zeit / Tag Der Kurs dauert 5 Tage.

Wechselwirkung

Mit der gleichzeitigen Anwendung dieses Medikaments mit antibakteriellen Medikamenten kann die Dosierung der letzteren reduziert werden.

Das Medikament "Galavit" und Alkohol können kombiniert werden, es ist jedoch besser, Alkohol während der Behandlung nicht zu missbrauchen.

Informationen zur Interaktion mit anderen Medikamenten im Moment

Wir haben einige Bewertungen von Leuten über die Vorbereitung Galavit abgeholt:

  1. Marina Vor 5 Jahren wurde sie mit Galavit in Form von Kerzen behandelt. Ich habe eine chronische Pyelonephritis. Vorher habe ich viele verschiedene immunmodulierende und stimulierende Medikamente ausprobiert. Und schlussfolgerte, dass dies mit unbewiesener Wirksamkeit bedeutet. So war es mit dieser Medizin. Aber seit 3 ​​Jahren habe ich keine ausgeprägten Symptome der Krankheit erfahren. Ich weiß es nicht, vielleicht hat Galavit wirklich geholfen?
  2. Larisa Ich habe eine chronische Adnexitis. Der behandelnde Arzt schreibt mir diese Zäpfchen bei jeder Verschlimmerung vor. Nach 2-3 Tagen fühle ich mich besser. Der Schmerz lässt nach und nach nach. Kerzen setzen 10 Tage. Als Alternative können Sie Lavomax verwenden, es ist jedoch teurer.
  3. Karina Kerzen Galavit vaginal mit Soor als Zusatz zum Hauptantimykotikum Ich wurde geraten, einen Freund zu setzen, um die Abwehrkräfte des Körpers zu erhöhen, und als entzündungshemmendes Mittel bei der Bekämpfung von unangenehmen Symptomen. In einer oder zwei Anwendungen hilft es wirklich, unangenehmen Juckreiz und Brennen zu beseitigen. Ich habe auch solche Probleme mit Dichtungen, daher benutze ich häufig Galavit-Kerzen - sie helfen immer bei Entzündungen.
  4. Lisa Ich bin skeptisch gegenüber dem Einsatz von Immunmodulatoren. Warum erkennen im Ausland ihre Wirksamkeit nicht an? Es ist wie inländisches Know-how. Ich habe gehört, dass israelische Onkologen dieses Medikament in der Vergangenheit konsumiert haben. Warum üben Sie es jetzt nicht?

Galavit Medizin (Suppositorien, Injektionen oder Tabletten) hat keine Analoga. Bei Bedarf kann nur eine Dosierungsform durch eine andere ersetzt werden (z. B. die Verwendung von Suppositorien anstelle der intramuskulären Verabreichung des Arzneimittels). Dies kann jedoch nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt erfolgen.

Vor der Verwendung von Analoga konsultieren Sie Ihren Arzt.

Galavit-Tabletten

Je nach Diagnose und Schwere der Erkrankung wird das Medikament sublingually 1 Tablette bis zu 4-mal pro Tag oder 2 Tabletten bis zu 2-mal pro Tag eingenommen.

  • Bei häufigen rezidivierenden Erkrankungen der Atemwege und HNO-Organe der bakteriellen und viralen Ätiologie (häufige akute respiratorische Virusinfektionen, Bronchitis, Lungenentzündung, chronische Tonsillitis, chronische Otitis media, chronische Adenoiditis) 4 mal täglich für 1 Tablette 5 und 4 Tablets pro Tag einmal täglich jeden zweiten Tag mit einem Kurs von bis zu 15 Tagen.
  • Bei Virushepatitis verschiedener Genese in der akuten Phase der Krankheit beträgt die Anfangsdosis 2 Tabletten 2-mal täglich bis zur Erleichterung der Symptome von Vergiftung und Entzündung. Möglicherweise die anschließende Fortführung des Verlaufs von 1 Tablette 4-mal täglich alle 3 Tage mit einem Verlauf von bis zu 2-3 Wochen.
  • Bei urogenitalen Erkrankungen (Urethritis der Chlamydien- und Trichomonas-Ätiologie, Chlamydien-Prostatitis) nehmen Sie am ersten Tag 2-mal täglich 2 Tabletten, dann 1-mal täglich 4-mal täglich jeden zweiten Tag mit einem Verlauf von bis zu 2 Wochen (je nach Schweregrad des pathologischen Prozesses).
  • Bei eitrigen chirurgischen Erkrankungen (Verbrennungsläsionen, chronischer Osteomyelitis, Gangränöser Appendizitis mit Omentitis, Peritonitis, eitriger Pleuritis) sollten Sie 5 Tage lang täglich 4 Tabletten einnehmen, danach jeweils viermal täglich 1 Tablette mit einem Verlauf von bis zu 15 Tagen.
  • Bei chronisch wiederkehrenden Erkrankungen, die durch das Herpesvirus verursacht werden - 1 Tablette 4 Mal täglich für 10 Tage. Dann - 1 Tablette 4 mal täglich jeden zweiten Tag für 10 Tage.
  • Bei akuten und chronischen eitrigen Erkrankungen der Beckenorgane in der Akutphase am ersten Tag 2 Tabletten 2 Mal am Tag, dann 3 Tage, 1 Tablette 4 Mal am Tag, dann 1 Tablette 4 Mal am Tag jeden zweiten Tag für 10 Tage . In der chronischen Periode - 5 Tage lang 1 Tablette 4-mal täglich, dann 3-4 Tabletten pro Tag alle 3 Tage mit einem Verlauf von bis zu 3 Wochen.
  • Bei chronisch wiederkehrender Furunkulose nehmen Erysipelas 5 Tage, 1 Tablette 4-mal täglich, 1 Tablette 4-mal täglich jeden zweiten Tag mit einem Verlauf von bis zu 3 Wochen.
  • Bei Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür sollte in der akuten Phase in den ersten 2 Tagen 1 Tablette 4-mal täglich eingenommen werden, danach alle 3 Tage 1 Tablette 4-mal täglich, ein Verlauf von 2-3 Wochen. Nehmen Sie in der chronischen Periode 5 Tage lang 4-mal täglich 1 Tablette, dann alle 3 Tage 1 Tablette 4-mal täglich für bis zu 3 Wochen.
  • Zur Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit - 1 Tablette 4-mal täglich jeden zweiten Tag für 10 Tage, dann 1 Tablette 4-mal täglich nach 3 Tagen mit einem Verlauf von bis zu 3 Wochen.
  • Bei Salpingoophoritis, Endometritis in der akuten Phase, 2 Tabletten zweimal täglich für zwei Tage, dann 1 Tablette viermal täglich alle drei Tage für drei Wochen. In der chronischen Periode - für 5 Tage 1 Tablette 4-mal täglich, dann - 1 Tablette 4-mal täglich alle 3 Tage mit einem Verlauf von bis zu 2-3 Wochen.
  • Bei entzündlichen Erkrankungen der Mund- und Rachenschleimhaut, bei Parodontalerkrankungen, beträgt die Anfangsdosis 1 Tablette 4-mal täglich für 5 Tage, dann 1 Tablette 4-mal täglich an 3 Tagen mit einem Verlauf von bis zu 3 Wochen.
  • Zur Vorbeugung und Behandlung von chirurgischen Komplikationen in der prä- und postoperativen Phase (einschließlich bei Krebspatienten) wird 5 Tage vor der Operation viermal täglich 1 Tablette verordnet, innerhalb von 10 Tagen nach der Operation eine Tablette viermal täglich jeden zweiten Tag und für 3 Wochen 1 Tablette 4-mal täglich nach 3 Tagen. In schweren Fällen der Krankheit - am ersten Tag 2 Tabletten 2-mal täglich.
  • Für die postoperative Rehabilitation von Patienten mit Uterusmyom und Komplikationen der postoperativen Periode bei Frauen im gebärfähigen Alter sollte das Medikament innerhalb von 5 Tagen, 1 Tablette 4-mal täglich, und dann 1 Tablette 4-mal täglich jeden zweiten Tag mit einem Verlauf von bis zu 2 Wochen eingenommen werden.
  • Bei asthenischen Erkrankungen, neurotischen und somatoformen Störungen, bei psychischen, Verhaltensstörungen und Störungen nach Abstinenz bei Patienten mit Alkohol- und Drogenabhängigkeit - 5 Tage 1 Tablette 4-mal täglich, dann 1 Tablette 4-mal täglich alle 3 Tage für 3 Wochen.
  • Zur Vorbeugung von akuten Atemwegsinfektionen und Grippe - 1 Tablette 2-mal täglich. Der Kurs dauert 5-10 Tage.
  • Bei Erkrankungen, die durch das humane Papillomavirus verursacht werden, sollte an 5 Tagen jeweils 1 Tablette 4-mal täglich und 1 Tablette 4-mal täglich jeden zweiten Tag mit einem Verlauf von bis zu 2-3 Wochen eingenommen werden.
  • Bei akuten intestinalen Infektionskrankheiten, die mit einem Diarrhoe-Syndrom einhergehen, beträgt die Anfangsdosis 2 Tabletten einmal, dann 3-4 mal täglich 1 Tablette, bis die Symptome der Intoxikation für 3-5 Tage gelindert werden.

Kerzen Galavit

Entworfen für rektalen Gebrauch. Bevor Sie diese Form der Droge verwenden, wird empfohlen, die Eingeweide zu entleeren und dann Suppositorien in den After einzuführen. Eine Galavit-Kerze entspricht 0,1 g der Droge.

  • Im Falle von Infektionskrankheiten wird empfohlen, 2-3 mal täglich 2 Kerzen Galavit und dann je eine Kerze zu verabreichen, nachdem die Symptome der Krankheit verschwunden sind. Alle 3 Tage wird 1 Kerze einmal angewendet. Die Gesamtdosismenge entspricht 25 Suppositorien.
  • Bei nicht-infektiösen Erkrankungen des Urogenitalsystems und des Gastrointestinaltrakts werden in der Regel 15–25 Kerzen von Galavit verordnet. Die ersten zwei Tage für 2 Zäpfchen einmal täglich, danach ziehen sie zu einer Kerze, die einmal alle 3 Tage verabreicht wird.
  • Bei Gebärmuttermyomen und gutartiger Hyperplasie wird empfohlen, die Anwendung von Galavit fünf Tage lang einmal täglich 1 Kerze zu verwenden, gefolgt von einer Verringerung der Anzahl der Injektionen auf alle drei Tage. Die Behandlung umfasst die Verwendung von 20 Suppositorien.

Die Wirksamkeit des Suppositoriums bei der Prävention postoperativer Komplikationen wird durch Bewertungen von Galavit bestätigt. Die Verabreichung von 15 Suppositorien wird wie folgt vorgeschrieben: die ersten 5 Tage 1 Mal pro Tag, dann 10 Tage 1 Mal pro 2 Tage, dann 1 Mal pro 3 Tage. Eine Anwendung beinhaltet die Einführung von 1 Kerze Galavit.

Galavit-Injektionen werden intramuskulär verabreicht, bevor das Pulver in 2 ml 0,9% igem Natriumchlorid oder Spezialwasser aufgelöst wird.

Die Einführung des Arzneimittels bei Erkrankungen des Verdauungstraktes infektiöser Natur wird in der Regel 2-3-mal täglich verschrieben, die Anfangsdosis von 0,2 g, dann auf 0,1 g reduziert. In gleicher Weise werden auch Galavita-Injektionen für Infektionskrankheiten verschrieben, der Behandlungsverlauf selbst ist jedoch länger und beläuft sich auf etwa 25 Injektionen des Arzneimittels.

  • Nicht-infektiöse Erkrankungen des Urogenitalsystems und des Gastrointestinaltrakts werden behandelt, indem in den ersten Tagen einmal täglich 2 g Galavit verabreicht werden. Anschließend erfolgt der Übergang zur Einnahme von 1 g des Arzneimittels einmal in 2-3 Tagen. Der Behandlungsverlauf reicht normalerweise von 15 bis 25 Galavita-Injektionen.
  • Chronische Entzündungsprozesse werden gemäß den Anweisungen für Galavit behandelt, indem 5 Tage lang einmal täglich 1 g des Arzneimittels verabreicht wird, gefolgt von einem Wechsel auf alle zwei bis drei Tage. Die Behandlung umfasst normalerweise etwa 20 Injektionen von Galavita. Nach demselben Schema wird das Medikament eingeführt, um die Immunität bei Patienten mit onkologischen Erkrankungen zu korrigieren.
  • Bei einem Uterusmyom und zur Prophylaxe postoperativer infektiöser Komplikationen beträgt die tägliche Dosis des Arzneimittels 1 g und wird 5 Tage lang einmal täglich vollständig verabreicht. Danach wird die gleiche Galavit-Dosis alle 10 Tage alle zwei Tage verabreicht. Die letzte Stufe der Behandlung umfasst die einmalige Einführung von 1 g des Arzneimittels in 2-3 Tagen. Die Behandlung besteht aus 15-25 Injektionen von Galavita.
  • Доброкачественная гиперплазия предстательной железы предполагает ежедневное введение препарата в объеме 1г на протяжении 5 дней с последующим переходом на применение этого же объема Галавита 1 раз в 2-3 дня. При герпетической инфекции и рецидивирующем фурункулезе 20 инъекций Галавита назначаются по следующей схеме: в течение 10 дней 1 г вводится 1 раз в сутки, затем – 1 раз в два дня.

In der Kindheit

Отсутствуют данные о применении средства Галавит для детей до шестилетнего возраста.

  • Tabletten werden Kindern zugewiesen, die das 12. Lebensjahr vollendet haben.
  • Zäpfchen (50 mg) werden Kindern im Alter von 6-11 Jahren verschrieben.
  • Kindern ab 12 Jahren werden Suppositorien (100 mg) verschrieben.
  • Pulver (50 mg) wird zur Behandlung von Kindern zwischen 6 und 11 Jahren, Galavit 100 mg - für Kinder ab 12 Jahren verwendet.

Analoga der Arzneimittel Galavit

Die Struktur wird durch das Analoge - Tamerit bestimmt.

Die Gruppe der Immunmodulatoren umfasst:

  1. Immunomax.
  2. Stemokin
  3. Bestim
  4. Resp.
  5. Profetal
  6. Allertest
  7. Drops Beresh Plus.
  8. Optinat.
  9. Natriumnucleinat.
  10. Immunal.
  11. Derinat.
  12. Imunofan.
  13. Anagen
  14. Timogen
  15. Gepon.
  16. Aktipol.
  17. Splenin
  18. IRS 19.
  19. Timalin
  20. Acridonessigsäure
  21. Imunorix
  22. Anaferon-Kinder.
  23. Yodantipirin
  24. Exalb.
  25. Myelopid
  26. Molixan.
  27. Posterisiert
  28. Ergoferon.
  29. Zadaksin
  30. Natriumdeoxyribonukleinsäure.
  31. Neuroferon.
  32. Rhinital.
  33. Echinacea
  34. Echinokor
  35. Helixor.
  36. Neovastat
  37. Epifamin.
  38. Imiquimod.
  39. Lycopid
  40. Broncho Munal P.
  41. Wobenzym
  42. Flogenzym
  43. Marina
  44. Anaferon.
  45. Tamerit
  46. Polyoxidonium.
  47. Erbisol.
  48. Groprinosin.
  49. Superlymph
  50. Estiphan.
  51. Taktivin.
  52. Tubosan.
  53. Arbidol.
  54. Arpeflu.
  55. Pyrogenal.
  56. Desoxinieren
  57. Über Symbioflor
  58. Alkimer.
  59. Vilozen
  60. Actinolysat.
  61. Ribomunil
  62. Thymusamin
  63. Arpetolid
  64. Posterized forte.
  65. Steamforte
  66. Imudon
  67. Sporobacterin
  68. Trekrezan
  69. Immunorm.
  70. Backspin
  71. Ruzam
  72. Copaxone Teva.

Urlaubsbedingungen und Preis

Die durchschnittlichen Kosten von Galavit Salvim (25 mg Tabletten Nr. 10) in Moskau betragen 306 Rubel. Tabletten und rektale Suppositorien sind ohne Rezept erhältlich. Pulver zur Herstellung der Lösung für die / m-Einführung - gemäß Rezept.

Tabletten und rektale Suppositorien sollten bei Temperaturen von nicht mehr als +25 ° C für Kinder unzugänglich aufbewahrt werden. Haltbarkeit - 3 Jahre. Das Pulver sollte nicht in die Hände von Kindern gelangen, geschützt vor Licht bei einer Temperatur von + 15 ... + 25 C. Haltbarkeit - 4 Jahre.

Eigenschaften von Kerzen Galavit

In Russland werden Galavit-Kerzen von Selvim LLC hergestellt. Seit 2018 ist dieses Medikament einzigartig und hat zwei einzigartige Eigenschaften - entzündungshemmend und immunmodulatorisch. Der Wirkstoff Natriumamino-dihydrophthalazindion wird synthetisch erhalten. Es bietet den folgenden Wirkmechanismus:

  1. Es aktiviert die Arbeit von Makrophagen - speziellen Zellen, die verschiedene Mikroflora und pathogene Zellen aufnehmen.
  2. Reguliert die Produktion von Zytokinen, die einer der Hauptfaktoren für Entzündungsprozesse sind.
  3. Stimuliert die Produktion der notwendigen Antikörper in einer bestimmten Situation.
  4. Es hat eine antioxidative Wirkung.
  5. Es schützt die Leber vor verschiedenen negativen Auswirkungen.

Es wird festgestellt, dass die therapeutische Wirkung von Galavit Kerzen bis zu drei Tagen anhält. Sie können in Kombination mit verschiedenen Medikamenten bei verschiedenen Abnormalitäten des Immunsystems verwendet werden. Es ist auch zulässig, Suppositorien als prophylaktisches Medikament bei verschiedenen chronischen Prozessen im Körper vorzuschreiben.

Dosierungs- und Freigabeform

Die wirksamste Form des Medikaments für Männer sind rektale Suppositorien. Sie sind in zwei Dosierungsoptionen erhältlich - 50 mg, die für Kinder unter 15 Jahren oder zur prophylaktischen Anwendung bestimmt sind, und 100 mg, die häufiger bei erwachsenen Patienten verordnet werden.

Produziert werden Suppositorien in Konturverpackungen, die in Pappkartons versiegelt sind. Jede Packung enthält bis zu 10 Kerzen - dies ist die Mindestanwendung des Drogenkonsums. Bei Bedarf können Sie weitere Kerzen kaufen, die jedoch nicht unberührt bleiben.

Kerzenhalter-Behandlung regiert Galavit

Zäpfchen sind zur rektalen Anwendung bestimmt. Nach dem Entleeren in das Rektum injiziert. Die optimale Haltung für diese Manipulation liegt auf der Seite oder auf dem Rücken, die Beine sind an den Knien angewinkelt und an den Bauch gedrückt. Nach der Einführung des Arzneimittels für 10-15 Minuten allein zu sein, damit es nicht abfließt. Dosierung und Dauer der Behandlung hängen vom Anwendungszweck ab.

  1. Bei Entzündungen des Darms zuerst 2 Kerzen gleichzeitig, dann morgens und abends, bis die Symptome der Krankheit vorüber sind.
  2. Mit dem Herpesvirus 1 Zäpfchen für die ersten 5 Tage, dann in der gleichen Dosierung jeden zweiten Tag für zwei Wochen.
  3. Wenn das HPV-Schema ähnlich ist, erfordert der Kurs 20 Kerzen.
  4. Mit Chlamydien, Trichomoniasis am ersten Tag, zwei Kerzen morgens und abends, dann Kerze an einem Tag. Insgesamt können pro Kurs bis zu 15 Suppositorien platziert werden.
  5. Bei akuter und chronischer Prostatitis und anderen Erkrankungen des Urogenitalsystems am ersten Tag zwei Kerzen gleichzeitig, dann drei Tage eine Kerze jeden Tag, dann jeden zweiten Tag. Insgesamt brauchen 10 Zäpfchen.
  6. Um verschiedene Komplikationen nach der Operation zu vermeiden, z. B. zur Entfernung des Prostata-Adenoms, wird jeden zweiten Tag eine Kerze verordnet, die Behandlungsdauer beträgt 5 Stück oder alle drei Tage eine Kerze.

Wenn die Leistung eines Mannes nachlässt, helfen auch Galavit-Kerzen. Zu diesem Zweck werden sie jeden zweiten Tag zuerst ernannt, nach jeweils zehn Tagen alle drei Tage.

Besondere Anweisungen

Die einzige Kontraindikation bei Männern sind Fälle von individueller Intoleranz. Es ist jedoch immer noch eine Konsultation des Arztes erforderlich, es ist unmöglich, die richtige Dosierung zu wählen, es ist auch wichtig, alle pathologischen Prozesse im Körper zu berücksichtigen. Informationen über Fälle von Überdosierung für 15 Jahre Verkauf und Verwendung des Arzneimittels gibt es nicht.

Kerzen Galavit kombiniert mit Medikamenten anderer Medikamentengruppen, aber bei Einnahme von Antibiotika sollte die Dosierung der letzteren angepasst werden, um die Dosis zu reduzieren.

Die Verpackung mit Suppositorien kann vor direkter Sonneneinstrahlung bei einer Temperatur von nicht mehr als 35 ° C gelagert werden. Eine Voraussetzung - zum Schutz vor Kindern. Die Haltbarkeit des Arzneimittels beträgt 3 Jahre ab Herstellungsdatum.

Video ansehen: Galavit Галавит Сэлвирин рейдерский захват (Juni 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send