Kleine Kinder

Djufaston bei der Planung einer Schwangerschaft (Bewertungen): Zyklus von 16 bis 25 Tagen

Pin
Send
Share
Send
Send


Viele Paare haben heute Schwierigkeiten zu begreifen. Unfruchtbarkeit betrifft etwa 10% der verheirateten Paare. Grundlage für die Feststellung einer solchen Diagnose ist das Fehlen einer Schwangerschaft nach ein bis zwei Jahren regelmäßiger Versuche. Eine der häufigsten "weiblichen" Ursachen für Unfruchtbarkeit ist Progesteronmangel. Vor dreißig Jahren stellten die Ärzte in diesem Fall eine schreckliche Diagnose für "Unfruchtbarkeit" auf, und heute verschreiben sie "Duphaston" für Frauen. Dieses Medikament hilft, ein gesundes Kind zu empfangen und erfolgreich durchzuführen.

Progesteron-Mangel

Insuffizienz des gelben Körpers des Eierstocks oder Progesteronmangel ist eine häufige Pathologie, die eine Frau daran hindert, schwanger zu werden. Die Hauptfunktionen von Progesteron sind die hormonelle Unterstützung für die zweite Phase des Zyklus und die frühe Schwangerschaft. Das Hormon unterdrückt Kontraktionen der Gebärmutter, dh spontane Fehlgeburten. Wenn es mehrere Frauen mit Fehlgeburten in der Vergangenheit gab, sprechen die Ärzte über die anfängliche Fehlgeburt.

Der Mangel an Progesteron in ausreichenden Mengen verzögert auch die Reifung des Eies. Als Folge davon werden der Eisprung und das reibungslose Funktionieren des gesamten Fortpflanzungssystems einer Frau beeinträchtigt. Ursache der Pathologie können Vererbung und verschiedene Erkrankungen der Eierstöcke (Insuffizienz, Polyzystische Krankheit, Tumore), Erkrankungen der Hypophyse oder des Hypothalamus sein, die an der hormonellen Unterstützung des Menstruationszyklus beteiligt sind, Funktionsstörungen anderer Organe (z. B. Nieren, Leber, Nebennieren oder Schilddrüse).

Symptome einer Corpus luteum-Insuffizienz

Das erste Anzeichen für ein Versagen des Corpus luteum ist eine Verletzung des Zyklus. Die Lücke zwischen den Menstruationen wird verlängert und die Schleimhaut in der Gebärmutter wächst weiter. Die Abstoßung (kritische Tage) wird daher von starken Schmerzen und längeren Blutungen begleitet. Wenn dieser Zustand über Jahre anhält, entwickelt die Frau eine Eisenmangelanämie.

Wenn die Befruchtung in einem unregelmäßigen Zyklus erfolgt, kann die Eizelle meist nicht in das Uterusepithel eindringen, da sie für diesen Prozess nicht durch Progesteron vorbereitet wird. In einigen Fällen kann dieses Hindernis überwunden werden, dann beginnt die Schwangerschaft. Anzeichen eines Progesteronmangels können sich als Fehlgeburt der Schwangerschaft (spontane Fehlgeburt im Frühstadium) aufgrund von Kontraktionen der Uterusmuskeln äußern.

Wie lässt sich ein Fehler feststellen?

Zur Bestätigung der Diagnose wird eine vollständige ärztliche Untersuchung durchgeführt. Es ist notwendig, Blut für Hormone zu spenden, eine Ultraschalldiagnostik der Beckenorgane vorzunehmen. Falls erforderlich, wird eine endoskopische Untersuchung der inneren Oberfläche der Gebärmutter vorgeschrieben, wobei ein kleines Stück Gewebe zur Untersuchung genommen wird. Darüber hinaus kann eine Frau den Ausfall des Corpus luteum unabhängig bestimmen, wenn regelmäßig die Basaltemperatur gemessen wird. Der Mangel an Progesteron wird durch die niedrige Temperatur in der zweiten Phase des Zyklus bestätigt. Der Unterschied zwischen den Phasen beträgt in diesem Fall weniger als vier Zehntel Grad und die Temperatur nach dem erwarteten Eisprung liegt unter 37 Grad. Ein schlechtes Symptom ist eine kurze zweite Phase (weniger als zehn Tage).

Wirkmechanismus der Droge

Nur an bestimmten Tagen des Zyklus können Sie Duphaston einnehmen. Vom 16. bis zum 25. Tag des Zyklus - das häufigste Schema, jedoch nicht das einzige. Vor der Einnahme müssen Sie genau wissen, wie das Medikament wirkt. Dadurch wird es möglich zu verstehen, warum Duphaston nur an bestimmten Tagen des Zyklus eingenommen werden kann. Andernfalls trägt das Instrument möglicherweise nicht zum Beginn einer Schwangerschaft bei, sondern wirkt als Verhütungsmittel.

Das Präparat enthält synthetisches Hormon Progesteron. Im weiblichen Körper wird diese Substanz nach dem Eisprung auf natürliche Weise produziert, ist für den Aufbereitungsgrad des Fortpflanzungssystems für die Befruchtung verantwortlich und stärkt anschließend den Embryo in der Gebärmutter. Manchmal ist der Grund für das Fehlen einer Schwangerschaft ein hormonelles Ungleichgewicht. Dies erschwert die Konzeption und provoziert später eine Fehlgeburt.

Um sicherzustellen, dass Sie "Duphaston" nehmen müssen, müssen Sie die Tests bestehen. Dies ist notwendig, um den Mangel an Progesteron zu bestätigen. Es wird normalerweise empfohlen, "Duphaston" vom 16. bis zum 25. Tag des Zyklus zu trinken. Nach erfolgreicher Konzeption sollte das Medikament bis etwa zur zwanzigsten Schwangerschaftswoche fortgesetzt werden. Dann wird die Dosis allmählich reduziert, aber Sie können das Medikament nicht abrupt aufgeben, da dies zu einer Fehlgeburt führen kann.

Indikationen für die Verwendung "Duphaston"

Der Gynäkologe kann "Duphaston" ab dem 16. Tag des Zyklus verschreiben, nicht nur bei einer Insuffizienz des Gelben Körpers, sondern auch in anderen Fällen. Das Medikament wird verschrieben:

  • mit unregelmäßiger Menstruation oder starken Schmerzen im Unterbauch während der Menstruation,
  • mit schwerem PMS,
  • im Falle einer Gebärmutterblutung
  • als Teil einer Ersatztherapie.

Ein weit verbreitetes Arzneimittel zur Behandlung von Unfruchtbarkeit, das durch Lutealinsuffizienz, Endometriose, bedrohliche oder gewohnheitsmäßige Fehlgeburten vor dem Hintergrund eines Progesteronmangels verursacht wird.

Am häufigsten wird die Aufnahme von „Duphaston“ ab dem 16. Tag des Zyklus vorgeschrieben, wenn eine Schwangerschaft vor dem Hintergrund gynäkologischer Erkrankungen wie Endometriose geplant wird, wenn bei den Tests ein Hormonmangel vorliegt. Bei korrektem Empfang treten positive Ergebnisse ziemlich schnell auf. Wenn jedoch die Indikationen und das Behandlungsschema nicht befolgt wurden, hilft Duphaston nicht, ein Kind zu zeugen.

Hauptkontraindikationen

In einigen Fällen ist eine erzwungene Absage von Duphaston erforderlich. Kontraindikationen umfassen eine individuelle Unverträglichkeit der Bestandteile des Arzneimittels, Desquamation, Juckreiz oder Hautausschlag während der vergangenen Schwangerschaft oder Nierenversagen. Das Medikament ist während der Schwangerschaft sicher, aber während der Stillzeit ist es besser, es abzulehnen. Der Hauptbestandteil von "Duphaston" wird mit Muttermilch auf das Baby übertragen.

Mögliche Nebenwirkungen

Nebenwirkungen bei der Einnahme von "Duphaston" vom 16. bis zum 25. Tag des Zyklus können auftreten, wenn das Medikament ohne Indikation verschrieben wird. Daher sollten Sie unbedingt Progesteron-Mangel-Tests bestätigen. Zu den Nebenwirkungen des Arzneimittels gehören Kopfschmerzen, geringfügige Leberprobleme, die in der Regel von Vergilbung der Haut, allgemeinem Unwohlsein und allgemeiner Schwäche, Bauchschmerzen, hämolytischen Erkrankungen, allergischen Reaktionen, Blutungen, Brustempfindlichkeit, Angioödem (sehr selten) begleitet werden. , Hautausschlag, Urtikaria, Schwellung und Juckreiz.

Empfohlene Dosierung

Die genaue Dosierung und Dosierung von "Duphaston" sollte jeweils von einem Arzt verordnet werden. Die Anweisungen enthalten nur allgemeine Regelungen, die die individuellen Merkmale des Organismus nicht berücksichtigen. Duphaston vom 16. bis zum 25. Tag des Zyklus ist das häufigste Schema zur Behandlung von Unfruchtbarkeit. Hormonelle Medizin In jedem Fall müssen Sie an den Tagen des Zyklus "Duphaston" einnehmen. Andernfalls kann es zu sehr gefährlichen gesundheitlichen Folgen kommen.

Bei einer Endometriose müssen Sie vom Beginn des Zyklus bis zum Ende dreimal täglich eine Tablette einnehmen, nämlich vom fünften bis zum fünfundzwanzigsten Tag. Bei Unfruchtbarkeit aufgrund einer Lutealinsuffizienz wird Duphaston ab dem 16. Tag des Zyklus genommen. Reviews bestätigen, dass dieses Schema am effektivsten ist. Tatsache ist, dass es manchmal empfohlen wird, das Arzneimittel ab dem 14. Tag des Zyklus einzunehmen, nicht jedoch alle Frauen am 14. Tag den Eisprung. Beenden Sie den Kurs am 25. Tag des Menstruationszyklus. Der Kurs wird monatlich für die nächsten 6 Zyklen wiederholt. Manchmal empfiehlt der Arzt, die Behandlung in den ersten zwei bis drei Monaten der Schwangerschaft oder bis zur zwanzigsten Woche fortzusetzen.

Wenn eine Fehlgeburt droht, wird der Gynäkologe einmal 40 mg Duphaston verschreiben. Danach sollten Sie acht Stunden vor dem Verschwinden der Symptome 10 mg trinken. Bei der üblichen Fehlgeburt wird die Medikation zweimal täglich in einer Standarddosis (eine Tablette) vom 11. bis 25. Tag des Zyklus verschrieben. Bei starken Bauchschmerzen während der Menstruation müssen Sie zweimal täglich Tabletten trinken, eine Tablette (Dosierung 10 mg) des Arzneimittels vom fünften bis zum fünfundzwanzigsten Tag.

"Duphaston" während der Schwangerschaft

An welchem ​​Tag des Duphaston-Zyklus müssen Sie den verschriebenen Arzt einnehmen. Meistens sind es 14-16 Tage. Um den Tag des Behandlungsbeginns genau zu bestimmen, kann der Arzt der Frau empfehlen, regelmäßig die Basaltemperatur zu messen, um die Einnahme genau nach dem Eisprung zu beginnen. Wenn Sie Duphaston ursprünglich ab dem 16. Tag des Zyklus ernannt haben, sollten Sie den Empfehlungen Ihres Arztes folgen.

Häufig empfiehlt der Frauenarzt, dass Sie das Arzneimittel nach der Schwangerschaft weiterhin einnehmen, um Fehlgeburten vorzubeugen. Ein Hinweis auf die Zulassung ist das Vorhandensein von Risiken in den frühen Stadien der Schwangerschaft. Die Behandlung wird von 2 bis 16 Schwangerschaftswochen verordnet. In einigen Fällen kann die Aufnahme bis zur zwanzigsten Schwangerschaftswoche fortgesetzt werden. In der Regel nehmen Sie eine Pille zwei- oder dreimal täglich.

Wie und wann soll das Medikament abgebrochen werden?

Die Tage des Zyklus zum Erhalt von "Duphaston" werden vom Arzt festgelegt. Nach dem 25. Tag des Zyklus muss aufgehört werden, das Arzneimittel zu trinken. Wenn die Menstruation jedoch nicht stattfindet, ist es erforderlich, einen Arzt zu konsultieren, um weitere Empfehlungen zu erhalten. Möglicherweise wird ihr geraten, die Frau in der frühen Schwangerschaft weiter einzunehmen. Bei der Behandlung mit einem Hormonarzneimittel ist Vorsicht geboten, daher muss jeder Schritt mit einem Arzt verhandelt werden. Es ist sehr wichtig, wann und wie das Medikament abgebrochen wird.

Das Stornierungsschema von "Duphaston" ist nicht dasselbe. Einige Ärzte können sich oft nicht zu einer allgemeinen Meinung äußern, und die Bewertungen junger Mütter, die die Medikamente einnahmen, können sehr unterschiedlich sein. Es ist wünschenswert, dass derselbe Arzt, der Duphaston ernannt hat, das Löschungsverfahren ernannte. Unabhängig kann das Medikament nicht abbrechen, da dies zu tragischen Konsequenzen führen kann.

Die Stornierung ist notwendigerweise schrittweise. Wenn zum Beispiel eine Frau das Medikament zwei Tabletten pro Tag einnimmt, sollte die Anzahl der Tabletten nach 20 Wochen auf eine reduziert werden. In der Regel entwickelt ein Frauenarzt ein sehr detailliertes Absageprogramm. Es wird empfohlen, auch die Empfangszeit sehr genau zu beobachten. Nur in diesem Fall ist die Beendigung des Empfangs von "Duphaston" für Mutter und Fötus sicher.

Diese Vorbereitung half vielen Frauen, ein Kind mit einer solchen Diagnose zu empfangen, die vor dreißig Jahren Unfruchtbarkeit bedeutete. Heutzutage können viele Paare Kinder gerade wegen der Fortschritte in der pharmazeutischen Industrie bekommen. Wenn der behandelnde Arzt dem Patienten anbietet, "Duphaston" zu trinken, sollten Sie dies nicht ablehnen. Das Medikament (abhängig von Dosierung und Dosierung) ist absolut ungefährlich.

Allgemeine Merkmale

Jetzt ist Duphaston sehr gefragt, aber es kann nicht eingenommen werden, wenn Sie nicht verschrieben wurden. Nehmen Sie dies ernst, denn das Medikament enthält hormonelle Komponenten, und diese sind in solchen Fällen erforderlich, wenn Sie eine Schwangerschaft planen oder speichern müssen. Bewertungen helfen nur zu verstehen, aber die Entscheidung sollte ausschließlich bei Ihnen liegen, basierend auf den Worten des behandelnden Arztes, der Ihre Tests vor sich sieht.

Als Teil des Medikaments können Sie Didrogesteron sehen, es ist der aktivste Bestandteil. Auch Laktose, Farbstoff, Maisstärke, Silizium, Magnesium, Cellulose werden als Ergänzung verwendet.

Das Medikament sieht aus wie gewöhnliche runde Pillen mit einem Volumen von 10 mg. Bitte beachten Sie, dass die Ränder der Tablets abgeschrägt sind und auf beiden Seiten Beschriftungen vorhanden sind. Auf der einen Seite S und 6 auf der anderen Seite - 155. Eine Packung enthält 20 Tabletten. Dies ist nützlich für Sie, um nicht aus Versehen eine Fälschung zu kaufen, obwohl dies eher eine kleine Warnung als eine echte Bedrohung ist.

Es ist sehr wichtig, genau zu wissen, wann Duphaston einzunehmen ist. Die Besonderheit des Medikaments ist, dass, wenn Sie es nicht vom 16. bis zum 25. Tag des Zyklus einnehmen, der gegenteilige Effekt erzielt werden kann - Verhütungsmittel.

Warum ist das so? Tatsache ist, dass die Pillen das sogenannte Schwangerschaftshormon Progesteron enthalten, das im weiblichen Körper für die Bereitschaft des Uterus zur Empfängnis und Schwangerschaft verantwortlich ist. Das heißt, mit seiner Hilfe wird das Ei gestärkt. Wenn dieses Hormon im Körper nicht ausreicht, sind die Wahrscheinlichkeit der Empfängnis nahezu gering. In einigen Fällen können Sie sogar eine Fehlgeburt provozieren.

Wenn es zu einem hormonellen Versagen kommt, dh das Hormon ist unzureichend, ist eine Schwangerschaft nicht möglich. Duphaston versucht damit fertig zu werden. Übrigens ist zu beachten, dass Progesteron-Mangel nur durch Tests erkannt werden kann. Äußerlich und in Empfindungen wird es sich in keiner Weise manifestieren.

Daher wird Duphaston unmittelbar nach dem Eisprung 16 bis 25 Tage des Zyklus genommen. Noch einmal warnen wir Sie, dass Sie Ihren Arzt konsultieren sollten, wenn Sie Medikamente einnehmen. Es ist besser, mehrmals zu fragen, als den Körper zu verletzen.

Normalerweise, wenn Dyufaston schwanger wird, bedeutet dies nicht, dass Sie die Einnahme des Arzneimittels sofort beenden müssen. Der Arzt wird im Verlauf der Behandlung über alles nachdenken und Ihnen sagen, wann Sie die Dosis reduzieren sollen. Ein plötzliches Absetzen des Arzneimittels kann, wie oben erläutert, zu einer Fehlgeburt führen. Das Hormon muss also auch nach der Empfängnis in Ihren Körper gelangen, um das gewünschte Progesteron-Niveau zu halten.

Die Wirksamkeit von Duphaston wird nur in einem bestimmten Fall beobachtet - wenn ein Hormon fehlt. Wenn das Problem viel komplizierter ist und das Problem, dass man sich nicht vorstellen kann, in etwas anderem liegt, wird das Hormonarzneimittel die Aufgabe nicht bewältigen können. Deshalb sollten Sie Medikamente nicht ohne ärztliche Untersuchung einnehmen.

Was passiert während der Einnahme des Arzneimittels im Körper? Wenn Sie Duphaston einnehmen, stellt sich heraus, dass es sich innerhalb von 2 Stunden im Blut befindet und an Proteine ​​bindet. Nach Angaben des Herstellers weist das Medikament innerhalb eines Tages nach der Einnahme mehr als 80% der Nieren auf.

Wann kann ein Arzt Ihnen dieses Medikament geben?

Indikationen für die Verwendung sind in der Regel:

  • Endometriose,
  • Unfruchtbarkeit
  • die Androhung einer Fehlgeburt,
  • Behandlung und Ausrichtung des Menstruationszyklus
  • sekundäre Anämie
  • Funktionsstörung der Blutung in der Gebärmutter.

Wer sollte Duphaston nicht nehmen?

Es ist höchst unerwünscht, ein Arzneimittel einzunehmen, wenn:

  • individuelle Unverträglichkeit einzelner Komponenten von Duphaston ist vorhanden,
  • Es gibt einen Ausschlag mit Brennen und Jucken
  • Nierenprobleme haben,
  • Der Patient stillt.

Im letzteren Fall kann das Medikament mit Muttermilch aus dem Körper ausgeschieden werden.

Bitte beachten Sie, dass das Medikament Nebenwirkungen hat:

  • Kopfschmerzen
  • Müdigkeit
  • anämie
  • Hautausschlag,
  • Blutungen

Um mit Unfruchtbarkeit fertig zu werden, verschreibt der Arzt 10 mg pro Tag. Der allgemeine Kurs wird für 6 Zyklen in Folge gehalten und wird bei der Konzeption fortgesetzt. Ihr Arzt kann auch ein Östrogen-Medikament verschreiben, um den Eisprung zu stimulieren.

Der Preis für Medikamente variiert zwischen 400 und 600 Rubel.

In einigen Fällen kann der Arzt ein Analogon empfehlen, beispielsweise Prajisanov. Aber nur wenn Duphaston wegen komplexer Nebenwirkungen oder individueller Intoleranz nicht ernannt werden kann.

Rezensionen unserer Leser

Nellie, 28 Jahre alt

Ich habe bei der zweiten Schwangerschaft zum ersten Mal von ihm gehört. Für uns hat es nicht geklappt, aber als es herauskam und unserem Glück keine Grenzen gesetzt waren, riskierte der Arzt eine Fehlgeburt. Ich erinnere mich, dass ich einen Unterleib und sogar ein bisschen Blut hatte, und mein Frauenarzt befahl mir sofort, Folsäure, Vitamine und Duphaston zu trinken. Zum Glück hat alles geklappt und jetzt haben wir ein zweites Baby.

Elena, 32 Jahre alt

Dank dieser Droge hatte ich zwei wunderbare Kinder. Mein wahres Glück Ich habe es fast ohne Probleme ausgehalten.

Natasha, 35 Jahre alt

Als ich mein erstes Mädchen zur Welt brachte, verordnete der Arzt mir diese bestimmte Droge. Bei der Untersuchung ernannte ihn der Arzt erneut. Daher kann ich nur positiv zur Medizin sagen.

Valeria, 38 Jahre alt

Mädchen, trinken Sie, wenn Sie zugewiesen sind. Er hat genug Analoga, das gleiche ist Urozhestan. In der Zusammensetzung sind sie fast immer ähnlich - basierend auf synthetischem Progesteron. Wenn es nicht genug ist, kann es eine Fehlgeburt sein, da dieses Hormon die Plazenta fördert. Es hilft auf jeden Fall, die Schwangerschaft aufrechtzuerhalten, aber leider ist es nicht immer zu begreifen.

Oksana, 31 Jahre alt

Ich wurde beauftragt, es zu retten. Alles sehr gut. Ich fing an zu trinken, seit ich einen positiven Test gesehen habe (alles streng nach ärztlicher Verordnung). Sägen Sie 12 Stunden lang 2 Pillen. Dann nahm sie alle 8 Stunden 3 Tabletten und ging dann zurück. Sie stellte sich sogar einen Wecker, um nicht zu übersehen. Ich habe mit der Einnahme in Woche 17 aufgehört. Nun mit Nastya.

Wir hoffen, Sie haben alles zum Thema "Duphaston bei der Planung einer Schwangerschaft (Reviews): vom 16. bis 25. Tag des Zyklus" gelernt. Noch Fragen? Dann erwarten wir Sie in den Kommentaren. Passen Sie auf sich auf.

Formular freigeben

Das Medikament wird durch konvexe runde Tabletten dargestellt, die mit einer weißen Hülle überzogen sind. Auf einer Seite der Medikamente besteht ein Risiko. Das Medikament wird in Blisterpackungen von 14 oder 20 Teilen gegeben und eine Packung enthält 20 bis 112 Tabletten. In Formen wie Vaginalsuppositorien, Gel, Kapseln oder Ampullen zur Injektion ist Duphaston nicht verfügbar.

Der Hauptbestandteil von Duphaston heißt Dydrogesteron. Die Menge in jeder Tablette beträgt 10 mg. Dieser synthetischen Substanz werden Magnesiumstearat, Lactose-Monohydrat und Hypromellose sowie Siliciumdioxid und Maisstärke zugesetzt.Solche Bestandteile bilden eine dichte Kerntablette und für die Herstellung der Hülle des Arzneimittels unter Verwendung von Polyethylenglykol 400, Hypromellose und Titandioxid.

Wie funktioniert das?

Der Wirkstoff von Duphaston (Didprogesteron) ist dem natürlichen Progesteron ähnlich. Es ähnelt dem Hormon, das der Corpus luteum aufgrund seiner molekularen Struktur sowie seiner pharmakologischen und chemischen Eigenschaften produziert. Da diese Substanz jedoch nicht als Derivat von Testosteron klassifiziert wird, erzeugt sie keine Nebenwirkungen, die für synthetische Progestogene charakteristisch sind. Darüber hinaus fehlt Duphaston anabole, androgene, thermogene, Glucocorticosteroid- und Östrogenaktivität.

Bei oraler Einnahme wirkt sich das Medikament selektiv auf das Endometrium aus. Es unterdrückt jedoch nicht den Eisprung und verletzt nicht den Menstruationszyklus.

Wenn eine Frau schwanger werden möchte, aber Progesteronmangel hat, gleicht Duphaston das fehlende Progesteron aus, was zur Konzeption und zum Erhalt der Schwangerschaft beiträgt.

Duphaston wird bei Frauen mit Progesteronmangel angewendet. Tabletten sind vorgeschrieben:

  • mit Unfruchtbarkeit durch Lutealinsuffizienz
  • bei einer Fehlgeburt oder bei deren Androhung, wenn sie mit einem Rückgang des Progesteronspiegels einhergeht,
  • mit Endometriose,
  • mit einem unregelmäßigen Menstruationszyklus,
  • mit prämenstruellem Syndrom,
  • mit dysfunktionellen Blutungen aus der Gebärmutter,
  • mit sekundärer Amenorrhoe.

Darüber hinaus wird das Medikament entlassen und eine Hormonersatztherapie durchgeführt, um die negativen Auswirkungen von Östrogen zu neutralisieren.

Gegenanzeigen

Frauen, die Überempfindlichkeit gegen einen der Bestandteile der Tabletten haben oder an schweren Lebererkrankungen leiden, dürfen Duphaston nicht trinken. Das Medikament ist auch bei Malabsorptionssyndrom, Galactoseintoleranz oder Laktasemangel kontraindiziert.

Wenn eine Frau zuvor schwanger war und während der Schwangerschaft ein Hautjucken hatte, ist die Einnahme von Duphaston Vorsicht geboten. Darüber hinaus wird das Medikament nicht zum Stillen verschrieben.

Nebenwirkungen

Bei einigen Frauen löst die Behandlung mit Duphaston Kopfschmerzen, allergische Reaktionen, Migräne und eine anomale Leber aus. In seltenen Fällen wurde das Medikament zur Ursache für hämolytische Anämie, Uterusblutungen, erhöhte Empfindlichkeit der Brustdrüsen und peripheres Ödem.

Wenn eine dieser Nebenwirkungen während der Einnahme der Pillen auftritt, müssen Sie dies dem Arzt mitteilen und zusätzliche Tests durchführen, um eine Intoleranz zu erkennen und ein anderes Medikament zu wählen.

Gebrauchsanweisung

Duphaston-Tabletten werden mit Wasser geschluckt. Eine Einzeldosis des Arzneimittels beträgt normalerweise 1 Tablette, und die Dosierung hängt von der Diagnose ab. Wenn zum Beispiel bei einer Frau Unfruchtbarkeit diagnostiziert wurde, sollte das Medikament vom 14. bis zum 25. Tag des Zyklus 1 Mal pro Tag eingenommen werden. Eine solche Behandlung wird kontinuierlich für mehrere Menstruationszyklen hintereinander (mindestens sechs) durchgeführt und setzt sich im ersten Schwangerschaftstrimenon oder sogar länger fort.

Duphaston wird am häufigsten vom 16. bis zum 25. Tag des Zyklus ernannt, da die Mehrheit der Frauen einen Menstruationszyklus von 28 Tagen hat. Das Medikament beginnt nach dem Eisprung zu nehmen.

Wenn eine Frau schwanger wird und eine Abtreibung droht, wird empfohlen, einmal 4 Tabletten einzunehmen und dann alle 8 Stunden eine Tablette zu trinken, bis die Symptome vollständig verschwunden sind.

Bei der üblichen Abtreibung wird die Verabreichung von Duphaston im Voraus begonnen, und die Pille wird bis zur 20. Schwangerschaftswoche zweimal täglich eingenommen. Anschließend wird die Dosis abgebrochen und die Dosis abgebrochen.

Bei unregelmäßiger Menstruation oder zur Verhinderung dysfunktionaler Blutungen wird der Wirkstoff zwischen 11 und 25 Tagen des Zyklus verschrieben, 1 Tablette zweimal täglich.

Überdosis

Es gab keine Fälle von Krankenhauseinweisungen aufgrund einer übermäßigen Dosierung von Duphaston. Wenn eine Frau versehentlich mehr Pillen trinkt, wird empfohlen, den Bauch zu waschen. Bei der Verschlechterung des Allgemeinzustandes sollte ein Arzt konsultiert werden.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Der Hersteller erwähnt die Inkompatibilität von Duphaston mit anderen Arzneimitteln nicht. Einige Medikamente, die sich auf die Leber auswirken (z. B. Rifampicin oder Phenobarbital), können jedoch auch die metabolischen Umwandlungen von Didrogesteron beeinflussen, wodurch seine Wirkung verringert wird.

Verkaufs- und Lagerungsbedingungen

Sie können Duphaston in einer Apotheke auf Rezept kaufen, wobei Sie im Durchschnitt 500-550 Rubel für 20 Tabletten zahlen.

Die Haltbarkeit der Droge - 5 Jahre. Wenn es abgelaufen ist, ist die Verwendung des Arzneimittels kontraindiziert. Lagern Sie die empfohlenen Tabletten an einem trockenen Ort, an dem die Temperatur nicht über +30 Grad steigt.

Über die Verwendung von Duphaston bei der Planung einer Schwangerschaft und anderer Indikationen sprechen meistens gute Ergebnisse. Frauen loben diese hormonellen Pillen in den meisten Fällen und bestätigen ihre positive Wirkung auf die Fähigkeit, die Schwangerschaft aufrechtzuerhalten und das Baby sicher zu tragen.

Nach ihnen, Das Medikament wird normalerweise toleriert, bewirkt keine Gewichtszunahme, Stimmungsschwankungen, Schwäche und andere negative Auswirkungen. Die Nachteile eines solchen Werkzeugs werden oft nicht bemerkt. Frauen beschweren sich nur gelegentlich über den hohen Preis, aber viele halten ihn für berechtigt.

Weitere Informationen zum Einfluss von Duphaston bei der Planung einer Schwangerschaft finden Sie im folgenden Video.

Das beliebteste Analogon von Duphaston ist ein Medikament namens Utrozhestan. Beide Medikamente können das fehlende Progesteron ersetzen, wodurch die Konzeption unterstützt und Fehlgeburten im ersten Trimester verhindert werden.

Darüber hinaus werden beide Medikamente in der Schwangerschaftsplanung nach dem Eisprung verschrieben. Bei einer Zyklusdauer von 28 Tagen beträgt das häufigste Muster 16 bis 25 Tage. Wenn die Schwangerschaft eingetreten ist, werden sowohl Duphaston als auch Utrozhestan weiterhin bis zu 7-8 Wochen oder länger eingenommen. Anschließend werden sie vorsichtig abgebrochen, wobei die Dosierung mehrere Tage abfällt.

Diese Medikamente weisen jedoch bestimmte Unterschiede auf:

  • Utrogestan enthält mikronisiertes Progesteron, und der Hauptbestandteil von Duphaston gleicht nur diesem Hormon in seiner Struktur, obwohl es auf dieselbe Weise wirkt.
  • Unterschiede in der Zusammensetzung verursachen unterschiedliche Nebenwirkungen der Medikamente - wenn Utrogestan Lethargie, Müdigkeit, schlechte Laune, Schläfrigkeit und ähnliche Symptome hervorrufen kann, führt die Einnahme von Duphaston nicht dazu.
  • Die Produktion von Duphaston begann viel früher als die Herstellung von Utrogestan. Daher wurde dieses Medikament genauer untersucht und hat viel mehr klinische Studien bestanden.
  • Duphaston hat keinen Einfluss auf den Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel. Darüber hinaus enthält dieses Arzneimittel eine viel kleinere Liste von Kontraindikationen.
  • Urozhestan wird durch Kapseln dargestellt, die auf zwei Arten verwendet werden können, und Duphaston wird nur in Form von Tabletten hergestellt, die oral verabreicht werden. Wenn eine schwangere Frau an einer schweren Toxikose leidet, ist Utrozhestan besser für sie geeignet, da sie in die Vagina eingeführt werden kann, und dies wirkt sich nicht auf den Allgemeinzustand des Patienten aus.
  • Die Kosten für Duphaston sind etwas höher als für die Kapseln von Utrogestan, was manchmal ein Grund ist, das zweite Medikament zu bevorzugen.

Video ansehen: Der Mond und Dein weiblicher Zyklus - Über die Magie der Verbindung (Juli 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send