Kleine Kinder

Salbutamol - Anweisungen zur Verwendung des Aerosols zur Inhalation, Bewertungen, Preis

Pin
Send
Share
Send
Send


Bronchialasthma tritt normalerweise bei der Entwicklung von Exazerbationen und Remissionen auf. Es werden ziemlich viele Medikamente entwickelt, um einen Angriff zu erleichtern. Eines der am häufigsten verwendeten Mittel ist Salbutamol. Die Bewertungen über ihn sind überwiegend positiv, was eine Beurteilung der hohen Effizienz erlaubt. Was ist das Medikament?

Was ist das für eine Medizin?

"Salbutamol" ist ein Medikament, das zur Linderung von Anfällen von Bronchialasthma sowie von Atemnot im Anfangsstadium der COPD eingesetzt wird.

Dieses Arzneimittel ist ein synthetischer Beta-2-Adrenorezeptor-Agonist. Es hat eine spezifische Wirkung auf diese Strukturen (in den Bronchien).

"Salbutamol" zur Inhalation ist in der Liste der zur Notfallversorgung verwendeten Arzneimittel enthalten.

Es wird hauptsächlich in Form eines Aerosols hergestellt. Wenn Sie auf das Ventil drücken, wird eine einzelne Dosis des Arzneimittels abgegeben, die normalerweise ausreicht, um einen Anfall von Atemnot zu lindern.

Derzeit können Apotheken nicht immer reines "Salbutamol" kaufen. Seine Analoga sind viel häufiger, aber Ärzte verschreiben hauptsächlich die übliche Droge.

Welche Wirkung hat dieses Arzneimittel und warum wird es von Patienten und Ärzten so geschätzt?

Pharmakologische Wirkung

Wie oben erwähnt, hat "Salbutamol" eine spezifische Wirkung auf Beta-2-Adrenorezeptoren, die sich in großer Zahl in der Schleimhaut der Bronchien befinden.

Durch den Kontakt mit diesen Strukturen hilft das Medikament, die glatten Muskeln zu entspannen, die sich unter der Schleimhaut befinden. Auf Kosten davon wird der Krampf beseitigt und es kommt zu einer Ausdehnung der Bronchien.

Auch das Flimmerepithel, das die Oberfläche der Bronchien auskleidet, wird stimuliert, was zu einer verbesserten Synthese und Ableitung von Sputum aus den Atemwegen sowie deren Entfernung von Fremdkörpern führt.

Welche anderen Wirkungen hat Salbutamol? Analoga können eine gewisse Wirkung auf die Zellen der Bauchspeicheldrüse haben. Infolgedessen wird eine Erhöhung der Blutzuckerkonzentration beobachtet (bei Diabetikern ist dies äußerst wichtig, da die Verwendung des Arzneimittels zu einer erheblichen Verschlechterung des Zustands und der Entwicklung von hyperglykämischem oder ketoazidotischem Koma beitragen kann).

Wenn der Wirkstoff "Salbutamol" verwendet wird, nimmt außerdem die Kaliumkonzentration im Blutplasma ab.

In welchen Fällen ist es möglich, "Salbutamol" (einschließlich Analoga) zu verschreiben? Der Hauptzweck der Verwendung dieses Arzneimittels ist die Linderung eines Anfalls von Asthma bronchiale. Das Medikament wird für die milde Form dieser Krankheit als Monodrug sowie für mittelschwere Erkrankungen in Kombination mit anderen Medikamenten verschrieben.

Darüber hinaus kann das beschriebene Arzneimittel bei einem hohen Risiko für die Entwicklung eines bronchialen Obstruktionssyndroms mit Allergien jeglichen Ursprungs verwendet werden (wenn keine Atmungsfunktion beeinträchtigt ist und kein Asthma diagnostiziert wird).

Bei älteren Patienten kann Salbutamol auch zur Linderung von Atemnot bei chronischer Bronchitis oder Emphysem eingesetzt werden. Analoga des Arzneimittels sollten nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ernannt werden, da sie das Vorhandensein zusätzlicher Komponenten, die die Entwicklung von Komplikationen verursachen können, nicht ausschließen.

In seltenen Fällen können Sie "Salbutamol" zur Vorbeugung vorzeitiger Wehen und Fehlgeburten verwenden (es wurde nachgewiesen, dass auch im Uterus Beta-2-adrenerge Rezeptoren vorhanden sind).

Gegenanzeigen

Trotz der großen Anzahl von Effekten, die sich bei der Einnahme des Medikaments "Salbutamol" entwickeln, gibt es auch Kontraindikationen für die Anwendung. In welchen Fällen ist es unmöglich, "Salbutamol" (Aerosol) zu verschreiben? Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels beschreibt die folgenden Zustände:

  • Kinder bis 4 Jahre In keinem Fall kann eine Inhalationsform des Arzneimittels zu Kindern ernannt werden, da das Risiko für Arrhythmien hoch ist.
  • Individuelle Intoleranz gegenüber dem Medikament. Es ist ziemlich selten. Bei solchen Patienten wird anstelle von "Salbutamol" die Inhalation von Glukokortikoiden beobachtet.
  • Herzrhythmusstörungen. Die Verwendung des Arzneimittels bei diesen Zuständen trägt zur Verschlimmerung der Krankheit bei, bis die Arrhythmie unlösbar wird.
  • Dekompensierter Diabetes
  • Parallele Verwendung von nicht-selektiven Blockern (die alle Beta-Adrenorezeptoren betreffen) (die Wirkung beider Medikamente wird gehemmt).

Nebenwirkungen

Das wichtigste Paradoxon in der Pharmakologie ist, dass die Einnahme von Medikamenten auf die eine oder andere Weise zu Nebenwirkungen führen kann. Salbutamol (Aerosol) ist keine Ausnahme. Analoge des Arzneimittels können je nach ihrer Struktur keinen negativen Effekt haben.

Was sind die Nebenwirkungen von "Salbutamol" und seinen Synonymen? Das erste, was zu beachten ist, ist die Entwicklung von Tremor (Tremor) in den Gliedmaßen.

Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System können Auswirkungen wie Tachykardie (erhöhte Herzfrequenz), Arrhythmie und Erweiterung der Hirngefäße entwickeln (im Allgemeinen ist dies eine positive Wirkung, da es die Durchblutung verbessert, es stellt jedoch eine erhebliche Gefahr dar, wenn Sie vermuten, dass eine intrakranielle Blutung vorliegt vergrößert die Größe des Hämatoms). Weitaus weniger wahrscheinlich entwickeln sich Angioödeme, Schwindel, Erbrechen.

Bei häufigem Gebrauch des Arzneimittels kann sich eine Toleranz gegenüber dem Medikament entwickeln (d. H., Die richtige klinische Wirkung wird sich nicht entwickeln, was zu einer Dosissteigerung führt).

Überdosis

In einigen Fällen kann es zu einer Überdosierung kommen (mit Nichteinhaltung und Erhöhung der empfohlenen Dosierungen). Wie manifestiert sich das?

Erste Anzeichen einer Übererregung des zentralen Nervensystems. Dazu gehören ein ausgeprägter Erregungszustand des Patienten, mögliche Krämpfe.

Eine stärkere Wirkung von "Salbutamol" manifestiert sich in den Organen des Herz-Kreislaufsystems. Bei einer Überdosierung kann eine Tachykardie zu mehr als 140 Schlaganfällen führen (was zur Entwicklung von paroxysmalem Vorhofflimmern führen kann) und zu einem Anstieg des Blutdrucks. Vor dem Hintergrund eines schnellen Rhythmus entwickelt sich häufig ein Vorhof- oder Herzkammerflattern, was ein lebensbedrohlicher Zustand ist und dringend einen medizinischen Eingriff erfordert.

Eine Überdosierung von "Salbutamol" ist gefährlich für Patienten mit Diabetes mellitus, da sie zu einer Erhöhung der Glukosekonzentration im Blut beiträgt, was bei einem Diabetiker zur Entwicklung von Hyperglykämien führen kann.

"Salbutamol" ist wie jede andere Droge unter ganz anderen Namen in den Apothekenregalen zu finden. Dies ist darauf zurückzuführen, dass viele Unternehmen ihre Medikamente ausgeben und patentieren lassen, um Geld zu verdienen, obwohl sie auf demselben „Salbutamol“ basieren. Synonyme und Analoga des Arzneimittels sind weit verbreitet, daher sollten Sie wissen, was erworben werden kann und was unerwünscht ist.

Welche Art von Medikamenten ist "Salbutamol"? Die bekanntesten Medikamente sind "Aloprol", "Ventokol", "Volmax", "Salben" und viele andere.

Jedes dieser Mittel wird in einer bestimmten Form ausgegeben und enthält verschiedene Konzentrationen des Hauptwirkstoffs. Sie haben ihre Indikationen und Kontraindikationen für die Verwendung, sind aber in ihrer Wirkung fast immer der Hauptdroge ähnlich.

Was sind die Vorteile von Analoga gegenüber den Originalmedikamenten, wie wirken sie und wie können sie sich unterscheiden?

Inhalationsmittel

Die wichtigsten analogen Zubereitungen von "Salbutamol" zur Inhalation sind "Ventolin Salbutamol", "Salamol", "Salbutamol-Teva". Alle werden in verschiedenen Ländern hergestellt und haben ihre eigene Dosierung.

"Ventolin" wird in zwei Haupttypen hergestellt - einer Inhalationslösung und einem Aerosol. Länder wie Deutschland, Großbritannien und Frankreich sind an der Herstellung dieser Droge beteiligt. Die Kosten für Medikamente unterscheiden sich praktisch nicht - der Durchschnittspreis beträgt etwa 200 Rubel. Für 120-130 Rubel können Sie das übliche "Salbutamol" kaufen. Das Rezept muss von einem Arzt bezogen werden, denn ohne es wird das Medikament nicht verkauft.

"Salamol" als Inhalationsform des Arzneimittels ist teurer (im Durchschnitt etwa 400 Rubel), aber wenn Sie die vielen Bewertungen zu diesem Tool untersuchen, ist der Preis gerechtfertigt.

"Salbutamol-Teva" aller aufgeführten Medikamente stellt das optimale Verhältnis von Preis und Qualität dar. Es ist das Medikament wie gewohnt inländische Produktion wert, aber etwas effizienter als das Original.

Tablettenform

"Salbutamol" -Tabletten werden viel seltener als Aerosole verwendet. Dies liegt an der Tatsache, dass es während eines Anfalls, wenn ein Krampf der Atemwege auftritt, ziemlich schwierig ist, eine Pille zu schlucken. Daher werden diese Medikamente eher zu präventiven Zwecken als zu medizinischen Zwecken verwendet.

Unter den Tablettenformen sind die am häufigsten verwendeten "Salbutamol-Hemisuccinat", "Salgim", "Cybutol-Cyclocaps", "Saltox".

Wie beim Aerosol benötigen diese Pillen die schriftliche Genehmigung des Arztes, um das Arzneimittel "Salbutamol" einzunehmen. Das Rezept wird entweder vom behandelnden Arzt oder von einem Lungenarzt in der Krankenhausabteilung ausgestellt.

Zusätzlich zur Vorbeugung gegen Asthmaanfälle werden diese Pillen häufig verwendet, um übermäßiges Körpergewicht zu beseitigen. Tabletten tragen zur Beschleunigung des Stoffwechsels bei und entfalten dadurch ihre Wirkung. Hypertensive Patienten sollten angesichts der möglichen Nebenwirkungen und Auswirkungen einer Überdosierung mit Vorsicht angewendet werden.

Einschränkungen bei der Verwendung des Arzneimittels "Salbutamol" und seiner Analoga

Einige Formen von Medikamenten wurden verboten oder abgesetzt. Diese Medikamente umfassen "Salbutamol Semashko". Gegenwärtig sind Analoga verfügbar, aber das Medikament selbst wird abgesetzt und darf nicht verwendet werden.

Sie verbieten die Verwendung dieses Medikaments, da produktionsbedingt neben der Reinsubstanz auch flüchtige Substanzen - Fluorchlorkohlenwasserstoffe - im Aerosol enthalten waren, die bei der Freisetzung in die Atmosphäre zur Zerstörung der Ozonschicht und zur Bildung von Ozonlöchern beitrugen. Aus diesem Grund wurde das Zentrum für Hygiene und Epidemiologie angewiesen, "Salbutamol Semashko" nicht wieder freizugeben. Analoga des Arzneimittels enthalten keine FCKWs, so dass deren Herstellung und Verwendung keine Beschränkungen unterliegen.

Es gibt eine Einschränkung für die Verwendung des Medikaments im Sport, da "Salbutamol" in einigen seiner Formen als Doping erkannt wird. Sportliche Asthmatiker haben möglicherweise die Erlaubnis, es zu verwenden, während andere dieses Mittel möglicherweise nicht verwenden.

Was sagen sie über die Analoga "Salbutamola"? Es ist bewiesen, dass die Droge für manche Menschen besser ist, für andere schlechter, für Dritte keine Wirkung. Wie kann man also das am besten geeignete "Salbutamol" für einen bestimmten Patienten auswählen? Bewertungen von Medikamenten können dabei sehr helfen.

Faktoren wie Alter und Geschlecht sollten berücksichtigt werden. Frauen werden beispielsweise durch Medikamente mit einer geringen Dosierung des Wirkstoffs gut geholfen, während Männer dieses Volumens möglicherweise nicht ausreichen. Deshalb müssen Sie sich auf das Feedback zur Behandlung dieses Medikaments konzentrieren.

In seltenen Fällen können die Antworten negativ sein. Das Medikament hilft nicht immer, einen Angriff zu lindern, jedoch versuchen viele pharmazeutische Unternehmen, den Mangel an Medikamenten sorgfältig zu überwachen und unverzüglich zu beseitigen.

Grundsätzlich sind alle Patienten mit dem Medikament, das ihnen geholfen hat, ziemlich gutmütig. Daraus können wir schließen, dass sowohl reines „Salbutamol“ als auch seine Analoga sehr wirksam sind.

Soll ich dieses Medikament kaufen?

Diese Frage hat wahrscheinlich jede Person gestellt, die eine festgestellte Diagnose von Bronchialasthma hat.

Viele Menschen glauben, dass inländische Drogen wenig wirksam sind und ausländischen Geldern der Vorzug gegeben werden sollte. Der Mehrheit zufolge ist es besser, einen ausländischen Ersatz "Salbutamol" zu kaufen, der angeblich besser und wirksamer ist.

In einigen Fällen wird diese Theorie bestätigt, da einige pharmazeutische Unternehmen sehr empfindlich auf die Reinigung ihrer Präparate reagieren, wodurch sich ihre therapeutische Wirkung verbessert. Man kann jedoch mit Sicherheit sagen, dass sich unsere Produkte in der Qualität nicht von ausländischen unterscheiden. Beim Kauf eines ausländischen Substituts "Salbutamol" wird der Markenname daher häufig zu viel bezahlt, obwohl er für dasselbe Geld die üblichen Medikamente kaufen und länger verwenden kann.

Was ist das beste Medikament?

Aufgrund der Vielfalt der Mittel ist es schwierig, eine Wahl zu treffen, was besser ist. Ärzte schreiben meistens auf Rezeptformularen einfach folgendes: "Salbutamol" zur Inhalation. Deshalb gibt es Verwechslungen mit Analoga der Droge, wenn kein reines Aerosol verfügbar ist.

Sie können nur eines sagen: Sie müssen einige der vorgeschlagenen Optionen ausprobieren, um sich selbst entscheiden zu können. Es ist besser, ein reines Medikament zu kaufen oder trotzdem eine Art Salbutamol-Ersatz zu nehmen. Der Unterschied besteht nur im Vergleich. Wie die Praxis zeigt, bevorzugen die meisten Patienten jedoch reines "Salbutamol". Wenn es sich um die Analoga handelt, ist „Ventolin“ wahrscheinlich der beste Ersatz, da er als etwas wirksamer angesehen wird und weniger Nebenwirkungen hat.

Da Asthma-Medikamente nur gegen ein Rezept verkauft werden, konsultieren Sie bitte Ihren Arzt und bitten Sie ihn, ein bestimmtes Medikament zu verschreiben.

Form und Zusammensetzung freigeben

Darreichungsform - Dosierung Inhalationsaerosol: Suspension, deren Aufsprühen auf einem Objektträger einen weißen Fleck hinterlässt (10 ml in einem Ballon mit einer Düse, in einem Karton 1 Ballon, 12 ml in einer Aluminium-Aerosol-Dose mit einer Sprühdüse, in einem Kartonbündel 1 Set à 12 ml in einem Aluminium-Aerosolkanister mit Dosierventil, Inhalationskappe und Sicherheitsverschluss, in einem Karton 1 Set, 7,02 g oder 15,2 g in einem Aluminium-Aerosolkanister mit Dosierventil Nachahmung und Applikator, in einem Karton 1 Satz).

In einer Dosis enthält das Medikament:

  • Wirkstoff: Salbutamol - 0,1 mg,
  • Hilfskomponenten: Cetyloleat, Fluortrichlormethan (Freon-11), Difluordichlormethan (Freon-12).

Pharmakodynamik

Salbutamol ist ein selektiver Beta2-Adrenorezeptor-Agonist. In therapeutischen Dosen wirkt das Medikament auf die beta2-adrenergen Rezeptoren der glatten Muskulatur der Bronchien und hat wenig Einfluss auf die beta1-adrenergen Rezeptoren des Herzmuskels. Salbutamol hat eine ausgeprägte bronchodilatorische Wirkung. Es warnt oder stoppt den Bronchospasmus, verringert den Widerstand in den Atemwegen und erhöht die Lungenkapazität.

In den empfohlenen Dosierungen erhöht Salbutamol den Blutdruck nicht und wirkt sich nicht negativ auf Herz und Blutgefäße aus. Im Vergleich zu anderen Medikamenten dieser Gruppe ist es weniger wahrscheinlich, dass es eine positive inotrope und chronotrope Wirkung zeigt. Salbutamol dehnt die Koronararterien aus.

Metabolische Wirkungen des Arzneimittels: Es hat eine lipolytische und hyperglykämische Wirkung, beeinflusst die Insulinsekretion und Glykogenolyse, verringert die Plasmakonzentration von Kalium.

Salbutamol beginnt innerhalb von 5 Minuten nach der Inhalation zu wirken, die maximale Wirkung wird in 30 bis 90 Minuten erreicht und die Dauer beträgt 4 bis 6 Stunden.

Pharmakokinetik

Nach Inhalation des Arzneimittels erreichen etwa 10–20% der Dosis die unteren Atemwege. Die restlichen 80–90% des Salbutamols verbleiben im Inhalator oder geraten in die Schleimhaut des Oropharynx und werden verschluckt. Die Fraktion des Arzneimittels, die sich auf der Schleimhaut der Atemwege festgesetzt hat, wird von Blut und Lungengewebe absorbiert, aber nicht in der Lunge metabolisiert.

Salbutamol ist zu etwa 10% an Plasmaproteine ​​gebunden. Sein Stoffwechsel findet in der Leber statt, und das Medikament wird hauptsächlich in Form von Phenolsulfat im Urin und unverändert ausgeschieden. Ein Teil der mit Speichel verschluckten Dosis wird aus dem Verdauungstrakt absorbiert und aktiv metabolisiert, wobei die Wirkung der "ersten Passage" durch die Leber unter Bildung von Phenolsulfat erfolgt. Die Halbwertszeit beträgt 4-6 Stunden. Das Konjugat aus Salbutamol und unverändertem Salbutamol wird hauptsächlich mit dem Urin ausgeschieden. Ein kleiner Teil der Droge (etwa 4%) wird in die Galle ausgeschieden, einige mehr - mit Kot. Die Ausscheidung des größten Teils des Salbutamols erfolgt innerhalb von 72 Stunden.

Gebrauchsanweisung Salbutamol: Methode und Dosierung

Inhalationsaerosol Salbutamol ist zur Inhalation bestimmt.

Die Verwendung von Aerosol erfordert die Einhaltung bestimmter Empfehlungen. Vor jedem Eingriff muss die Flasche gründlich geschüttelt werden, ein Vernebler wird darauf aufgesetzt und die Kappe vom Zerstäuber entfernt. Drehen Sie den Ballon auf den Kopf, atmen Sie tief ein, umschließen Sie das Mundstück mit Ihren Lippen und drücken Sie auf den Boden des Ballons. Nach einer starken Injektion sollte das Medikament einige Sekunden lang den Atem anhalten. Dann das Mundstück aus dem Mund ziehen und langsam ausatmen.

После каждого использования мундштук необходимо закрывать крышкой.

Für kleine Kinder und Patienten, die nicht in der Lage sind, ein Atemmanöver richtig durchzuführen, können Sie einen Abstandhalter verwenden, der die Ungenauigkeiten der asynchronen Inhalation mildert und das Atemzugvolumen erhöht.

Empfohlene Dosierung für Patienten über 12 Jahre:

  • Linderung von Asthmaanfällen: 1-2 Dosen (0,1-0,2 mg); bei Fehlen einer ausreichenden Wirkung kann die Inhalation nach 5 Minuten wiederholt werden. Nächste Injektion erst nach 120 Minuten oder mehr
  • Asthma leichter bis mittelschwerer Schweregrad: 1-2 Dosen 1-4 mal pro Tag. Zur Bekämpfung von Asthma mittlerer Schwere wird dem Patienten zusätzlich Anti-Asthma-Medikamente verschrieben.
  • Prävention von körperlicher Anstrengung bei Asthma: 1-2 Dosen für 20-30 Minuten vor dem Training.

Zur Vorbeugung gegen Anfälle von Asthma bronchiale (Allergenexposition, Bewegung) und die Behandlung von Anfällen von Asthma bronchiale bei Kindern im Alter von 2 bis 12 Jahren wird empfohlen, 1-2 Dosen zu verwenden.

Die maximale Tagesdosis beträgt 12 Inhalationen (1,2 mg).

Nebenwirkungen

  • Atmungssystem: sehr selten - Husten, paradoxer Bronchospasmus,
  • Immunsystem: sehr selten - verstopfte Nase, Urtikaria, Erythem, Bronchospasmus, Angioödem und andere Überempfindlichkeitsreaktionen,
  • Stoffwechselvorgänge: selten - Hypokaliämie, reversible Stoffwechselstörungen (einschließlich einer Erhöhung der Glukosekonzentration im Blut),
  • Herz-Kreislauf-System: selten - erhöhter Blutdruck (BP), leichte Kompensationserhöhung der Herzfrequenz, sehr selten - arterielle Hypotonie, Arrhythmie (einschließlich supraventrikuläre Tachykardie, Vorhofflimmern, Extrasystole), Kollaps, selten - Erweiterung der peripheren Gefäße),
  • Nervensystem: oft - Kopfschmerzen, Tremor, selten - Schwindel, sehr selten - Schlafstörungen, Müdigkeit, Reizbarkeit, Schlaflosigkeit, Angstzustände,
  • Muskel-Skelett-System: selten - Muskelkrämpfe,
  • Verdauungssystem: selten - Geschmacksverstoß, selten - Übelkeit, Erbrechen, Irritation oder Trockenheit der Mundschleimhaut, Pharyngitis.

Besondere Anweisungen

Bei der Behandlung von Asthma bronchiale in schwerer Form oder bei instabilem Verlauf sollte Salbutamol nicht die einzige oder Hauptbehandlungsmethode sein.

Die therapeutische Wirkung des Arzneimittels sollte mindestens 3 Stunden aufrechterhalten werden. Bei einer Verringerung der Wirkung oder der Dauer der Einwirkungszeit sollte ein Arzt konsultiert werden.

Es muss eine Pause von mindestens 120 Minuten zwischen den Inhalationen geben, da ein häufigerer Gebrauch des Medikaments das Risiko eines erhöhten Bronchospasmus und eines plötzlichen Todes erhöht.

Die unzureichende Wirkung der empfohlenen Dosierung zur Beherrschung der Symptome von Bronchialasthma kann auf eine Verschlimmerung der Krankheit hinweisen und die Notwendigkeit, den Behandlungsplan mit einem zusätzlichen Termin zu überarbeiten oder die Dosis inhalativer / systemischer Glucocorticosteroide zu erhöhen.

Aufgrund des Risikos von Hypokaliämie vor dem Hintergrund der Verwendung von β-Agonisten2- Adrenorezeptoren, besondere Vorsicht ist bei schweren Asthmaanfällen geboten. Die Patienten müssen eine regelmäßige Überwachung des Kaliumspiegels im Blutserum sicherstellen, da die Hypokaliämie aufgrund von Hypoxie und gleichzeitiger Therapie mit Xanthin-Derivaten, Diuretika und Glucocorticosteroiden zunehmen kann.

Der Einfluss von Salbutamol auf die Fähigkeit von Patienten, Fahrzeuge und Mechanismen zu fahren, wurde nicht nachgewiesen.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Während der Schwangerschaft und Stillzeit wird Salbutamol mit Vorsicht angewendet und nur, wenn der erwartete Nutzen für die Mutter das mögliche Risiko für den Fötus oder das Kind überwiegt.

Die Wahrscheinlichkeit einer Ausscheidung von Salbutamol mit der Muttermilch ist nicht ausgeschlossen, es liegen jedoch keine Daten zur Wirkung von Salbutamol auf den Körper des Neugeborenen vor.

Wechselwirkung

Bei gleichzeitiger Anwendung mit Salbutamol:

  • Xanthine (einschließlich Theophyllin) - erhöhen das Risiko, Tachyarrhythmien zu entwickeln,
  • Levodopa, Mittel zur Inhalationsanästhesie - schwere ventrikuläre Arrhythmien verursachen,
  • Antihypertensiva, Nitrate - reduzieren ihre therapeutische Wirkung,
  • Glukokortikosteroide, Xanthinderivate, Diuretika - erhöhen das Risiko einer Hypokaliämie,
  • Schilddrüsenhormone - verstärken ihre Nebenwirkungen auf das Herz
  • trizyklische Antidepressiva, Monoaminoxidasehemmer - tragen zur Verstärkung der Wirkung von Salbutamol und zu einem starken Blutdruckabfall bei,
  • Anticholinergika (einschließlich Inhalationsmittel) - können den Augeninnendruck erhöhen.

Salbutamol verbessert die Wirkung von Medikamenten, die das zentrale Nervensystem stimulieren.

Die Verwendung des Arzneimittels erhöht auch das Risiko einer glykosidischen Intoxikation.

Analoga von Salbutamol sind: Ventolin, Astalin, Saltos, Salbutabs, Ventolin, Salbutamol-Teva, Salamol-Eko-Lichtatmung, Salbutamol-MHFP, Salbutamol-Aeronativ, Salbumol-MHFP

Salbutamole Bewertungen

Laut Berichten ist Salbutamol ein wirksames Mittel gegen Asthma bronchiale und obstruktive Bronchitis. Das Medikament hilft schnell bei Anfällen von Atemnot. In der Regel reicht eine einzige Dosis aus, um einen Angriff zu lindern. Nebenwirkungen sind selten, im Gegensatz zu Tabletten, die eine ähnliche Wirkung haben.

Ein weiterer Vorteil von Salbutamol ist der niedrige Preis im Vergleich zu ausländischen Analoga. Die Patienten stellen auch fest, dass der Inhalator sehr bequem zu bedienen ist.

Salbutamol-Anweisung

Salbutamol ist ein Bronchodilatator, ein selektiver Stimulator von beta-2-adrenergen Rezeptoren, der zur Linderung von Spasmen der Bronchien verwendet wird mit Asthma bronchiale. Für Menschen mit Asthma ist es kein Geheimnis, dass der schnellste Weg, um einen Angriff zu stoppen, die Einnahme eines Bronchodilatators ist. Bis Mitte des 20. Jahrhunderts wurde zu diesem Zweck Adrenalin verwendet, das zusammen mit der Ausdehnung der Bronchien schwere Tachykardien und Bluthochdruck verursachte. Dies lag daran, dass Adrenalin wahllos sowohl auf Beta-1-Rezeptoren, die für die Arbeit des Herzens "verantwortlich" waren, als auch auf Beta-2-Rezeptoren, die die Bronchien "überwachten", agierte. Eine solche Nichtselektivität der Wirkung ist für viele Patienten (vor allem für diejenigen, die an Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden) inakzeptabel. Dies erforderte die Schaffung einer Gruppe von Medikamenten, die hauptsächlich auf Beta-2-Adrenorezeptoren wirken. Salbutamol, das zuerst von GlaxoSmithKline synthetisiert wurde und den Handelsnamen Ventolin erhielt, wurde zum "Flaggschiff" dieser Gruppe von Medikamenten. In der Folge produzierten viele Unternehmen Generika von Ventolin, einschließlich unter dem Handelsnamen "Salbutamol". Heute ist dieses Medikament ein Medikament der ersten Wahl, um Anzeichen von Würgen zu beseitigen. Die Inhalationsmethode der beta-2-adrenomimetischen Verabreichung für Asthma bronchiale ist optimal: Der Wirkstoff des Arzneimittels fällt somit direkt in den therapeutischen Wirkungsbereich - den Atemweg. Der Vorteil dieser Verabreichungsmethode ist die Rate der Entwicklung der pharmakologischen Wirkung, die Bedeutungslosigkeit der therapeutischen Dosis und das verringerte Risiko der Entwicklung unerwünschter Nebenreaktionen. Mit Hilfe von Salbutamol ist es möglich, Krämpfe der Bronchien erfolgreich zu stoppen, den Widerstand der Atemwege zu reduzieren und die VC zu erhöhen.

Das Medikament verhindert die Freisetzung von Histaminallergien. Sie beeinflusst die Häufigkeit und Stärke der Herzkontraktionen nur unwesentlich. Der Blutdruck sinkt nicht. Salbutamol wird in injizierbarer Form schnell in den systemischen Kreislauf aufgenommen, während sein Plasmaspiegel auf einem niedrigen, kaum nachweisbaren Niveau bleibt. Bei oraler Einnahme wird es schnell und vollständig im Verdauungstrakt aufgenommen. Das Medikament wird nur in der Leber metabolisiert, es wird nicht in der Lunge metabolisiert und seine Ausscheidung hängt vom Verabreichungsweg ab. Die Halbwertszeit beträgt 2-7 Stunden. Die Ausscheidung aus dem Körper erfolgt durch die Nieren und in geringerem Maße durch den Darm. Das Medikament ist bei einer Reihe von mit der Schwangerschaft verbundenen Bedingungen kontraindiziert, wobei die Überempfindlichkeit des Körpers gegenüber dem Wirkstoff besteht. Wenn es bei schwangeren Frauen erforderlich ist, Salbutamol zu verwenden, ist es notwendig, alle Risiken für Mutter und Fötus sorgfältig abzuwägen und sie mit dem erwarteten Nutzen einer Pharmakotherapie in Verbindung zu bringen. Die Dosis und Häufigkeit der Verwendung des Arzneimittels wird unter ärztlicher Aufsicht erhöht. Während des gesamten Verlaufs der Medikation bei Patienten mit schwerem Asthma wird der Gehalt an Kaliumionen im Blut überwacht, um die Entwicklung einer Hypokaliämie zu verhindern, deren Risiko mit Sauerstoffmangel zunimmt. Wenn Salbutamol mit Betablockern unterschiedsloser Maßnahmen geteilt wird, ist eine gegenseitige Angleichung der pharmakologischen Wirkungen möglich. Wenn das Medikament mit Theophyllin kombiniert wird, ist eine Erhöhung der Herzfrequenz und der Rhythmusstörung möglich. Die gemeinsame Anwendung von Salbutamol mit Glukokortikoiden erhöht das Risiko einer Hypokaliämie.

Patientenbewertungen über Salbutamol

Ich leide sehr lange an Asthma, die Anfälle sind zu jeder Zeit und mit plötzlichem Anfall. Und in diesem Fall kann ich ohne „Salbutamol“ nicht auskommen, ich muss sofort ersticken, „wilde“ Schwäche tritt an meinem ganzen Körper auf, die Lippen meiner Lippen werden blau. Ohne dieses Aerosol verlasse ich daher nicht das Haus. Das Medikament ist sehr effektiv und vor allem hilft es sofort, nach einiger Zeit nach der Anwendung wird es einfacher. Obwohl "Salbutamol" nicht heilt, lindert es meinen Zustand und ermöglicht es Ihnen, an den richtigen Ort zu gelangen. Für den Preis steht dieses Arzneimittel allen Bevölkerungsgruppen zur Verfügung. Wenn es keine Mittel für teurere Arzneimittel gibt, ist es besser, "Salbutamol" zur Hand zu haben.

Ich leide sehr lange an Asthma, Anfälle treten normalerweise nachts auf. "Salbutamol" wurde mein Zauberstab. Ohne dieses Aerosol verlasse ich das Haus nicht. Das Medikament ist sehr effektiv und hilft vor allem sofort. Obwohl "Salbutamol" nicht heilt, lindert es einfach den Zustand des Patienten, kommt aber mit einem Knall zurecht. Und für den Preis ist dieses Medikament immer erschwinglich. Daher denke ich, dass jeder Asthmatiker dieses Medikament zur Hand haben sollte.

Salbutamol wurde meinem Kind von einem Arzt verordnet, als sich eine Allergie gegen Tierhaare zu Asthma bronchiale entwickelte. Dieses Werkzeug wurde zu unserer Erlösung, sobald der Sohn zu ersticken beginnt, streuen wir sofort, und in einer Minute ist die Atmung wiederhergestellt. Und es ist billig, als ich das letzte Mal 115 Dosen für 90 Dosen genommen habe. Aber wir haben lange genug davon.

"Salbutamol" ist anders, bevor wir Moskau kaufen konnten, jetzt war er in Apotheken gegangen, da war Altai - "Altaivitamin". Sie waren im Preis etwas anders, Moskau war teurer, in Aktion sind sie fast gleich. Irgendwie musste ich einen irischen kaufen (ich hatte keinen eigenen Inhalator bei mir), es war schlimmer, mit etwas Fremdgeruch. Asthmatiker wissen es selbst, aber für diejenigen, die zuerst auf ein Problem gestoßen sind, wäre es meines Erachtens nicht überflüssig zu wissen, dass dieses Medikament nur für den Fall berücksichtigt werden sollte. Es kann zwar nur auf Empfehlung des Arztes angewendet werden.

Ich hätte nie gedacht, dass ich irgendwann einmal ein Bronchialasthma bekommen würde. „Salbutamol“ wurde mir von einem Lungenarzt für Asthmaanfälle verschrieben. Ich werde nicht sagen, dass er mir direkt hilft, mit starken Angriffen, ich streue 5-6 Mal und es gibt keinen Effekt, den ich einen Krankenwagen rufen muss. Aber wenn die Angriffe nicht stark sind, ich husten oder einfach nicht genug Atem habe, dann hilft es ja. Der Preis ist niedrig und wird laut Rezept immer in Kliniken ausgestellt.

Und für mich hilft „Salbutamol“ nicht bei Asthma. Anfangs benutzte er es, bemerkte aber sehr bald, dass der Effekt minimal war. Seine Wirkung während eines Angriffs dauert maximal 5-7 Minuten, und dann atmen alle wieder kräftig. In "Beredual N" verschoben. Ob er mächtiger ist oder die Komposition völlig anders ist, weiß ich nicht genau.

Der Inhalator "Salbutamol" hilft mir, mit solch einer schweren chronischen Erkrankung wie Asthma bronchiale zu leben. Ich bin seit meiner Kindheit an Asthma erkrankt, Anfälle treten ziemlich häufig auf. Der Inhalator ist immer in meiner Tasche, da der Erstickungsangriff jederzeit beginnen kann. Die Gründe dafür können völlig unterschiedlich sein: körperliche Aktivität, Tierhaare, Rauch, starker Geruch, erstickende Luft. Bei jedem Angriff benutze ich einen Inhalator, mache 1-2 Dosen. Die Erleichterung erfolgt nach 10–20 Sekunden, ein erstickender Angriff wird allmählich durchgeführt. Ich benutze das Medikament seit ungefähr 20 Jahren ununterbrochen. Ich habe keine Nebenwirkungen bemerkt, außer vielleicht zittern meine Hände ein wenig, wenn Sie innerhalb von 24 Stunden eine Menge Atemzug nehmen.

Der Inhalator "Salbutamol" ist immer bei mir, wenn ich zu Freunden gehe, die Tiere haben, bin ich seit meiner Kindheit allergisch auf das Fell aller Tiere. Die Heimtücklichkeit meiner Allergie äußert sich darin, dass ein allergischer Anfall fast augenblicklich in einen Anfall von Asthma bronchiale übergeht, ein Bronchospasmus auftritt und ich ersticken muss. Gleichzeitig ist die Einnahme von Antihistaminika zu spät, Sie müssen die Atmung wieder herstellen. Salbutamol lindert sehr schnell den lebensbedrohlichen Bronchospasmus. Ich habe dies vor allem während der Schwangerschaft empfunden und beim Würgen war es notwendig, "Salbutamol" einzunehmen, um die Hypoxie des Kindes zu verhindern.

Ich habe atopisches Bronchialasthma. Saisonale Allergien, auf dem Höhepunkt des Ragweed, werden durch Ersticken erschwert. Salbutamol wurde mir von einem Allergologen verschrieben. Und jetzt werde ich mich seit einigen Jahren in Momenten der Verschlimmerung nicht von ihr trennen. Ich hatte ein paar Mal sogar während des Stillens einen Antrag zu stellen. Natürlich habe ich in dieser Zeit versucht, so wenig wie möglich zu spritzen, um das Baby nicht zu verletzen, aber ich konnte überhaupt nicht darauf verzichten. Grundsätzlich kaufe ich polnische Produktion. Der Arzt sagte, dass er wirksamer ist. Aber unser Haus hilft. Und es ist etwas billiger. Und ich werde mit Laryngismus und oft nachts gequält. In diesem Fall hilft auch "Salbutomol". Für mich ist er wie ein Zauberstab.

Ein 4-jähriges Kind litt ständig unter Laryngitis-Anfällen, so dass nichts zur Erstickung beitrug. Ständig im Krankenhaus stationäre Hormone. Dann empfahl ein Arzt Salbutamol. Sie machte sich Sorgen, weil sie in den Anweisungen gelesen hatte, dass dies eine sehr starke Medizin ist und für ein Kind schädlich sein kann. Aber soweit der Gebrauch von Zweifeln verschwunden ist, sind Angriffe leichter geworden, und wir sind jetzt völlig gesund und brauchen keine Hormone.

Die Arbeit in einer Chemiefabrik, die Grundbesitzern Stickstoffdünger als Dienstleistung gab, hatte viele Krankheiten. Hustenanfälle wurden auf Erbrechen reduziert. Ich ging zu den Ärzten zur Untersuchung und das Ergebnis war eine Liste von 5 Inhalatoren (Ventolin, Astalin, Evohaler, Beklazon, Berotek). Im Laufe der Zeit stellte sich heraus, dass es einen inländischen Ersatzstoff „Salbutamol“ gibt. Es gibt keine Beschwerden, aber zu einem Preis ist es viel billiger. Vollständig auf die Hausdroge umgestellt.

Salbutamol ist seit Jahren ein sehr wirksames und bewährtes Medikament! Ich leide seit 10 Jahren an allergischem Asthma und glaube mir, ich habe viele Pillen und Sprays ausprobiert, viele davon waren hormonell und ich nahm an Gewicht zu, und aufgrund von übermäßigem Gewicht stieg der Druck an. Und als ich einmal bei der Therapeutin an der Rezeption war, wurde mir nach einem weiteren Anfall von Erstickungsversuchen vorgeschrieben, Salbutamol auszuprobieren. Es übertraf alle meine Erwartungen - nach der Anwendung von Salbutamol erfolgt die Erstickung innerhalb einer Minute. Im Frühling ist dies mein Zauberstab, da alles zu blühen beginnt und meine Asthmaanfälle häufiger werden. Für mich ist das immer noch das Beste, was es gibt.

Als Teenager litt ich oft an Erstickungsanfällen, die entweder durch Atemwegserkrankungen oder durch starken Stress hervorgerufen wurden. Daher hatte ich ein starkes Bedürfnis nach Salbutamol. Dieses Medikament ist sehr stark und macht süchtig. Sie können es nur anwenden, wenn nichts anderes hilft. Lindert Atemwegskrämpfe für einige Sekunden. Ich hatte schreckliche Angst, dass ich Salbutamol mein ganzes Leben in meiner Handtasche tragen müsste. Glücklicherweise verabschiedete ich mich nach 18 Jahren von dieser Droge.

„Salbutamol“ ist ein Spray, das in den Mund des Patienten gedrückt werden muss, wobei die Dose auf den Kopf gestellt wird. Es ist vor allem für Asthmatiker gedacht, ist aber sehr wirksam bei Atemnot aufgrund von Bronchitis oder Lungenentzündung. Es ist notwendig, bei einem tiefen Atemzug zu springen, und dann 10 Sekunden lang, um den Atem anzuhalten. Er hat Kontraindikationen wie schnellen Herzschlag oder Kopfschmerzen. Kinder können es ab 2 Jahren nehmen. Aber schwangere Frauen nur im Falle einer Lebensgefahr. Vor einigen Jahren wurde „Salbutamol“ von meiner Mutter verwendet, die seit einigen Jahren an Asthma leidet. Angriffe, dank dieser Medizin haben wir keine Angst mehr. Nur ein paar Spritzen und die Atmung kehrt zur Normalität zurück. Ich habe das Medikament selbst verwendet, als ich infolge einer Grippekomplikation in diesem Herbst Atemnot hatte. Salbutamol hat wirklich geholfen. Für diejenigen, die mit ähnlichen Krankheiten konfrontiert sind, empfehle ich.

Zusammensetzung und Freigabeform

Spray Salbutamol ist eine fehlerhafte weiße undurchsichtige Flüssigkeit. Es besteht aus dem Hauptwirkstoff Salbutamol, dessen Gehalt in 1 Aerosoldosis 100 µg beträgt. Hilfssubstanz des Arzneimittels ist Treibmittel HFA 134a. Spray Salbutamol ist in einem Metallzylinder enthalten, der mit einem speziellen Dosierventil und Spray ausgestattet ist. Картонная пачка содержит один металлический баллон с аэрозолем, а также инструкцию по применению.

Indikationen zur Verwendung

Выделяют несколько медицинских показаний к применению аэрозоля Сальбутамол, которые направлены на улучшение проходимости дыхательных путей для воздуха и восстановление функции внешнего дыхания, к ним относятся:

  • Kurzzeitige Expansion der Bronchien (bis zu 4 Stunden) mit verbesserter Atmung, verringerter Schweregrad der Atemnot mit der Entwicklung eines obstruktiven Syndroms.
  • Entlastung von Dyspnoe während der Entwicklung von Asthma, das durch eine allergische Reaktion mit Bronchospasmus und andere obstruktive Lungenpathologie gekennzeichnet ist.
  • Umfassende Behandlung von Asthma bronchiale mit Glukokortikoiden.

Das Medikament wird auch verwendet, um Anfälle von Atemnot zu verhindern, die mit der Verengung des Lumens des Bronchialbaums verbunden sind.

Dosierung und Verwaltung

Salbutamol-Aerosol ist für die Inhalation in die Atemwege durch die Mundhöhle mit einem speziellen Dosierventil und Sprühgerät vorgesehen. Die durchschnittliche therapeutische Dosierung hängt vom Alter des Patienten ab:

  • Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahre - Eine Aerosoldosis (100 mkg Salbutamol) wird zur Linderung eines Bronchospasmusangriffs verwendet. Zur Vorbeugung eines Dyspnoe-Anfalls vor dem Training oder des erwarteten Kontakts mit einem Allergen bei Asthma bronchiale beträgt die Dosis 200 µg (2 Inhalationen). Die Erhaltungsdosis für den Verlauf einer komplexen Therapie beträgt viermal täglich 400 mcg (4 Inhalationen), jedoch nicht mehr als 800 mcg pro Tag.
  • Kinder im Alter von 4 bis 12 Jahren - eine Dosis von 100 µg wird zur Linderung eines Dyspnoe-Anfalls angewendet, sie kann auf 200 µg erhöht werden. Um einem Bronchospasmusbefall vorzubeugen, wird eine Dosis von 100 Mikrogramm verwendet, die auf 200 Mikrogramm erhöht werden kann. Die Erhaltungstherapie umfasst viermal täglich 400 Mikrogramm.

Entfernen Sie vor dem Inhalieren die Schutzkappe vom Vernebler. Das Mundstück muss in die Mundhöhle eingeführt werden, so dass es die Lippen fest umschließt. Dann sollten Sie tief einatmen und gleichzeitig den Knopf des Dosierventils drücken, wodurch das Aerosol in die Atemwege eindringen kann. Bei Kindern sollte die Aerosol-Inhalation mit Hilfe eines Erwachsenen durchgeführt werden. Wenn es nicht möglich ist, tief einzuatmen, kann zusätzlich ein Abstandhalter verwendet werden, der das Eindringen des Aerosols in die Atemwege erleichtert.

Nebenwirkungen

Vor dem Hintergrund der Inhalation mit dem Aerosol Salbutamol ist die Entwicklung negativer pathologischer Reaktionen aus verschiedenen Organen und Systemen möglich:

  • Das Verdauungssystem - Reizung der Schleimhaut des Pharynx und des oberen Ösophagus, ausgelöst durch die Einnahme des Medikaments während der Inhalation.
  • Kardiovaskuläres System - erhöhte Herzfrequenz (Tachykardie), selten Herzrhythmusstörung (Arrhythmie), einschließlich Vorhofflimmern, Atrioventrikulärblockade. Periphere Vasodilatation (periphere Vasodilatation).
  • Nervensystem - Kopfschmerzen, Zittern (Tremor) der Hände, weniger wahrscheinlich kann sich eine Hyperaktivität entwickeln.
  • Bewegungsapparat - Anfälle können sich selten entwickeln.
  • Metabolismus - eine Abnahme der Konzentration von Kaliumionen im Blut (Hypokaliämie).
  • Allergische Reaktionen entwickeln sich sehr selten, sie sind durch das Auftreten von Hautausschlag, Juckreiz, charakteristische Veränderungen in Form von Brennnessel (Urtikaria), Verengung der Bronchien (Bronchospasmus), ausgeprägte Schwellung von Weichteilen mit überwiegender Lokalisation im Gesicht und äußeren Genitalorganen gekennzeichnet.

Die Entwicklung pathologischer negativer Reaktionen nach Inhalation von Salbutamol-Aerosol ist die Grundlage für die Beendigung seiner Verwendung. Die Möglichkeit der weiteren Verwendung des Arzneimittels wird vom Arzt individuell festgelegt, je nach Schweregrad und Art der Nebenwirkungen.

Aufbewahrungsbedingungen

Die Haltbarkeitsdauer des Sprühnebels Salbutamol beträgt 2 Jahre. Das Medikament muss in seiner Originalverpackung für Kinder unzugänglich an einem trockenen, dunklen Ort bei einer Lufttemperatur von nicht mehr als + 30 ° C aufbewahrt werden. Es ist verboten, den Metallbehälter zu beschädigen, ein Überhitzen oder Einfrieren zu verhindern.

Analoga von Salbutamol

Coincides nach Angaben

Preis von 11 Rubel. Analog billiger um 102 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 19 Rubel. Analog billiger um 94 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 21 Rubel. Analog billiger um 92 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 83 Rubel. Analog billiger um 30 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 90 Rubel. Analog billiger um 23 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 105 Rubel. Analog billiger um 8 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 107 Rubel. Analog billiger um 6 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 139 Rubel. Analog um 26 Rubel teurer

Coincides nach Angaben

Preis von 141 Rubel. Analog ist 28 Rubel teurer

Coincides nach Angaben

Preis von 142 Rubel. Analog teurer um 29 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 142 Rubel. Analog teurer um 29 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 152 Rubel. Analog teurer bei 39 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 188 Rubel. Analog ist 75 Rubel teurer

Coincides nach Angaben

Preis von 202 Rubel. Analog teurer bei 89 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 205 Rubel. Analog mehr von 92 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 270 Rubel. Analog teurer um 157 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 298 Rubel. Analog mehr von 185 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 310 Rubel. Analog teurer bei 197 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 519 Rubel. Analog mehr von 406 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 659 Rubel. Analog teurer um 546 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 1010 Rubel. Analog mehr von 897 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 1139 Rubel. Analog teurer um 1026 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 1176 Rubel. Analog teurer um 1063 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 2389 Rubel. Analog teurer um 2276 Rubel

Interaktion

Bei Verwendung von Salbutamol in Kombination mit nicht-kardioselektiven β-Blockern ist eine gegenseitige Hemmung der therapeutischen Wirkungen möglich. In Kombination mit Theophyllin kann das Entwicklungsrisiko erhöhen Arrhythmien und Tachykardie (insbesondere, supraventrikuläre Extrasystole).

In Kombination mit Diuretika, Glukokortikosteroid-Medikamente und Xanthin-Derivate erhöhtes Entwicklungsrisiko Hypokaliämie.

Salbutamol-Preis

Preis Aerosol Salbutamol hängt von dem Unternehmen ab, das das Medikament hergestellt hat, und variiert zwischen 95 und 220 Rubel. In der Ukraine liegt der Durchschnittspreis des Inhalators Salbutamol bei 35 UAH.

In Anbetracht der hohen Wirksamkeit des Medikamentenunternehmens Moskhimpharmpreparaty und der Tatsache, dass das Medikament aus Apotheken verloren ging, fragen sich viele Asthmatiker, wo sie in Moskau Salbutamol Semashko kaufen können. Mitarbeitern von Apotheken wird empfohlen, in speziellen Foren und Online-Apotheken nach Medikamenten zu suchen.

Persönliche Erfahrungen teilen, sagen viele Leute, man könne versuchen, Salbutamol in den Regionen zu kaufen. Einer der Benutzer schrieb zum Beispiel, dass er in Moskau keine Apotheke finden könne und in einer der Apotheken in den Vororten in ausreichender Menge verkauft wurde.

Video ansehen: Dosieraerosol (Juli 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send