Schwangerschaft

Schwangerschaftsschmierung aus einem Mythos oder einer Wahrheit?

Pin
Send
Share
Send
Send


Viele Mädchen und Frauen wählen aus bestimmten Gründen eine natürliche Verhütungsmethode, nämlich den unterbrochenen Geschlechtsverkehr. In diesem Fall bleibt die Frage - ist es möglich, von der Schmierung der Männer schwanger zu werden. Moderne Frauen wissen viel mehr über den Befruchtungsprozess als ihre Mütter zu ihrer Zeit. Und eine Schwangerschaft durch die Schmierung von Männern geschieht immer noch. Was zeigen wahre Geschichten? Warum ist das so? Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit der Empfängnis?

Was ist die Schmierung von Männern?

Während des Erregungsprozesses erscheint auf dem Penis ein transparentes, viskoses Schmiermittel, das als "Pre-Ejakulat" bezeichnet wird und im Volksmund als "Cooper-Flüssigkeit" bezeichnet wird. Ihr Hauptzweck besteht darin, die Umgebung der Vagina zu verändern und sich auf die Freisetzung von Spermien vorzubereiten. Die normale Umgebung des weiblichen Organs ist sauer.

Spermien können definitionsgemäß nicht darin enthalten sein. Schmiermittel neutralisiert Säure, erhöht Alkali. Dann trifft sich das Sperma ruhig mit dem Ei.
Schmierung und Samen kommen aus verschiedenen Kanälen. In dieser Hinsicht besteht die Auffassung, dass es unmöglich ist, auf diese Weise schwanger zu werden. Dies ist jedoch weit davon entfernt. Das Prä-Ejakulat bewegt sich durch den Harnkanal und trifft irgendwann auf Spermapartikel, die sich nach dem vorherigen Geschlechtsverkehr auf dem Penis befinden. Spermien treten im Schmiermittel auf, so dass die Möglichkeit einer Schwangerschaft besteht. Wenn zwischen dem letzten Geschlechtsverkehr der Strom mehr als 3 Tage dauert, werden Spermien im Schmiermittel nicht verwendet.

Ist es möglich, nach der Geburt von der Schmierung schwanger zu werden?

Es hängt alles von der Fütterungsphase des Kindes ab. Der hormonelle Hintergrund der Frau wird nach der Geburt allmählich wiederhergestellt. Unter normalen Umständen dauert es etwa 8 Monate. Beim Stillen bleiben die Hormone weit davon entfernt, normal zu sein. Für die Anwesenheit von Muttermilch verantwortlich Hormon Prolaktin. In großen Mengen unterdrückt es Progesteron, was zu einem Eisprung und Menstruation führt. Es ist unmöglich, aufgrund der Beschaffenheit des Körpers der Frau nach der Geburt von der Schmierung des Mannes schwanger zu werden. Sogar ungeschützter Sex verursacht keine Schwangerschaft.

Wenn eine Frau nicht stillt, hängt alles von der Wiederherstellungsgeschwindigkeit des Körpers ab. In der Regel monatlich erscheinen nach 3 Monaten. Dies bedeutet aber nicht die Bereitschaft des Organismus zur Empfängnis. Unmittelbar nach der Geburt und innerhalb von 3 Monaten ist es unmöglich, durch Schmiermittel schwanger zu werden.

Ist es möglich, von der Schmierung ohne Eindringen schwanger zu werden

Die Frage ist mehr besorgt über Mädchen, die gerade erst anfangen, die Grundlagen des Sexuallebens zu beherrschen. Und wenn Gynäkologen sagen, dass Sie ohne Durchdringung schwanger werden können, wenn das Sperma in die Vagina geraten ist, ist es im Falle einer Schmierung viel einfacher. Die kategoriale Antwort lautet nein. Das Schmiermittel enthält zu wenig Sperma. Der aktivste Teil von ihnen wird zusammen mit dem Sperma weggeworfen, der Rest verbleibt im Kanal. Dann erfolgt das Eindringen in das Pre-Ejakulat. Spermien können nicht wie Insekten zum Eingang der Vagina krabbeln und dann hineingehen. Sie können ruhig schlafen - es wird keine Schwangerschaft geben. Geschlechtsverkehr ohne Penetration ist die zuverlässigste Methode der Empfängnisverhütung. Aber das Vergnügen ist nicht genug.

Schwangerschaft mit Penetration aus dem Schmierstoff

Die Wahrscheinlichkeit der Empfängnis hängt von den individuellen Eigenschaften des Körpers eines Mannes ab, einer Frau. Wenn sie gesund sind, kann alles sein. Das Vorhandensein gynäkologischer Erkrankungen bei Frauen verstößt gegen die vaginale Mikroflora und wird sauer. Schmierstoff kann die Barriere nicht überwinden. Spermatozoen sterben schnell in einer solchen Umgebung. Die männliche Krankheit führt zu Veränderungen in der Zusammensetzung der Spermien, wodurch die Aktivität der Spermien geschwächt wird.

Darüber hinaus gilt der erste Geschlechtsverkehr als sicher. Da darf das Schmiermittel überhaupt nicht Sperma sein. Beim Durchgang durch den Harnkanal kollidiert die Flüssigkeit nicht mit dem Samen. Während wiederholter Geschlechtsverkehr bereits die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft birgt. Aus dem Kanal des Mannes geht nicht alles Sperma. Seine Partikel bleiben mit dem Pre-Ejakulat vermischt. Dann kommt die Schwangerschaft aus der Schmierung vor dem Orgasmus des Mannes.
Außerdem kann nicht jeder pünktlich aufhören. Eine kleine Menge Sperma gelangt in die Vagina, der Mann zieht ein Mitglied heraus, aber der Prozess läuft bereits. Der Eindruck ist, dass die Frau mit dem Schmiermittel schwanger werden konnte. Die Gefahr der Empfängnis bleibt bestehen, wenn ein Mann nach jedem Akt weggespült wird.

Die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft wird beeinflusst durch:

  • Schmiermittelmenge
  • das Vorhandensein von Spermien
  • körperliche Verfassung der Partner
  • Spermienaktivität,
  • emotionaler Zustand

Aus diesem Grund wird ein unterbrochener Geschlechtsverkehr nicht als verlässlicher Weg zur Verhinderung einer Schwangerschaft angesehen.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft durch das Gleitmittel an der Hose?

Einige Ärzte bestreiten im Allgemeinen die Möglichkeit einer Schwangerschaft durch die Schmierung von Männern, ganz zu schweigen davon, dass sie in Unterwäsche bleiben wird. Die Antwort ist eindeutig - nein. Die Möglichkeit der Empfängnis ist auf Null reduziert. Spermatozoen sind nicht so aktiv, dass sie ein Ei durch Leinen befruchten. Darüber hinaus sterben sie schnell, wenn sie in eine ungünstige Umgebung geraten.

Der weibliche Körper ist ein komplexes System und der männliche Körper ist nicht viel einfacher. Die Menge des Schmiermittels, die Zusammensetzung der Spermien wird durch zahlreiche Faktoren beeinflusst. Bei einem Mann ist die Situation anders. Der Hauptgrund für die unerwünschte Vorstellung liegt nicht in der Schmierung, sondern in einer geringen Menge Sperma, die kurz vor der Ejakulation freigesetzt wird. Der Befruchtungsprozess wird gestartet und erst dann entfernt er den Penis aus der Vagina.

Diese Methode der Empfängnisverhütung, als unterbrochener Geschlechtsverkehr, wird mit dem Kalender und der Methode zur Messung der Basaltemperatur kombiniert. Wenn die Unfähigkeit, schwanger zu werden, von einer Frau stammt. Trotzdem besteht die Gefahr der Empfängnis immer noch. Nicht immer eine Frage von Schmierern.

Alexey Razuvaev

Psychologe, Online-Berater. Spezialist von der Website b17.ru

Leider leider. So viele Fälle schon. Beide werden schwanger und STDs holen auf. So.

Ja, Sie sind jedoch extreme Leute.

Als ich das erste Mal hörte, mein Mann und ich haben mich fünf Jahre lang nicht geschützt, erst als ich fertig war, klebte ich es mir auf den Bauch. Es gab keine Schwangerschaft, aber dann beschlossen wir, ein Baby zu bekommen und im ersten Monat schwanger zu werden

Das ist ein Mythos. und schwanger werden von der PPP aus der Tatsache, dass nicht jeder weiß, wie man sein Sperma gut kontrolliert, oder einfach nicht versteht, dass es fertig ist oder nicht.

Dies ist kein Mythos: Das Schmiermittel enthält Spermien. Frauen mit niedriger Fruchtbarkeit werden dadurch nicht schwanger, und es gibt nichts, worüber man prahlen kann.

Sie sehen, Nummer 3 ging auch nicht wie Sie zur Schule und weiß nichts über das Vor-Ejakulat.

Verwandte Themen

ein Mythos
Genauer gesagt, in diesem Schmiermittel kann etwas sein, aber es ist extrem klein und 0,00001%
Mein ganzes Leben fast so beschützt, gab es nichts
Aber sie selbst war oft nervös. Wenn ich also nicht mit dieser Person für die Zukunft plane und ich nicht sicher bin, ist nur der Zahnfleisch jetzt ..

Brad ist Rozkazni. Ich war nicht fertig, sondern flog wahrscheinlich vom Schmiermittel.
Viele Männer möchten ausdrücklich, dass eine Frau anstößt und am Ende ruhig endet. Andere werden spät herausgeholt, der dritte im Allgemeinen, um die Gesundheit eines temporären Partners zu retten - er sagte, dass er ausziehen würde, aber irgendwann im Inneren landete.
Wissen Sie, unter Schulmädchen gibt es Geschichten, dass es unmöglich ist, zur Herrentoilette zu gehen, weil sich die Jungs bereit machten, es einen Tropfen auf der Toilette gab und hier sind Sie (besonders kleine Mädchen, die ihren Narrenmüttern ihre Märchen erzählen, erzählen die Jagd).
Oder wie ein Mann wusch er sich nach einem Drochki nicht mit kochendem Wasser und Bleichmittel die Hände, berührte die Unterwäsche von Frauen und das Ergebnis nach 9 Monaten.
Wie durch die oben genannten Fälle ist es möglich, dass Sie durch die Schmierung schwanger werden.
Sperma, um sich durch die Vagina zu bewegen, und dann durch die Pfeifen zum Hoden, benötigen Sie Samenflüssigkeit (auch Sperma genannt). Die saure Umgebung der Scheide für das Sperma ist tödlich, und ohne Samenflüssigkeit und mit einer geringen Menge (und nicht durchschnittlich 5 Millionen während der Ejakulation) wird das Spermatozoon diesen Weg nicht gehen.
Selbst wenn angenommen wird, dass lebende Samenzellen plötzlich in der Harnröhre des Penis auftauchten, sind eine Reihe von Faktoren erforderlich. Nur weil sie es nicht dorthin bringen - einen Ort, an dem das Sperma produziert wird und nicht leckt. Hypothetisch, wenn ein Mann gerade fertig ist, nicht pinkelt und die Tat erneut ausführt, kann es Spermien geben. In anderen Fällen - NEIN.
Lass uns aufhören, Fabeln zu erzählen.

Im Pre-Ejakulat enthalten Spermien das Risiko einer Schwangerschaft. Die Tatsache, dass andere Glück haben, ist Glück - russisches Roulette. Denken Sie über sich selbst nach: 1.Istina: Eine Schwangerschaft tritt auf, wenn das Ei durch Spermatazoid befruchtet wird. 2. Wahrheit: Wenn Vaginalflüssigkeit in die Vagina eindringt, kann eine Befruchtung erfolgen. 3. Wahrheit: Das Ejakulat enthält Spermatozoen, aber der Anteil ist geringer als in den Spermien . Ziehen Sie Ihre eigenen Schlüsse.

Im Pre-Ejakulat enthalten Spermien das Risiko einer Schwangerschaft. Die Tatsache, dass andere Glück haben, ist Glück - russisches Roulette. Denken Sie über sich selbst nach: 1.Istina: Eine Schwangerschaft tritt auf, wenn das Ei durch Spermatazoid befruchtet wird. 2. Wahrheit: Wenn Vaginalflüssigkeit in die Vagina eindringt, kann eine Befruchtung erfolgen. 3. Wahrheit: Das Ejakulat enthält Spermatozoen, aber der Anteil ist geringer als in den Spermien . Ziehen Sie Ihre eigenen Schlüsse.

Merkmale des weiblichen Körpers

Schon aus dem Schullauf der Anatomie ist bekannt, dass die Schwangerschaft das Ergebnis der Fusion von männlichen und weiblichen Zellen ist. Und dasselbe Lehrbuch besagt, dass eine Schwangerschaft möglicherweise nicht immer auftritt, sondern an bestimmten Tagen des Zyklus, wenn der weibliche Körper für dieses Ereignis bereit ist. Daher können wir daraus schließen, dass Sie sich bei der Planung einer Schwangerschaft auf diese Tage konzentrieren müssen, basierend auf dem persönlichen Frauenkalender.

Wir dürfen jedoch nicht vergessen, dass der menschliche Körper mathematischen Gesetzen nicht immer zugänglich ist. Daher ist es nicht immer möglich, eine absolute Genauigkeit bei der Berechnung des Eisprungs und der für die Empfängnis günstigen Tage zu erreichen. Der Körper einer Frau ist keine Uhr, sie funktioniert nicht immer wie gewünscht. Die häufigsten Erkältungen oder Infektionskrankheiten, Stresssituationen und schlechte Gewohnheiten können die Entwicklung der Eizelle beeinflussen. Daher ist es durchaus möglich, dass an den erwarteten Tagen keine Konzeption möglich ist. Im Gegenteil kann ein Misserfolg zu einer Schwangerschaft führen, wenn dies nach allen Berechnungen nicht zu erwarten ist.

Merkmale des männlichen Körpers

Und wenn der weibliche Körper, wie sich herausstellt, Überraschungen bereiten kann, stellt man fest, dass man die Zählung der Tage mit einem genauen Blick glauben kann. Aber Paare, die die Mittel der Empfängnisverhütung vernachlässigen und zu altmodischer Unterbrechung des Geschlechtsverkehrs greifen, können zu Geiseln eines ärgerlichen Fehlers werden, dessen Quelle zu einem männlichen Organismus wird.

Und hier ist es wichtig zu verstehen, dass Sperma nicht die einzige Flüssigkeit ist, die während des Geschlechtsverkehrs vom Penis freigesetzt wird. Ein anderes Produkt des männlichen Körpers ist farbloser Schleim, umgangssprachlich Schmiermittel genannt, und Mediziner kooperieren mit Flüssigkeit oder Pre-Ejakulat. Diese viskose Schleimmasse wird während einer starken Erregung vor dem Samenausbruch aus dem Penis freigesetzt. Dank dieses Gleitmittels wird das Eindringen des Penis in den weiblichen Körper erleichtert, und das Ejakulat wäscht außerdem die Spuren der Harnsäure von den Wänden der Harnröhre ab, wodurch die Vitalaktivität der Samenzellen verringert wird.

Die Menge dieses Schmiermittels ist eine völlig individuelle Angelegenheit und hängt von der Gesundheit des Menschen und den Eigenschaften seines Körpers ab. Da es sich bei einem Menschen jedoch um einen vollständigen Organismus handelt, in dem es keine hermetische Verstopfung und kein Septum gibt, bestätigt die Forschung der Wissenschaftler, dass sich im Pre-Ejakulat oft nur eine geringe Anzahl von Samenzellen befindet.

Werden Sie durch männliche Schmierung schwanger

So wurde das Vorhandensein von Spermien im männlichen Schmiermittel zuverlässig bestätigt. Und für den Beginn der Schwangerschaft reicht ein Sperma. Die Schlussfolgerung liegt also auf der Hand - Sie können vom männlichen Schmierstoff schwanger werden.

Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit eines solchen Ergebnisses? Auf jeden Fall unmöglich zu sagen. Die Wahrscheinlichkeit ist nicht zu leugnen, aber das Risiko ist in diesem Fall geringer als bei ungeschütztem Sex, der in der Ejakulation endet. In vielerlei Hinsicht hängt die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft von der Qualität und Menge des Schmiermittels ab, von der Anwesenheit von lebensfähigen Spermien.

Die Hauptquelle für Spermatozoen, Sperma und Schmierung wird durch verschiedene Drüsen produziert, aber Samenzellen können in die Cooper-Flüssigkeit gelangen, die nicht nur im Kanal von der vorherigen Ejakulation konserviert ist, insbesondere wenn kürzlich ein solcher Geschlechtsverkehr stattgefunden hat. Und obwohl solche Spermien häufig schon inaktiv sind, gelingt es ihnen manchmal, die Eizelle zu erreichen.

Wenn ein Mann körperlich gesund ist und keine schlechten Gewohnheiten hat, die die Qualität und Quantität des Samens beeinflussen, ist die Wahrscheinlichkeit einer Frau, von Cooper-Flüssigkeit schwanger zu werden, viel höher.

Rückkehr zur Unterbrechung der Tat

Die Statistik besagt jedoch, dass die Zuverlässigkeit der Unterbrechung des Geschlechtsverkehrs als Mittel zur Verhinderung ungewollter Schwangerschaft sehr hoch ist und nahe bei 75% liegt.

Wenn wir diese Verhütungsmethode mit der bewährten Methode - der Verwendung von Kondomen - vergleichen, liegt die Sicherheit hier bei 98%.

Nun, man kann den Kalender des Menstruationszyklus nicht ignorieren. Es stellt sich heraus, dass es tatsächlich viele Faktoren gibt, die die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft beeinflussen, selbst wenn der Geschlechtsverkehr unterbrochen wird, und leider ist es unmöglich, sie alle zu berücksichtigen.

Die Unterbrechung der Handlung betrifft jedoch beide Partner. Dies betrifft vor allem Männer im Erwachsenenalter. Daher ist eine regelmäßige Begeisterung auf diese Weise nicht zu empfehlen, insbesondere wenn man bedenkt, dass es heute bequemere und einfachere Wege gibt, um ungewollte Schwangerschaften zu verhindern.

Was droht den Geschlechtsverkehr zu unterbrechen?

Die häufige Anwendung dieser Schutzmethode kann zu unerwünschten Folgen führen.

Für beide Partner

  • Abnahme der Qualität der sexuellen Beziehungen,
  • geringe Schutzwahrscheinlichkeit

Für einen Mann

  • nervöse Störungen, vermindertes Selbstwertgefühl und depressive Zustände
  • für beide Partner unerwünscht vorzeitige Ejakulation, die die gewünschte Entwicklung des Geschlechtsverkehrs verletzt,
  • allmähliche Abnahme der Potenz, die sich zusätzlich auf die Abnahme der Sexualität auswirkt.

Es ist überhaupt nicht leicht für einen Mann, seine Gefühle beim Sex zu kontrollieren und den Geschlechtsverkehr mit einer Genauigkeit von wenigen Sekunden vor dem Orgasmus zu unterbrechen. Außerhalb der Scheide produziert, aber in der Nähe der Ejakulation kann auch eine Schwangerschaft verursachen. Und die Unterbrechung der Handlung in dieser Form ist unnatürlich. Zwangskontrolle des Geschehens führt zu psychischem Stress und hemmt die natürlichen physiologischen Prozesse erheblich.

  • Nichtentlastung aufgrund der Unfähigkeit sich zu entspannen und die Angst vor dem Auftreten unkontrollierter Ejakulation bei einem Mann,
  • chronischer Nichtempfang von Hormonen und anderen Spermakomponenten, die die normale Funktion des weiblichen Körpers beeinträchtigen,
  • psychische Anspannung und Unzufriedenheit mit sexuellen Beziehungen.

Geschlechtsverkehr kann daher nicht als vollwertig bezeichnet werden, und die Lösung der Hauptaufgabe der Methode - sich vor einer Offensive zu schützen - ist nicht garantiert. Ganz zu schweigen von den psychischen Beschwerden und einer gewissen Gefahr für die Partner.

Andere Optionen für eine Schwangerschaft

Wenn nach kurzer Zeit ein neuer Geschlechtsverkehr auftritt, können lebensfähige Spermatozoen in der Harnröhre verbleiben. Sie sind in der Wiederaufnahme des Sex in das Fett fallen.

Gefährlich, konzeptionell ist die Periode durch den Eisprung gekennzeichnet. Je nach Zustand des weiblichen Körpers kann dieser Vorgang zu unterschiedlichen Zeitpunkten und in unterschiedlichen Intervallen erfolgen.

Für die Empfängnis günstig ist der Tag des Eisprungs oder sechs Tage davor. Es ist auch möglich, nach dem Eisprung schwanger zu werden, es hängt von der Lebensfähigkeit der männlichen und weiblichen Zellen ab. Laut Statistik erfolgt die Zellverbindung innerhalb von 24 Stunden nach der Freisetzung des Eies.

Die Wahrscheinlichkeit der Empfängnis wird auch durch die Qualität des Saatguts beeinflusst. Bei einigen, insbesondere infektiösen Erkrankungen, nimmt die Zahl der befruchtungsfähigen Spermatozoen stark ab. Weniger werden sie im Schmierstoff. In einer sauren Umgebung im Körper einer Frau sterben sie, ohne das Ziel zu erreichen.

Bei einzelnen Männchen sind die Spermatozoen so aktiv, dass sie mit erhöhter Erregbarkeit bereits unter Schmierung freigesetzt werden. Bei dieser Vitalität hindert das Sperma nichts daran, ans Ziel zu gelangen - das Ei.

Wenn Sperma während des Oralsex in den Magen gelangt, sterben alle Samenzellen ab. Wenn der Penis nach dem Oralsex die Vagina durchdringt, ist eine Schwangerschaft durchaus möglich. Daher ist es besser, die korrekte Empfängnisverhütung in diesem Fall nicht zu vergessen.

Kurzer Nachwort

Aus alledem können wir eine einfache Schlussfolgerung ziehen: Eine Schwangerschaft kann bei jeder Methode des ungeschützten Geschlechtsverkehrs auftreten, wenn wir die moderne Empfängnisverhütung vernachlässigen. Ärzte empfehlen daher, sich selbst zu schützen und nicht zu vergessen, dass unabhängig von der Zuverlässigkeit der gewählten Mittel nur ein Kondom die Schwangerschaft verhindert und die Ausbreitung von Infektionen während des Geschlechtsverkehrs verhindert.

Pin
Send
Share
Send
Send