Die Gesundheit von Männern

Wie entferne ich den Sand von den Volksheilmitteln der Nieren?

Pin
Send
Share
Send
Send


Sitzende Lebensweise, schlechte Ernährung, schlechte Ökologie - dies ist keine vollständige Liste der Ursachen, die Probleme bei der Arbeit der Nieren verursachen können.

Eine der häufigsten Erkrankungen dieses Organs ist die Urolithiasis. Das Vorhandensein, die Bewegung und die Freisetzung von Sand- und Nierensteinen verursachen Schmerzen, Brennen, Krämpfe, Nierenkoliken und andere unangenehme Symptome.

Grundlegende Sandentsorgungsmethoden

Zunächst ist vor Beginn unabhängiger oder medizinischer Maßnahmen Folgendes zu tun:

  • Ultraschall der Nieren. Um das Fehlen von Steinen zu bestätigen,
  • Urinanalyse. Die Studie wird durchgeführt, um die Indikatoren für den Säuregehalt und den Gehalt einiger chemischer Verbindungen zu bewerten, die die Art des Ursprungs von Nierensand bestimmen.
  • Röntgen der Nieren. In der Regel mit umstrittenen Ultraschallergebnissen zugeordnet.

Warum ist eine erste Untersuchung wichtig? Tatsache ist, dass auf diese Weise ernsthafte Konsequenzen (z. B. Bruch des Harnleiters oder der Harnröhre) vermieden und die beste Behandlungsoption auf der Grundlage der Herkunft der Feststoffpartikel gewählt werden kann.

Sand in den Nieren loszuwerden, kann verschiedene Methoden haben:

  • mit Medikamenten,
  • Volksrezepte
  • nach einer bestimmten Diät,
  • eine Kombination mehrerer Möglichkeiten.

Medikamente

Die Hauptliste solcher Arzneimittel sind pflanzliche Produkte, zu denen Extrakte und Extrakte aus Blättern, Rhizomen und Früchten von Pflanzen gehören.

Das Tool besteht aus Extrakten von mehr als 15 Pflanzen. Cystone fördert die Auflösung von Oxalat- und Phosphatbildungen. Gleichzeitig beeinflusst das Medikament aufgrund eines ziemlich ausgeprägten harntreibenden Effekts die physikalische Leistung einer Sandzusammensetzung.

Eine leichte krampflösende und schmerzstillende Wirkung ermöglicht eine schmerzlosere Freisetzung fester Partikel bei minimaler Schädigung der Schleimhaut des Ureters.

Das Medikament hat eine ausgeprägte Eigenschaft der Entspannung der glatten Muskulatur der Harnleiter und der Harnröhre. In diesem Fall können Sie durch den diuretischen Effekt Sand und Steine ​​mit geringer Größe ausstoßen.

Das Medikament ermöglicht es Ihnen auch, die Symptome von Nierenkoliken zu entfernen. Es sollte jedoch bedacht werden, dass Urolesan nicht bei großen Steinen in der Gallenwege verwendet werden kann, da die Gefahr eines beginnenden Fortschreitens besteht.

Das Medikament ist in Form einer Öllösung und Tabletten erhältlich.

Dies ist ein auf Chemikalien basierendes Medikament, dessen Hauptwirkung die Änderung der Azidität des gebildeten Urins ist, wodurch sich die Oxalatverbindungen lösen und ihre Freisetzung auf natürliche Weise erfolgt.

Margulitis wird nur von einem Arzt verschrieben, um die Dosierung und die Dauer der Behandlung genauer zu bestimmen.

Teigwaren aus pflanzlichen Rohstoffen tragen dazu bei, die Produktion von Urin zu beschleunigen und eine gewisse Verschiebung des Säuregehalts zur Auflösung und Ausgabe kleiner Partikel zu bewirken.

Verwendung von Kräutern

Normalerweise ist die Wirksamkeit der Verwendung von Kräutern in Form von Abkochungen und Tees auf ihre harntreibende Wirkung zurückzuführen. Daher ist es wichtig, die Regel der erhöhten Flüssigkeitszufuhr während des gesamten Zeitraums der Selbstbehandlung einzuhalten.

Die Wurzel und die Blätter der Pflanze (oder eines) werden fein zerkleinert und in eine Glasschale gelegt. Rohstoffe gießen Sie kochendes Wasser in einer Menge von 300 ml und lassen Sie es an einem warmen Ort für 2 bis 2,5 Stunden ruhen. Die Bouillon muss gefiltert und den ganzen Tag zu gleichen Teilen konsumiert werden.

Blätter und Triebe des Grases werden zerkleinert. Vorbereitete Rohstoffe in einer Menge von 3 Esslöffeln gießen 350-400 ml Wasser und kochen bei schwacher Hitze 3-5 Minuten. Nach dieser Abkochung ist es besser, darauf zu bestehen, abzukühlen.

Es ist notwendig, Mittel vor der Nahrungsaufnahme 3-4 mal täglich auf 100 ml zu verwenden.

Das Werkzeug kommt auch mit kleinen Steinen zurecht, erweicht und zerstört sie.

Weinblätter

Eine große Anzahl von Tanninen und Etherverbindungen kann Entzündungen des Nierengewebes lindern und Sand aus den Nieren vertreiben.

Trockene Traubenblätter (100 g) werden in eine dunkle Glasschale gegeben und bei Raumtemperatur mit Wasser (1 Liter) gefüllt. Die Infusion wird 3 Tage an einem dunklen, kühlen Ort aufbewahrt, jedoch nicht im Kühlschrank.

Mittel wird dreimal täglich innerhalb von 28 Tagen mit 100 ml verwendet.

Die Pflanze wirkt stark harntreibend.

Für die Zubereitung der therapeutischen Bouillon können Sie die Blätter und Stängel der Pflanze sowie eine kleine Menge Samen verwenden.

Für 400 ml Wasser benötigen Sie 2-3 Esslöffel Rohstoffe. Nach dem Kochen die Brühe vom Herd nehmen und weitere 30 Minuten bestehen lassen.

Es ist notwendig, es viermal täglich mit 100 ml zu verwenden. Die Behandlung muss mindestens 30 Tage dauern.

Hagebuttenwurzel

Fein gemahlene Pflanzenwurzel (2 Teelöffel) etwa 5 Minuten in 1 Liter Wasser kochen. Die Brühe muss 8 Stunden lang infundiert werden.

Dieses Werkzeug wird dreimal pro Tag verwendet, zwei Wochen lang 100 ml. Nach dem Kurs wird eine Pause eingelegt (10 Tage) und der therapeutische Kurs wird wiederholt.

Suppenwurzelhüften können nicht für Menschen mit einem Geschwür oder einer Gastritis verwendet werden. Trinken Sie ein durch einen Strohhalm notwendiges Mittel, um eine Beschädigung des Zahnschmelzes zu vermeiden.

Melonenkerne

Wie das Fruchtfleisch sind Melonenkerne ein starkes Diuretikum. Um die Infusion vorzubereiten, müssen Sie 1 Tasse Samen mahlen und bei Raumtemperatur mit Wasser (3 l) füllen. Um darauf zu bestehen, sollte die Mischung 8-10 Stunden dauern.

Das Getränk kann den ganzen Tag ohne Einschränkungen konsumiert werden. Viele Leute charakterisieren dieses Werkzeug als eines der schnellsten.

Rosinen und schwarzer Pfeffer

Erbsenpfeffer wird in die Rosinen gegeben und verwendet das Werkzeug 1 Mal pro Tag, schluckt das Ganze und spült es mit einer kleinen Menge Wasser nach.

Die Therapie dauert 20 Tage, wobei die Menge des Arzneimittels jeden Tag um 1 Tag steigt (der erste Tag ist ein Tag, der zweite ist zwei Tage usw.). Nachdem die Menge 10 Stück erreicht hat, wird der Vorgang in umgekehrter Reihenfolge wiederholt (9, 8, 7, 6 usw.).

Früchte roter Sorten (500-600 g) werden fein gemahlen und mit kaltem Wasser gegossen. Die Mischung wird in Brand gesetzt. Nach dem Kochen wird die Brühe weitere 5 Minuten gekocht und in einer Thermoskanne oder einer umwickelten Schüssel 2 Stunden ziehen gelassen.

Das Tool hat keine Kontraindikationen und Nebenwirkungen.

Alle diese Mittel sind nur dann wirksam, wenn Sie bestimmte Regeln der Ernährung und des Trinkens beachten.

Diät, um Sand und kleine Nierensteine ​​loszuwerden

Mit einer richtig formulierten Diät ist es möglich, ohne weitere Mittel Sand aus den Nieren zu entfernen.

Abhängig von der chemischen Zusammensetzung von Steinen und Sand werden diese oder jene Produkte in das Tagesmenü aufgenommen, die den Säuregehalt des Harns verändern können, was zur Auflösung und schnellen Entfernung fester Partikel führt.

Harte Ablagerungen

Dabei werden Partikel aus Harnsäureverbindungen gebildet. Eine ideale Voraussetzung für die Zerstörung solcher Sand- und Steinkörner ist daher eine alkalische Umgebung.

Die Basis der Diät sollte sein:

  • Kohl
  • Kartoffeln
  • Karotte
  • Nüsse,
  • Rübe
  • Feigen
  • Gurken,
  • Pflanzenöle,
  • Milchprodukte,
  • Eier
  • Früchte (Birnen, Aprikosen, Pfirsiche),
  • teigwaren
  • verschiedene getreide
  • Flussfisch und mageres Fleisch.

Um die Entwicklung der Urolithiasis zu verhindern, ist es besser, den Konsum von fetthaltigen und würzigen Lebensmitteln, geräuchertem Fleisch, koffeinhaltigen Getränken, Nebenprodukten, Hülsenfrüchten und Tomaten zu reduzieren oder zu reduzieren.

Phosphatverbindungen

Bei solchen Formationen ist das Verfahren zur Einstellung der Azidität des Urins das Gegenteil - es muss angesäuert werden.

Zu diesem Zweck:

  • Produkte mit tierischem Eiweiß (Fleisch und Fisch),
  • Suppen auf jeder Brühe, einschließlich Pilz,
  • Haferbrei,
  • Mehlprodukte (Makkaroni, Kekse usw.),
  • verschiedene Beerenfruchtgetränke (Cranberry, Preiselbeere).

Gleichzeitig müssen Sie von der Diät alle Milch- und Milchprodukte, Eier und den Großteil des Gemüses entfernen.

Sand aus Oxalatverbindungen

Die Grundlage solcher Ablagerungen sind Salze der Oxalsäure. Daher sollten Sie die Verwendung von Produkten, die diese enthalten, auf ein Minimum beschränken und die Anwesenheit von Produkten, die Urin alkalisieren können, in Ihrer Ernährung erhöhen.

  • alle Arten von Getreide,
  • Gemüse (Kartoffeln, Kohl und Blumenkohl, Kürbis, Gurken, Karotten),
  • Früchte (Äpfel, Birnen, Pfirsiche, Aprikosen, Pflaumen). Besser, wenn sie im Ofen gedünstet oder gekocht werden,
  • Mehlprodukte (Muffin, Makkaroni, Brot),
  • Fleisch von Fisch, Geflügel (magere Teile von Schweinefleisch und Rindfleisch).

Unter dem Verbot sind:

  • alle arten von brühen,
  • Gerichte mit Innereien und geräuchertem Fleisch,
  • Erhaltung,
  • Grüns (insbesondere Sauerampfer und Spinat),
  • Tomaten,
  • Teil von Milchprodukten
  • Erbsen, Bohnen,
  • Zitrusfrüchte
  • Schokolade und Kaffee.

Die kontinuierliche Einhaltung aller Ernährungsregeln ist das Hauptkriterium für den Erfolg bei der Reinigung der Nieren von Sand.

Die Entfernung von harmlosem Sand aus den Nieren sollte in Abwesenheit von Infektionskrankheiten sowie während der Remission chronischer Erkrankungen erfolgen. Auch die Anwendung einer beliebigen Methode ist in der Kindheit und während der Schwangerschaft kontraindiziert.

Die Ursachen von Sand in den Nieren

Die Gründe für die Sandbildung in den Nieren haben Wissenschaftler bisher wenig erforscht. Es wird angenommen, dass dies auf Stoffwechselstörungen des Körpers sowie auf Infektionen der Harnwege zurückzuführen ist.

Andere Faktoren, die die Sandbildung in den Nieren beeinflussen, sind:

  • genetische Veranlagung für das Auftreten von Harnsäurediathese,
  • Dysfunktion des Hormonsystems bei Erkrankungen der Schilddrüse,
  • chronische Erkrankungen des Harnsystems
  • Kalziummangel oder -überschuss
  • Prostata-Adenom, das den Harnfluss stört,
  • physiologische Merkmale der Harnwege,
  • Missbrauch von alkoholischen Getränken, fettigen und salzigen Lebensmitteln,
  • sitzender Lebensstil.

Darüber hinaus ist es für den normalen Stoffwechsel und das Funktionieren der Vitalsysteme des Körpers erforderlich, das richtige Trinkregime einzuhalten - trinken Sie bis zu zwei Liter reines Wasser pro Tag. Oft wird es jedoch durch Säfte, Tee und andere Getränke ersetzt, die den Wasser- und Salzaustausch nicht auf einem normalen Niveau halten können. Die Verwendung zum Kochen von normalem Leitungswasser, das eine erhöhte Steifigkeit aufweist, ist auch mit dem Auftreten von Sand in den Nieren verbunden.

Im Anfangsstadium der Krankheitsentwicklung treten selten ausgeprägte Anzeichen auf. Mit dem späten Nachweis von Sand in den Nieren kann es jedoch zu Steinen von mehr als 3 mm Größe werden, die sich deutlich bemerkbar machen.

Die typischen Symptome der Freisetzung von grobem Sand aus den Nieren bei Männern und Frauen sind wie folgt.

  1. Beim Bewegen fester Einschlüsse entlang des Harntraktes kommt es zu einer mechanischen Reizung der Schleimhäute, die zu Entzündungen führt. Welche Empfindungen sind zu spüren, wenn grobkörniger Sand aus den Nieren kommt? Eine Person verspürt einen schmerzenden oder scharfen Schmerz in der Lendengegend. Normalerweise ist es auf einer Seite des Rückens lokalisiert, im Bereich der rechten Niere. Mit der Entwicklung der Krankheit können sich Schmerzen auf die Leistengegend und den Oberbauch ausbreiten.
  2. Das nächste Symptom von Sand- und Nierensteinen ist das problematische Wasserlassen. Es wird sehr schmerzhaft und man muss oft darauf zurückgreifen. In diesem Fall endet der Drang nicht immer mit der Abgabe von Urin.
  3. Wie kann man verstehen, dass Sand aus den Nieren kommt? Sollte die physischen Indikatoren des Urins alarmieren. Es wird wolkig, wird dunkel und hat in manchen Fällen einen scharfen unangenehmen Geruch. Manchmal gibt es geringfügige Einschlüsse von Blut und in fortgeschrittenen Fällen - sogar eitrige Klumpen.

Wie lassen sich grobe Sand- und Nierensteine ​​feststellen? Eine Erhöhung der Gesamttemperatur (dies weist auf die Entwicklung des Entzündungsprozesses hin), Übelkeit, ähnlich einer Vergiftung, die häufig zu Erbrechen führt, sowie allgemeine Schwäche und Schlaflosigkeit sind atypische Symptome.

Zusätzliche Symptome, wenn grobkörniger Sand und Steine ​​aus der Niere bei Frauen mit einem Kind austreten, sind erhöhte Schwellungen, erhöhter Druck und eine ausgeprägtere Natur der Hauptmerkmale der Urolithiasis.

Merkmale der Urolithiasis

Bevor Sie Volksheilmittel für Sand- und Nierensteine ​​anwenden, müssen Sie herausfinden, welche Art von Tumor. Ohne einen allgemeinen Urintest lohnt es sich nicht, mit der Behandlung zu beginnen, da sie möglicherweise nicht funktioniert oder sogar Schaden anrichtet.

Je nach Salzart werden folgende Sedimenttypen unterschieden:

  • Urat, gebildet aus Harnsäuresalzen,
  • Oxalat, die Derivate der Oxalsäure sind,
  • Phosphat.

Mit einer Erhöhung des Uringehalts einer bestimmten Salzsorte steigt zunächst das Risiko der Bildung von Sand in den Nieren und schließlich Steine ​​dieser Art.

Entfernung der Uratsalze aus den Nieren

Die Folgebehandlung für Sand in der Niere des Urattyps wird sowohl mit Kräutern als auch mit Einkomponenteninfusionen durchgeführt.

  1. Wir nehmen trockene Blätter von Birken und Erdbeeren, Holunderblüten, Petersiliengrüns, Leinsamen, Wildrosenfrüchte und Weidenrinde zu gleichen Teilen. Mahlen Sie zu einem einheitlichen Zustand und brühen Sie durch Mischen von 10 g trockener Mischung in 260 ml Wasser. Nachdem Sie sich zwei Stunden lang angesiedelt haben, lassen Sie große Einschlüsse entfernen und verwenden Sie sie in drei Dosen vor den Mahlzeiten.
  2. Wir mahlen und mischen in denselben Teilen junge Maisnarben, Calamuswurzel und Petersilie, Preiselbeerblätter und Erdbeeren, knotiges Gras und speziellen Nierentee, die wir in der Apotheke kaufen. Brauen Sie sich und übernehmen Sie das obige Prinzip.
  3. Knöterich, Potentilla, Petersilie (Gras), Preiselbeere und Minze (Blätter), Kümmel und Eberesche (Frucht) mischen. Mahlen und brauen als. Wir trinken dreimal täglich vor den Mahlzeiten.

Damit die Mittel wirksam sind, müssen sie gegebenenfalls innerhalb eines Monats eingenommen werden, um den Behandlungsverlauf für denselben Zeitraum zu verlängern. Nach dieser Zeit ist es erforderlich, 11 Tage lang zu unterbrechen und dann die Behandlung mit einer anderen Sammlung fortzusetzen.

Für die Entfernung dieser Art von Sand in den Nieren eignen sich auch wirksame Einkomponentenmittel.

  1. Infusion von Knöterich. Mahlen Sie das Gras, gießen Sie sechs Esslöffel in eine Thermoskanne und gießen Sie einen Liter kochendes Wasser. Verteidige den Tag. Trinken Sie diese Dosis dann am nächsten Tag. Die Behandlung dauert eine Woche.
  2. Petersilie-Infusion Mahlen Sie die Kräuter und die Wurzel der Pflanze und mischen Sie sie zu gleichen Teilen. Füllen Sie 30 g Trockenmischung mit kochendem Wasser (290 ml). Verteidige 2 Stunden, trinke tagsüber.

Wenn sich in den Nieren Uratsalze befinden, ist es hilfreich, Wassermelone in die Ernährung aufzunehmen. In einer Saison ist es notwendig, es bis zu vier Mal am Tag zu verwenden.

Entfernung von Oxalat und Phosphatsand aus den Nieren

Entfernen Sie den Sand effektiv und schnell von den Oxalat- und Phosphatknospen der folgenden Gemüsegebühren.

  1. Wir mahlen und mischen das Gras aus Heidekraut, Mutterkraut, süßem Klee, Preiselbeerblättern, Berberitze, Holunder und Unsterblichen. Gehackte Krappwurzel hinzufügen. Füllen Sie sechs Esslöffel der trockenen Mischung mit einem Liter kochendem Wasser und lassen Sie sie sechs Stunden stehen (Sie können eine Thermoskanne verwenden). Nehmen Sie dreimal täglich 50 Gramm vor den Mahlzeiten ein.
  2. Berberitze, Dill, Johanniskraut, Rue, Pfefferminze und die Wurzeln von Krapp und Mehl zu gleichen Teilen mischen. Brühen Sie vier bis fünf Esslöffel pro Liter kochendes Wasser und bestehen Sie auf sechs bis sieben Stunden. Trinken Sie dreimal täglich 60 Gramm Geld.
  3. Mischen Sie zerrissene Immortelle, Kornblume, Holunder, Heidekraut (Blumen), Wintergrün und Bärentraube (Blätter), Krovloblebku (Wurzel). Alle Pflanzen nehmen gleiche Teile auf. Bestehen Sie auf die Infusion nach dem im vorherigen Rezept beschriebenen Prinzip. Essen Sie dreimal täglich 50 Gramm.
  4. Blätter von Bärentrauben, Birkenknospen und Schachtelhalm im Verhältnis 5: 3: 5 mischen. Infusion herstellen - vier Esslöffel der trockenen Mischung gießen Sie einen halben Liter kochendes Wasser und lassen Sie ihn bis zu acht Stunden ziehen. Wir konsumieren tagsüber in drei Dosen zu gleichen Teilen.

Die Dauer der Behandlung mit solchen Rezepten für Sand in den Nieren beträgt mindestens zwei Wochen. Nach einem Kurs müssen Sie eine Pause einlegen, die Tests bestehen und ggf. die Behandlung fortsetzen.

Neben pflanzlichen Zubereitungen werden Äpfel verwendet, um Oxalat- und Phosphatablagerungen aus den Nieren zu entfernen. Für die Brühe hacken Sie die Früchte in kleine Stücke (die Haut kann nicht entfernt werden). Füllen Sie kochendes Wasser so, dass es die Äpfel bedeckt, kochen Sie nicht länger als drei Minuten. Dann entfernen und auf einen warmen Zustand abkühlen. Wir trinken tagsüber in beliebigen Mengen.

Andere beliebte Rezepte zum Entfernen von Sand aus den Nieren

Es gibt andere Volksheilmittel, die helfen, jegliche Art von Sand aus den Nieren zu entfernen. Sie sind einfach zu implementieren, aber effektiv genug, um das Problem zu beheben.

  1. Wir leiten Sand von Rosinen- und Pfefferknospen ab. Wir nehmen 50 Gramm große dunkle Rosinen (vorzugsweise ohne Steine) und eine Packung schwarze Pfefferkörner. In der Anfangsphase der Behandlung nehmen wir von jedem Produkt ein Stück. Wir schneiden die Rosine und geben eine Erbse hinein und essen sie 30 Minuten vor dem Verzehr mit Wasser. Jeden Tag erhöhen wir die Anzahl solcher "Pillen" um ein Stück. Wenn wir 10 erreichen, reduzieren wir die tägliche Dosierung, bis es einen Schwung gibt. Am Ende der Behandlung.
  2. Wir leiten den Sand von den Nierentrauben ab. Wir machen eine Infusion von Blättern (für eine höhere Effizienz wird empfohlen, Amur-Trauben zu verwenden). Frisch geerntete Blätter (300 g) werden gewaschen, in kleine Stücke geschnitten und gut getrocknet. Füllen Sie bei Raumtemperatur sauberes Wasser und bestehen Sie drei Tage lang im Dunkeln. Anschließend dreimal täglich filtrieren und anwenden, aufgeteilt in Dosen von 100 g. Die Behandlungsdauer sollte mindestens einen Monat betragen.
  3. Wir entfernen den Sand von den Knospen der Sonnenblumenwurzel. Измельчаем вымытый корень подсолнечника (1 стакан), заливаем кипятком (3 литра). Кипятим без бурления не более 10 минут, затем снимаем и остужаем.Die Tagesdosis beträgt einen Liter pro Tag. 25 Minuten vor den Mahlzeiten sollten mehrere Ansätze konsumiert werden.
  4. Wir ziehen Sand von den Rettichknospen ab. Wir reinigen einen kleinen schwarzen Rettich, reiben ihn auf eine Reibe und drücken den Saft durch Gaze. Mischen Sie 2 Esslöffel Saft mit frischem Honig (5 EL). Esslöffel der resultierenden Mischung trinken Sie nach den Mahlzeiten. Es ist notwendig, einen Kurs von mindestens einem Monat durchzuführen.

Allgemeine Empfehlungen zur Sandentfernung zu Hause

Um die erfolgreich verlaufende Urolithiasis loszuwerden, muss daran erinnert werden, dass eine unausgewogene Ernährung nicht der letzte Platz in ihrer Entwicklung ist. Im Rahmen der komplexen Therapie mit Sand in den Nieren wird daher eine spezielle Diät zugeschrieben.

  1. Wenn die Neoplasmen in den Nieren von Uratnatur sind, ist es verboten, salzige Nahrung, Innereien, jegliche Hülsenfrüchte und fettiges Fleisch zu essen. Getränke müssen die Verwendung von starkem Kaffee und Tee auf ein Minimum reduzieren und sie durch Cranberry-Fruchtsaft, saftiges Gemüse und Obst ersetzen.
  2. Wenn Oxalate im Harnsystem gefunden werden, werden Schokolade und andere Kakaoprodukte sowie Tomaten von der Diät genommen. Es ist erlaubt, Kürbis, Blumenkohl, Erbsen zu essen. Von Getränken - Fruchtgetränke auf der Basis von Früchten und Beeren mit Honig als Süßstoff.
  3. Wenn Sand in der Niere auf Phosphate Bezug nimmt, ist es nicht ratsam, Milchprodukte und Suppen in Gemüsebouillon zu essen. Es wird empfohlen, die Menge an Getreide, Mehlprodukten, Obst und Beeren mit einem hohen Säuregehalt in der Ernährung zu erhöhen.

Wir dürfen nicht den Sand in den Nieren und die Vorteile von sauberem Wasser vergessen, was wünschenswert ist, um mindestens zwei Liter pro Tag zu verbrauchen.

Verhindern von Sand in den Nieren

Präventive Maßnahmen zur Verhinderung der Sandbildung in den Nieren sind beratender Natur und zielen auf eine Anpassung des Lebensstils ab.

Zuerst müssen Sie mit dem Sport beginnen. Nicht unbedingt professionelle, aktive Morgengymnastik und tägliches Gehen reicht aus. Es ist auch notwendig, regelmäßig Diuretika natürlichen Ursprungs zu verwenden: Wassermelone, Cranberrysaft, Hagebuttenabkochen. Es ist nicht ratsam, den Drang zu zwingen, mit Gewalt zu urinieren. Dies führt zu Stagnation des Urins und Ansammlung von Salzen in den Nieren.

Es ist notwendig, die übermäßige Verwendung von Alkohol und die Zubereitungen mit Calcium in streng zugeteilter Dosierung zu verweigern.

Die Bildung von Sand- und Nierensteinen kann verhindert werden, wenn Sie das Trink- und Ernährungsregime einhalten und nicht in schlechte Gewohnheiten verwickelt werden. Bei dem Auftreten von Symptomen, die auf das Auftreten einer Pathologie hindeuten (Schmerzen im Rückenbereich in der Nähe der Taille, schmerzhaftes Wasserlassen, Veränderung der physikalischen Eigenschaften des Urins), ist es notwendig, zur Untersuchung ins Krankenhaus zu gehen.

Zusammenfassend erinnern wir uns daran, dass Sand mit einer Größe von bis zu 2 mm meistens mit Urin ausgeschieden wird, ohne dass dabei besondere Empfindungen auftreten. Bei der Bildung von Steinen mit einer Größe von mehr als 3 mm ist es für die professionelle medizinische Versorgung erforderlich, einen Arzt zu konsultieren. Es ist zu beachten, dass auch Volksheilmittel nur mit Genehmigung des Arztes und unter seiner Kontrolle verwendet werden sollten.

Die Essenz der Pathologie

Sand in den Nieren sind kleine Salzkristalle, die nicht im Urin ausgeschieden werden, sondern sich im Gewebe ablagern.

Tragen Sie dazu bei:

  • ungesunde Ernährung
  • entzündliche Erkrankungen der Nieren,
  • Anomalien der Organentwicklung,
  • Hypodynamie,
  • Austrocknung.

Je nachdem, welche Salze sich ansammeln, unterscheiden sie zwischen Urat-, Phosphat- und Oxalatkristallen. Die Pathologie ist in der Regel asymptomatisch, bei der Bewegung des Sandes können leichte Rückenschmerzen auftreten.

Es ist jedoch notwendig, eine Person zu behandeln, da Sand danach Steine ​​bildet. Dies äußert sich in ausgeprägteren Symptomen und beeinträchtigt die Nierenfunktion. Die Pathologie wird durch Ultraschall diagnostiziert (Foto).

Möglichkeiten, die Nieren zu reinigen

Wie entferne ich Salz und Sand von den Nieren?

Verschiedene Methoden werden verwendet, um den Körper von Salzansammlungen zu reinigen. Zu einer dauerhaften Diät zugeordnet, ausgenommen Produkte, die die Bildung von Salzen fördern.

Die Diät umfasst auch ein Trinkregime, das für die regelmäßige Entfernung von Salz mit Urin erforderlich ist. Um den bereits angesammelten Sand zu entfernen, verwenden Sie Medikamente und Hausmittel.

Wie kann man mit einer Diät Sand in der Niere loswerden? Medizinische Ernährung wird verschrieben, um die Bildung von Salzen im Körper zu reduzieren. Um die richtige Diät zu machen, müssen Sie wissen, welche Salze überwiegen und Nierensand bilden. Für jede Salzsorte wird eine eigene Diät empfohlen.

Tischnummer 1. Ernährungsregeln für verschiedene Arten von in den Nieren abgelagerten Salzen:

  • Fettes Fleisch
  • Tomaten
  • Kartoffeln
  • Milchprodukte
  • Süßigkeiten
  • Rote Beete
  • Kohl
  • Fleisch und Fisch
  • Pasta
  • Getreide
  • Eier
  • Beeren
  • Äpfel
  • Kaffee
  • Schokolade
  • Geräuchertes Fleisch
  • Gebratenes Essen
  • Fettes Fleisch
  • Salo
  • Kartoffeln
  • Karotte
  • Gurken
  • Rote Beete
  • Kohl
  • Grüns - Petersilie, Blattsalat
  • Äpfel
  • Birnen
  • Pflaumen
  • Das öl
  • Käse
  • Milchprodukte
  • Getreide
  • Fleisch und Fisch
  • Sauerampfer
  • Orangen
  • Zitronen
  • Grapefruit
  • Schokolade
  • Kaffee
  • Spinat
  • Brot
  • Das öl
  • Milchprodukte
  • Fleisch und Fisch
  • Kohl
  • Gurken
  • Kartoffeln
  • Äpfel
  • Die Nüsse

Beachten Sie unbedingt den Trinkmodus. Die Entfernung von Nierenablagerungen mit Mineralwasser wird aktiv genutzt. Alkalisches Wasser sollte gewählt werden, um die Bildung von Salzen zu verhindern.

Essentuki, Narzan und Borjomi gelten als die effektivsten. Es wird empfohlen, mindestens 1,5 Liter pro Tag zu trinken. Das Wasser sollte auf 40 ° C erhitzt werden.

Volksheilmittel

Wie entferne ich Sand von den Nieren zu Hause? Die traditionelle Medizin hat großes Wissen in dieser Ausgabe.

Überlegen Sie, was den Nieren Sand von selbstgebauten Werkzeugen entfernt:

  1. Feueröl. In der Apotheke müssen Sie Diuretika und Tannenöl kaufen. Die Ernte kann unabhängig von wilden Rosenbeeren, Preiselbeerblättern und Bärenohren erfolgen. Brauen Sie ein Glas Sammlung und gießen Sie ein paar Tropfen Öl. Vor dem Schlafengehen 2-3 Wochen trinken.
  2. Kräuterinfusion. Es ist notwendig, zu gleichen Teilen Wildrosenbeeren, Petersilie, Birkenknospen und Leinsamen zu sich zu nehmen. Alle Komponenten werden in einen Behälter gefüllt und kochendes Wasser gegossen. Infundieren lassen, dann filtern. Nehmen Sie morgens eine halbe Tasse Infusion.
  3. Spiniscus-Infusion. Das Gras wird zerkleinert, 6 Löffel Rohstoffe in eine Thermoskanne gegeben. Kochendes Wasser einfüllen, stehen lassen. Trinken Sie Infusionsbedarf für einen Tag.

Die Selbstbehandlung muss mit dem Arzt abgestimmt werden.

Wie man den Sand von den Nieren entfernt - der Rat eines Nephrologen. Kleine Salzablagerungen können ohne Medikamente entfernt werden - Diät, Mineralwasser. Wenn die Partikel größer sind, ist eine Medikamenteneinnahme erforderlich.

Das Anfangsstadium der Urolithiasis ist die Ablagerung kleiner Salzkristalle im Nierengewebe. Ohne Behandlung werden aus diesen Salzen Steine ​​gebildet. Wenn Sie den Sand von den Nieren entfernen möchten, teilen Sie dies den Experten mit, die sich unmittelbar nach der Feststellung des Problems in Verbindung setzen müssen.

Untersuchung des Patienten vor dem Eingriff

Die Durchführung des Verfahrens sollte angemessen sein. Um diesen Punkt zu klären, müssen Sie Folgendes durchgehen:

  • Untersuchung durch einen Urologen und / oder Nephrologen,
  • Ultraschall der Nieren und der Harnwege
  • Computertomographie (nur mit fragwürdigen Ergebnissen der Ultraschalluntersuchung zugewiesen),
  • Magnetresonanztomographie mit Kontrastmittel (zur Bestimmung der Obstruktion der Harnorgane bei der Ultraschallerkennung von Steinen),
  • Laboruntersuchungen im Urin: eine allgemeine Analyse zur Bestimmung der Natur von Salzkristallen nach Nechiporenko, Tag / Nacht / Tag-Diurese, bakteriologische Untersuchung,
  • Laborbluttest: Biochemische Analyse zur Bestimmung des Gehalts an Harnstoff, Magnesium, Calcium und Harnsäure mit Kreatinin.

Nach der Analyse der erzielten Ergebnisse kann der Arzt entscheiden, ob ein Verfahren zur Reinigung der Nieren von Sand und kleinen Steinen erforderlich ist, und eine bestimmte Methode auswählen. Denjenigen, die nicht an Abnormalitäten im Funktionieren des Harnsystems leiden, empfehlen Ärzte nicht, das betreffende Verfahren durchzuführen, sondern beschränken sich auf präventive Maßnahmen.

Unbedingte Hinweise für die Reinigung der Nieren aus Sand und Steinen sind:

  • das Vorhandensein von Sand in den Nieren,
  • das Vorhandensein eines Steins, der sich in der Höhle des Nierenbeckens befindet und den Ausfluss des Urins nicht stört (er wird dadurch gut gewaschen).

Dieses Verfahren ist unter folgenden Bedingungen streng kontraindiziert:

  • akute Erkrankungen anderer Organe und Systeme
  • in der jüngsten Vergangenheit wurde jede Operation verschoben,
  • entzündliche Erkrankungen der Niere, die im akuten Stadium auftreten,
  • das Vorhandensein großer oder kleiner, aber mehrerer Nierensteine,
  • chronische Krankheiten, die sich im akuten Stadium befinden,
  • Hypertonie,
  • Tumoren in den Nieren oder Harnwegen
  • korallensteine
  • Nierenversagen
  • überarbeit
  • vor kurzem eine schwere Krankheit
  • Geschichte eines Schlaganfalls und / oder Herzinfarkts,
  • Herzversagen
  • Das Vorhandensein von kleinen Steinen, die den Urinfluss blockieren, erfordert einen sofortigen chirurgischen Eingriff.

Ausschluss von Steinbildungsbedingungen

Um Bedingungen auszuschließen, die zur Bildung von Sand und Steinen beitragen, empfehlen Ärzte, einen aktiven Lebensstil zu betreiben, um Sauerstoffmangel und körperliche Inaktivität, Diättherapie, Kräutermedizin und Vitamintherapie zu beseitigen. Die Auswahl von Diät, Fitosborov und Bewegung sollte von einem Spezialisten durchgeführt werden, da die Besonderheiten des Patientenzustands berücksichtigt werden müssen, z. B. Anzahl und Größe der Steine ​​/ Sand, der Harntrakt und mehr.

Schaffung von Bedingungen für die Zerstörung von Steinen im Sandzustand

Im Rahmen dieser Veranstaltung geben Ärzte die folgenden Empfehlungen:

  • eine Reihe von Aktivitäten durchführen, um die Säure-Base-Zusammensetzung des Urins auf normale Werte umzustellen;
  • in die tägliche Ernährung von Nahrungsmitteln, Fitozbory und speziellen Medikamenten einzuführen, die dazu beitragen, die Struktur der Steine ​​im Zustand des Sandes zu mildern und zu lockern,
  • in die tägliche Ernährung von Kräutertees, Lebensmitteln und speziellen Arzneimitteln einführen, die zur Normalisierung der kolloidalen Struktur des Urins beitragen.

Nierensteine ​​loswerden

In der Medizin ist es üblich, 4 Arten von Nierensteinen zu unterscheiden: Oxalat, Urat, Carbonat und Phosphat. Oxalat-, Urat- und Phosphatsteine ​​können mit Hilfe einer sorgfältig ausgewählten Reinigung aus den Nieren entfernt werden. Karbonatsteine ​​sind eine Folge schwerer Pathologien (z. B. multiples Myelom, Itsenko-Cushing-Krankheit). Daher ist es nicht sinnvoll, die Nieren zu reinigen, bis die Hauptpathologie behandelt ist.

Uratny Steine

Urate werden vor dem Hintergrund eines erhöhten Harnsäurespiegels und eines kleinen Urinvolumens gebildet. Solche Verstöße treten auf mit dem Missbrauch von alkoholischen Getränken und übermäßigem Verzehr von Nahrungsmitteln, die viele Proteine ​​und Purine enthalten.

Für die Entfernung der betreffenden Nierensteine ​​empfehlen die Ärzte folgende Aktivitäten:

  1. Die Beseitigung von Alkohol ist eine erhebliche Einschränkung der Verwendung von Lebensmitteln mit hohem Proteingehalt und Purinen.
  2. Ausreichende Flüssigkeitszufuhr - dies gewährleistet eine rechtzeitige Feuchtigkeitsversorgung des Körpers und schafft günstige Bedingungen für das "Auswaschen" von Steinen.
  3. Akzeptanz von Nahrungsmitteln, Kräutertees und Medikamenten, die die Alkalisierung des Urins fördern.

Diät zur Reinigung der Nieren von Uratsteinen

Ärzte empfehlen, bei der Durchführung des fraglichen Verfahrens die Diät-Nummer 6 einzuhalten. Es ist milchig-pflanzlich, was die Aufnahme großer Mengen an Proteinnahrungsmitteln automatisch einschränkt und die Konzentration von Harnsäure reduziert. Eine Person, die sich der Reinigung der Nieren von Uratsteinen unterzieht, sollte vom Menü ausgeschlossen werden:

  • Fleisch-, Fisch- und Pilzsauce / Saucen / Brühen,
  • Innereien
  • kalte Speisen und Getränke
  • eigelb
  • Fleischkonserven und Fisch
  • saure Nahrungsmittel,
  • Hülsenfrüchte
  • alkoholische Getränke und Kaffee,
  • Preiselbeeren und Stachelbeeren
  • Gebäck
  • Sauerampfer / Spinat / Rosenkohl / Sellerie.

Zusätzlich zu den Einschränkungen bei der Verwendung von Produkten impliziert die Diät die Einhaltung einiger Regeln:

  • pro Tag sollte eine Person 100 g Eiweiß, 550 g Kohlenhydrate und 70 g Fett essen,
  • pro Tag sollte der Energiewert von Lebensmitteln 3500 Kalorien nicht überschreiten,
  • pro Tag müssen Sie mindestens 5 Mahlzeiten organisieren
  • Pro Tag müssen Sie mindestens 3 Liter Wasser sowie Obst- und Gemüsesäfte trinken.

Das Tagesmenü kann folgende Speisen und Gerichte enthalten:

  • Teigwaren und Getreide,
  • fettarmer Hüttenkäse und fettarme saure Sahne,
  • nicht saures Sauerkraut
  • Kompotte / Fruchtgetränke / Gelee
  • Weizen oder altes Roggenbrot (gestern),
  • süße Sorten von Tomaten,
  • Hagebutteninfusion und schwacher Tee,
  • Suppen ohne Durchgang von Gemüse,
  • mageres Fleisch und magerer Fisch in gebackener oder gekochter Form,
  • rohes, gekochtes oder gebackenes Obst und Gemüse.

Urinalkalisierung mit Säften

Bei Uratsteinen kann die Urinierung durch Konsumieren der folgenden Säfte durchgeführt werden:

  • Squash - hat einen ausgeprägten harntreibenden Effekt, kann den Wasser-Salz-Stoffwechsel wiederherstellen und die Elastizität der Blutgefäße erhöhen,
  • Gurke - hat eine mäßige harntreibende Wirkung, enthält Silizium und Kalium
  • Kürbis - hat eine ausgeprägte harntreibende Wirkung und eine entzündungshemmende Wirkung von geringer Intensität.

Nehmen Sie diese Säfte zu 100, maximal 150 ml pro 30 Minuten vor den Mahlzeiten 3-4 Mal pro Tag.

Urinalkalisierung durch Infusionen von Kräutertees und Heilkräutern

Für die betrachtete Veranstaltung können Bärentrauben, Blätter und Beeren von Walderdbeeren, Berberitze-Rhizom, Schnupfen, Blattknochen und Blätter / Cranberries, eine Schnur verwendet werden. Es ist zu wissen, dass Ärzte empfehlen, pflanzliche Präparate mit niedrigem Bestandteil zu nehmen - sie wirken stärker.

Um die kolloidalen Eigenschaften des Urins wiederherzustellen, können Sie eine Infusion von Birkenblättern, eine Infusion von Blaubeeren und Birkensaft sowie eine Bärentraube verwenden.

Wenn ein Patient Harnstoffgewebe hat und das Vorhandensein einer Harnsäuredialyse festgestellt wird, wird empfohlen, die folgenden Kräuterpräparate einzunehmen:

  1. Die Rhizome des Wächters, die Blätter der Walnuss, die Früchte des Wacholders, das Gras der goldenen Stange und die Wurzeln des Weizengrases werden zu gleichen Teilen gemischt. Dann müssen Sie 2 Esslöffel der fertigen Sammlung nehmen, 400 ml kochendes Wasser darüber gießen und eine halbe Stunde lang darauf bestehen. Nehmen Sie die Infusion vor dem Zubettgehen auf 200 ml.
  2. Birkenblätter, Stalker-Wurzeln, Schöllkraut und Wacholderfrüchte werden zu gleichen Teilen gemischt. Dann müssen 2 Esslöffel der Sammlung eine halbe Stunde lang in 400 ml kochendem Wasser bestanden werden. Empfangen bedeutet 200 ml vor dem Zubettgehen.
  3. Nadelwurzeln, Fenchelsamen, Selleriewurzel und Petersilie mischen sich zu gleichen Teilen. Vier Esslöffel der fertigen Sammlung werden mit 400 ml kochendem Wasser gefüllt und eine Stunde lang hineingegossen. Es ist notwendig, Mittel im erwärmten Look auf 100 ml 4 mal täglich in 20 Minuten vor der Mahlzeit zu akzeptieren.

Als vorbeugende Maßnahme während der Remission ist es notwendig, eine Infusion von Maisseide oder Wurzeln der Egge zu nehmen.

Pharmazeutische Präparate

Erleichtern Sie die Entfernung von uratnyh Steinen und Sand und helfen Sie einigen Drogen. Dazu gehören Allopurinol, Urolesan, Solimox, Cystone, Blemaren und Magurlit. Diese Medikamente werden für längere Zeit verschrieben, der Patient muss sie nicht nur ständig einnehmen, sondern auch regelmäßig die pH-Werte im Urin überwachen, da in Abhängigkeit von ihnen die Dosierung des verordneten Medikaments angepasst wird.

Diät, um Oxalatsteine ​​loszuwerden

Die Patienten müssen sich an Diät Nr. 5 halten, was die Einschränkung chemischer Reizstoffe, Fette und Nahrungsmittel mit hohem Ballaststoffgehalt, Kohlenhydraten und Cholesterin impliziert. Folgende Lebensmittel sind von der Diät ausgeschlossen:

  • Petersilie / Rettich / Rettich / Spinat / Rhabarber / Sauerampfer,
  • fetthaltiges Fleisch,
  • Rosenkohl und Rotkohl / grüne Erbsen / Knoblauch und Zwiebeln,
  • Essig / Gewürze / Pfeffer
  • Gelee (Gelee),
  • Pilze,
  • Fisch- und Fleischbrühen,
  • Spargel / Tomatensaft / Stachelbeere / Johannisbeere / Pflaume / Cranberry,
  • Kakao
  • alkoholische Getränke,
  • Fleisch Innereien,
  • Fischkonserven oder Fleisch,
  • geräucherte / würzige / frittierte Gerichte,
  • schokolade
  • Brot Kwas
  • Butterbacken,
  • kalte Getränke und Mahlzeiten
  • Eiscreme,
  • starker Tee.

Der Patient sollte die Verwendung von Salz auf 10 Gramm pro Tag, Zucker auf 30 Gramm pro Tag und Kaffee beschränken. Das Essen sollte fünfmal am Tag sein, der tägliche Energiewert der Nahrung sollte 3500 Kalorien nicht überschreiten.

Im Menü des Patienten, der Oxalat-Nierensteine ​​entfernt, sollte Folgendes vorhanden sein:

  • Weizen frisch und "gestern" Roggenbrot,
  • eiweiß
  • Milchprodukte, einschließlich fettarmer Sauerrahm, Butter, Hüttenkäse und Joghurt,
  • Milch- und Gemüsesuppen ohne Durchgang von Gemüse,
  • teigwaren
  • Kartoffeln und saures Sauerkraut
  • gekochte und pürierte Karotten mit Butter,
  • Abkochen der Hüften,
  • süße Tomatensorten, Kompotte / Kissels / Fruchtgetränke,
  • Haferbrei,
  • schwacher Tee
  • marmelade
  • weiße Soße,
  • nicht saure Beeren,
  • Gemüse- / Fruchtsäfte.

Urinschälen mit Phytoselekten und Heilkräutern

Salbei, Bärentraube, schwarze Holunderbeere, Pfefferminz, Birkenknospen und Rhizome von duftendem Veilchen werden als Bestandteile der Sammlungen verwendet, die zum Ablösen des Urins in Oxalatsteinen verwendet werden. In der Zeit der akuten Urolithiasis empfehlen Ärzte die folgenden Gebühren:

  1. Das Preiselbeerblatt und das Gras des Buchstabens bestehen aus 2 Teilen, das Gras von Veronika und die Blüten der Kornblume werden in 3 Teilen gemischt. Dann gießen Sie einen Teelöffel der fertigen Sammlung, gießen Sie 300 ml kochendes Wasser und bestehen Sie eine halbe Stunde lang.Nehmen Sie die Infusion mit Honig anstelle von Tee mindestens zweimal täglich (1 Mal vor dem Zubettgehen).
  2. Maisnarben, Stachelbeergras, Hochländergras und Bärentrauben sollten zu gleichen Teilen gemischt werden. Dann wird ein Teelöffel der Sammlung mit 300 ml kochendem Wasser gegossen und eine halbe Stunde lang hineingegossen. Es ist notwendig, zweimal täglich Mittel zu sich zu nehmen - morgens und vor dem Zubettgehen ist es wünschenswert, der Infusion Honig zuzusetzen.
  3. Bereiten Sie eine Sammlung von sechs Teilen der Kalgan-Rhizome und zwei Teilen von Garten-Gänseblümchen-Blüten und Lungenkrautgras vor. Ein Teelöffel der gebrauchsfertigen Sammlung gießt 220 ml kochendes Wasser und kocht 15 Minuten in einem Wasserbad. Nehmen Sie das Medikament 2-3 mal täglich vor den Mahlzeiten ein.

Diät, um Phosphatsteine ​​loszuwerden

Um die Nieren von Phosphatsteinen zu reinigen, empfehlen die Ärzte, dass Sie Diät Nr. 14 befolgen, bei der eine große Menge pflanzlicher Öle, Fleisch und Mehlprodukte in die Ernährung aufgenommen werden. Von der Diät ausgeschlossen:

  • Milchprodukte (es darf nur Sauerrahm verwendet werden),
  • Backmilch
  • Imbissdosen,
  • würzen
  • Meerrettich
  • geräucherte gerichte,
  • alkoholische Getränke.

Es ist notwendig, die Verwendung von:

  • fettarme saure Sahne,
  • kulinarische und tierische Fette,
  • Rosenkohl, Erbsen und Kürbisse,
  • Nüsse,
  • Hülsenfrüchte
  • Preiselbeeren und Preiselbeeren, Pflaumen, rote Johannisbeeren und saure Äpfel,
  • Pilze

Der Patient sollte viermal am Tag essen und mindestens 2 Liter Wasser pro Tag trinken. Der Energiewert von Lebensmitteln pro Tag sollte nicht mehr als 3100 Kalorien betragen.

Als Teil der Diät kann in das Menü aufgenommen werden:

  • Eier
  • Pflanzenöle,
  • irgendein Brot (Weizen, Roggen),
  • Butter,
  • Getreide,
  • Suppen in Fleisch- und Gemüsebrühe,
  • Kürbis
  • teigwaren
  • Fleisch, Fisch und Geflügel
  • Meeresfrüchte,
  • Laich
  • gesalzener Hering getränkt
  • Brühe Hüften
  • Liebling
  • Süßwaren,
  • Gelee, Fruchtgetränke und Gelee
  • Tee und Kaffee
  • Preiselbeeren und Preiselbeeren
  • nicht scharfe Saucen,
  • grüne Erbsen
  • saure Apfelsorten.

Beachten Sie:Patienten mit Phosphatsteinen sollten regelmäßig Mineralwasser Arzni, Naftusya oder Truskavets verwenden.

Vorbeugende Nierenreinigung

Die präventive Nierenreinigung wird nur in Abwesenheit von Kontraindikationen für ihre Anwendung durchgeführt. Ein ähnliches Verfahren wird durchgeführt, um die Bildung von Steinen zu verhindern.

Eine präventive Nierenreinigung kann sicher durchgeführt werden:

  • Liebhaber von Bier, herzhaften Speisen, Kaffee und Gewürzen,
  • diejenigen, die an entzündlichen Erkrankungen chronischer Art leiden (Sinusitis, Tonsillitis, Cholezystitis und andere),
  • Chemiearbeiter,
  • Menschen mit Hypotonie
  • Diejenigen, die weniger als eineinhalb Liter Flüssigkeit pro Tag verbrauchen,
  • Raucher
  • ältere Menschen.

Strikt prophylaktische Reinigung der Nieren von Sand und kleinen Steinen bei folgenden Erkrankungen:

  • schwere Herzinsuffizienz
  • Prostata-Adenom,
  • Nierenversagen
  • Blasenentzündung, Pyelonephritis und andere entzündliche Erkrankungen des Harnsystems,
  • Menstruationsperiode
  • Hypertonie jeglichen Grades
  • Schwangerschaft und Stillzeit.

So führen Sie die vorbeugende Nierenreinigung ordnungsgemäß durch

Für das Verfahren, das in Betracht gezogen wird, ist es besser, den freien Tag zu wählen, da es einen Empfang von starken Diuretika gibt. Sie beginnen um 8-30 Uhr mit der Reinigung - trinken Sie ein großes Glas Wasser bei Raumtemperatur. Dann werden Übungen durchgeführt, die zum Einsetzen des Stuhlgangs beitragen - zum Beispiel Kniebeugen.

Bereiten Sie einen Bund Petersilie und Dill (etwa 15 Gramm) und ein Glas Saft aus denselben Kräutern vor. Das Frühstück wird um 9.00 Uhr morgens eingenommen - ein Strauß Grün wird gegessen und ein Glas Saft getrunken.

Um 10 und 11 Uhr morgens müssen Sie ein Glas Wasser trinken, um 12.00 Uhr - und wiederholen Sie die Mahlzeit mit 200 ml Dillsaft, Petersilie und einem Bündel derselben Kräuter.

Dieselben Maßnahmen sollten um 14.00 Uhr und 15.00 Uhr, um 17.00 Uhr und 18.00 Uhr, um 20.00 Uhr und 21.00 Uhr durchgeführt werden. Um 22.00 Uhr und 23.00 Uhr müssen Sie ein Glas Wasser trinken. Nach all dem müssen Sie duschen und sich hinlegen, um sich auszuruhen, nachdem Sie zwei Gläser Wasser neben sich vorbereitet haben. Sie müssen bei 2-00 und 3-00 getrunken werden.

Am Morgen wird noch ein Glas Wasser getrunken und wieder Übungen gemacht, um den Stuhlgang zu provozieren. Begonnener Tag kann im üblichen Modus verbracht werden.

Saisonale Reinigung der Nieren mit Säften

Zur vorbeugenden Reinigung der Nieren können Sie auch frisch zubereitete Säfte aus saisonalem Gemüse - Gurken, Kürbis und Kürbis - verwenden. Die beste Lösung wäre, sie in Form von Cocktails aus zwei oder drei verschiedenen Säften zu verwenden. Zu 100 ml eines der oben genannten Säfte können Sie beispielsweise Apfel-, Pflaumen-, Karotten- oder Rübensaft hinzufügen.

Beachten Sie:Während des Jahres sind maximal zwei prophylaktische Verfahren zur Reinigung der Nieren zulässig. Sie müssen außerdem von regelmäßigen Spaziergängen an der frischen Luft, der Ablehnung schlechter Gewohnheiten und der Organisation einer vernünftigen Ernährung begleitet werden.

Das Reinigen der Nieren von Steinen und Sand ist ein sehr ernstes Verfahren! In keinem Fall kann es nur getan werden, weil es für die Gesundheit gut ist. Es ist notwendig, einen Arzt aufzusuchen, untersucht zu werden und erst danach die Durchführbarkeit des jeweiligen Verfahrens zu bestimmen. Darüber hinaus sollte dies von einem Spezialisten durchgeführt werden.

Yana Alexandrovna Tsygankova, medizinische Gutachterin, Allgemeinmedizinerin der höchsten Qualifikationskategorie.

9,295 Gesamtansichten, 2 Ansichten heute

Symptome für das Vorhandensein von Sand

Wenn Sie darüber sprechen, wie Sie den Sand aus den Nieren entfernen können, sollten Sie zuerst die Symptome seiner Anwesenheit im Körper berücksichtigen. Zunächst ist es wichtig, darauf zu achten, dass beim Wasserlassen Schmerzen auftreten und der Schmerz direkt in der Leiste auftritt. Parallel dazu können Schmerzen im Lendenbereich auftreten. Nicht immer kann Sand in den Nieren Schmerzen verursachen. In der Regel geht feiner Sand im Körper schmerzlos vonstatten. Wenn Schmerzen auftreten, deutet dies darauf hin, dass die Krankheit in die akute Form übergeht.

Parallel dazu kann die Temperatur ansteigen, der Druck ansteigen, es kann zu Nierenkoliken kommen. Urin kann seine Farbe verändern. In der Regel wird es durch den Entzündungsprozess trüb oder dunkelt sich durch das Vorhandensein von Blut ab. Aufgrund des schlechten Harnflusses besteht auch die Möglichkeit von Schwellungen.

Die wichtigsten Methoden zum Umgang mit Sand

Bevor Sie eine unabhängige oder ärztliche Behandlung beginnen, müssen Sie:

  1. Machen Sie einen Ultraschall der Nieren, um das Fehlen von Steinen zu bestätigen.
  2. Bestehen eines Urintests, damit ein Spezialist den Säuregehalt und den Gehalt anderer chemischer Verbindungen beurteilen kann, wodurch die Herkunft des Sandes bestimmt wird.
  3. Radiographie der Nieren, die in der Regel bei umstrittenen Ergebnissen des Ultraschalls eingesetzt wird.

Bei der ersten Untersuchung können Sie schwerwiegende Folgen vermeiden, die eine Lücke in der Harnröhre oder im Harnleiter beinhalten sollten. Die Umfrage hilft auch bei der Wahl der optimalen Behandlungsoption, basierend auf der Art des Sandes.

Um den Sand loszuwerden, können Sie verschiedene Behandlungsmethoden verwenden:

  1. Der Gebrauch von Drogen
  2. Verwenden Sie beliebte Rezepte.
  3. Beachten Sie eine bestimmte Diät.
  4. Eine Kombination mehrerer Methoden gleichzeitig (dies ist oft die beste Option).

So entfernen Sie den Sand aus den Nieren: Volksheilmittel

Um den Sand in den Nieren loszuwerden, verwenden Menschen nicht immer Medikamente. Für diese Zwecke auch geeignete Volksrezepte. Davor ist es jedoch besser, sich trotzdem von einem Arzt beraten zu lassen, wie man mit Hilfe von Alternativmedizin Sand aus den Nieren entfernt, damit der Patient keine Komplikationen hat.

Eine der einfachsten, effektivsten und angenehmsten Methoden zur Reinigung der Nieren ist ein Fastentag für den menschlichen Körper. Es ist am besten, solche Fasten-Tage auf Wassermelonen zu arrangieren. Dafür müssen Sie den ganzen Tag nur Wassermelone mit Roggenbrot essen. Je mehr Menschen Wassermelonen essen können, desto besser ist es für ihren Körper. Zur gleichen Zeit beginnt der Sand aus den Nieren sofort herauszukommen. Es sollte darauf geachtet werden, dass die meisten Experten empfehlen, auf die Verwendung von Weißbrot für immer zu verzichten, da es auf der Grundlage des sogenannten toten Weizens hergestellt wird, so dass dieses Produkt dem menschlichen Körper keinen Nutzen bringt.

Wenn die Nieren des Patienten bereits sehr schlecht begonnen haben, sollte die Wassermelonendiät eine Woche lang befolgt werden. Außerdem empfehlen die Ärzte, um zu verhindern, dass Wassermelonen während des ganzen Jahres zu Neigung zu Sand in den Nieren neigen.

Es gibt auch andere Produkte, die den Sand von den Nieren entfernen, wie Gurken oder Äpfel.

Schachtelhalm

Die wirksamsten Mittel gegen Sand in den Nieren sind verschiedene Kräuter. Wenn wir darüber sprechen, welches Gras den Sand aus den Nieren nehmen soll, ist zunächst der Schachtelhalm erwähnenswert. Äußerlich sieht diese Pflanze aus wie ein kleines Fischgrätenmuster, der Schachtelhalm wächst hauptsächlich auf sandigen Böden. Die Menschen setzen diese Pflanze in der Regel mit Unkraut gleich, daher wird es nicht schwierig sein, Ackerschachtelhalm zu finden. Außerdem kann dieses Kraut in der Apotheke gekauft werden. Für die vollständige Behandlung werden in der Regel nicht mehr als 3 Kartons dieses Rohmaterials benötigt.

Um ein wirksames Mittel gegen Sand vorzubereiten, müssen Sie einen Teelöffel trockenen Schachtelhalm in zerquetschter Form einnehmen, in ein Glas oder eine Tasse gießen, kochendes Wasser darauf gießen und eine halbe Stunde brühen lassen. Die resultierende Lösung wird 30 Minuten vor dem Verzehr eingenommen. Die Vorteile dieses Rezepts sind, dass das Werkzeug sehr einfach zuzubereiten ist. Eine Änderung der Morgenroutine ist jedoch erforderlich. Immerhin ist es notwendig, 5 Minuten früher aus dem Bett zu steigen, um Wasser zu kochen und eine solche Infusion durchzuführen. Danach müssen Sie noch eine halbe Stunde warten, dann die gleiche Zeit und dann mit dem Frühstück fortfahren. Für die Ernährung sind hier keine Änderungen erforderlich.

Wenn man bedenkt, welche Kräuter den Knospen Sand entziehen, sollten auch Petersilie und ihre Wurzeln erwähnt werden. Um ein solches wirksames Mittel zuzubereiten, sollte ein Löffel Kräuter und Petersilienwurzeln mit 500 ml kochendem Wasser gebraut werden. Lassen Sie ihn 2 Stunden ziehen, ziehen Sie den ganzen Tag über ab und nehmen Sie ihn gut ein.

Wenn man darüber spricht, wie man durch Volksheilmittel Sand aus den Nieren entfernt, muss man auch die Hagebutte in Betracht ziehen, die bei der Bekämpfung dieser Krankheit sehr effektiv ist. Um die Brühe vorzubereiten, müssen die Hüften, deren Alter mindestens 3 Jahre beträgt, gehackt werden. Gießen Sie abends 2 Teelöffel dieses Rohstoffs in einen Liter kochendes Wasser und kochen Sie bei schwacher Hitze 10 Minuten lang. Danach muss die resultierende Brühe in eine Thermoskanne gegossen werden, damit sie da ist. Am nächsten Tag wird das resultierende Mittel dreimal täglich ein halbes Glas getrunken.

In diesem Fall lohnt es sich zu beachten, dass beim Trinken ein Strohhalm verwendet werden muss, um den Zahnschmelz nicht zu beschädigen. Nach dem Trinken der Brühe wird empfohlen, den Mund mit Wasser zu spülen. Die Behandlung mit dieser Abkochung dauert zwei Wochen, danach müssen Sie 1 Monat Pause machen. Falls erforderlich, wiederholen Sie die Behandlung erneut.

Wenn Sie darüber streiten, wie Sie den Sand zu Hause mithilfe von Volksmitteln entfernen können, müssen Sie auch das Rezept mit Hirse erwähnen. Spülen Sie dazu das Rohmaterial gut in einer halben Tasse, gießen Sie die Hirse mit einem Liter Wasser und kochen Sie sie 4 Minuten bei schwacher Hitze. Die Brühe vom Herd nehmen und stehen lassen, bis sich ein weißer Schaum bildet. Die Brühe abseihen und das entstandene Wasser einen ganzen Tag lang in mehreren kleinen Schlucken verwenden. Zur gleichen Zeit kann Hirse geschnappt werden und dann einfach in Form von Haferbrei gegessen werden.

Welche Medikamente, um den Sand von den Nieren zu entfernen?

Derzeit gibt es viele verschiedene Medikamente, die diese Krankheit bekämpfen können. Wenn man darüber spricht, welche Art von Medikamenten Sand von den Nieren entfernt, sollte man darauf achten, dass diese Medikamente hauptsächlich auf pflanzlicher Basis hergestellt werden. In der Regel umfassen solche Arzneimittel Extrakte aus Rhizomen, Blättern und Früchten von Pflanzen sowie deren Extrakte.

Beispielsweise ist "Cyston" in der Lage, Phosphat- und Oxalatbildungen in den Nieren aufzulösen. Darüber hinaus kann dieses Medikament aufgrund seiner stark ausgeprägten harntreibenden Wirkung die physikalische Leistung von absolutem Sand in der Zusammensetzung beeinflussen.

Wenn man bedenkt, wie man den Sand von den Nieren entfernt, ist es auch erwähnenswert das Medikament "Magurlit". Es muss gesagt werden, dass dieses Mittel nur von einem Arzt verschrieben wird, der die Dosierung genau auswählen und die Dauer der Behandlung der Krankheit vorschreiben muss. Magurlit trägt zur schnellen Freisetzung von Urin sowie zu gewissen Säureveränderungen und kleinen Partikeln bei.

Präventionsrate von Sand in den Nieren

Um sich dieser Krankheit niemals stellen zu können und nicht darüber nachzudenken, wie der Sand aus den Nieren entfernt werden kann, müssen einige vorbeugende Maßnahmen beachtet werden. Grundsätzlich basieren sie auf der Korrektur des gesamten Lebensstils, wodurch das Risiko der Neubildung von Sand in den Nieren verringert wird. Zunächst muss die motorische Aktivität erhöht werden. Gleichzeitig ist es nicht notwendig, sich für das Joggen zu entscheiden, Sie müssen lediglich tägliche Spaziergänge in fließendem Tempo machen und auch morgendliche Übungen machen.

Natürliche Diuretika wie Wassermelone, Cranberrysaft, Dogrose-Abkochung müssen in der Ernährung vorhanden sein. Experten empfehlen auch, den Harndrang nicht lange zu ertragen. Tatsache ist, dass sich aufgrund der Stagnation des Urins Salze in den Nieren ansammeln, die sich schließlich in Sand und sogar Steine ​​verwandeln. Es ist auch notwendig, auf die Verwendung von alkoholischen Getränken zu verzichten, wenn in diesem Fall von übermäßigem und häufigem Alkoholkonsum gesprochen wird.

Arzneimittel, die viel Kalzium enthalten, sollten nur gemäß den Empfehlungen von Spezialisten unter Beachtung der genauen Dosierung eingenommen werden, da überschüssiges Kalzium zur Ablagerung von Nierensteinen führen kann.

Es ist unerlässlich, sich an das Trinkregime zu halten und rechtzeitig zu essen. Es sollte kategorisch schlechte Gewohnheiten aufgeben. Wenn Symptome auftreten, die den Anzeichen von Sand in den Nieren ähneln, ist es besser, sofort eine medizinische Einrichtung aufzusuchen. Dort wird der Arzt eine Untersuchung durchführen und Ihnen sagen, wie Sie den Sand aus den Nieren bekommen.

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass das anfängliche Stadium der Urolithiasis die Ablagerung kleiner Salzkristalle im Nierengewebe ist. Wenn die Zeit nicht mit der Behandlung beginnt, kann dieser Sand in Steine ​​umgewandelt werden. Wenn die ersten Symptome auftreten, sollten Sie sie daher nicht ignorieren. Es ist jedoch besser, sofort die Hilfe von Fachärzten einzuholen, die die Untersuchung vorschreiben. Als Nächstes hören Sie den Rat eines Arztes, wie Sie den Sand von den Nieren entfernen können, und befolgen Sie ihn.

Komplexe Behandlung von Sand in den Nieren

Wenn eine Person Sand in der Niere hat, ist die Behandlung mit Volksmitteln zu Hause durchaus akzeptabel. Wenn der Gesundheitszustand normal ist, gibt es keine Hinweise auf einen Krankenhausaufenthalt. Es ist besser, einen umfassenden Behandlungsplan zu erstellen. Zunächst wird der Arzt Phytopräparate aus der Kategorie Uroseptika und Diuretika verschreiben für:

  • erweichende Steine
  • Senkung des Kalziumspiegels im Urinsediment
  • Verbesserung der Nierenfunktion
  • Sandausscheidung mit Urin
  • Schmerzlinderung
  • Ödem beseitigen.

Urolesan, Canephron, Cystone gelten als die besten Phytopräparate für die Behandlung. Diese Medikamente können Sand aus den Nieren treiben, in Pillen und Tropfen. Die Dauer des Kurses wird vom Arzt festgelegt.

Neben der Kräutermedizin wird eine Diät verordnet. Seine Hauptprinzipien sind die Ablehnung von Produkten, die die Nieren irritieren, das Trinkverhalten respektieren und Alkohol ablehnen.

Schädliche Lebensmittel, die von der Diät genommen werden müssen:

  • gebratene, zu salzige und würzige Gerichte
  • Konserven, geräucherte Produkte, eingelegte Produkte,
  • Halbfabrikate und Nebenprodukte
  • Desserts kaufen,
  • Brühe aus Pilzen und Fleisch.

Soda und Zitronensaft sind verboten. Das richtige Trinkverhalten basiert auf dem Verbrauch von sauberem Wasser. Dadurch wird das Wasserlassen häufiger und häufiger, um den Sand in den Nieren effektiver zu waschen.

Bei der Wahl der Ernährung hängt die spezifische Ernährung von der chemischen Zusammensetzung der Steine ​​ab:

  • Urat ist leichter zu erweichen und zu entfernen, wenn ich während der Behandlung im Körper ein alkalisches Medium bilde. Zu diesem Zweck werden Nüsse, Gemüse, Getreide und fermentierte Milchprodukte in die Nahrung aufgenommen.
  • Phosphat erfordert die Ansäuerung des Urins und die Begrenzung der Calciumzufuhr. Wenn Sie e aus dem Menü Milchprodukte entfernen, reduzieren Sie das ankommende Kalzium von außen. Es wird richtig sein, Fisch, Fleisch, Getreide,
  • Oxalat sind mit ihren scharfen Steinen gefährlich. Um den Sand in den Nieren zu entfernen, müssen Sie den Oxalsäurespiegel im Körper senken. Daher sollten Rhabarber, Sauerampfer, Spinat und grüner Salat vom Tisch genommen werden.
  • Protein wird nicht beeinflusst.

Bevor Sie den Sand ausstoßen, benötigen Sie etwas Zeit, um an einer Diät festzuhalten. Dies hilft, die Steine ​​weicher zu machen und sie herauszutreiben. Darüber hinaus wird die Beachtung der oben genannten Regeln dazu dienen, künftig die Bildung von Steinen zu verhindern.

So entfernen Sie den Sandurattyp

Um ein adäquates Mittel für den Sand in den Nieren zu wählen, können Sie Einkomponenten-Infusionen und Kräuter aus den unten aufgelisteten verwenden. Der Kurs dauert einen Monat, danach dauert es 11 Tage, danach kann die Therapie bei Bedarf fortgesetzt werden:

  • Sie benötigen getrocknete Birken- und Erdbeerblätter, Holunderblüten, Petersilie, Weidenrinde, Wildrosenbeeren und Leinsamen. Die aufgelisteten Zutaten werden zu gleichen Teilen aufgenommen, zerkleinert und gemischt. После этого набирают 10 г сырья, помещают в емкость и заливают 250 мл горячей воды. Под крышкой настой выдерживают 2 часа, процеживают и принимают 3 раза в день,
  • понадобятся в равных долях рыльца кукурузы, корень петрушки и аира, листья земляники и брусники, немного т равы спорыша и почечный чай из аптеки. Alle Komponenten werden gemäß dem oben angegebenen Rezeptbeispiel zerkleinert, gemischt und gebrüht.
  • Es ist notwendig, die Kräuter gleichermaßen zu mischen: Petersilie, Potentilla und Knöterich. Sie fügen die gleichen Blätter von Preiselbeeren und Minze, Beeren, Kümmel und Eberesche hinzu. Zerkleinern und brauen Sie gemäß dem obigen Rezept.
  • Infusion von Grasknöterich. Mahlen Sie die Rohstoffe und gießen Sie 6 Esslöffel in eine Thermoskanne. Pflanzen, gießen Sie einen Liter kochendes Wasser und lassen Sie es für einen Tag. Wenn die Zeit kommt, wird die Infusion den ganzen Tag über gefiltert und getrunken.
  • Infusion und Petersilie sind leicht zuzubereiten - Sie müssen die Blätter und Wurzeln der Pflanze zu gleichen Teilen hacken, mischen und kochendes Wasser im Verhältnis von 300 ml pro 30 g der Mischung gießen. Infundiertes Medikament für 2 Stunden, dann tagsüber konsumiert.

Das ausgewählte Behandlungsmittel kann verbessert werden, wenn Sie eine Wassermelone in die Diät aufnehmen. Es ist ratsam, eine Beere ohne Nitrate zu wählen, dann können Sie in einer Saison einige Stücke pro Tag essen und die Nieren waschen.

Phosphat aus den Nieren entfernen

Die folgenden bewährten Rezepte entfernen schnell kleine Steine ​​aus den Nieren. Wie in der vorherigen Version müssen Sie untersucht werden, bevor Sie sich in den Nieren von Sand befreien, und lassen Sie sich von einem Arzt beraten. Die beliebtesten Rezepte sind:

  • Mischen Sie zu gleichen Teilen Heidekraut, Süßklee, Mutterkraut, Blumen der Berberitze, Immortelle und Holunder. Gehackte Krappwurzel zu der Mischung hinzufügen. Von der Gesamtmenge genommen 6 EL. Rohstoffe, in eine Thermoskanne gelegt und 6 Stunden mit einem Liter kochendem Wasser gefüllt. Sie müssen das Medikament 3-mal täglich 50 g einnehmen,
  • mischen Sie Blumen aus Heidekraut, Kornblume, Immortelle, Holunderbeere, Bärentraubenblättern und Wurzelknollenwurzel, die zu gleichen Teilen aufgenommen werden. Bereiten Sie die Infusion gemäß dem obigen Rezept vor. Nimm gleich
  • Mischen Sie 5 Teile Bärentraubenblätter und Schachtelhalmgras und 3 Teile Birkenknospen. In eine Thermoskanne gegossen 4 EL. Rohstoffe, goss 8 Stunden lang 500 ml kochendes Wasser. Trinken Sie Infusionsbedarf während des Tages.

Dauer einer Phytotherapie - ab 2 Wochen. Nach dem Ende des ersten Kurses brauchen Sie eine Pause, lassen Sie dann den Urin zur Analyse und entscheiden Sie, ob Sie die Behandlung fortsetzen möchten oder nicht. Hier sind ein paar weitere Rezepte, die helfen, Sand zu bringen:

  • zu gleichen Teilen nehmen Heidekraut, Süßklee, Mutterkraut, Preiselbeer, Unsterblichblüten, Berberitze und Holunder die Krappwurzel hinzu. In einer Thermoskanne 2 EL. Mischung, gießen Sie 500 ml kochendes Wasser und lassen Sie über Nacht. Am Morgen beginnen sie, behandelt zu werden, und nehmen die Infusion zu gleichen Teilen im Laufe des Tages auf.
  • Dill, Johanniskraut, Berberitze, Minze, Rue, Krappwurzel werden zu gleichen Teilen gemischt. 1 EL brühen ein Glas kochendes Wasser gesammelt, ein paar Stunden hineingegossen. Dreimal täglich eine dritte Tasse zu sich nehmen,
  • Birkenknospen werden mit Schachtelhalm und Bärentraube gemischt, bereiten eine Infusion vor und nehmen sie wie im vorherigen Rezept ein.
  • Ein Glas unraffinierten Hafers goß 1,5 Liter kochendes Wasser ein und ließ einen Tag unter dem Deckel stehen. Als nächstes wird die Infusion bei schwacher Hitze 30 Minuten gekocht, wobei 1 EL hinzugefügt wird. Schachtelhalm Die fertige Infusion wird gekühlt und dreimal täglich in 80 ml aufgenommen.
  • Sofort wird eine große Infusionsmenge zubereitet - Sellerie und Petersilie werden zu je 500 g genommen, geschnitten und fein vermischt. 500 g Honig dazugeben und 3 Tage ziehen lassen. Danach 1 Liter heißes Wasser einfüllen, weitere 500 g Honig dazugeben und zum Kochen bringen. Die Mischung wird dreimal täglich in 50 ml aufgenommen.
  • 300 g sonnenblumenwurzel nehmen, 3 liter wasser kochen, abkühlen und filtrieren. Die resultierende Brühe reicht für 3 Tage der Behandlung. Ein Mittel zu trinken sollte einige Male am Tag sein. Sobald die Abkochung beendet ist, bereiten Sie eine neue vor. Der Kurs dauert bis zum Verschwinden von Sand im Urin.

Neben der Phytotherapie aus gewöhnlichen Phosphat- und Oxalatsteinen in den Nieren wird gewöhnlichen Äpfeln geholfen. Die Früchte werden in Stücke geschnitten, in einen Topf gegeben und mit kochendem Wasser eingegossen, so dass nur die Früchte bedeckt werden. Kochen Sie die Mischung 3 Minuten lang, kühlen Sie ab und trinken Sie den ganzen Tag unbeschränkt.

Wirksame Rezepte für Sand in den Nieren

Zusätzlich zu den oben genannten gibt es viele andere Rezepte, die helfen, mit allen Arten von Sand in den Nieren fertig zu werden. Es ist nicht schwierig, Tränke zuzubereiten, daher ist es ratsam, eines der Rezepte nach Konsultation eines Arztes auszuprobieren:

  • Rosinen und Pfeffer. Sie benötigen eine Packung Pfefferkörner und 50 g dunkle Rosinen. Zu Beginn der Therapie müssen Sie einen Höhepunkt nehmen, einen Schnitt machen und Erbsen in den Pfeffer geben, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten einnehmen und Wasser trinken. Am ersten Tag wird täglich eine hausgemachte „Pille“ benötigt - 1 Stück mehr, bis 10 Stück erreicht sind. Ab diesem Zeitpunkt wird die Anzahl der Rosinen mit Füllung reduziert, bis wieder 1 Stück übrig bleibt. Dieser Kurs endet.
  • Trauben Amur-Trauben sind besser geeignet, aber Sie können andere verwenden. Aus 300 g frischen Blättern wird eine Infusion hergestellt. Das gewaschene Rohmaterial wird fein gehackt, mit abgetrenntem Wasser gegossen und 3 Tage an einem dunklen Ort beharrt. Als nächstes nehmen Sie die Infusion von 100 g dreimal täglich. Der Kurs dauert einen Monat.
  • Rettich Es wird 1 kleiner schwarzer Rettich benötigt, der gereinigt und gerieben werden muss, um den Saft zu pressen. Mix 2 EL. Saft und 5 EL. Liebling Diese Mischung nehmen 1 EL. nach dem essen. Der Kurs dauert ungefähr einen Monat.

Verhinderung der Sandbildung in den Nieren

Präventive Maßnahmen zielen größtenteils darauf ab, den Lebensstil einer Person zu korrigieren, wodurch das Risiko einer Neubildung von Sand in den Nieren verringert wird. Das erste, was Sie zur Steigerung der körperlichen Aktivität benötigen, ist die Wahl einer geeigneten Sportart. Es muss nicht joggen, es müssen genügend tägliche Spaziergänge in munterem Tempo und morgendliche Übungen gemacht werden.

In der Diät sollten natürliche Diuretika sein - Bouillon-Hüften, Cranberrysaft, Wassermelone. Sie sollten den Harndrang nicht lange aushalten, da sich Urin stagniert, sich in den Nieren Salze ansammeln, die sich dann in Sand und Steine ​​verwandeln. Es ist wünschenswert, Alkohol abzulehnen, wenn es um häufige und übermäßige Betrügereien geht. Calciumhaltige Präparate sollten nur auf Empfehlung eines Arztes unter Beachtung der Dosierung eingenommen werden, da überschüssiges Calcium zur Ablagerung von Steinen führt.

Achten Sie darauf, das Trinkregime einzuhalten und rechtzeitig zu essen. Es ist besser, schlechte Gewohnheiten abzulehnen. Wenn Symptome auftreten, die den Symptomen des Sandes in den Nieren ähneln, ist es besser, sofort in einer medizinischen Einrichtung untersucht zu werden.

Video ansehen: Wie säubere ich meine Kamera - Kamera vom Sand entfernen - Tolles Gadget - Staubsaugeraufsatz (Juni 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send