Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Svetlana Yurievna Aghapitova

Nutzen bei der Geburt vom 1. Februar 2018 (nach Indexierung um den Faktor 1,025) 16 759 Rubel 09 Kopeken. Wenn Sie ein Angestellter des fernen Nordens sind, erhöht sich die Zulage um den Bezirkskoeffizienten.

Die Pauschale für die Geburt eines Kindes wird entweder am Arbeitsplatz (für berufstätige Empfänger) oder am Wohnort von den FSS-Stellen (für nicht berufstätige Vollzeitstudenten) gezahlt. Wenn einer der Ehegatten arbeitet und der zweite nicht, wird die Leistung an die Person gezahlt, die arbeitet.

Dokumente für den Erhalt von Geburtsleistungen

Für im Jahr 2018 Geburtsleistungen erhalten muss folgendes einreichen Dokumente:

Antrag auf Nutzen

Geburtsurkunde eines Kindes (Kinder)

Bescheinigung vom Arbeitsplatz des anderen Elternteils, dass er diese Zulage nicht erhält

beglaubigter Auszug aus dem Arbeitsbuch oder einem anderen Dokument am letzten Arbeitsplatz (wenn die Leistung von den Sozialversicherungsbehörden gezahlt wird)

Scheidungsurkunde - in Anwesenheit dieser Tatsache

Diese Unterlagen müssen spätestens sechs Monate nach der Geburt des Kindes eingereicht werden.

Innerhalb von zehn Tagen nach der Einreichung Geburtsbeihilfe muss ernannt werden. Sie wird wie folgt bezahlt: vom Arbeitgeber - innerhalb der angegebenen zehn Tage, von den Sozialversicherungsbehörden - spätestens am 26. Tag des Monats, der auf den Monat folgt, in dem die Unterlagen für die Leistung eingereicht werden.

BEZAHLUNG MIT DEM BUNDESHAUS

Monatliche Zahlung im Zusammenhang mit der Geburt des ersten oder zweiten Kindes

Wer kann bekommen: einer der Eltern in einer einkommensschwachen Familie.

Kontakt: im Stadtteil MFC.

Leistungsbetrag: 10 367, 90 Rubel.

Zusätzliche Bedingungen: Die Beschwerde muss spätestens 6 Monate nach der Geburt des Kindes erfolgen.

Pauschalbetrag im Zusammenhang mit der Geburt eines Kindes zu Lasten der Sozialversicherungskasse der Russischen Föderation.

Wer kann bekommen: einer der Eltern.

Bewerbung: am Arbeitsplatz, in den Abteilungen des Sozialschutzes der Bevölkerung der Bezirke St. Petersburg, Bezirk MFC.

Leistungsbetrag: 16 873,54 руб.

Zusätzliche Bedingungen: Die Beschwerde muss spätestens 6 Monate nach der Geburt des Kindes erfolgen.

Monatliche Leistung für die Kinderbetreuung bis zu 1,5 Jahre zu Lasten der Sozialversicherungskasse der Russischen Föderation.

Wer kann bekommen: Mutter, Vater oder andere Verwandte, die sich tatsächlich um das Kind kümmern.

Bewerbung: am Arbeitsplatz, in den Abteilungen des Sozialschutzes der Bevölkerung der Bezirke St. Petersburg, Bezirk MFC.

• für nicht erwerbstätige Bürger: 3.163,79 Rubel. - für das 1. Kind.

6 237, 57 Rubel für die 2. und die nachfolgenden Kinder.

• für erwerbstätige Bürger: 40% des Durchschnittsverdienstes, jedoch nicht weniger als ein fester Leistungsbetrag.

Die maximale monatliche Beihilfe für die Kinderbetreuung bis zu 1,5 Jahren beträgt 24.536,55 p.

Mutterschaftsgeld:

Maximale Größe Mutterschaftsleistungen:

- 282 106,7 p. (140 Tage) - im Allgemeinen

390 919.29 p. (194 Tage) - für Mehrlingsschwangerschaften

- 314 347.47 p. (156 Tage) - für komplizierte Geburt.

Mindestgröße Mutterschaftsleistungen:

43 615.65 p. (140 Tage) - im Allgemeinen

- 60.438.83 p. (194 Tage) - für Mehrlingsschwangerschaften

- 48 600.30 p. (156 Tage) - mit komplizierter Geburt.

Eine einmalige Leistung für Frauen, die sich in frühen Stadien der Schwangerschaft bei medizinischen Organisationen angemeldet haben.

Leistungsbetrag: 632,76 Rub.

Zusätzliche Bedingungen: Vorbehaltlich der Registrierung für eine Schwangerschaft bis zu 12 Wochen.

Eine Pauschalleistung für eine schwangere Ehefrau eines Militärs, die sich im Militärdienst befindet.

Wer kann bekommen: schwangere Frau eines Militärs.

Bewerbung: in den Abteilungen des Sozialschutzes der Bevölkerung der Bezirke St. Petersburg, Bezirk MFC.

Leistungsbetrag: 26 721,01 Rub.

Monatliche Zulage für das Kind eines Soldaten, der sich im Militärdienst befindet.

Wer kann bekommen: die Mutter eines Kindersoldaten.

Bewerbung: in den Abteilungen des Sozialschutzes der Bevölkerung der Bezirke St. Petersburg, Bezirk MFC.

Leistungsbetrag: 11 451,86 Rub.

Zusätzliche Bedingungen: Die Zulage wird ab dem Tag der Geburt des Kindes gezahlt, jedoch nicht vor dem Tag, an dem der Vater das Kind des Militärdienstes durch Wehrpflicht aufgenommen hat, unabhängig vom Recht auf andere Arten von staatlichen Leistungen.

Pauschalbetrag bei der Versetzung eines Kindes in einer Familie:

Wer kann bekommen: einer der Adoptiveltern (Erziehungsberechtigten).

Kontakt: im Stadtteil MFC.

• 128 927,58 reiben. - bei der Adoption eines behinderten Kindes ein Kind über 7 Jahre sowie Kinder, die Brüder und (oder) Schwestern sind.

Zusätzliche Bedingungen: Im Falle einer Versetzung in eine Familie mit zwei oder mehr Kindern wird die Vergütung für jedes Kind gezahlt.

Mütterliches (Familien-) Kapital

Wer kann bekommen:

• Eine Frau, die ein zweites, drittes oder nachfolgende Kinder geboren hat.

• ein Mann, der der einzige Benutzer des zweiten oder der nachfolgenden Kinder ist.

• der Vater des Kindes bei Beendigung des Rechts auf zusätzliche staatliche Unterstützungsmaßnahmen für die Frau, die Kinder geboren hat.

• ein minderjähriges Kind bei Beendigung des Rechts auf zusätzliche staatliche Unterstützungsmaßnahmen des Vaters oder der Frau, der in Fällen, die durch Bundesgesetz festgelegt sind, der einzige Elternteil ist.

Ansprechpartner: Pensionskassenmanagement.

Größe: 453 026 Rubel. Bis 2020 wird sich die Größe nicht ändern.

Zusätzliche Bedingungen: Mutterschaftskapital wird einmal pro Familie gezahlt, wenn das zweite oder nachfolgende Kind nach dem 1. Januar 2007 geboren wurde.

ZAHLUNGEN AUS DEM HAUS PETERSBURG:

Einmalige Entschädigung für die Geburt eines Kindes (für den Kauf von Kinderartikeln und Babynahrung).

Wer kann bekommen: einer der Eltern.

Bewerbung: in den Abteilungen des Sozialschutzes der Bevölkerung der Bezirke St. Petersburg, Bezirk MFC.

• 29 839 reiben. - bei der Geburt des ersten Kindes,

• 39 788 Rubel. - bei der Geburt des zweiten Kindes,

49 733 Rubel. - bei der Geburt des dritten Kindes.

Zusätzliche Bedingungen: Die Zahlung erfolgt ohne Berücksichtigung des Familieneinkommens, vorbehaltlich der Registrierung für eine Schwangerschaft bis zu 20 Wochen.

Monatliche Zulage für ein Kind bis 1,5 Jahre (für den Kauf von Waren für Kinder und Babynahrung).

Wer kann bekommen: eine Familie mit geringem Einkommen, eine der Eltern.

Bewerbung: in den Abteilungen des Sozialschutzes der Bevölkerung der Bezirke St. Petersburg, Bezirk MFC.

• 3 321 Rub. - bei der Geburt des ersten Kindes,

• 4 285 Rubel. - bei der Geburt des zweiten und der nachfolgenden Kinder, inkl. in einer Familie mit einem behinderten Kind

• 3 751 reiben. - bei der Geburt des ersten Kindes einer unvollständigen Familie in der Familie eines Soldaten.

Monatliche Zulage für ein Kind von 1,5 bis 7 Jahren (für den Kauf eines Kindersortiments).

Wer kann bekommen: eine Familie mit geringem Einkommen, eine der Eltern.

Bewerbung: in den Abteilungen des Sozialschutzes der Bevölkerung der Bezirke St. Petersburg, Bezirk MFC.

• 964 Rubel - in gewohnter Größe

• 1.392 Rubel. - für ein Kind aus einer unvollständigen Familie und aus einer Familie eines Militärs.

Monatliche Zulage für ein Kind von 7 bis 16 Jahren (für den Kauf von Waren und Dienstleistungen für Jugendliche).

Wer kann bekommen: eine Familie mit geringem Einkommen, eine der Eltern.

Bewerbung: in den Abteilungen des Sozialschutzes der Bevölkerung der Bezirke St. Petersburg, Bezirk MFC.

• 895 reiben - in gewohnter Größe

• 1 294 Rubel. - für ein Kind aus einer unvollständigen Familie und aus einer Familie eines Militärs.

Jährliche Entschädigung für Kinder im Schulalter aus Großfamilien (für den Kauf eines Bekleidungssatzes für den Besuch von Schulklassen und Sportuniformen).

Wer kann bekommen: unabhängig vom Familieneinkommen, einer der Eltern.

Bewerbung: in den Abteilungen des Sozialschutzes der Bevölkerung der Bezirke St. Petersburg, Bezirk MFC.

Zahlungsbetrag: 4 285 Rub.

Monatliche Ausgleichszahlung für die Erstattung von Aufwendungen im Zusammenhang mit den steigenden Lebenshaltungskosten für Kinder aus Großfamilien, die bei Verlust des Ernährers eine Rente beziehen.

Wer kann erhalten: Eltern von Kindern aus Großfamilien, die bei Verlust des Ernährers eine Rente beziehen, unabhängig vom Familieneinkommen.

Bewerbung: in den Abteilungen des Sozialschutzes der Bevölkerung der Bezirke St. Petersburg, Bezirk MFC.

Zahlungsbetrag: 3 978 Rub.

Monatliche Sozialleistungen für Mütter, die ein Kind geboren (adoptiert) haben, fünf oder mehr Kinder haben und eine Rente erhalten.

Wer kann: eine Mutter, die 5 oder mehr Kinder erzogen, unabhängig vom Familieneinkommen.

Bewerbung: in den Abteilungen des Sozialschutzes der Bevölkerung der Bezirke St. Petersburg, Bezirk MFC.

Zahlungsbetrag: 2 984 Rub.

Monatliche Zulage für ein Kind aus einer Familie, in der beide Elternteile in den Gruppen I und / oder II behindert sind.

Wer kann bekommen: unabhängig vom Familieneinkommen, einer der Eltern.

Bewerbung: in den Abteilungen des Sozialschutzes der Bevölkerung der Bezirke St. Petersburg, Bezirk MFC.

• 6.571 Rubel. - für ein Kind von der Geburt bis zum Alter von 7 Jahren

• 4.564 Rubel. - für ein Kind zwischen 7 und 16 Jahren.

Monatliche Vergütung für ein behindertes Kind.

Wer kann bekommen: unabhängig vom Familieneinkommen, einer der Eltern.

Bewerbungsunterlagen: Sozialschutzabteilungen der Bevölkerung der Bezirke St. Petersburg, Bezirk MFC.

Leistungsbetrag: 6 571 Rub.

Monatliche Vergütung für ein behindertes Kind mit besonderen Bedürfnissen bis zum Alter von 18 Jahren

Wer kann bekommen: unabhängig vom Familieneinkommen, einer der Eltern.

Bewerbungsunterlagen: Sozialschutzabteilungen der Bevölkerung der Bezirke St. Petersburg, Bezirk MFC.

Leistungsbetrag: 14 806 Rub.

Monatliche Zulage für ein HIV-infiziertes Kind unter 18 Jahren für den Kauf von Kinderwaren.

Wer kann bekommen: unabhängig vom Familieneinkommen, einer der Eltern.

Bewerbungsunterlagen: Sozialschutzabteilungen der Bevölkerung der Bezirke St. Petersburg, Bezirk MFC.

Leistungsbetrag: 6 571 Rub.

Monatliche Zulage für ein behindertes Kind aus einer Familie, in der beide Elternteile in den Gruppen I und / oder II behindert sind.

Wer kann bekommen: unabhängig vom Familieneinkommen, einer der Eltern.

Bewerbung: in den Abteilungen des Sozialschutzes der Bevölkerung der Bezirke St. Petersburg, Bezirk MFC.

Leistungsbetrag: 9 125 reiben.

Jährliche Entschädigung für ein Kind unter 18 Jahren, das an einer Zöliakie leidet und nicht behindert ist.

Wer kann bekommen: einer der Eltern des Kindes.

Bewerbung: in den Abteilungen des Sozialschutzes der Bevölkerung der Bezirke St. Petersburg, Bezirk MFC.

Zahlungsbetrag: 10 957 Rub.

Monatliche Sozialzahlungen an Studentenfamilien in St. Petersburg.

Wer kann bekommen: unabhängig vom Familieneinkommen, einer der Eltern.

Bewerbung: in den Abteilungen des Sozialschutzes der Bevölkerung der Bezirke St. Petersburg, Bezirk MFC.

Leistungsbetrag: 3 651 Rub.

Mütterlicherseits (Familienhauptstadt) in St. Petersburg.

Wer kann bekommen: eine Mutter bei der Geburt des dritten und nachfolgender Kinder.

Bewerbung: in den Abteilungen des Sozialschutzes der Bevölkerung der Bezirke St. Petersburg, Bezirk MFC.

Zahlungsbetrag: 148 069 Rub

Monatliche Barzahlung für das dritte und nachfolgende Kinder von der Geburt bis drei Jahre.

Wer kann bekommen: Eltern der dritten und der nachfolgenden Kinder, die nach dem 1. Januar 2013 geboren wurden

Bewerbung: in den Abteilungen des Sozialschutzes der Bevölkerung der Bezirke St. Petersburg, Bezirk MFC.

Zahlungsbetrag: gleich dem Existenzminimum für Kinder in St. Petersburg.

Zusätzliche Bedingungen: Die Beihilfe wird an einkommensschwache Familien gezahlt.

Einmalige Zulage für die Überstellung eines Kindes in eine Pflegefamilie:

Wer kann bekommen: einer der Wächter.

Kontakt: im Stadtteil MFC.

Zahlungsbetrag: 32 138 reiben.

Zusätzliche Bedingungen: Im Falle einer Versetzung in eine Familie mit zwei oder mehr Kindern wird die Vergütung für jedes Kind gezahlt.

Einmalige Zulage für die Überstellung eines Kindes zur Adoption:

Zahlungsbetrag: 123 740 Rub.

Monatliche Vergütung für die Pflege von Kindern in Pflegeheimen, unter Vormundschaft oder Treuhandschaft:

Wer kann bekommen: einer der Vormund / Treuhänder.

Wo bewerben: Vormundschaftsbehörde.

Zahlungsbetrag: 11 878 Rub.

Zusätzliche Bedingungen: Die Zulage wird für jedes Kind gezahlt.

Einmalige Entschädigung für Frauen, die im Alter zwischen 20 und 24 Jahren geboren haben

Wer kann bekommen: Mutter.

Zahlungsbetrag: 50 000 reiben

Zusätzliche Bedingungen: im Falle der Geburt des ersten Kindes im Zeitraum vom 01.01.2014.

Sie können auch Informationen zum Steuerabzug für Kinder anzeigen.

Innovationen bei der Gewährung von materieller Unterstützung

Die Änderungen, die sich im System der Ausgabe von Kindergeld ergeben haben, werden im Rahmen des Regierungsprogramms zur Verbesserung der Demografie in Russland durchgeführt.

  1. Die Bereitstellung von Mutterschaftskapital blieb nach dem Erscheinen des zweiten und des nächsten Kindes, das 2007 eingeführt wurde, erhalten. Die Gültigkeit dieses Programms wurde bis Ende 2021 verlängert.
  2. In Regionen mit geringem Bevölkerungswachstum wird Sozialhilfe zur Erhaltung eines dritten Kindes gewährt - von der Geburt bis zu drei Jahren.

Nach Ansicht der Regierung reichten die bestehenden Vorteile jedoch nicht aus. Daher wurde beschlossen, eine neue zusätzliche Art der Unterstützung einzuführen: monatliche Zahlungen in Höhe der Summe des Existenzminimums. Diese Unterstützung für das erste Kind wird gewährt, bis es eineinhalb Jahre alt ist und durchschnittlich 10 Tausend Rubel beträgt. Wenn ein zweites Kind in der Familie erscheint, erhält es auch monatlich staatliche Unterstützung, die Zahlungen erfolgen jedoch aus dem Mutterschaftskapital.

Alle anderen Leistungen für Kinder sind aufgrund der Indexierung ebenfalls leicht erhöht, wie im neuen Gesetz vom 1. Januar 2018 beschrieben. Ab jetzt werden alle Zahlungen des Staates entsprechend der Inflationsrate jährlich ansteigen. Neuberechnungen finden am 1. Februar statt. (Im Jahr 2017 wurde das Wachstum der Verbraucherpreise von Rosstat mit rund 2,5% festgelegt.)

Die einzige Ausnahme ist das Mutterschaftskapital - ein früheres Dekret zur Festsetzung des Betrags bis 2020 wurde vorläufig mit 453026 Rubel bezahlt. Bis letztes Jahr (2017) wurde es wie in der Tabelle gezeigt indexiert:

Arten der staatlichen Unterstützung

Die wichtigsten Vorteile für den Unterhalt von Kindern bildeten ein Elternteil. Dazu gehören:

  1. Pauschalzahlung
  2. Monatliche Sozialhilfe bis zu eineinhalb Jahren - berechnet auf dem Durchschnittslohn der letzten zwei Jahre, von denen 40% genommen werden. Wenn sich in einer Familie zwei Kinder befinden, wird für jedes eine materielle Unterstützung geleistet, diese darf jedoch nicht den gesamten Durchschnittsverdienst übersteigen. Wird der Mutter oder einer anderen Person ausgestellt, die sich für die Betreuung des Babys freigestellt hat.
  3. Das erste und das zweite Kind erhalten eine neue Form der monatlichen staatlichen Beihilfe für Babys und Frauen bei der Geburt. Dies erfordert jedoch die Einhaltung mehrerer Bedingungen:

a) die Mutter muss eine russische Staatsbürgerschaft und Registrierung besitzen, sich ständig im Land aufhalten,
b) das Neugeborene muss auch Bürger der Russischen Föderation sein,
c) Zahlungen werden an Kinder gezahlt, die nicht vor dem 01.01.2014 geboren wurden.

Wenn das durchschnittliche Familieneinkommen das 1,5-fache des Existenzminimums in Ihrer Region übersteigt, wird der Geldbetrag in diesem Fall nicht ausgezahlt.

Wenn alle Kriterien erfüllt sind, erhält das Kind eine Zulage in Höhe des in Ihrem Mitgliedsstaat der Russischen Föderation festgelegten Mindesteinkommens. In jeder Region hat es einen eigenen Wert, daher ist der Betrag in den verschiedenen Teilen des Landes etwas unterschiedlich. Im Durchschnitt sind es 10-11 Tausend Rubel.

Die Registrierung für alleinerziehende Mütter erfolgt nach dem allgemeinen Schema, da das Gesetz keine gesonderte Unterstützung für sie vorsieht. Die einzige Ausnahme ist ein Handbuch für Kinder aus einkommensschwachen Familien. Es beträgt mehrere hundert Rubel und wird bis zu 3, 16 oder 18 Jahren bezahlt. Diese Regionalbeihilfe und ihre Erhöhung für eine alleinerziehende Mutter ist auf Beschluss der örtlichen Behörden möglich.

  • Berufstätige Frauen sind auf Mutterschaftsleistungen angewiesen. Dies ist ein einmaliger Betrag, der der durchschnittlichen Zahlung (aber nicht weniger als dem Mindestlohn) für alle Tage des Mutterschaftsurlaubs entspricht. Sie wird im Rahmen der Invaliditätsversicherung an Mutterschaftsurlaubende gezahlt.
  • Merkmale einer einmaligen Subvention

    Diese Subvention wird einem der Eltern gewährt, unabhängig vom Arbeitsplatz, von der Anwesenheit oder Abwesenheit. Beschäftigte beantragen eine Pauschalleistung bei ihrem Chef oder ihrer Personalabteilung. Ein arbeitsloser Elternteil muss sich an die Sozialversicherungsagentur am Wohnort wenden - in einer Situation, in der Mutter und Vater nicht beschäftigt sind. Zu dieser Kategorie gehören auch Studenten.

    Innerhalb der ersten 6 Monate nach der Geburt des Kindes ist es erforderlich, einen Antrag zusammen mit einem Dokumentenpaket einzureichen. Andernfalls wird diese Möglichkeit widerrufen und materielle Unterstützung wird nicht gezahlt.

    Wenn die Eltern geschieden sind, steht Geld nur dem zur Verfügung, bei dem das Baby geblieben ist. Familien, die ein Kind adoptieren, können auch mit einer Pauschalzahlung rechnen.

    Das Geld wird auf die Bankkarte des Antragstellers oder auf das Konto der anstellenden Organisation überwiesen, wo der Angestellte es in bar erhält. Bei Zahlungen über das Sozialversicherungsamt wird der Betrag per Postüberweisung verschickt, auf eine Karte oder ein Bankkonto überwiesen.

    Die folgende Tabelle enthält eine Liste der im Jahr 2018 geltenden Kinderleistungen:

    Welche Dokumente werden benötigt?

    Um eine einmalige Kinderbetreuungsbeihilfe zu beantragen, müssen Sie eine Erklärung schreiben. Seine Vorlage wird am Anmeldeort, beim Arbeitgeber oder in der Sozialversicherung zur Verfügung gestellt. Sie können das Muster auch verwenden (siehe unten) und es zu Hause ausfüllen.

    Darüber hinaus legen die Regeln das Paket von Dokumenten fest, die abgeholt und zum Anwendungsort gebracht werden müssen:

    • Паспорта родителей, обоих при совместном проживании, или одного, если семья неполная. Также потребуются их ксерокопии.
    • Оригинал и копия свидетельства о рождении.
    • Eine Bestätigung, die dem zweiten Elternteil vom Arbeits- oder Studienort aus ausgestellt wurde, dass er zuvor keine derartigen Sozialleistungen erhalten hatte.
    • Geburtsurkunde - Nach der Registrierung des Erscheinungsbildes des Kindes wird dieses Papier beim örtlichen Standesamt ausgestellt.

    Bei Erhalt eines Kindergeldes für ein Kind bei nicht berufstätigen Eltern wird die Liste geringfügig erweitert:

    • Eltern müssen ihre Rentenversicherungsbescheinigung vorlegen,
    • ein Auszug aus der Wohnungsorganisation über die Zusammensetzung der Familie,
    • eine Kopie des Arbeitszeugnisses mit einer Kündigung vom letzten Arbeitsplatz,

    Wie im ersten Fall benötigen Sie auch ein Dokument, aus dem hervorgeht, dass keiner der Eltern zuvor diese Unterstützung erhalten hat, sondern nur in der Sozialversicherungsabteilung.

    Wenn Sie keinen Pass haben, ist ein Personalausweis mit Aufenthaltserlaubnis (Aufenthaltserlaubnis) geeignet. Wenn ein Flüchtlingsstatus vorliegt, wird eine entsprechende Bescheinigung und deren Kopie bereitgestellt.

    Maximaler Nutzen

    Wie bereits erwähnt, hat jedes neugeborene Kind Anspruch auf eine Pauschalzahlung in einer festen Höhe. Es hängt nicht von der Anzahl der Kinder in der Familie und dem Einkommen der Eltern ab. Laut Gesetz wird dieser Betrag jedoch jedes Jahr entsprechend der Inflationsrate indexiert. Das heißt, eine Neuberechnung wird durchgeführt und die Zahlung wird um den Koeffizienten erhöht, der die allgemeine Preiserhöhung widerspiegelt.

    Die Zulage wird zum Zeitpunkt der Geburt des Kindes berechnet und nicht zum Zeitpunkt der Berufung der Eltern mit dem Antrag. Wenn also ein Kind im Januar geboren wurde, erhielt es 16350,33 Rubel. Wenn das Baby in der Zeit vom 1. Februar 2018 bis zum 31. Januar 2019 geboren wurde, beträgt seine Zulage unter Berücksichtigung der neuen Indexierung 16.759,09 Rubel.

    In den seltenen Fällen, in denen eine Frau gleichzeitig drei Kinder zur Welt bringt, beträgt ihr Pauschalbetrag 50.000 Rubel.

    Die monatliche Zulage hat keinen festen Wert, hängt jedoch vom Durchschnittsverdienst des Mutterunternehmens ab. Es gibt jedoch Höchst- und Mindestgrenzen für diese Zahlung für die Kinderbetreuung. Zumindest können arbeitslose Eltern zählen, was 3142 Rubel entspricht. pro Monat für das erste Kind (unter Berücksichtigung der Indexierung 01.02.2018). Der Höchstbetrag für Arbeitnehmer beträgt 24.536,57 Rubel. im Monat.

    Regionalzulagen

    Die Höhe der staatlichen Leistungen kann durch die Entscheidung der lokalen Regierung erhöht werden. Dies gilt vor allem für Gebiete mit rauem Klima. Wenn die Bundeszahlungen für alle gleich sind, hängen die regionalen Zahlungen davon ab, wo Sie wohnen. Es gibt den größten und den kleinsten Koeffizienten, mit dem der Standardbetrag multipliziert wird.

    Die Regulierung regionaler Zahlungen basiert auf lokalen Gesetzen. Ein Antrag muss bei der Sozialversicherungskasse eingereicht werden, wo Sie den endgültigen Betrag der Zahlung erfahren können.

    So haben die Regionalbehörden der Region Moskau zusätzliche Zulagen festgelegt, für die pro Kind insgesamt 20.000 Rubel gezahlt werden. Für das zweite und dritte werden 40 bzw. 60 Tausend bezahlt. Für eine Doppelmutter bekommt man Hilfe bei 70.000, für ein Triplett - 300.000.

    Fangen Sie in streng zugeteilter Zeit

    Das Gesetz definiert die befristeten Fristen, innerhalb derer eine Geburtsbeihilfe gewährt werden kann. Wenn die zugewiesene Zeit abgelaufen ist, wird der Familie die Möglichkeit genommen, Sozialhilfe zu erhalten - der Betrag wird vollständig storniert. Rückgabe dieses Rechts ist nicht mehr möglich.

    Daher ist das Bewusstsein der Eltern für den Erhalt von Leistungen so wichtig. Die Sammlung der Dokumente sollte unmittelbar nach der Lieferung beginnen und ohne Zeitverlust gelten.

    Selbst wenn die Eltern aus Gründen, die sie nicht zu vertreten haben, gegen die Bedingungen der Registrierung von Leistungen verstoßen haben und dies gute Gründe hatte, können die Rechte nicht wiederhergestellt werden, da dies gesetzlich nicht vorgesehen ist.

    Die Pauschale wird an die Person gezahlt, die sich in Elternzeit befindet. Sie wird in der Zeit vom Geburtsdatum bis zum Alter von sechs Monaten ausgestellt. Dazu muss das Geburtsdatum des Kindes im Standesamt eingetragen sein.

    Das monatliche Pflegegeld kann ab dem Zeitpunkt der Geburt des Kindes ausbezahlt werden. Die Möglichkeit, Dokumente an die Eltern weiterzugeben, ist bis zum Alter von zwei Jahren möglich. Wenn eine Frau das Recht auf Mutterschaftsurlaub ausgeübt hat, kann sie diese Leistung nach ihrem Ende beantragen.

    Um Informationen über die Zahlungen und deren Höhe zu klären, wenden Sie sich an das Amt für soziale Sicherheit. Alle Bürger haben Anspruch auf staatliche Unterstützung. Der einzige Unterschied besteht darin, dass bei amtlich Beschäftigten alle Verantwortlichkeiten für die Verarbeitung und Ausgabe von Geld dem Arbeitgeber obliegen. Und die Höhe ihrer Leistungen ist normalerweise viel höher als die der Arbeitslosen.

    8 (800) 350-23-69, Durchwahl 162

    oder nutzen Sie das Formular für eine kostenlose Beratung:

    Zahlungsgesetz für das erste Kind

    Eine relevante Erklärung wurde von Wladimir Putin bei der Sitzung am 28. November 2017 im Kreml zur Umsetzung der Nationalen Aktionsstrategie für Kinder abgegeben. Das Folgende ist ein Fragment einer Rede des russischen Präsidenten zur Einführung neue Zahlung von 10.000 für das erste Kind:

    Die Notwendigkeit der Einführung einer neuen Zulage für das erste Kind, Wladimir Putin, im Jahr 2018 wurde wie folgt erläutert:

      Im Kern die Hauptzielgruppe der neuen monatlichen Zahlung sind junge Familiendie meistens kleine Einkommen haben oder überhaupt studieren. Niedrige Einkommen von jungen Menschen, die gerade erst mit ihrer Arbeit beginnen, behindern oft die Entscheidung, ihr erstes Kind zu bekommen, so dass viele Eltern ihr erstes Kind im reifen Alter haben.

    Es gibt jedoch keine Altersgrenze für Eltern. Das Gesetz legt nicht fest Es ist also egal, in welchem ​​Alter die Eltern den Erstgeborenen haben werden.

    Nach neues Gesetz № 418-ФЗÜber monatliche Zahlungen an Familien mit Kindern", Auf Anweisung des Präsidenten angenommen, um eine neue Zulage von den Bürgern Russlands zu erhalten zwei Hauptbedingungen:

    • Erscheinen in der Familie der Erstgeborenen seit dem 1. Januar 2018 (das heißt, diese Zahlung kann als neu bezeichnet werden) monatliche Beihilfe bei der Geburt des ersten Kindes bis zum Erreichen des Alters von 1,5 Jahren, das zur Förderung der Geburtenrate im Land zur Verfügung gestellt wird und zusätzlich zu anderen bereits für die Erstgeborenen gezahlten Leistungen bezahlt wird);
    • niedriges Familieneinkommen (Bedarfskriterium) nicht übersteigen in den letzten 12 Monaten Für ein Familienmitglied gelten in der Region festgelegte 1,5 Existenzminimums für erwerbstätige Bürger (in der Tabelle ist die Anzahl der eineinhalb Mindesteinkommen in andern Regionen des Landes angegeben).
  • Heute verschärft sich die demografische Situation in Russland erneut - vor allem vor dem Hintergrund des demografischen Niedergangs Mitte der 1990er Jahre, des Zusammenbruchs der Wirtschaft und des sozialen Umfelds des Landes in dieser Zeit. In dieser Hinsicht muss die Arbeit zur Förderung der Fruchtbarkeit und des Mutterschaftskapitals für das zweite Kind im Jahr 2018 verstärkt werdenoffensichtlich nicht genug.
  • Es wird darauf hingewiesen, dass eine ähnliche monatliche Zahlung in Höhe des Existenzminimums pro Kind ab dem 1. Januar 2013 in den meisten Regionen des Landes für das dritte Kind bis zu 3 Jahren gemäß dem „Erlass“ des Präsidenten der Russischen Föderation Wladimir Putin vom 05/07/2012 Nr. 606 bereits gezahlt wird. Vor 5 Jahren lag der Schwerpunkt der demografischen Politik in Russland Unterstützung für große Familien.

    Jetzt sie wird auf die meisten Familien abzielenKinder unter 1,5 Jahren werden unabhängig von der Reihenfolge ihrer Geburt aufgezogen - das heißt, für das erste, zweite Kind (dh die vorgeschlagene neue monatliche Zahlung aus dem Mutterschaftskapital), das dritte und das folgende wird eine ähnliche monatliche Zahlung in Höhe des Existenzminimums ab 2018 gewährt (bis zu 3 Jahre).

    Auch in seiner Rede im Kreml kündigte der Präsident an Betrag der neuen monatlichen Zahlung in den kommenden Jahren des neuen Programms. Im Durchschnitt in Russland wird es sein:

    • im Jahr 2018 - 10.523 Rubel,
    • 2019 - 10836 Rubel.,
    • im Jahr 2020 - 11143 Rubel.

    Die genaue Höhe der monatlichen Zahlung für diese Jahre hängt von der jeweiligen Wohnregion der Familie ab (siehe nachstehende Tabelle). Wie im Gesetz angegeben, wird zur Berechnung seines Betrags das regionale Unterhaltsminimum pro Kind „für das zweite Quartal des Jahres vor der Auflage“ zugrunde gelegt (zum Beispiel wird im Jahr 2018 der bereits bekannte PM für das 2. Quartal 2017 verwendet).

    Tabelle - Größe des regionalen Subsistenzminimums pro Kind für das 2. Quartal 2017 und Höchstbetrag des Familieneinkommens für monatliche Zahlungen für das erste Kind in den Mitgliedsverbänden der Russischen Föderation

    Wer hat im Jahr 2018 Anspruch auf eine staatliche Geburtenbeihilfe?

    Im Jahr 2018, als ein Kind geboren wurde (oder wenn eine Vormundschaft angenommen wurde), hat einer der Eltern - Mutter oder Vater - Anspruch auf eine einmalige Beihilfe. Ein Arbeitnehmer kann diese Leistung über einen Arbeitgeber beantragen. Wir sagen jedoch sofort, dass die Dokumente innerhalb von sechs Monaten nach der Geburt des Kindes der Buchhaltung übergeben werden müssen. Wenn die Dokumente gegen diese Frist eingereicht werden, geht das Recht auf Leistung verloren.

    Pauschalbetrag im Jahr 2018

    Die anfängliche Höhe des Pauschalbetrags bei der Geburt eines Kindes beträgt 8.000 Rubel. Um diesen Betrag zu zahlen, erhöhen Sie jedoch:

    • über den Indexierungskoeffizienten, der jährlich am 1. Februar von der Regierung der Russischen Föderation festgelegt wird
    • nach Bezirkskoeffizient. Es wird für die Leistungen von Mitarbeitern verwendet, die in Gebieten im hohen Norden, in gleichgestellten Orten sowie in Gebieten mit besonderen klimatischen Bedingungen arbeiten.

    Wie hoch war der Leistungsbetrag in 2017?

    Wenn das Kind am 1. Februar 2016 oder später geboren wurde, beträgt der Pauschalbetrag unter Berücksichtigung der Indexierung 15 512,65 Rubel. In der gleichen Größe wurde im Januar 2017 angewendet. Ab dem 1. Februar 2017 wurde die Geburtenbeihilfe jedoch um eine Indexierungsrate von 1 054 erhöht (Beschluss der Regierung der Russischen Föderation Nr. 88 vom 26. Januar 2017 „Über die Höhe der Höhe der Indexierung der Zahlungen, Leistungen und Entschädigungen im Jahr 2017“). Daher wurde die Zulage ab dem 1. Februar 2017 in Höhe von 16 350, 33 Pence gezahlt. (15,512,65, S. 1054).

    Wenn ein Arbeitnehmer zwei oder mehr Kinder hatte, sollte die Beihilfe jedem von ihnen gezahlt werden. Wenn zum Beispiel ein Mitarbeiter im Februar 2017 oder später einen Zwilling hatte, musste er 32.700,66 Rubel zahlen. (16.350,33 Rubel × 2).

    Indizierung im Jahr 2018

    Im Jahr 2018 treten die permanenten Regeln für die Indexierung des Kindergeldes in Kraft (Bundesgesetz Nr. 444-d vom 19. Dezember 2016). So sollten im Jahr 2018 und in den Folgejahren die Kinderzulagen ab 1. Februar jährlich an den von der Regierung festgelegten Koeffizienten indexiert werden. Ein ähnliches Verfahren wurde für 2016 und 2017 vorübergehend eingeführt.

    Die Indexierung gilt für folgende vom Arbeitgeber gezahlte Leistungen:

    • Pauschalentschädigung für Frauen, die in den frühen Stadien der Schwangerschaft registriert wurden,
    • Pauschalbetrag bei der Geburt eines Kindes,
    • monatliche Beihilfe für die Kinderbetreuung.

    Ab dem 1. Februar 2018 werden die Zertifikate um den Faktor 1,025 indexiert. Dies ist in der Resolution Nr. 74 der RF-Regierung vom 26. Januar 201 über die Genehmigung des Umfangs der Indexierung von Zahlungen, Leistungen und Entschädigungen im Jahr 2018 festgelegt. Zur Berechnung der neuen Leistung wird der Basisbetrag für alle Jahre mit den Indexierungskoeffizienten multipliziert. Wenn die einmalige Beihilfe für die Geburt eines Kindes im Jahr 2018 um 2,5 Prozent erhöht wird, beträgt die neue Größe 16.759,09 Rubel. (16.350,33 × 1,025) (siehe Tabelle).

    Wenn zwei oder mehr Kinder geboren wurden, hängt die Leistung von jedem von ihnen ab. Wenn zum Beispiel im Februar 2018 oder später Zwillinge geboren wurden, beträgt die Gesamtleistung 33.518,18 p. (16.759,09 Seiten × 2).

    Dokumente für Anmeldevorteile

    Um Leistungen am Arbeitsplatz (Dienstleistung) im Jahr 2018 zu erarbeiten, sendet ein Arbeiter der Buchhaltungsabteilung (oder der Personalabteilung) ein solches Dokument:

    • Antrag auf Nutzen
    • Geburtsurkunde eines Kindes vom Standesamt,
    • Kopie der Geburtsurkunde im Ausland (falls erforderlich),
    • Bescheinigung des Arbeitsortes (oder des Sozialschutzdienstes der Bevölkerung) des zweiten Elternteils, dass er keine Zulage erhielt.

    Weitere Informationen zu den erforderlichen Dokumenten finden Sie in Absatz 28 des Verfahrens, genehmigt. Verordnung des russischen Gesundheitsministeriums vom 23. Dezember 2009 Nr. 1012n. Gleichzeitig müssen die Arbeitgeber berücksichtigen: Die Zulage muss innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt aller Dokumente den Mitarbeitern zugewiesen und ausgezahlt werden. Es sollte auch aufpassen:

    • Wenn die Eltern des Kindes geschieden sind, wird die einmalige Geburtenbeihilfe im Jahr 2018 der Person zugewiesen und gezahlt, mit der das Kind lebt.
    • Wenn die Ehe zwischen den Eltern des Kindes nicht eingetragen ist und die Vaterschaft des Kindes nicht vor Gericht steht, kann nur die Mutter 2018 die Beihilfe erhalten.

    Neue Beihilfe für die Geburt des Erstgeborenen im Jahr 2018

    Seit 2018 wurde außerdem eine neue monatliche Beihilfe für die Geburt des ersten Kindes bis zum Alter von 1,5 Jahren eingeführt. Es wird durch die Sozialversicherungsbeschränkungen bezahlt. Es ist jedoch noch lange nicht alles. Um dies zu erreichen, wird das Familieneinkommen berücksichtigt. Siehe „Neue Zahlungen an Kinder ab 2018“. Um förderfähig zu sein (für das erste oder zweite Kind), darf das durchschnittliche Familieneinkommen pro Kopf das 1,5-fache des Existenzminimums der Erwerbsbevölkerung eines Mitglieds der Russischen Föderation für das zweite Quartal des Jahres nicht überschreiten, das dem Umlaufjahr vorausgeht. Die Tabelle zeigt die Größe der neuen Leistungen nach Regionen für 2018.

    Zeitplan für die Registrierung und die Zahlung von Kindergeld

    • Vorteile für alle Familien mit Kindern
      • Bei der Geburt
      • Bei der Adoption eines Kindes
    • Zusätzliche Vorteile
      • Für Familien von Wehrpflichtigen
      • Adoptive Eltern und Erziehungsberechtigte
      • Wenn machen und bezahlen

      Geburt eines Kindes

      (unbegrenzt)

      Ende des Mutterschaftsurlaubs

      Von Geburt an oder ab 1,5 Jahren

      Unter 16 oder unter 18

      Kind Adoption

      6 Monate nach der Annahme
      (unbegrenzt)

      180 Tage schwangere Frau des Militärs

      Dienstende Vater eines Kindes

      Geburt eines Kindes

      Zeitplan für Kinderleistungen in Bezug auf ihre Ausführung und Zahlung

      • Vorteile für alle Familien
        • Bei der Geburt
        • Bei der Adoption eines Kindes
      • Zusätzliche Vorteile
        • Für Familien von Wehrpflichtigen
        • Adoptive Eltern und Erziehungsberechtigte
        • 12
          Wochen
          der Schwangerschaft
        • 28 oder 30
          Wochen
          der Schwangerschaft
        • Die Geburt von
          Baby
        • Das Ende
          Mutterschaft
          Ferien
        • 0,5
          Jahre
        • 1,5
          Jahre
        • 3
          Jahre
        • 16
          Jahre
        • 18
          Jahre
        • bei der Einstellung
          frühzeitige Registrierung
        • auf der Schwangerschaft
          Mutterschaft
        • bei der Geburt
          Baby
        • mütterlicherseits (Familie)
          Hauptstadt
        • bei der Geburt des Dritten
          und nachfolgende Kinder
        • Kinderbetreuung
          bis zu 1,5 Jahre
        • Entschädigung
          im Urlaub bis zu 3 Jahre
        • regionaler Nutzen
          für Kind *
        • Pauschalzahlungen
        • Monatliche Zahlungen
        • Zahlungen sind möglich *
        • Die Geburt von
          Baby
        • Annahme
          Baby
        • 3
          des Monats
        • 1,5
          Jahre
        • 3
          Jahre
        • 16
          Jahre
        • 18
          Jahre
        • auf der Schwangerschaft
          Mutterschaft
        • Kinderbetreuung
          bis zu 1,5 Jahre
        • bei der Annahme
          drittes Kind
        • Entschädigung
          im Urlaub bis zu 3 Jahre
        • regional
          Kindergeld *
        • Die Geburt von
          Baby
        • Annahme
          Baby
        • 6 Monate
          nach der Annahme
        • Kinderfreibetrag
          Pflege in der Familie **
        • mütterlicherseits
          (Familien-) Kapital **
        • Pauschalzahlungen
        • Monatliche Zahlungen
        • Zahlungen sind möglich *
        • 180 Tage
          schwangere Frau
          Soldat
        • Die Geburt von
          Baby
        • 3
          Jahre
        • 18
          Jahre
        • die schwangere Frau eines Militärs,
          Militärdienst durchmachen
        • auf Kind
          Soldat *
        • durch Verlust
          Überlebender **
        • Start
          dringender Service
          Vater Kind
        • Anstößig
          Tod
          Soldat
        • Ende
          dringender Service
          Vater Kind
        • Pauschalzahlungen
        • Monatliche Zahlungen
        • Zahlungen sind möglich *
        • Die Geburt von
          Baby
        • Kind transfer
          auf Bildung
          in der Familie
        • 6 Monate
          nach der Übertragung
        • 18
          Jahre
        • Kinderfreibetrag
          beim Aufziehen in der Familie
        • Zahlungen für die Aufrechterhaltung von Empfängen
          und Stationskinder
        • Pauschalzahlungen
        • Monatliche Zahlungen

      Im Allgemeinen werden alle Arten von Kindergeld in Russland gezahlt nach Häufigkeit der Rückstellung kann unterteilt werden in:

      • einmalig - werden aus einem bestimmten Grund einmal berechnet und bezahlt,
      • monatlich - Die Zahlungen erfolgen monatlich bis zum Erreichen eines bestimmten Alters des Kindes oder bis zum Ende der anderen festgelegten Gründe.

      Außerdem, auf der Zahlungsweise kann folgende Arten von Leistungen für das Kind unterscheiden:

      • zur obligatorischen Sozialversicherung - Abgaben werden aus Sozialversicherungsbeiträgen bei vorübergehender Behinderung und im Zusammenhang mit der Mutterschaft erhoben, die vom Arbeitgeber an den entsprechenden außerbudgetären Fonds gezahlt werden.
      • auf die staatliche soziale Sicherheit - Die Zahlungen erfolgen aus den Bundesmitteln des Bundes in den territorialen Abteilungen für den sozialen Schutz der Bevölkerung (USZN) oder den Institutionen der zuständigen Ministerien und Abteilungen.

      Gemäß den angegebenen Einstufungskriterien kann die folgende Liste der Bundesleistungen an Bürger mit Kindern eingereicht werden.

      Kindergeld-Tabelle

      • Frauen, die für befristete Behinderung und Mutterschaft Beiträge zum OSS erhalten,
      • Frauen, die aufgrund der Liquidation der Organisation (oder der Beendigung von Tätigkeiten als Einzelunternehmer oder Selbständiger) ab dem Zeitpunkt der Entlassung in der vorgeschriebenen Weise als arbeitslos anerkannt werden,
      • Frauen aus dem zivilen Personal von militärischen Formationen der Russischen Föderation auf dem Territorium ausländischer Staaten
      • Frauen, die in Bildungseinrichtungen in Vollzeitausbildung studieren (Studentinnen an Universitäten, wissenschaftlichen Einrichtungen, Organisationen der beruflichen Grundbildung und der beruflichen Weiterbildung)
      • Frauen aus der Anzahl der Vertragsbediensteten und Angestellte anderer Arten von militärisch gleichwertigen Diensten
      • Frauen, die für befristete Behinderung und Mutterschaft Beiträge zum OSS erhalten,
      • Frauen aus dem zivilen Personal von militärischen Formationen der Russischen Föderation auf dem Territorium ausländischer Staaten
      • Frauen, die wegen vorübergehender Behinderung und Mutterschaft nicht dem OSS unterliegen (einschließlich derjenigen, die in Bildungseinrichtungen eine Vollzeitausbildung besuchen),
      • Frauen aus der Anzahl der Vertragsbediensteten und Angestellte anderer Arten von militärisch gleichwertigen Diensten
      • Eines der Adoptiveltern bei der Adoption eines Kindes (verwaist oder ohne elterliche Sorge gelassen),
      • Einer der Vormunde (Treuhänder) bei der Festlegung der Vormundschaft über das Kind (bis zum Alter von 14 Jahren) oder der Vormundschaft (nach dem Alter von 14 Jahren),
      • An einen der Adoptiveltern, wenn das Kind von der Vormundschafts- und Sorgerechtsbehörde zur Pflegeförderung gebracht wird
      • Frauen, die seit dem 1. Januar 2007 ein zweites Kind oder nachfolgende Kinder geboren oder adoptiert haben,
      • Männer, die ab dem 1. Januar 2007 die einzigen Adoptierenden eines solchen Kindes (Kinder) sind
      • Mütter, Väter, andere Verwandte und Erziehungsberechtigte, die sich im Mutterschaftsurlaub befinden und dem OSS wegen vorübergehender Behinderung und Mutterschaft unterliegen
      • Zu denselben Kategorien von Bürgern aus dem zivilen Personal von Militäreinheiten der Russischen Föderation auf dem Territorium ausländischer Staaten
      • Mütter aus der Anzahl der Vertragsbediensteten und Angestellten anderer Arten von Diensten, die dem Militär gleichgestellt sind,
      • Mütter, die während der Schwangerschaft, während des Mutterschaftsurlaubs oder des Erziehungsurlaubs im Zusammenhang mit der Auflösung der Organisation (oder der Beendigung von Tätigkeiten als Einzelunternehmer oder Selbständige) entlassen wurden,
      • Nicht berufstätige Ehefrauen von Soldaten, die im Kontaktdienst im Ausland arbeiten
      • Väter aus dem Militärdienst
      • Mütter, Väter und Erziehungsberechtigte, die nicht wegen vorübergehender Behinderung und Mutterschaft OSS unterliegen (einschließlich Studenten in Bildungseinrichtungen für Vollzeitausbildung),
      • Mütter, Väter, andere Verwandte und Vormünder, die während des Erziehungsurlaubs aufgrund der Liquidation der Organisation (oder der Beendigung von Tätigkeiten als Einzelunternehmer oder Selbständige) entlassen wurden,
      • Angehörige des Kindes (ohne Mutter und Vater), die tatsächlich Pflege leisten und nicht dem OSS für vorübergehende Invalidität und Mutterschaft unterliegen, wenn die Eltern des Kindes gestorben sind, für tot erklärt werden, von elterlichen Rechten ausgeschlossen sind oder nicht, elterlich eingeschränkt sind, nicht in der Lage sind, sich um das Kind zu kümmern und zu sorgen Aus gesundheitlichen Gründen werden Haftstrafen in Haftanstalten oder die Erziehung von Kindern zu scheuen
      • Mütter oder andere Verwandte, die sich tatsächlich um das Kind kümmern und ein Anstellungsverhältnis haben,
      • Mütter von Vertragsbediensteten und Angestellten anderer Arten von Diensten waren dem Militär gleichgestellt
      • Mutter eines Kindes im Militärdienst,
      • Der Angehörige oder Vormund, der sich um ein solches Kind kümmert, wenn seine Mutter gestorben ist, für tot erklärt, beraubt oder elterlich eingeschränkt ist, fehlt, ist arbeitslos, kann sich aus gesundheitlichen Gründen nicht um das Kind kümmern, verbüßt ​​eine Strafe im Gefängnis oder scheu vor der Kindererziehung

      Achtung!
      In den Gebieten, für die die regionalen Koeffizienten für die Löhne in der vorgeschriebenen Weise angewandt werden, werden die nachstehend festgelegten festen Sätze des Kindergeldes für Schwangerschaft, Geburt und Kinderbetreuung festgelegt in mehreren.

      Mutterschaftsgeld

      Jede berufstätige Frau, die sich auf den Mutterschaftsurlaub vorbereitet, hat Anspruch auf Mutterschaftsurlaub, dessen Dauer Folgendes ist:

      • 70 Tage vor Lieferungund mit mehreren Schwangerschaften - 84 tage,
      • 70 Tage nach Lieferung (entweder 86 Tage bei schwieriger Geburt) bei der Geburt eines Kindes oder 110 tage - bei der Geburt von zwei Babys und mehr.

      Die Berechnung und Zahlung des Mutterschaftsgeldes an Frauen wird von der Beschäftigungsorganisation vor dem Mutterschaftsurlaub vorgenommen. Seine Größe beträgt 100% des Durchschnittseinkommens für alle Ferientage. Der Gesetzgeber begrenzt den Höchstbetrag dieser Zahlungen auf die maximale Beitragsbasis für die staatliche Sozialversicherungskasse. Wenn jedoch die Versicherungserfahrung einer Frau weniger als 6 Monate beträgt oder der durchschnittliche Lohn unter dem festgelegten Mindestlohn liegt, wird die Leistung berechnet Mindestlohnwas bis zum 1. Juli 2017 ist 7500 Rub. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite "Größe der Mutterschaft".

      Um diese Zulage zu erhalten, reicht es aus, eine entsprechende Bewerbung zu schreiben und der Personalabteilung des Unternehmens ein Behindertenzertifikat vorzulegen.

      Weitere Informationen erhalten Sie auf der entsprechenden Seite: "Dekretenzuschüsse".

      Einmalige Zulage für Frauen, die sich im Frühstadium der Schwangerschaft bei medizinischen Organisationen angemeldet haben

      Zusätzlich zum Mutterschaftsgeld wird für Frauen, die sich im Frühstadium der Schwangerschaft angemeldet haben, eine Einmalzahlung (einmalig) gezahlt - bis zu 12 Geburtswochen. In diesem Fall wird zusätzlich eine Zulage gezahlt, deren Höhe im Jahr 2017 ist es gleich 613 Rubel. 14 Kopeken Um die erforderlichen Mittel zu erhalten, müssen Sie Ihrem Arbeitgeber eine ärztliche Bescheinigung über die Registrierung der Schwangerschaft vorlegen, aus der die Geburtszeit hervorgeht.

      Vorteile der Tabellenindizierung von 2010 bis 2017, re.

      Eine Pauschalleistung für eine schwangere Ehefrau eines Militärs, die sich im Militärdienst befindet.

      Ehefrauen von Wehrpflichtigen stellten eine andere Art von festen Barzahlungen bereit. Ihre Der Betrag für 2017 ist auf 25892 Rubel festgesetzt. 45 Kopeken, und das Recht, diese Leistung zu erhalten, erscheint, wenn die Tragzeit 180 Tage erreicht.

      Daher ist die Hauptbedingung für die Berechnung der Zahlungen der dringende Militärdienst des Ehemanns und des zukünftigen Vaters des Kindes, wenn die Frau 6 Monate schwanger ist. Diese Tatsachen werden durch die entsprechende Bescheinigung, die am Ort des Militärdienstes ausgestellt wird, und eine Registrierungsurkunde einer schwangeren Frau bestätigt. Für den Erhalt dieser Zahlung wenden Sie sich bitte an das Regionalbüro der NWS.

      Vorteile der Tabellenindizierung von 2010 bis 2017, re.

      Einmalige Zahlung bei der Geburt

      Jede Mutter, die ein Kind zur Welt gebracht hat, hat Anspruch auf eine einmalige staatliche Beihilfe. deren Größe im Jahr 2017 ist 16350 Rubel. 33 Kopeken Es wird an ein Neugeborenes gezahlt, also bei der Geburt zwei oder drei Kinder gleichzeitig Die Bezahlung erfolgt für jedes Kind.

      Berufstätige Eltern beantragen diese Pauschalleistung an ihrem Arbeitsplatz, und Arbeitslose beantragen materielle Unterstützung bei den Sozialversicherungsbehörden (USPN).

      Tabelle der Indexierung der Zahlungen von 2010 bis 2017, re.

      Weitere Informationen finden Sie auf der Seite „Geburtenbeihilfe“.

      Pauschalbetrag bei der Versetzung eines Kindes in eine Familie

      Personen, die die Familie eines Kindes aufnehmen (Adoption, Adoptivfamilie, Fürsorge und Vormundschaft), erhalten auch eine einmalige Unterstützung in Höhe des Entgelts (in 2017 - 16350 reiben 33 Kopeken). Die Adoptiveltern, Adoptiveltern und Erziehungsberechtigten des auf die Familie übertragenen Kindes können dieses Geld bei der örtlichen USZN erhalten.

      Bei der Adoption eines behinderten Kindes, eines Kindes über 7 Jahre oder mehrerer Kinder, die Brüder und (oder) Schwestern sind, wird der Betrag dieser Pauschalzahlung gezahlt steigt auf 124 929,83 Rubel. Lesen Sie mehr auf der Seite "Erlaubnis für die Übergabe eines Kindes in einer Familie".

      Mutterschaftskapital

      Mutterschaftskapital, auf das Familien Anspruch haben bei der Geburt des zweiten Kindesist die wichtigste Maßnahme zur Unterstützung von Familien mit Kindern. Ihre Größe für 2017 wurde jedoch nicht erneut indexiert immer noch 453 Tausend 026 Rubel. Eine Bescheinigung über Mutterschaftskapital kann in den Büros der Pensionskasse Russlands ausgestellt werden. Die Ausgabe dieser Mittel ist nur durch bargeldlose Überweisungen für den Erwerb oder den Bau von Wohnungen, die Ausbildung der Kinder der Familie oder die Bildung der kapitalgedeckten Rente der Mutter möglich. Es ist möglich, die zugewiesenen Beträge zu senden, wenn das Kind 3 Jahre alt ist, mit Ausnahme der Zahlung von Hypothekendarlehen für den Erwerb von Wohnungen.

      Tabelle der Indexierung des Mutterschaftskapitals von 2007 bis 2017, re.

      Weitere Informationen zu diesen Pauschalzahlungen finden Sie im Abschnitt „Mutterschaftskapital“.

      Monatliche Unterstützung für die Kinderbetreuung bis zu 1,5 Jahre

      Unmittelbar nach der Geburt eines Kindes erwirbt eine berufstätige Frau Anspruch auf Kinderbetreuungsleistungen bis zu eineinhalb Jahren. Seine Die Größe beträgt 40% des durchschnittlichen Monatsverdienstes. Diese Leistung wird von der anstellenden Organisation gezahlt. Wie berechnet, arrangiert und unterrichtet wird, lesen Sie auf der Seite "Kindergeld bis 1,5 Jahre".

      In Übereinstimmung mit den Normen des Bundesgesetzes vom 19. Mai 1995 Nr. 81-ФЗ "Über staatliche Leistungen für Bürger mit Kindern" In einem festen Geldbetrag wird diese monatliche Beihilfe in der vorgeschriebenen Mindestsumme gezahlt (zahlbar für nicht erwerbstätige Bürger sowie bei ungenügend hohen offiziellen Verdiensten). Darüber hinaus ist für einige Kategorien von Bürgern der Höchstbetrag der Zahlungen begrenzt.

      Index der monatlichen Indexierung der Leistungen von 2009 bis 2017:

      Hinweis: * — während des Mutterschaftsurlaubs entlassen (oder zur Kinderbetreuung gehen lassen)sowie Vertragsmütter in den Reihen der Streitkräfte der Russischen Föderation und ähnliche Arten von Diensten.

      Weitere Informationen zu den Ernennungsregeln und dem Verfahren zur Berechnung der monatlichen Vergütung von bis zu 1,5 Jahren finden Sie im entsprechenden Artikel.

      Zahlungen für die Kinderbetreuung bis 3 Jahre

      Wenn ein Kind das Alter von 1,5 Jahren erreicht, entfällt die Zahlung der entsprechenden monatlichen Leistung. Elternurlaub gemäß den geltenden Arbeitsgesetzen in Russland wird jedoch Eltern bis zum 3. Jahrestag ihrer Kinder gewährt. Leider sieht das Bundesgesetz über die Sozialleistungen von Kindern für diese Entwicklungsphase keine wesentlichen Unterstützungsmaßnahmen vor. Die Ausnahme wird durch das Dekret des Präsidenten der Russischen Föderation vom 30. Mai 1994 Nr. 1110 festgelegt Monatliche Barabfindung in Höhe von 50 Rubel.auf Anfrage von den Eltern oder anderen Angehörigen, die tatsächlich das Kind betreuen, am Ort der Beschäftigung, ungeachtet der Organisations- und Rechtsformen der Organisation, sowie des weiblichen Militärpersonals.

      Darüber hinaus begannen sie 2013 in den meisten Regionen der Russischen Föderation, bis zum Alter von 3 Jahren monatliche Geburtenleistungen in der Familie ihres dritten Kindes und der nachfolgenden Kinder zu zahlen. Die Höhe der Leistungen und das Verfahren, um sie zu erhalten In jeder Region wird individuell eingestellt. Zahlungen werden gewährt, wenn das Einkommen pro Familienmitglied unter dem in der Region festgelegten Existenzminimum liegt.

      Weitere Informationen zu diesen Arten von monatlichen Zahlungen finden Sie auf den entsprechenden Seiten: „Monatliche Leistungen für das 3. Kind“ und „Monatliche Leistungen für die Pflege eines Kindes unter 3 Jahren“.

      Monatliche Zulage für das Kind eines Soldaten, der zur Wehrpflicht dient

      Der Staat garantiert den Ehefrauen von Militärangehörigen, die den Militärdienst leisten, eine monatliche Beihilfe für die Betreuung eines Kindes bis zu 3 Jahren (spätestens jedoch am Tag der Wehrpflicht des Vaters des Militärdienstes). Im Jahr 2017 beträgt der Zahlungsbetrag 11096 Rubel. 76 cop im Monat.

      Vorteile der Tabellenindizierung bis 2017, re.

      Nur so erhalten Sie nicht die Zulage

      Um eine pauschale Entschädigung für die Geburt eines Kindes zu erhalten, muss der Elternteil einen entsprechenden Antrag bei seinem Arbeitgeber einreichen und die folgenden Dokumente einreichen (§ 28 des Verfahrens, genehmigt durch Verordnung des Ministeriums für Gesundheit und soziale Entwicklung vom 23.12.2009 N 1012n (nachstehend als Bestellung bezeichnet)):

      • Bescheinigung des Standesamtes über die Geburt eines Kindes,
      • Bescheinigung vom Arbeitsplatz des zweiten Elternteils, dass er im Zusammenhang mit der Geburt dieses Kindes keine derartigen Leistungen erhalten hat. Wenn der zweite Elternteil nicht arbeitet, ist ein Zertifikat der Sozialversicherungsbehörden erforderlich.

      Steuerliche Auswirkungen auf die Arbeitgeberleistungen

      Es ist nicht erforderlich, die Einkommensteuer und Versicherungsprämien aus der Höhe der an den Arbeitnehmer gezahlten Leistung zu berechnen (Artikel 217 Absatz 1, Artikel 1 Artikel 422 Absatz 1 des Artikels 422 der Abgabenordnung der Russischen Föderation).

      Bei der Berechnung der Aufwendungen in Höhe der gezahlten Leistung verringert sich die Basis für die Gewinnsteuer oder für die Steuer nach dem vereinfachten Steuersystem nicht. Schließlich wird diese Zulage vollständig auf Kosten der FSS-Mittel gezahlt bzw. der Arbeitgeber trägt tatsächlich keine Kosten.

      Video ansehen: MVI 7443 (Oktober 2019).

    Loading...