Schwangerschaft

Stachelige Hitze während der Schwangerschaft

Pin
Send
Share
Send
Send


Hitzeausschlag, Hitzeausschlag, Hitzeschweiß, Flechtenhitze - dies sind die Namen der gleichen Hautkrankheit, die hauptsächlich bei Säuglingen auftritt. Durch intensives Schwitzen aufgrund langsamer Verdunstung verstopfen die Kanäle der Schweißdrüsen, was sich in Form von Rötung und Ausschlag, manchmal in Form von kleinen Blasen, mit transparentem Inhalt äußert.

Ein kleiner roter Punkt-Ausschlag kann zu jeder Zeit auf der Haut des Babys auftreten: nach dem Laufen, Schlafen, Spielen, wenn sich der Körper des Kindes erwärmt und schwitzt. Es kann auch zu stacheliger Hitze kommen, weil das Kind zu fest umwickelt wird und synthetische Materialien in die Kleidung gewickelt werden, wodurch der normale Gasaustausch der Haut gestört wird. Da die Wärmeregulierungsfunktion der Haut des Säuglings unvollständig ist, tritt ein Hautausschlag auf.

Picky cep ist keine gefährliche und nicht ansteckende Krankheit, sie kann jedoch sowohl dem Baby als auch seinen Eltern große Unannehmlichkeiten bereiten. Daher muss stachelige Hitze behandelt werden. Die charakteristischsten Stellen für das Auftreten von stacheliger Hitze sind natürliche Hautfalten und "schwach belüftete" Stellen: Hals, Rücken, Ellbogenbeugungen und Hautfalten an den Beinen, Oberkörperbrust, Leistenfalten, Gesäß. Durch die rechtzeitige Erkennung stacheliger Wärmeläsionen und die notwendigen vorbeugenden Maßnahmen verschwindet der Hautausschlag schnell.

Um Schüttelfrost zu vermeiden, müssen Sie einfache Regeln beachten.
Im Kinderzimmer sollte die optimale Temperatur von +20 +22 ° C liegen.
Wickeln Sie das Kind nicht ein, sondern tragen Sie es der Witterung entsprechend. Statt einer warmen Bluse sollten Sie zwei dünnere tragen und bei Bedarf eine entfernen.
Kleidung für das Baby sollte aus natürlichen Stoffen bestehen, um einen normalen Gasaustausch aufrechtzuerhalten, wie sie sagen, damit die Haut "atmet". Dies gilt auch für Windeln und Babybettwäsche - der Stoff sollte natürlich sein. Unabhängig davon, wie schön Kunststoffkits und -kostüme für Kinder sind, denken Sie daran, dass dies ein sicherer Schritt in Richtung der Entwicklung von stacheliger Wärme ist.
Die Creme für die Windel sollte besonders sein, achten Sie auch auf die Verwendung zu verschiedenen Jahreszeiten. Im Sommer sollte die Creme leichter sein, schnell einziehen, im Winter kann die Konsistenz der Creme fettiger und dicker sein.
Regelmäßiges Toilettenbaby. In den ersten sechs Lebensmonaten muss das Baby jeden Tag gebadet werden, danach kann es jeden zweiten Tag durchgeführt werden. In der heißen Jahreszeit müssen Sie das Baby nach Bedarf waschen (2-3 Mal täglich). Wenn Sie tagsüber baden, können Sie keine Reinigungsmittel verwenden, um den natürlichen Schutzfilm der Haut nicht abzuwaschen, und baden Sie das Baby abends wie gewohnt mit Reinigungsmittel.
Babyhautbehandlung. Nach dem Baden oder Waschen muss die Haut des Babys mit speziellen Mitteln behandelt werden: Cremes, Puder, Babyöl. Die Haut sollte gründlich mit einem Handtuch abgetupft werden. Anschließend das Geld auftragen und in einer dünnen Schicht verteilen.
Arrangieren Sie Baby-Luftbäder, sie wirken sich sehr positiv auf die Haut von Babys aus. Vermeiden Sie Zugluft und direkte Sonneneinstrahlung. Der Raum sollte warm und luftig sein. Sie können mit einer Minute beginnen und die Luftbadzeit schrittweise erhöhen. Kinder, die älter als sechs Monate sind, können bei trockenem, warmem und windstillen Wetter draußen ein Luftbad nehmen.
Gereizte Haut ist ein idealer Ort für das Eindringen verschiedener Infektionen im Körper. Daher muss stachelige Hitze behandelt werden. Das Auftreten des Hautausschlags ist oft von Juckreiz begleitet, das Kind kann gerötete Stellen zerkratzen und die Infektion tragen. Juckreizgefühle können mit Wasser-Soda-Kompressen (1 Teelöffel Soda pro Glas Wasser) entfernt werden, ein weiches Tuch oder Gaze wird in dieser Lösung befeuchtet und auf den Hautausschlag aufgetragen.

Wenn Sie Hautausschläge und rote Flecken auf der Haut des Babys bemerken, lassen Sie sich nicht einschüchtern: Die beste Behandlung für stachelige Hitze befolgt bestimmte Hygiene- und Hygienevorschriften.

Die Haut um den Fokus sollte mit Desinfektionslösungen behandelt werden (1-2% Alkohollösung von Salicylsäure, 0,1% wässrige Lösung von Kaliumpermanganat, 1-2% Alkohollösung von Borsäure). Die Läsion selbst wird mit antiseptischen Lösungen behandelt (1% ige Alkohollösung Chlorophyllipt, Fukortsin, 1% ige Lösung von Methylenblau).

Ein hervorragendes Mittel gegen stachelige Hitze ist ein Bad mit Abkochungen von Heilkräutern (Serien, Kamille, Arnika, Schafgarbe).
Voraussetzung - die Brühe sollte frisch sein.

Der bewährte Weg der "Großmutter" - Seife, beim Baden eines Babys, Ihre Hände mit Seife einseifen und die von stacheliger Hitze betroffenen Stellen waschen. Wenn Sie diese Methode anwenden, stellen Sie sicher, dass die Seife keine Zusätze enthält. Wenn die Haut des Babys zu empfindlich ist, kann die Seife die Haut übertrocknen.

Wenn Sie alle erforderlichen Verfahren einhalten, tritt die stachelige Hitze in 2-3 Tagen auf, wenn der Ausschlag nicht verschwindet, Blasen mit weißer oder gelblicher Flüssigkeit auftauchen, wenden Sie sich an Ihren Kinderarzt, der die Ursache für Komplikationen feststellt. Manchmal werden Antihistaminika verschrieben, um den Zustand des Babys zu lindern.

Warum leiden Schwangere unter stacheliger Hitze?

Stachelige Hitze ist nicht nur ein kindisches Problem. Jede zweite Frau in der Position, die sich mindestens 1 Mal in der Schwangerschaft befindet, ist ihr zugewandt.

Faktoren bei der Entstehung der Krankheit bei schwangeren Frauen können sein:

  • Hyperhidrose, die vor der Schwangerschaft war,
  • Nichteinhaltung der Regeln und Normen der Hygiene,
  • enge, zu warme oder synthetische Kleidung tragen,
  • Hautverletzung,
  • Bauchverband,
  • saisonale Manifestationen
  • Hyperthermie,
  • endokrine, nervöse oder kardiovaskuläre Dysfunktion,
  • Übergewicht
  • Staphylokokken- und Streptokokkeninfektion,
  • Waschpulver oder andere Haushaltschemikalien
  • den Bauch reiben.

In der Mehrzahl der Fälle befindet sich Akne bei schwangeren Frauen am Ellenbogen, am Bauch, an den Achselhöhlen, unter den Knien, an der Brust, am Hals und tritt fast nie im Kopf auf. Da die hormonellen Veränderungen im weiblichen Körper während der Wartezeit für das Baby stattfinden, sind Veränderungen an der Haut üblich. Das Problem wird bei heißem Wetter oder ab der 20. Schwangerschaftswoche verschlimmert.

Da Schweiß aus Salzen besteht, wird bei Hyperhidrose die Haut dieser Bestandteile geschädigt. Wenn der Schweiß nicht rechtzeitig entfernt wurde, beginnen sich die auf der Haut lebenden Mikroorganismen rasch zu vermehren. Achten Sie neben dem unangenehmen Aroma, das von der Haut ausgeht, auf den Heatwort. Es wird empfohlen, dass eine Frau sofort einen Arzt konsultiert, nachdem Potniza aufgefallen ist. Der Fachmann wird Ihnen bei der Auswahl der geeigneten Behandlung helfen, wobei zu berücksichtigen ist, dass die Patientin schwanger ist.

Welche Symptome gehen ein?

Auf dem Körper von Frauen in Position markieren Sie eine Stelle oder einen Ausschlag, der einer Blase mit einer transparenten Füllung ähnelt. Die Haut um den Umfang der Papeln wird rot und juckt. Bei einigen Frauen hat es keinen Juckreiz. Nach einiger Zeit platzen die Blasen und der Inhalt der Papelleckage tritt aus. Die Haut wird feucht und klebrig. Aber der Patient fühlt sich normal. An der Stelle der Töpferei können sich Erosion und Blasen bilden.

Es ist nicht immer notwendig, stachelige Hitze in einer Position zu behandeln. Wenn der Arzt eine Therapie verschreibt, wird er notwendigerweise die Dauer der Schwangerschaft, die individuellen Körpermerkmale und die Möglichkeit einer alternativen Behandlung berücksichtigen.

Medikamente für Frauen in Position

Bei der Untersuchung wird der Arzt die Art der stacheligen Hitze angeben. Wenn ein Kristalltyp erkannt wird, ist keine besondere Behandlung erforderlich. Bei anderen Typen wird dem Patienten empfohlen, die Haut mit einem speziellen Antiseptikum zu desinfizieren. Ärzte erlauben zukünftigen Müttern, eine Salbe anzuwenden, die Hautreizungen lindert. Für Infektionen, die mit stacheliger Hitze einhergehen, wird ein lokales Antibiotikum verschrieben.

Wenn sich die Krankheit auf die unteren Extremitäten ausbreitet, wird der Arzt empfehlen, die Papeln mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat, Salicylalkohol oder "Furacilin" abzuwischen. Allerdings wählt nur der Arzt die Medikamente angesichts der möglichen negativen Folgen ihres Einsatzes aus. Tragen Sie Babypuder oder Fettcreme für Kinder („Bubchen“) auf die Problembereiche der Haut auf. Bei Bedarf ernennt der Spezialist eine Frau in einer Beruhigungsposition („Baldrian“).

Traditionelle Rezepte für stachelige Hitze bei Schwangeren

Neben der medikamentösen Therapie wird empfohlen, auf Volksheilmittel zurückzugreifen. Kompressen auf Kräutern reduzieren das Jucken und Brennen. Für diese Verfahren müssen Sie jedoch ein hypoallergenes Medikament auswählen. Geeignete Heilpflanzen wie Schöllkraut, Minze, Kamille, Eichenrinde. Die notwendigen Komponenten gießen 1 EL. kochendes Wasser und bestehen aus 3 Stunden bis zu mehreren Tagen.

Es kommt gut mit Calendula zurecht. Infusion kann in der Apotheke gekauft oder selbst hergestellt werden. Zuerst wäscht die Frau und dann wird ein Calendula-Extrakt mit einem Wattestäbchen auf eine saubere, trockene Haut aufgetragen. Wischen Sie die Haut mit Sodalösung ab. Für die Zubereitung der Mischung nehmen Sie 1 EL. l Substanzen und 100 g Wasser. Die Lösung auf der Basis von Lorbeerblatt wird helfen, Melasse loszuwerden. Bei dieser Infusion können Sie vor dem Eingriff schwimmen, indem Sie es dem Wasser hinzufügen.

Mögliche Folgen

Stachelige Hitze bei Frauen in der Position, die nicht durch die Folgen belastet wird, ist für das zukünftige Baby harmlos. Es hat keinen direkten Einfluss auf die intrauterine Entwicklung des Fötus und kann keine Pathologien verursachen. Wenn jedoch die werdende Mutter sich selbst behandelt, können gesundheitliche Probleme auftreten. Bei der Behandlung der traditionellen Medizin können Substanzen in den Blutkreislauf eindringen, die die Blutversorgung der Plazenta und den Fötus insgesamt beeinträchtigen. Pflanzliche Arzneimittel, die nicht von einem Spezialisten ausgewählt wurden, können eine Fehlgeburt verursachen. Beeinflussen eitrige Infektionen auf der Haut. Wenn sich die Infektion bis zum Ende des ersten Trimesters (Woche 14) entwickelt hat, besteht ein hohes Risiko der Übertragung auf den Fötus.

Präventionsrichtlinien

Vermeiden Sie Stresssituationen - dies ist die Hauptursache für die Entstehung von Krankheiten, einschließlich stacheliger Hitze.

Um das Auftreten stacheliger Hitze zu verhindern, muss die werdende Mutter nicht überhitzen. Zieh dich für das Wetter an. Bevorzugt natürliche Stoffe, atmungsaktiv. Geeignete Artikel aus Baumwolle, Leinen, Wolle und Seide für werdende Mütter. Kaufen Sie hypoallergene Körperpflegeprodukte. Zum Waschen des weiblichen Körpers geeignete Babyseife. Verwenden Sie bei heißem Wetter Öl und Creme, um die Bauch- und Brusthaut zu befeuchten. Der Raum sollte nicht mehr als 25 Grad betragen. Eine Frau in Position ist wichtig, um richtig und voll zu essen.

Ursachen

Übermäßiges Schwitzen ist meistens bei schwangeren Frauen inhärent, so dass dieses Phänomen nicht ungewöhnlich ist. Typischerweise betrifft die Krankheit Bereiche der Haut, in denen der Luftstrom nicht ausreicht. Fachleute der Region weisen solche Plätze zu:

  • Hautfalten (Leiste, Achselhöhlen, Knie- oder Ellenbogenbeugen),
  • das Gebiet unter den Brustdrüsen,
  • der Bereich zwischen den Oberschenkeln.

Es gibt eine Reihe von Ursachen, die zur Blutung beitragen:

Stachelige Hitze bei schwangeren Frauen kann aufgrund mangelnder Körperpflege auftreten.

  • Kleidung aus Synthetik, dichte Stoffe.
  • Verletzungen der Haut.
  • Febrile-Staaten.
  • Hohe Lufttemperatur, hohe Luftfeuchtigkeit.
  • Verwenden Sie eine Vielzahl von Kosmetika, die zum Verstopfen der Poren beitragen.
  • Übergewicht
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Bildungsmechanismus

Wie entsteht also diese sehr unangenehme Krankheit? Wenn die Körpertemperatur ansteigt, wird der Abwehrmechanismus des Körpers aktiviert, der für seine Kühlung verantwortlich ist. Das Öffnen der Poren tritt auf, Schweiß tritt auf und trägt zur Kühlung des Körpers bei. Wenn die Schweißdrüsen verstopft sind (mit Make-up oder Talg), wird der Schweißprozess gestört, der Schweiß verdunstet zu langsam.

Es ist bekannt, dass Salze Teil des Schweißes sind und daher eine Hautreizung auftritt. Wenn Sie nicht rechtzeitig überschüssigen Schweiß entfernen, vermehren sich die normalerweise auf der Haut befindlichen Mikroben aktiv, was zu einer Entzündung der Schweißdrüsen führt, die zu stacheliger Hitze führt. Es ist nicht schwer zu diagnostizieren, Sie müssen nur den Arzt aufsuchen und eine klare Aussage über die Beschwerden des Patienten machen.

Die Hauptbehandlung besteht darin, den problematischen Bereichen der Haut einen Luftzugang zu ermöglichen, sagen Dermatologen von Familienplanungszentren. Bei der Hitze sollte man sich nicht zu viel anziehen (der Wunsch einer schwangeren Frau, sich vor Zugluft zu schützen, ist verständlich, wenn man den Stock verbiegt, man kann sich auch verletzen), enge oder synthetische Kleidung tragen, die das Schwitzen erhöhen kann. Gute Hilfe Babypuder, Sahne (keine Mittel mit fetthaltiger Basis anwenden, um weiteres Verstopfen der Poren zu vermeiden).

Diagnose der stacheligen Hitze bei Schwangeren

Die Diagnose stacheliger Hitze bei zukünftigen Müttern ist eine klinische Untersuchung. In diesem Fall muss der Arzt das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein der folgenden Änderungen bestätigen:

Hautrötung, Blasenbildung oder knotiger Hautausschlag, Beeinträchtigung der Gesundheit der Schwangeren.

Wenn stachelige Hitze durch eine Infektion der Haut verursacht wird, sollte ein Spezialist einen Abstrich nehmen, um den Inhalt des blasenartigen Ausschlags zu untersuchen.

Komplikationen

Wenn keine geeignete Behandlung vorliegt und die Empfehlungen des Arztes nicht eingehalten werden, kann bereits eine einfache Erkrankung wie stachelige Hitze zu schwerwiegenden Folgen führen. Gereizte Haut schwangerer Frauen ist anfällig für Infektionen, die letztendlich zu eitrigen Entzündungen führen. In diesem Fall muss der Arzt antibakterielle Medikamente verschreiben.

Andere Komplikationen der stacheligen Hitze bei schwangeren Frauen umfassen die folgenden Veränderungen:

Stabiler Anstieg der Körpertemperatur, starker Juckreiz der betroffenen Haut, Öffnung eines Blasenausschlags, Auftreten von weinenden Krusten.

Um das Auftreten von Komplikationen zu vermeiden, sollte eine schwangere Frau beim ersten Anzeichen von Hühnerfieber sofort Ihren Arzt kontaktieren.

Was kannst du tun

Wenn die ersten Anzeichen stacheliger Hitze auftreten, sollte die werdende Mutter einen Spezialisten konsultieren, der eine geeignete Behandlung vorschreibt. In diesem Fall sollte eine schwangere Frau die folgenden Regeln beachten:

Tragen Sie nur die Kleidung, die der Jahreszeit entspricht, halten Sie die optimale Temperatur im Raum, tragen Sie Kleidung aus natürlichen Materialien, befolgen Sie die Grundregeln der persönlichen Hygiene und nehmen Sie Salzbäder mit starkem Juckreiz.

Beim Duschen sollte eine schwangere Frau nicht jedes Mal Seife verwenden, da sie die schützende Fettschicht abwäscht, was zu einer vermehrten Talgbildung führt.

Was macht der Arzt?

Nach der klinischen Untersuchung einer schwangeren Frau kann ein Arzt folgende Methoden zur Behandlung von Hühnerfieber vorschreiben:

Antiseptika zur Desinfektion der betroffenen Hautpartien, Salben zum Schmieren stark irritierter Hautpartien, antibakterielle Salben bei Hautinfektionen, Abstauben von Hautfalten zur Linderung von Irritationen, Trocknen von Salben und Cremes, Präparate oder Salben zur Beschleunigung der Regeneration der betroffenen Haut, Abkochungen von Pharmaziekräutern zur Verringerung der Irritation Haut.

Wenn Hautausschläge von Fieber begleitet werden, verschreibt ein Spezialist Antipyretika, die für schwangere Frauen empfohlen werden. Wenn Juckreiz und Rötung der Haut zunehmen, werden vom Arzt Antihistaminika verschrieben.

Prävention

Um das Auftreten von stacheliger Hitze zu vermeiden, sollte eine schwangere Frau die folgenden Regeln beachten:

baden oder duschen Sie mit hypoallergenen Produkten so oft wie möglich, vermeiden Sie die Verwendung minderwertiger Kosmetika, tragen Sie nur natürliche Stoffe, tragen Sie saisonale Kleidung, vermeiden Sie Überhitzung, halten Sie eine optimale Temperatur in Ihrem Zimmer, befeuchten Sie oder pudern Sie Hautfalten mit hypoallergenen Pulvern, besuchen Sie regelmäßig einen Geburtshelfer - ein Frauenarzt, vermeiden Sie nervöse Überanstrengung und Störungen.

Die zukünftige Mutter sollte daran denken, dass die Schwangerschaft nicht nur für sie, sondern auch für das Kind eine entscheidende Phase ist. Daher sollten nur Produkte verwendet und verwendet werden, die den Qualitätsstandards und der Umweltverträglichkeit entsprechen.

Babyhaut neigt aus verschiedenen Gründen zu Windelausschlag:

  • die Haut ist zart und leicht reizbar
  • geringe Dicke der Haut,
  • Schweißdrüsenkanäle sind schlecht entwickelt,
  • Hautsättigung mit Wasser erreicht 90%,
  • Die Dermis wird aktiv mit Blut versorgt.

Die Schweißdrüsen von Kindern beginnen bereits im Alter von vier Wochen voll zu funktionieren, aber das Versagen ihrer Kanäle, die im Alter von fünf Jahren abgeschlossen sind, ist die Hauptursache für Hautreizungen.

Klassifizierung

Abhängig von den Erscheinungsformen und dem Schweregrad der Hautläsionen werden folgende Arten von stacheliger Wärme unterschieden:

  • Kristalline
  • Rot
  • Weiß, papulös oder tief.

Kristalline und rote stachelige Hitze ist charakteristisch für die Kindheit, und der papulöse Typ ist in der Erwachsenengeneration häufiger.

Die Schwere der klinischen Anzeichen stacheliger Hitze bei stillenden Müttern hängt vom Stadium des pathologischen Prozesses ab. Unter diesem Gesichtspunkt kann die folgende Dynamik der Manifestation von Symptomen unterschieden werden:

Rötung (Hyperämie) der Hautbereiche, Auftreten lokaler oder generalisierter Flecken, Papeln oder Vesikel, Zerstörung der Blasenschale, Freisetzung von Flüssigkeit aus einer platzenden Blase, Mazeration (Benetzung) der Haut

Trotz starker Rötung und Juckreiz der Haut bleibt der Gesamtzustand der stillenden Mutter zufriedenstellend. Veränderungen werden nur beobachtet, wenn die betroffene Haut infiziert ist. In diesem Fall wird die stachelige Wärme von Schüttelfrost und einer Erhöhung der Körpertemperatur begleitet.

Diagnose der stacheligen Hitze bei stillenden Müttern

Die Diagnose stacheliger Hitze bei stillenden Müttern ist die Durchführung einer klinischen Untersuchung. Dies ist notwendig, um das Vorhandensein und den Schweregrad von Hautausschlägen festzustellen. В зависимости от размеров и вида сыпи выделяют следующие разновидности потницы:

кристаллическая, красная, глубокая.

Bei kristalliner, stacheliger Hitze können auf der Haut kleine Noppen (1-2 mm) mit weißer oder perlender Farbe gefunden werden. Diese Art von Hautausschlag erfordert keine medizinische Behandlung und gilt als einer der unschuldigsten.

Bei roter, stacheliger Hitze sind Hautausschläge meist unter den Brustdrüsen lokalisiert. Sie sind das Ergebnis konstanter Reibung und Luftmangel in der Umgebung. Diese Art von stacheliger Hitze hat folgende Eigenschaften:

die Fülle von kleinen Blasen, das Verschmelzen mehrerer Blasen an einer Stelle, die Freisetzung von grauer Flüssigkeit, Hautmazeration, Schmerzen, Juckreiz der Haut.

Tiefe stachelige Hitze wird am häufigsten bei stillenden Müttern in tropischen Ländern festgestellt. Durch ständige Sonneneinstrahlung und hohe Luftfeuchtigkeit treten Papeln und Pusteln auf der Haut auf, deren Durchmesser 3 mm erreicht. Sie sind hauptsächlich an den Beinen und am Körper lokalisiert. In Ermangelung einer angemessenen Behandlung werden die Schweißdrüsen aufgebraucht und es kommt zu einer Austrocknung der Haut.

Nachdem der Grad und die Art der Hämorrhoiden bestimmt worden sind, verschreibt der Arzt eine geeignete Behandlung für die stillende Mutter.

Pin
Send
Share
Send
Send