Die Gesundheit von Männern

Kostenloses Testosteron bei Männern

Pin
Send
Share
Send
Send


Ein komplexer, vielseitiger und multifunktionaler Mechanismus ist der menschliche Körper.

Einer der wichtigsten Prozesse in seiner Arbeit, der ein normales Funktionieren gewährleistet, ist die Produktion von Hormonen.

Wichtige und biologisch aktive Substanzen gelten als Androgene - Sexualhormone, die im männlichen Körper produziert werden.

Symptome eines Mangels

Es gibt eine Reihe von Schlüsselsymptomen, bei denen ein Mann einen Spezialisten aufsuchen muss:

  • eine deutliche Abnahme des sexuellen Verlangens oder das Fehlen davon,
  • Probleme mit der Erektion,
  • Abnahme oder völliger Mangel an Empfindlichkeit des Penis,
  • Mangel an Orgasmus während des sexuellen Kontakts sowie bei Masturbation und Umweltverschmutzung (unwillkürliche und unkontrollierbare Ejakulation, zum Beispiel während des Schlafes),
  • allgemeine Schwäche, Zerfall der körperlichen Stärke
  • Abnahme der Muskelmasse, jedoch Aufrechterhaltung und Steigerung des Körperfetts im Körper
  • Probleme beim Wasserlassen (schwacher Strom, Verzögerung),

  • chronische Reizbarkeit, emotionale Instabilität, Depressionen,
  • Haarausfall in der Leistengegend und im Gesicht,
  • Abnahme der Hoden des Penis in der Größe,
  • übermäßiges Schwitzen, Gefühl von Hitzewallungen (hohes Fieber, das plötzlich auftritt, meist im Gesicht).

Diagnose und Behandlung

Nur ein Fachmann kann einen Androgenmangel diagnostizieren, indem er die erforderlichen Forschungen und Analysen durchführt. In der Praxis erfolgt die Verwendung des Index der freien Adrogene, die mit der Formel 100x (Testosteron / GSPS) berechnet werden können.

Gleichzeitig sollten Indikatoren für das gesamte Testosteron den GSM-Standards entsprechen. Wenn ein Mann gesund ist und der Hormonspiegel normal ist, wird der androgene Index 70% übersteigen. Das Defizit zu genehmigen ist nur möglich, wenn die Zahlen unter 50% liegen.

Es ist sehr einfach, den Index auf diese Weise zu berechnen, aber die Ergebnisse sind nicht ausreichend aussagekräftig für die weitere Behandlung und genaue Diagnose. Die Methode wird hauptsächlich zur Bestimmung des geschätzten freien und biologisch verfügbaren Testosterons verwendet.

Medikamentöse und nicht medikamentöse Behandlung

Eine ordnungsgemäß verschriebene Behandlung führt in den meisten Fällen zum Erfolg. Es wird nicht empfohlen, sich selbst zu behandeln und sich selbst zu diagnostizieren.

Alle Medikamente müssen von einem qualifizierten Arzt und nur nach Erhalt der Analyseergebnisse verschrieben werden. Neben Medikamenten sind komplexe Arbeiten am Körper erforderlich, die helfen, das Problem schnell zu lösen und ein nachfolgendes Auftreten zu verhindern.

Tipps und Tricks eignen sich auch zur Vorbeugung gegen Androgenmangel:

  • Normalisierung des Körpergewichts
  • regelmäßige körperliche Aktivität mit der Belastung

  • richtiges und gesundes Essen,
  • Sättigung des Körpers mit Vitaminen und Mineralstoffen.

Wenn es nicht möglich ist, Vitamine in Tabletten einzunehmen, sollten Sie auf Produkte wie Hagebutte, Avocados, Nüsse, Schwarze Johannisbeeren und andere Zitrusfrüchte "drücken". Es ist nützlich, Fisch, Kürbiskerne, Meeresfrüchte und frische Gemüse zu essen.

So kann der Androgenmangel nur auf komplexe Weise ausgeglichen werden, indem vom Arzt verordnete Medikamente eingenommen werden, die richtig essen und einen gesunden Lebensstil führen.

Informationen zu Androgenmangel bei Männern finden Sie in den Kommentaren des Arztes im folgenden Video:

Freier Hormonspiegel

Um eine genaue Diagnose der Testosteron-Dysfunktion zu stellen, suchen Ärzte
Es ist notwendig, den männlichen Hormonindex zu berechnen. Diese Methode wurde erfunden, um die Indikatoren zu visualisieren und den pathologischen Status des TS auf mathematische Weise zu berechnen.

Basierend auf dieser Studie erstellen Ärzte ein Behandlungsschema und passen die Dosierung der notwendigen Medikamente an. Die Berechnung des Index ist der Prozentsatz des gesamten Testosterons und der von Proteinen gebundenen.

Mit zunehmendem Alter versagt die Hormonproduktion, was die Gesundheit des gesamten Körpers beeinträchtigt. Sprünge von Indikatoren seines Niveaus hängen direkt mit dem Lebensstil einer Person zusammen.

Wenn die Androgenleistungsschwelle erhöht wird, werden folgende Anzeichen und Auswirkungen beobachtet:

  • Itsenko-Cushing-Syndrom
  • Haarwuchs
  • Aggression
  • Glatze
  • Prostatakrebs
  • Unfruchtbarkeit

Sie sollten wissen, dass Gesamt- und freies Testosteron ihre eigenen normalen Werte haben. Mit einem guten Preis für Männer zwischen 18 und 60 Jahren sollten Analysen das folgende Ergebnis ergeben: Gesamt - 250 bis 1100 ng / dl, frei von - 46 bis 224 ng / dl. Nach 70 Jahren und älter: insgesamt 90-890 ng / dl, kostenlos 6-73 ng / dl.

Wie wird die Analyse durchgeführt?

Einen Tag vor der Blutentnahme wird nicht empfohlen, schwere körperliche Arbeit zu verrichten, Alkohol zu rauchen. Analyse pass am Morgen auf nüchternen Magen.

Der Arzt entnimmt Blut aus einer Vene, entnimmt daraus das Serum und legt es in ein spezielles Gel. Innerhalb von drei Stunden erhalten Sie das Ergebnis. Für genauere Indikatoren lehnen Sie auch Hormonarzneimittel ab (falls zuvor eingenommen).

Alles kann behoben werden

Ärzte müssen sich zunehmend mit Patienten auseinandersetzen, die den Testosteronspiegel deutlich gesenkt haben. Aber nicht nur das Alter beeinflusst den männlichen Hormonspiegel im Blut. Die Vorgänger dieser Erkrankung können Schädelhirnverletzungen, Pathologien der Organe, die Androgene bilden, Alkoholkonsum und Antiandrogene sein.

Es gibt Anzeichen, an denen Sie selbst feststellen können, ob Sie die Produktion eines wertvollen Hormons herabgesetzt haben.

Sie sind wie folgt:

  • scharfe Gewichtszunahme
  • Unfähigkeit sich zu konzentrieren
  • Brustvergrößerung
  • übermäßiges Schwitzen
  • verminderte Libido

Wenn Sie feststellen, dass mit Ihrem Körper etwas nicht stimmt, wenden Sie sich an einen Endokrinologen oder Andrologen. Er wird einen Weg finden, das freie Testosteron zu erhöhen, spezielle Medikamente zu verschreiben, eine Diät vorzuschreiben. Ja, Sie haben richtig verstanden, die Ernährung ist eine der richtigen Möglichkeiten, um den Hormonspiegel einzustellen. Die Produkte, die die Männlichkeit "töten", müssen aufgegeben werden, und alles wird gut.

Für Medikamente wurde nur in schweren Fällen Gebrauch gemacht. Häufig wird der hormonelle Mangel durch die richtige tägliche Routine und Ernährung wiederhergestellt, Sport hinzugefügt und Sie bringen die Testergebnisse zur Norm.

Ursachen, die Testosteronvariationen beeinflussen

Ein Hormonmangel oder -überschuss kann durch folgende Faktoren verursacht werden:

  • Alter bedeutet, dass bei Männern nach 40 Jahren die natürliche Produktion des Hormons im Körper abnimmt,
  • ungenügender Gehalt an organischen und anorganischen Substanzen, die an Stoffwechselprozessen beteiligt sind,
  • Übergewicht haben
  • Kopfverletzungen
  • häufiger Gebrauch von alkoholischen Getränken und Tabak,
  • psychische Störungen, Stress,
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes,
  • Einnahme bestimmter Medikamente, die die Produktion eines Hormons beeinflussen,
  • passiver Lebensstil,
  • Genetik.

Gründe für den Test

Steroide, Hormone und Androgene, die von den männlichen Gonaden produziert werden, zeichnen sich durch die Fähigkeit aus, neue komplexe Verbindungen zu bilden, Proteine ​​zu synthetisieren und das sexuelle Verlangen zu korrigieren. Bei Erkrankungen, die die Androgensynthese betreffen, wird ein Bluttest vorgeschrieben, um freies Testosteron festzustellen.

Anomalien bei Männern:

  • Prostatitis
  • Abnahme des sexuellen Verlangens,
  • Verletzung der Potenz,
  • Akne
  • Glatze
  • Verletzung der Talgdrüsen.

  • übermäßiger Haarwuchs im ganzen Körper,
  • Haarausfall am Kopf,
  • polyzystische Eierstöcke
  • Fehlen eines Menstruationszyklus
  • hoher Blutdruck und Harnprotein,
  • dermatologische Probleme.

Wege zur Gründung und Vorbereitung auf ISA

Moderne Techniken haben mehrere Möglichkeiten, das unabhängige männliche Hormon zu bestimmen:

  • Radioimmun - basierend auf der Bestimmung der Wechselwirkung von Antigen und Antikörper zur Bestimmung des Gesamt- und freien Testosterons
  • Doppelgleichgewichtsdialyse - bestimmt die Unabhängigkeit des Hormons
  • ultrazentrische Konfigurationsmethode - bestimmt freies Hormon,
  • Weg des Prebit
  • Berechnung des freien Androgenindex (unabhängig),
  • geschätztes freies Testosteron,
  • Stauung im Speichel von nicht verwandtem Hormon.

Das zu analysierende Material wird dem venösen Gefäß entnommen. Einige Tage vor der Blutentnahme sind hartes Training, Rauchen und Alkoholkonsum, einschließlich Bier, ausgeschlossen.

Fazit

Es sind eine Reihe von Formeln bekannt, die die Berechnung von ISA unter Berücksichtigung der Gesamtkonzentration und der mit Globulin verbundenen Abundanz ermöglichen. Eines davon: Der Anteil des Testosterons in Kombination mit dem Globulinmolekül an der Gesamtzahl im Blut wird mit 100% multipliziert. Die prozentuale Darstellung dieser Werte ist der Index. Diese Technologie ist als kostenloser Testosteron-Rechner definiert.

Bei der Berechnung des Index wird das Geschlecht der Person berücksichtigt. Erhöhte ISA-Werte sind nur für Frauen negativ. Aufgrund der hohen Rate bei Mädchen werden Anomalien wie Hirsutismus und Polyzystie beobachtet. Bei Männern wirken sich niedrige Indizes auf seine Gesundheit aus und weisen auf Krankheiten wie Prostatitis, Hypogonadismus und andere hin.

Wie Androgene im männlichen Körper wirken

Ursprünglich aus Konzentration Androgen in der intrauterinen Entwicklung hängt davon ab zukünftiges Geschlecht des Kindes. Beispielsweise wird Androstendion im Prozess der Biosynthese bei Männern zu Testosteron und bei Frauen zu Estron. Der Spiegel dieses Hormons kann als eine Art Marker für normale Testosteron- und Estronspiegel dienen.

Bereits im Jugendalter helfen Steroidhormone beim Wachstum und der Entwicklung eines Kindes, stimulieren das Haarwachstum, bauen Muskeln auf, reduzieren Körperfett usw.

TestosteronTatsächlich ist es ein reiner Anabolikum - eine Substanz, die die Stoffwechselprozesse im Körper stimuliert, indem sie die Konzentration von Zucker im Blut, den Cholesterinspiegel usw. senkt. All dies hilft Prävention Arteriosklerose und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, weshalb Frauen viel seltener an Herzkrankheiten leiden - sie haben einen niedrigeren Testosteronspiegel im Blut.

Einer von wichtige Funktionen Androgen ist an der Bildung von Knochengewebe beteiligt, wodurch eine übermäßige Zerbrechlichkeit der Knochen verhindert wird. Darüber hinaus ist die gesamte Gruppe von Hormonen beteiligt in den Talgdrüsen - überwacht die Wärmeregulierung und das Schwitzen. Auch spielen Sexualhormone eine wichtige Rolle bei der Bildung von Endorphinen (Freudhormonen).

Hormonmangel im männlichen Körper: Symptome und Krankheiten

Aus verschiedenen Gründen kann es im Körper an Androgenen mangeln, oder Zielorgane, die Hormone einsetzen müssen, verlieren ihre Anfälligkeit für sie. Wenn dies in der Kindheit oder Jugend geschieht, führt dies zu Unterentwicklung der Genitalien und sekundäre sexuelle Merkmale. Wenn eine ähnliche Störung bei einem erwachsenen Mann auftritt, kann dies zu Unfruchtbarkeit.

Symptome:

  1. Verletzungen des Herz-Kreislaufsystems (Tachykardie, Arrhythmie, Brustschmerzen),
  2. Schmerzen in den Gelenken und Knochen
  3. Übermäßiger Schweiß, Hitzewallungen,
  4. Brustvergrößerung,
  5. Erektionsstörungen
  6. Häufiger Harndrang
  7. Psychische Störungen (Depressionen, Panikattacken usw.).

Krankheitenverursacht durch androgenmangel:

  1. Kalman-Syndrom. Es ist eine erbliche Anomalie in der sexuellen Entwicklung, die durch ihre Verlangsamung oder völlige Abwesenheit gekennzeichnet ist. Es manifestiert sich vor allem in unausgesprochenen oder völlig fehlenden sekundären Geschlechtsmerkmalen, die die Bildung von Spermien beeinträchtigen (Unfruchtbarkeit), und diese Störungen gehen mit einer Verletzung der Sicht, Taubheit, Atrophie des Sehnervs,
  2. Kryptorchismus - Unterhebung eines Hodens im Hodensack. Bei dieser Krankheit kann sich der Hoden anstelle des Platzes im Hodensack in der Leistenregion, in der Bauchhöhle usw. befinden.
  3. Orhit - Entzündung eines oder zweier Hoden gleichzeitig. Symptome: erhöhte Körpertemperatur, lokale Schmerzen, die an die Leistengegend und die Bauchhöhle abgegeben werden können, der entzündete Hoden nimmt zu, die Haut am Hodensack wird glatt, die Schmerzen können beim Gehen zunehmen.
  4. Klinefelter-Syndrom - Eine genetische Erkrankung, die durch ein unverhältnismäßiges Körpergefühl gekennzeichnet ist (große, sehr lange Arme, hohe Taille), kleines Hodenvolumen, Gynäkomastie, geringe intellektuelle Aktivität.

Wie man den Androgengehalt bei Männern erhöht

Außerdem allgemeine tippsDas gibt Ärzten wie Normalisierung der Ernährung (mehr Fett, langsame Kohlenhydrate, Proteine), körperliche Aktivität, die oft Männer brauchen Hormonpräparate nehmen.

Eine ähnliche Therapie besteht aus zwei Arten: Substitution und anregend. Im ersten Fall der Patient schreibe HormoneWas im Körper fehlt, dauert diese Behandlung normalerweise lange. Im zweiten Fall Gelder werden ausgeschriebenStimulierung der Selbstproduktion des fehlenden Hormons.

Zu androgene Heilmittel umfassen: Andriol, Omnadren, Nebido, Danazol, Methyltestosteron usw.

Wie wirkt sich ein Hormonüberschuss bei Männern aus?

Hyperandrogenismus oder ein Übermaß an Androgenen bei Männern ist wie folgt durch Symptome:

  1. Erhöhter Schweiß
  2. Akne und Entzündungen der Haut
  3. Übermäßige Dünnheit
  4. Stoffwechselstörungen,
  5. Erkrankungen der Leber und der Nieren,
  6. Schlaflosigkeit
  7. Nicht motivierte Aggression
  8. Konzentrationsstörungen,
  9. Neoplasma,
  10. Unfruchtbarkeit

Diese Art der Verletzung am häufigsten bei einer genetischen Erkrankung, erblicher Veranlagung und beim Bodybuilding, denn bei diesem Sport ist es nicht ungewöhnlich, Steroid-Medikamente zu erhalten.

Androgene - männliche Geschlechtshormone

Testosteron als brillanter Vertreter der Androgengruppe wird bei Männern in Leydig-Zellen in den Hoden synthetisiert. Es erhöht die Proteinsynthese und verlangsamt dessen Zerfall. Diese Art von Hormon verbessert die männliche Sexualität erheblich und verursacht sexuelles Verlangen. Im Blut befinden sich überwiegend Eiweißverbindungen, wodurch der Glukosespiegel sinkt.

Eine zusätzliche Erhöhung des Hormons wird beim Bodybuilding eingesetzt, wenn es notwendig ist, Muskelmasse mit Hilfe von Proteinverbindungen aufzubauen. Profisportler bringen Opfer wie die Einnahme von Steroidhormonen mit sich und bereuen dies später, da eine Verletzung der Blutkonzentration zu irreversiblen Prozessen führen kann.

Während des gesamten Lebens sind Hormone im Körper vorhanden, deren Konzentration sich jedoch in verschiedenen Altersstufen ändert. Bei kleinen Abweichungen von der Norm ist das Ungleichgewicht sicher und hat keine gefährlichen Folgen. Wenn jedoch der Hormonspiegel bewusst für einen bestimmten Zweck geändert wird, kann dies zu einem hormonellen Ungleichgewicht führen, das die Lebensfähigkeit aller Organe und Systeme sicherlich beeinflussen wird.

Der Wert von Androgen im männlichen Körper

Die Stabilität des hormonellen Hintergrunds gewährleistet das normale Funktionieren des Körpers, in dem alle Vitalfunktionen ausgeführt werden. Männliche Androgene erfüllen die folgenden Funktionen:

  1. Kraft steigern und Muskelmasse aufbauen - dies liegt an der langsamen Spaltung des Proteins, das in kürzester Zeit neue Muskelfasern bilden kann.
  2. Unverzichtbar für den Fettstoffwechsel. Aufgrund der Tatsache, dass Sexualhormone den Abbau von Fett beschleunigen, wird ein biologischer Prozess in Gang gesetzt, der die Ablagerung in der Reserve nicht zulässt.
  3. Verbessern Sie die chemischen Blutparameter - tragen Sie zu einem Anstieg des Hämoglobinspiegels bei, senken Sie den Cholesterinspiegel im Blut und verhindern Sie die Bildung lebensbedrohlicher Blastula (Cholesterinblutgerinnsel).
  4. Beschleunigen Sie den Abbau von Glukose und ihren Bestandteilen und senken Sie den Blutzucker, ohne zusätzliche Stimulanzien zu verwenden.
  5. Erhöhen Sie das sexuelle Verlangen.
  6. Beteiligen Sie sich am Prozess der Bildung sekundärer sexueller Merkmale.
  7. Sorgen Sie für eine gute Erektion, erhöhen Sie die "Libido".
  8. Verantwortlich für Knochengewebe, um Knochenbrüchigkeit zu verhindern.
  9. An der Regulierung der Talgdrüsen beteiligt, Bestimmung des Talgniveaus, ausgeschüttet als Schutz der äußeren Integumente des Körpers.
  10. Fördern Sie die Produktion von Endorphin - dem Hormon der Freude.

Hormone, oder besser gesagt ihr Niveau, werden von einem solchen Teil des Gehirns wie der Hypophyse gesteuert. Jede Störung der Arbeit in diesem Bereich verursacht eine Erhöhung oder Verringerung der Produktion.

Androgen im Überschuss

Wenn die produzierten Hormone "wild gehen", erscheinen die Männer zu dünn, die Haut hat Akne, die sich lange Zeit nicht von selbst löst, die Talgdrüsen sind mit Fett übersättigt. ErhöhtGeruchsstoff, der unangenehmen Geruch verursacht. Der Hormonüberschuss stellt keine besondere Gefahr für das Leben einer Person dar, da sie auf äußere Umstände beschränkt ist, die durch Aufdecken eines Hormonindexes beseitigt werden.

Eine gefährlichere Option ist die bewusste Einnahme von hormonhaltigen Medikamenten für den persönlichen Gebrauch (Bodybuilding). Eine unkontrollierte Zunahme des Androgens kann das Auftreten von Krebstumoren provozieren und zu Unfruchtbarkeit führen.

Androgenmangel

Der Teenagerorganismus kann aufgrund des Mangels an Steroidhormonproduktion die sekundären Geschlechtsmerkmale unterentwickelt haben. Mangel führt zu pathologischen Erkrankungen:

  • Das Klinefeltra-Syndrom ist eine genetisch bedingte Erkrankung, die durch mangelnde Behaarung der Schamgegend und Achselhöhlen gekennzeichnet ist.
  • Kryptorchismus ist nicht der Abstieg der Hoden in den Hodensack, sondern verursacht Sterilität.
  • Orchitis ist ein entzündlicher Prozess in den Hoden.

Wie der Hormonspiegel zu erhöhen ist, zeigt nur ein Arzt an, nachdem er eine Reihe von Tests durchgeführt und eine genaue Diagnose gestellt hat. Hormontherapie hilft häufig, Androgene zu erhöhen, die nach den individuellen Merkmalen des Patienten ausgewählt werden. Androgene schwanken in Abhängigkeit von der Tageszeit bzw. werden morgens auf leeren Magen analysiert.

Laborerkennung der Krankheit

Bevor Sie Abnormitäten im Hormonhaushalt feststellen, führen Sie geeignete Laboruntersuchungen durch, um den Gesamttestosteronspiegel zu bestimmen.

Im Blutplasma wird Testosteron in zwei Fraktionen präsentiert:

  1. Die Fraktion der freien Hormone - wirkt biologisch auf einzelne Körperzellen und zirkuliert unabhängig.
  2. Proteinfraktion - Ein Teil der Hormone zirkuliert mit den zugesetzten Proteinverbindungen.

Diese beiden Fraktionen bilden ein bioverfügbares Testosteron - die kumulative Zusammensetzung von freien und Proteinfraktionen -, ein Indikator, auf dessen Grundlage eine Schlussfolgerung über das Gleichgewicht der Hormonspiegel anhand des freien Androgenindex gezogen wird.

Der freie Androgenindex ist ein Indikator, der mathematisch als Verhältnis der gesamten Testosteronkonzentration im Blut zur Geschlechtsglobulinkonzentration der Proteinfraktion berechnet wird. Dieser Index ist ein Indikator für den Hormonspiegel, abhängig davon, auf welche Menge er sich bezieht. Es ist sehr schwierig, den Überschuss zu kompensieren, und in den meisten Fällen ist es erfolglos, die männlichen Geschlechtshormone zu erhöhen.

Was bedeutet das

Der Indikator wird mit einer speziellen Formel berechnet. Dazu müssen Sie wissen, wie viel Testosteron und Protein-Globulin die Geschlechtshormone bindet. Der Index ist das Verhältnis von Testosteron zu diesem Globulin. Das heißt, zeigt den Prozentsatz der freien Form des Hormons an der Gesamtkonzentration.

Die Konzentration freier Androgene bestimmt das sexuelle Verlangen bei Männern und die Bildung sekundärer sexueller Merkmale. Bei diesen Symptomen können Sie das Auftreten eines hormonellen Ungleichgewichts bei Männern vermuten. Darüber hinaus hängen die folgenden Aufgaben vom Index ab:

  1. Spermatogenese
  2. Die Entwicklung von Muskelgewebe (aufgrund der anabolen Wirkung von Androgenen verwenden Athleten häufig endogenes Testosteron, um die Muskelmasse zu erhöhen).
  3. Umverteilung von Körperfett.
  4. Kontrolle des Austauschs von Spurenelementen.

Erhöhte freie Androgenspiegel können durch Lebererkrankungen verursacht werden.

Warum es einen Anstieg gibt

Androgene werden hauptsächlich in den Geweben der Hoden synthetisiert. Sie steuert jedoch ihre Produktion und dementsprechend den Index der freien Formen, das Hypothalamus-Hypophysen-System. Das Hormon kann sich in den Geweben der Prostatadrüse, den Tubuli und den Vesikeln ansammeln. Das Protein, das Androgene bindet, wird in der Leber gebildet. Daher kann eine Lebererkrankung zu einer Indexänderung führen. In Anbetracht des Vorstehenden ist darauf hinzuweisen, dass der Anstieg der Rate bei Männern auf folgende pathologische Zustände zurückzuführen ist:

  1. Pathologie der Hoden, am häufigsten handelt es sich um Tumorerkrankungen, einschließlich Krebs.
  2. Erkrankungen des Hypothalamus-Hypophysen-Systems.
  3. Pathologie der Leber, die mit einer Abnahme der Proteinsynthesefunktion einhergeht.
  4. Einnahme von Androgenen im Körper mit Nahrungsmitteln, Medikamenten, wodurch der Index der freien Formen erhöht wird.
  5. Hormonrezeptorresistenz.

Die Erhöhung des Indikatorniveaus äußert sich auf unterschiedliche Weise. Die Symptomatologie ist bei Frauen am stärksten ausgeprägt, während das Haarwachstum bei Männern ansteigt, sich polyzystische Veränderungen in den Eierstöcken und mehr ergeben.

Bei Männern sind die Symptome oft nicht vorhanden, und ein Anstieg des freien Androgenindex verursacht keine Unannehmlichkeiten. Eine Verringerung ist für sie bedeutender. Allerdings können Änderungen des Wertes auf das Vorliegen schwerwiegender Krankheiten hinweisen. Ignorieren Sie dies nicht.

Pin
Send
Share
Send
Send