Schwangerschaft

Samen während der Schwangerschaft

Pin
Send
Share
Send
Send


24.08.2017 um 20:24 Uhr

Gebratene Sonnenblumenkerne. Sie entspannen, entlasten, straffen, helfen, die Zeit zu vertreiben und geben unserem anspruchsvollen Organismus einen atemberaubenden Geschmack. Sie für die meisten von uns im Stich zu lassen - ähnlich wie Strafe, aber notwendig. In jedem Fall, so sagen die sehr erfahrenen Mütter und Großmütter, die viele Beispiele nennen, die ihren Schaden in der Praxis beschreiben: Jemand, sagten sie, wegen der Samen, eines tränenreichen Babys, jemandem, der rotzig ist.

Gibt es wissenschaftliche Beweise für diese Behauptungen? Ich schlage vor, die Dinge gemeinsam zu klären und gleichzeitig ein für alle Mal festzustellen, ob es möglich ist, dass schwangere Samen geröstet werden?

Woher kommt der Aberglaube?

In Zeiten des Mangels an wissenschaftlichen Fakten wurden die Menschen nur von Zeichen geleitet. Einer sah einen anderen, und der dritte wurde aufgenommen. Auf diese Weise wurden viele "Wahrheiten" geboren, an die manche Menschen immer noch blind glauben. Unter ihnen: die Gefahr, die Arme in den späteren Perioden über den Kopf zu heben, das Verbot, Haare zu schneiden, Tiere zu streicheln und natürlich die Verwendung von Saatgut.

Laut populären Experten war es verboten, sie in einer interessanten Position anzuklicken, ansonsten:

  • das kind wurde jammern geboren
  • schluchzend
  • rotzig
  • dunkelhäutig
  • Geburt oder Schwangerschaft waren schwierig: der Uterus wurde weicher, die Tests verschlechterten sich usw.
  • Frauen entwickelten eine Blinddarmentzündung.

Im Moment sind die Ursprünge dieser Überzeugungen nicht festgelegt. Wissenschaftler können nur die Gründe für ihr Äußeres erraten, aber eines wissen sie mit Sicherheit: Frauen mit Bauch können Saatgut nagen, weil es nützlich ist. Darüber hinaus hatten unsere Vorfahren der Wahrheit sehr nahe: Von diesem Produkt wurden Babys mit großen und kräftigen Haaren geboren. Es ist leicht zu erklären: In Sonnenblumenkernen und Kürbissen gibt es spezielle Substanzen, die das Haar- und Nagelwachstum sowie den Hautzustand positiv beeinflussen.

Mit anderen Worten, wenn Sie sich aus Sicht von Großmüttern und Müttern wirklich mit einem verbotenen Produkt verwöhnen möchten, tun Sie dies ohne Gewissensbisse. Am Ende ist es nicht nur wichtig, dass ihre Meinungen nicht wissenschaftlich bestätigt wurden, sondern auch, dass einige von ihnen tatsächlich der Wissenschaft völlig widersprechen. Aber dazu unten mehr.

Es gibt eine solche Erinnerung an die Ernährung während der Schwangerschaft, die eine Liste der Produkte und Getränke enthält, die für die werdende Mutter notwendig sind. Laut Ärzten enthalten sie viele Vitamine und Mineralstoffe, ohne die das normale Wachstum des Fötus unmöglich ist. Wissen Sie, was am interessantesten ist? Es sind Sonnenblumenkerne darin.

Es stellt sich heraus, dass dieses Produkt die reichste Zusammensetzung hat. Richten Sie für sich selbst, es ergab:

  • Vitamine A, B, C, D, E, K,
  • Protein - es reichert den Körper mit essentiellen Aminosäuren an,
  • Magnesium - eine positive Wirkung auf das Nervensystem, verringert das Auftreten von Depressionen und Stress,
  • Calcium ist für gesunde Knochen verantwortlich,
  • Kalium - stellt die normale Funktion des Herz-Kreislaufsystems sicher,
  • Zink ist die Schönheit von Nägeln, Haaren und Haut
  • Phosphor - besonders wichtig für die Entwicklung des Knochen- und Nervensystems,
  • Folsäure ist diejenige, die in den ersten Wochen nach der Empfängnis so benötigt wird, dass sie zusätzlich der werdenden Mutter verordnet wird.
  • Selen - stärkt das Immunsystem
  • Kohlensäure-, Chinin-, Chlorogensäureverbindungen sind Antioxidantien, die dieselben Eigenschaften wie Vitamin E haben und die freien Radikale neutralisieren, wenn sie sich sanft im Körper bewegen. Letztere schädigen jedoch die Zellmembranen, einschließlich der Gehirnzellen, und führen zur Entwicklung irreversibler Prozesse.
  • mehrfach ungesättigte Fettsäuren - diese sind auch in Fisch enthalten. Ihre Einzigartigkeit besteht in der positiven Auswirkung auf die Gesundheit des Nervensystems. Es wurde viel geforscht, deren Ergebnisse zeigten, dass Menschen, die Produkte mit ihrem täglichen Inhalt konsumieren, ein besseres Gedächtnis haben und intelligenter sind als diejenigen, die sie nicht essen.

Das Interessanteste ist, dass die Vorteile von Saatgut nicht dort enden. Sie auch:

  • regulieren den Säure-Basen-Haushalt
  • zur Verbesserung des Appetits und der Arbeit des Magen-Darm-Trakts beitragen (Verstopfung lindern),
  • den Alterungsprozess verlangsamen - und das alles dank der oben genannten Antioxidantien
  • lindert Übelkeit, daher sind sie besonders nützlich im frühen Stadium,
  • straffen Sie, verbessern Sie die Farbe und den Zustand der Haut,
  • sorgen für gutes sehvermögen
  • das Immunsystem stärken
  • die Symptome von Sodbrennen beseitigen (Mütter, die später in der Folge leiden, beachten),
  • stört die Absorption von Cholesterin und erniedrigte Blutspiegel (Phytosterole und Nikotinsäure, die in großen Mengen in Samen vorhanden sind), sind dafür verantwortlich,
  • verhindern die Entwicklung von Krebszellen und all dies dank des enthaltenen Selens,
  • Senkung des Blutdrucks, Müdigkeit bei Mäusen, die schwangere Frauen im dritten Trimester oft belästigen,
  • dünnes Blut und Vorbeugung gegen Arteriosklerose, Erkrankungen der Leber und der Gallenwege,
  • haben wundheilende und entzündungshemmende Eigenschaften - es gibt Informationen, die darauf hindeuten, dass der Konsum von Sonnenblumenkernen die Symptome von Asthma und Osteoarthritis lindert
  • Kürbiskerne wirken harntreibend und helfen, Würmer zu bekämpfen.

Nur wenige wissen, dass Samen für Frakturen für eine schnelle Genesung, Hautkrankheiten (Geschwüre, Psoriasis usw.) empfohlen werden.

Bei all seinen erstaunlichen Eigenschaften sind Samen in Maßen vorteilhaft. Vor allem, weil es ein ziemlich kalorienreiches Produkt ist: In 1 Tasse sind es 500 kcal. Da die tägliche Rate während der Schwangerschaft zwischen 2000 und 2400 kcal liegt, ist der Schaden durch übermäßiges Essen je nach Lebensstil einer Frau offensichtlich und sie ist übergewichtig.

Muss ich sagen, dass dies nicht nur die Formen von Frauen negativ beeinflusst, sondern auch die Gesundheit betrifft: Das Risiko, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu erkranken, steigt, Atemnot tritt auf und die Belastung des Rückens steigt.

Wir dürfen nicht vergessen, dass die Samen Allergene sein können. Um ihre negativen Auswirkungen auf sich selbst nicht zu spüren, reicht es aus, sie nicht zu missbrauchen. Gleiches gilt für Situationen, in denen Frauen mit Hilfe von Samen im ersten Trimester vor Toxämie gerettet werden. Alles wäre gut, nur das Produkt verkompliziert den Prozess der Entfernung von Aceton aus dem Körper, was in einer interessanten Position deutlich zunimmt. Dadurch verschwindet das Problem nicht, sondern verschärft sich: Die Übelkeit der werdenden Mutter wird noch ausgeprägter.

Informationen über die Entzündung des Blinddarms aus den Samen sind nichts weiter als ein Mythos. Dies kann nur passieren, wenn sie zusammen mit der Schale gegessen werden, die der Magen einfach nicht verdauen kann. Aber kaum einer wird auf einen solchen Gedanken kommen.

Nun zu den alten Überzeugungen der Wissenschaft: Nach ihnen erweicht der Uterus aus den Samen. Inzwischen haben Wissenschaftler herausgefunden, dass das Produkt in großen Mengen im Gegenteil den Tonus der Gebärmutter erhöhen kann. Womit droht es? Fehlgeburt, dies gilt jedoch auch für Fälle, in denen Saatgut nicht ständig angehalten wird.

Der letzte ist ein negativer Einfluss auf den Zustand der Zähne. Es kann jedoch nur erscheinen, wenn die Mutter das Saatgut anklickt: Der Zahnschmelz hat sich im Laufe der Jahre einfach verdünnt und ist leicht beschädigt. Richtig, es gibt einen Ausweg: In den Mund nehmen und essen, sollte ein Leckerbissen sein, nachdem die Hülle mit den Händen entfernt wurde.

Wie viel kannst du essen?

Um sich mit nützlichen Substanzen anzureichern, ohne die Figur und den Körper zu schädigen, sollten Sie etwa 100 g des Produkts pro Tag essen. Und es spielt keine Rolle für die Dauer der Schwangerschaft. Und im ersten und zweiten Trimester und sogar im dritten ist genug. 100 g Samen ist eine Handvoll. Eine Überdosis wird nicht empfohlen.

Wenn bei der zukünftigen Mutter ein Uteruston gefunden wird, sollte dieser überhaupt herabgesetzt werden, um die Situation nicht zu verschlimmern.

Was soll man wählen

Die nützlichsten Samen werden betrachtet, die einer Wärmebehandlung nicht zugänglich sind. Mit anderen Worten, roh aber getrocknet. In diesem Fall werden sie mit Wasser gewaschen und dann in die Sonne gelegt oder in einen Mikrowellenherd gestellt, wobei sie eine gleichmäßige Schicht auslegen. Alles dauert etwa 3 bis 4 Stunden (in der offenen Sonne) oder 25 Minuten (im Ofen bei 180 Grad), aber am Ende erhält ein Liebhaber von Saatgut ein sicheres, sauberes, maximal nützliches Produkt.

Beim Kauf einer gebratenen Delikatesse im Einzelhandel ist es besser, bewährten Herstellern den Vorzug zu geben. Dazu genügt es, die Informationen im Netzwerk zu studieren und die Bewertungen zu lesen. Warum ist das wichtig? Einige Hersteller nehmen Schwermetalle und Chemikalien in ihr Produkt auf, die später bei Inspektionen identifiziert werden. Muss ich sagen, dass solche Substanzen dem Körper nichts Gutes bringen, besonders der Mutter, die zu diesem Zeitpunkt für die Entwicklung und Gesundheit des Fötus verantwortlich ist.

Übrigens müssen Sie Samen nur in der Schale auswählen. Warum kann ohne es nicht geschält werden? Denn in diesem Fall ist es leicht, sich mit etwas anzustecken. Würmer, Infektionskrankheiten - diese Liste kann unbegrenzt fortgeführt werden, und das alles aufgrund der Tatsache, dass wir die raffinierte Delikatesse sofort in den Mund schicken und uns selbst in Gefahr bringen. Durch die manuelle Reinigung der Samen von Sonnenblumen oder Kürbissen wird das Risiko von unangenehmen Folgen minimiert. Die Hauptsache ist, die Hände vor dem Essen zu waschen.

Es wird nicht empfohlen, gesalzene Sonnenblumenkerne mitzunehmen. Erstens können sie schädliche Zusätze enthalten, und zweitens ist das Salz jetzt unbrauchbar. Es verstärkt die Manifestationen der Toxikose, erhöht das Risiko, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Nieren- und Lebererkrankungen zu erkranken, verursacht Komplikationen im zweiten und dritten Trimenon der Schwangerschaft (meistens handelt es sich um Ödeme).

Zusammenfassend kann man positiv auf die Frage eingehen, ob es möglich ist, gerösteten Samen für Frauen mit Bauch zu essen und ob sie in dieser Zeit nützlich sind. Gönnen Sie sich also den Genuss, aber vergessen Sie nicht die Regeln! Am Ende wurden die negativen Auswirkungen von Überessen nicht aufgehoben!

Samen sind während der Schwangerschaft sehr nützlich.

Aufgrund seiner reichhaltigen Zusammensetzung, nämlich Folsäure, Proteinen, mehrfach ungesättigten Fettsäuren, Magnesium, Kalium, Kalzium, Phosphor, den Vitaminen A, B, D, E und vielen anderen nützlichen Bestandteilen, wird das Saatgut während der Schwangerschaft zu einem unverzichtbaren Produkt. Dank des Saatguts können Sie die allgemeine Gesundheit verbessern, die Heilung von Weichgewebe beschleunigen, verletzte Knochen wiederherstellen und das Säure-Basen-Gleichgewicht anpassen. Bitte beachten Sie, dass alle oben genannten Punkte nur für getrocknete Sonnenblumenkerne gelten. Das gebratene Produkt verfügt nicht mehr über solche vorteilhaften Eigenschaften. Die Samen müssen unbedingt gereinigt werden, um das Risiko einer Blinddarmentzündung zu verringern.

Welche Bedrohung für schwangere Frauen kann Samen verbergen?

Alles ist gut, das in Maßen. Samen während der Schwangerschaft müssen auch weise essen. Wenn Sie sie in Kilogramm essen, werden Sie sich krank fühlen, Verstopfung und Schweregefühl im Magen. Einhundert Gramm am Tag reicht völlig aus. Sonnenblumenkerne haben einen hohen Kaloriengehalt und können daher leicht die Gewichtsveränderung beeinflussen.

Samen während der Schwangerschaft müssen sauber gegessen werden. Es ist am besten, rohe Samen zu kaufen, sie selbst zu waschen und zu trocknen. Wenn Sie jedoch aus irgendeinem Grund keine Lust haben, dies zu tun, können Sie bereits getrocknete kaufen. Wählen Sie einfach einen echten Hersteller aus.

Achten Sie auf Ihre Ernährung, vergessen Sie nicht, rechtzeitig mit dem Arzt zu sprechen, und Ihre Schwangerschaft wird leicht sein!

Sonnenblumenkerne

Im Allgemeinen verbieten Ärzte nicht, dieses Produkt während der Schwangerschaft zu essen. Es gibt eine Kategorie von werdenden Müttern, denen dieses Produkt nicht empfohlen wird, aber dazu weiter unten. Viele Ärzte empfehlen Ihnen sogar, Samen in Ihre Ernährung aufzunehmen, und zwar aus mehreren Gründen:

  • Samen entlasten Sodbrennen,
  • das Problem der Verstopfung lösen
  • die haut stärken,
  • Übelkeit lindern
  • Appetit verbessern
  • Hilfe bei der Wiederherstellung verletzter Knochen,
  • den Zustand von Nägeln und Haaren deutlich verbessern,
  • an der Vorbeugung von Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße, der Leber, der Gallenwege,
  • regulieren den Säure-Basen-Haushalt.

Und das sind nur die Hauptvorteile von Samen! Sie sollten in der Ernährung der zukünftigen Mutter sein, ebenso wie Fleisch, Nüsse und Milchprodukte.

Wissen Sie, wie und wann sich Anzeichen einer Schwangerschaft zeigen? Antworten auf Fragen - in diesem Abschnitt.

Tut der Bauch in der frühen Schwangerschaft? Wovon? Fragen Sie den Arzt!

Welche Samen werden bevorzugt?

Sonnenblumensonnenblumenkerne, die uns bekannt sind, können das Programm für die Abgabe der oben genannten nützlichen Substanzen an den Körper der Mutter „erfüllen“. In dem Sinne, dass es keinen Sinn hat, nach mehr, exotischeren Samen zu suchen.

Es stimmt, es gibt einige Nuancen bei der Auswahl der Samen:

  • Nur getrocknetes Saatgut ist nützlich! Die Frittierten verlieren einfach alle ihre positiven Eigenschaften.
  • Ungereinigte Körner sind viel gesünder: Sie behalten ihre vorteilhaften Eigenschaften besser.
  • Achten Sie darauf, nur saubere Samen zu verwenden.

Schaden von Samen

Im Prinzip ist Saatgut wie jedes Produkt nur in geringen Mengen von Nutzen. Jeden Tag zu essen lohnt sich definitiv nicht. 100 g getrocknetes Saatgut pro Tag sind mehr als genug, aber wir beschränken uns selten auf diese Menge.

Wenn Sie also am selben Tag zu viel essen, verzichten wir darauf, einige Tage zu essen. Darüber hinaus ist es erwähnenswert, dass das Saatgut ein sehr kalorienreiches Produkt ist, und zu viel gegessenes Gemüse beeinflusst die Figur ebenfalls.

Wir haben bereits gesagt, dass das Saatgut in Maßen sauber und getrocknet sein muss. Neben dem Missbrauch besteht die Gefahr, dass Samenkörner den Zustand der Zähne nicht wirklich beeinträchtigen. Die Zähne sind bereits während der Schwangerschaft ein verletzliches Organ. Wenn Sie die Samen sofort in Ihrem Mund schälen, können Sie sich selbst Probleme bereiten.

Wenn Sie Sonnenblumenkerne (oder Kürbis) in einer Packung kaufen, kann tatsächlich niemand deren Qualität garantieren. Verschiedene Testeinkäufe haben gezeigt: Sogar beworbenes Saatgut kann einen Schwermetallgehalt aufweisen oder genetisch veränderten Ursprungs sein. Auch wenn keine derartigen Warnhinweise auf der Packung vorhanden sind, ist dies keine Garantie für die Produktsicherheit.

Daher ist es besser, rohe Samen zu kaufen und sie selbst zu trocknen..

Erhöhte oder erniedrigte Temperatur in der frühen Schwangerschaft? Ursachen, Behandlung, Prävention - in diesem Artikel.

Kann man schwangere Melone tragen? Nützliche Informationen in diesem Artikel.

Gegenanzeigen

Nehmen Sie sich nicht mit Samen der folgenden Kategorien schwangerer Frauen in Verbindung:

  • werdende Mütter, die übergewichtig sind (oder zunehmen)
  • Schwangere mit Zahnproblemen (einschließlich schlechten Zahnschmelzes)
  • anfällig für allergische Reaktionen auf schwangere Frauen (ja, und es ist nicht so selten für Sonnenblumenkerne)
  • Samen erschweren die Entfernung von Aceton aus dem Körper. Dies ist wichtig im Falle einer Toxikose. Daher können Frauen, die an einer schweren Toxikose leiden, nicht durch Samen (in angemessenen Mengen möglich) missbraucht werden.

Sicherheitsvorkehrungen

Angehörige (insbesondere Großmütter) können Panik auslösen, wenn sie eine zukünftige Mutter mit einem Samenkorn sehen. Wie, nur eine Blinddarmentzündung Sie schwanger und nicht genug!

Es bleiben nur die fünf wichtigsten Regeln für die Verwendung von Saatgut während der Schwangerschaft hervorzuheben:

  • Es gibt geschälte, getrocknete Samen
  • Die Rate pro Tag - nicht mehr als 100 g
  • Versuch, rohe Samen zu trocknenanstatt in einer Verpackung unbekannter Herkunft fertig zu kaufen
  • Saubere, getrocknete Samen in kleinen Mengen Nur Mutter und Baby profitieren
  • Denken Sie an die kalorienreichen Samenim Falle der Zerschlagung vollständig aufgeben.

Wann soll der erste Ultraschall während der Schwangerschaft durchgeführt werden? Empfehlungen von Experten für Sie.

Über den zweiten Ultraschall während der Schwangerschaft können Sie in diesem Artikel nachlesen.

Die Samen haben jedoch ihre Nachteile:

  1. Den Zahnschmelz beeinflussen. Und die Zähne werden während der Schwangerschaft sehr stark belastet und geben das darin enthaltene Kalzium für das Wachstum und die Entwicklung des Kindes aus.
  2. Sind genug kalorienreiches Produkt. Ein Glas Schnaps ist vergleichbar mit einem halben weißen Laib, von dem Sie annehmen werden, dass er für die zukünftige Mutter eine ziemlich große Portion ist. Wenn Sie also bereits während der Schwangerschaft Probleme mit der Gewichtszunahme haben, reduzieren Sie die Verwendung von Saatgut.
  3. Schmutzige Hände Krankheit. Obwohl Samen in Säcken gekauft und verpackt sind, sind sie immer noch ziemlich schmutzig und es ist sehr unerwünscht, sie anzuklicken, ohne sie vorher in einer Pfanne auszuspülen und zu trocknen. Allerdings wird die natürliche Faulheit in der Schwangerschaft noch schärfer und nur wenige Mütter denken über diesen Aspekt nach. Und es wäre notwendig!

Wichtig: Die Verwendungsrate während der Schwangerschaft: nicht mehr als 100 Gramm pro Tag.

Diese Menge reicht völlig aus, um Ihren Wunsch, etwas zu naschen, zu befriedigen und gleichzeitig alle notwendigen Vitamine zu erhalten.

Sogar Ärzte empfehlen, während der Schwangerschaft Samen zu essen, bedenken Sie jedoch, dass sie beim Braten ihre vorteilhaften Eigenschaften verlieren.

Es ist am besten, echte, lebendige Samen zu kaufen und vorgespült, getrocknet in einer Pfanne oder im Ofen. In diesem Fall erhalten Sie ein nützliches, angenehmes Lebensmittelprodukt, das für werdende Mütter so wichtig ist.

Kann man während der Schwangerschaft Samen essen?

Die häufigsten Mythen, die zukünftige Mütter hören können, sind, dass, wenn eine Frau Samen während der Schwangerschaft isst, das Kind jammernd geboren wird, dunkel oder mit langen schwarzen Haaren. Natürlich sind dies alles Aberglaube, die keine Grundlage haben.

Ärzte verbieten schwangeren Frauen nicht, Samen zu essen. Wenn Sie also einen solchen Wunsch haben, verweigern Sie sich nicht das Vergnügen. Главное правило – они должны быть чистыми и обжаренными в меру. К употреблению семян бывают противопоказания, не связанные с беременностью, но о них речь пойдет позже.

Какие семечки полезнее и в чем заключается их польза?

Es gibt viele Arten von Samen, aber in unserem Land werden Sonnenblumen- und Kürbiskerne häufiger konsumiert. Sesam wird auch häufig beim Kochen verwendet.

Sie werden nicht nur roh und frittiert gegessen, sondern auch aus Samenöl hergestellt. Zweifellos ist jede Gastgeberin mit Sonnenblumen vertraut. Es ist zum Braten notwendig und ist ein wesentlicher Bestandteil vieler Gerichte. Kürbis- und Sesamöl wird häufiger für medizinische Zwecke verwendet.

Samen - eine Quelle für viele nützliche Spurenelemente. Sie enthalten:

Es ist unmöglich, eindeutig zu sagen, dass die Samen einer Pflanze vorteilhafter sind. Alle sind sehr nahrhaft und tragen zur Normalisierung des Stoffwechsels bei. Gebratene Sonnenblumenkerne während der Schwangerschaft werden für Sodbrennen und Kürbiskerne empfohlen - mit verminderter Immunität, Toxizität und Verstopfung. Es wird festgestellt, dass das Öl aus den aufgeführten Samen dazu beiträgt, den Cholesterinspiegel im Blut zu normalisieren.

Eine Abkochung von Milch und Kürbiskernen beseitigt Schlafstörungen. Und Brei von ihnen hat bakterizide und regenerierende Eigenschaften.

Sesamsamen während der Schwangerschaft wirken sich positiv auf den Zustand der Nägel und Haare aus. Sie stärken auch die Knochen und reduzieren das Risiko von Arteriosklerose.

Was ist die Gefahr, dass schwangere Frauen Samen tragen können?

Die Vorteile von Sonnenblumenkernen stehen außer Zweifel, aber bei Missbrauch können Nebenwirkungen auftreten. Es ist bekannt, dass dieses Produkt einen hohen Nährwert hat und je nach Sorte 500-700 Kcal / 100 g enthält.

Wenn Samen in großen Mengen täglich vorhanden sind, kann dies zu einer Gewichtszunahme führen. Dies führt zu einer übermäßigen Belastung des Körpers der zukünftigen Mutter und erhöht das Risiko einer Präeklampsie. Übelkeit, Schwere im Magen und Verstopfung können auch auftreten, wenn eine Frau die Samen verschluckt.

Die Bedrohung lauert als Saatgut. Ihr Anbau, die Ernte, das Rösten und die Lagerung ist ziemlich mühsam und die meisten Leute kaufen das Produkt in verzehrfertiger Form.

Wenn Sie es vorziehen, dasselbe zu tun, nehmen Sie Waren von vertrauenswürdigen Unternehmen mit, denn das Kaufen von Saatgut auf den Märkten ist riskant. Bei unsachgemäßen Lagerungs- und Handhabungsbedingungen können sie E. coli oder andere gefährliche Infektionen enthalten, die von Mäusen und Ratten getragen werden.

Manche Frauen sind daran interessiert, ob es möglich ist, während der Schwangerschaft Samen zu nagen und ob es den Zähnen nicht schadet? Zahnärzte sagen, dass das Reinigen des Produkts in dieser Zeit besser mit den Händen oder dem Kauf ohne Schale ist. Diese Einschränkung ist mit dem Ausdünnen und demzufolge mit einem schnellen Trauma des Zahnschmelzes bei schwangeren Frauen verbunden.

Samenschalen sind gefährlich für den Verdauungstrakt. Der Magen kann seine Verdauung nicht verkraften, wodurch die Darmarbeit gestört wird, in manchen Fällen ist ein Appendizitis-Anfall möglich. Mehr zur Blinddarmentzündung während der Schwangerschaft →

Wie kann ich Samen essen?

Es ist besser, Sonnenblumenkerne oder Kürbiskerne roh zu kaufen, sie zu waschen und selbst zu braten oder sie ohne Wärmebehandlung zu verwenden. Braten Sie sie in einer gusseisernen Pfanne, ohne Öl hinzuzufügen.

Wenn die Samen unbehandelt sind, wird die Hülle nach dem Händewaschen manuell entfernt. Salate können mit rohem Samen versetzt werden. Dies wird die Ernährung diversifizieren und mehr Nutzen bringen, da das Produkt während der Wärmebehandlung einige der wertvollen Vitamine verliert.

Es ist wichtig, die empfohlene tägliche Einnahme des Produkts einzuhalten.

  • 100 gr. Sonnenblumenkerne
  • 2 TL Sesam
  • 30-40 Stück Kürbiskerne.

Um nicht zuzunehmen, können Sie jeden Tag nur eine ausgewählte Sorte Saatgut essen. Es wird nicht empfohlen, Salz zuzugeben, da es starken Durst und Flüssigkeitsansammlungen im Körper verursacht.

Obwohl eine Allergie gegen Samen selten ist, müssen Sie immer auf sich selbst achten. Während der Schwangerschaft können Körperreaktionen, sogar auf bekannte Nahrungsmittel, untypisch sein. Wenn ein Ausschlag oder andere störende Symptome im Zusammenhang mit der Verwendung von Saatgut auftreten, müssen diese aufgegeben werden.

Ohne Kontraindikationen ist Saatgut nicht nur angenehm, sondern ist ein wirksames Heilmittel gegen Toxikose und eine natürliche Vitaminquelle für die werdende Mutter.

Autor: Yana Semich,
speziell für Mama66.ru

Pin
Send
Share
Send
Send