Schwangerschaft

Zeit für Schönheit oder wenn es besser ist, Gesichtsschalen zu machen

Pin
Send
Share
Send
Send


Die menschliche Haut besteht aus einer tiefen Schicht, der Dermis und der äußeren Schicht - der Epidermis. Sie sind durch spezielle Membranen getrennt. Neugeborene Zellen bewegen sich allmählich an die Oberfläche, und alte sterben ab. Sie können sich jedoch zum größten Teil nicht alleine zurückziehen, daher treten Hautprobleme auf: verstopfte Poren, Entzündungen, Unregelmäßigkeiten, Pigmentflecken, Falten. Die moderne Beauty-Branche und die häusliche Pflege bieten die Möglichkeit, mit diesen Problemen fertig zu werden. Ein kosmetisches Verfahren, mit dem das Gesicht gereinigt werden soll, wird als Peeling bezeichnet.

Dieses Ereignis in der Natur kann sein:

Abhängig von der Intensität des Aufpralls und dem erwarteten Ergebnis wird das Abschälen des Gesichts in drei Gruppen unterteilt:

Warum brauchst du ein Peeling?

1. Falten glätten und neue vermeiden. Tote Zellen, die sich in Unregelmäßigkeiten ansammeln, altern das Gesicht schneller als die Natur. Durch das Peeling können Sie die unbelebte Schicht in der Epidermis entfernen, indem Sie deren Oberfläche freimachen und ausgleichen.

2. Die kontaminierte Haut sieht alt aus, ihre Poren sind verstopft, die Blutzirkulation ist unterbrochen. Gesichtspeeling macht es elastischer und attraktiver.

3. Das Verfahren ist für Frauen angezeigt, deren Epidermis anfällig für Entzündungen ist, die Poren sind oft vergrößert und Akne erscheint.

4. Peeling ist für diejenigen erforderlich, deren Gesicht Flecken aufweist. Dies ist der beste Weg, um sie weniger sichtbar zu machen oder sogar zu beseitigen.

5. Bei regelmäßigem Peeling wird die Haut gepflegt und altert langsamer.

Arten von Peeling

Das Verfahren ist unterschiedlich und hängt von den Komponenten, der Art der Auswirkungen, der Komplexität und den Kosten des Ereignisses ab. Es ist wichtig, den Zustand der Haut und das Ergebnis zu berücksichtigen, das eine Frau erhalten möchte.

1. Zu Hause schälen (lesen Sie die Schälregeln).

Sie können die Haut nicht nur in der Kabine reinigen. Oberflächliches Peeling ist zu Hause durchaus möglich. Dazu benötigen Sie eine Peeling-Komponente (feines Meersalz, Aprikosenkerne, Mandel- oder sogar Haferkleie) und etwas zur Pflege und Befeuchtung der Haut (gute Sauerrahm, Honig, Olivenöl). Diese Zutaten werden im Verhältnis 1: 2 gemischt (das eigentliche Peeling ist immer geringer). Tragen Sie die Mischung entlang der Massagelinien auf. Die größte Wirkung wird erzielt, wenn die Haut vorgedämpft wird.

Wie oft können Sie zu Hause schälen? Da es nicht sehr aggressiv ist, wird das Verfahren zweimal in der Woche von Besitzern von fettiger, normaler und Mischhaut des Gesichts und einmal mit trockener Haut durchgeführt. Das Peeling zu Hause bekämpft keine Falten oder Sommersprossen, aber es ist durchaus möglich, die Epidermis in einem zufriedenstellenden Zustand zu halten.

2. Mandelschälen

Es hat eine einfache Zusammensetzung und ein einfaches Rezept, daher ist es möglich, dieses Verfahren zu Hause durchzuführen. Dies erfordert:

  • 5 stück Mandel (ungeschält)
  • 150 ml Honig
  • 150 ml Zitronensaft.

Die Nüsse werden zu Pulver zerkleinert, alle Zutaten werden gemischt und 15 Minuten auf die Haut aufgetragen, dann mit warmem Wasser abgewaschen. Mandelpeeling kann ziemlich oft durchgeführt werden - 1-2 mal im Monat. Diese Methode ist gut für junge Haut und für das Verblassen: Es ist sicher, die Zusammensetzung enthält keine künstlichen Zusätze. Die einzige Ausnahme ist eine allergische Reaktion, deren Vorhandensein vor dem Auftragen des Peelings auf das gesamte Gesicht überprüft werden muss.

3. Chemische Gesichtspeelings.

Wenn man darüber spricht, welches Peeling am besten zu wählen ist, empfehlen Salonspezialisten dieses oft. Das Prinzip besteht darin, abgestorbene Epidermiszellen direkt auf der Oberfläche aufzulösen. Dies geschieht aufgrund der verschiedenen Säuren, die im Peeling enthalten sind. Da es sich hierbei um potente Substanzen handelt, verbrennen sie die Haut mehr oder weniger stark, daher ist ein professioneller Ansatz erforderlich. Es gibt tiefe, mittlere und oberflächliche Gesichtspeelings. Jeder von ihnen schlägt eine andere Säurekonzentration vor.

Wenn der Spezialist den Eingriff beginnt, spürt der Patient ein unangenehmes Brennen. Bei einer mittleren oder tiefen Schale kann ein Anästhetikum verordnet werden. Nach dem Besuch des Salons beginnt die Hautrötung zu werden, die Rötung verschwindet und das Peeling erscheint. Wenn dies geschieht, ist es besser, nichts zu tun und die Haut nicht zu berühren, um die Infektion nicht zu tragen. In keinem Fall können die Hände die Flocken der Epidermis abreißen - es können Narben auftreten.

Nach dieser Art von Peeling ist es besser, mehrere Tage nicht in die Sonne zu gehen, da die Haut für ultraviolette Strahlen anfällig wird. Dieses Verfahren hat viele Varianten. Währenddessen verwendet es viele Arten von Säuren. Um zu verstehen, was die Peelings sind, lohnt es sich, einige ihrer Arten zu betrachten.

4. Glykol-Peeling

Das sicherste, fast schmerzlos, hat keine Folgen in Form von Narben, Narben, schweren Verbrennungen. Beeinflusst die Oberflächenschicht. Das chemische Peeling erfolgt mit alpha-Hydroxysäuren. Da sie in Äpfeln, Zitronen und anderen Früchten enthalten sind, wird das Verfahren normalerweise als Frucht bezeichnet. Es durchdringt die Schichten der Epidermis besser als andere und zerstört die Glykolsäure-Zellen, so dass es häufiger als andere verwendet wird.

Wenn das Fruchtgesichtspeeling erfolgreich durchgeführt wird, werden die folgenden Ergebnisse beobachtet:

  • Das für die Pigmentierung verantwortliche Melaningranulat ist gleichmäßig verteilt, daher nehmen die Pigmentflecken ab, werden blass, verschwinden.
  • Glykolsäuremoleküle binden Wassermoleküle in der Haut des Gesichts, damit sie elastisch und glatt werden, Falten verringern, Falten verschwinden,
  • Ceramide, aus denen die extrazellulären Membranen bestehen, werden aktiver synthetisiert, sodass die Feuchtigkeit in den tieferen Schichten der Epidermis gut erhalten bleibt.

5. Säureschälen.

Machen Sie es mit aktiven Säuren. Die oberen Schichten der Epidermis sind betroffen. Diese Art von Verfahren in der Kabine ist vor allem für diejenigen erforderlich, deren Gesicht zur Pigmentierung neigt, Sommersprossen.

Die Zusammensetzung des Peelings umfasst mehrere Säuren und Vitamin C.

  • Retinsäure aktiviert das Wachstum von Hautgewebe, kontrolliert die Produktion von Melanin und verbessert Stoffwechselprozesse. Dank dessen werden neue Blutgefäße gebildet, die der Epidermis im Gesicht Sauerstoff und Nährstoffe zuführen.
  • Phytinsäure unterstützt die Alterung der Haut und verbessert gleichzeitig das Abblättern abgestorbener Zellen und beugt Hautirritationen vor.
  • Azelainsäure hemmt die Bildung von DNA, die das Altern verhindert. Es wirkt antibakteriell und beruhigend.
  • Vitamin C stärkt die Blutgefäße und aktiviert die für die Elastizität verantwortliche Kollagenproduktion.

Besitzer einer alternden Haut werden mit Säurepeeling behandelt. Es ist auch notwendig für diejenigen, die an Akne oder deren Auswirkungen leiden - Narben und Unregelmäßigkeiten.

Wie oft kann ich mein Gesicht reinigen?

Bis zu 30 Jahre alte Saloon-Peeling-Verfahren werden nicht empfohlen, es reicht von Zeit zu Zeit, die Haut zu Hause zu behandeln. Bei alternder Haut wird eine solche Pflege jedoch nur von Vorteil sein - Falten werden geglättet, die Kontur wird gestrafft. Wann ist die beste Zeit zum Schälen? Im Sommer wird dieser aggressive Effekt nicht empfohlen: Die beste Zeit dafür ist die kalte Jahreszeit (Herbst-Winter-Frühling).

Die Frage, wann das Verfahren wirksamer ist - morgens oder abends - gibt es keine eindeutige Antwort. Die meisten Experten neigen jedoch zu der Ansicht, dass die Gesichtshaut während der Nacht ruht und die Irritation verschwinden wird. Außerdem wird die Sonnenstrahlung zu dieser Zeit der Haut nicht schaden.

Das Oberflächenpeeling kann einmal pro Woche durchgeführt werden, die Mitte - in 30 bis 60 Tagen. Eine tiefe Wirkung ist vergleichbar mit einer schweren Operation, die in Vollnarkose durchgeführt wird. Der Effekt bleibt jahrelang bestehen, so dass dieses Peeling extrem selten ist.

Die Wichtigkeit des richtigen Moments

Unter Kosmetologen sind Streitigkeiten darüber, ob das Abschälen des Gesichts ein ganzjähriger Schönheitsvorgang ist, relevant.

Einige Experten bestehen darauf, dass es sich bei dem Peeling ausschließlich um eine saisonale Technik handelt: Der optimal geeignete Zeitraum liegt zwischen Oktober und April, und die Kursplanung sollte mindestens einen Monat vor der ersten Sitzung beginnen. Andere Vertreter der Beauty-Branche sind sich sicher, dass die Hauptsache nicht die Jahreszeit ist, sondern eine Art Gesichtspeeling. Daher sind einige Varianten des Hautpeelings in den späten Frühlings- und Sommermonaten vorsichtig, und es ist nicht notwendig, sechs Monate vor dem Beginn der Kälte zu warten. In jedem Fall sind sich beide Seiten darüber einig, dass es verboten ist, sich zu schälen, wenn das Herz es wünscht. Jeder Vorgang muss zeitnah erfolgen.

Um zu verstehen, warum Peeling wichtig ist, müssen Sie sich an seinen Zweck erinnern. Die Hauptaufgabe aller Peelings für die Gesichtshaut ist eine tiefe und professionelle Reinigung der Epidermis von der Schicht toter Zellen.

Aufgrund der physiologischen Regenerationsfähigkeit der Haut führt dieser Prozess zur Beseitigung ästhetischer Defekte und spürbarer Verjüngung: Das Netz von Mimik- und Altersfalten wird geglättet, Pigmentflecken aufgehellt, neue Kollagen- und Elastinfasern reduzieren die Rauheit und Lockerheit des Gesichts nach der Akne. vergrößerte Poren und Manifestationen der Akne werden reduziert.

Um einen solchen Effekt mit Hilfe des Peelings zu erzielen, gelingt es Kosmetologen entweder durch Hardwaretechniken (physikalisches und Laser-Peeling) oder mit Hilfe spezieller Präparate auf der Basis von Früchten oder synthetischen Säuren (chemisches Peeling). In beiden Fällen ist die Haut verletzt: je nach Eindringtiefe des Wirkstoffs von der Epidermisschicht in die Basalfaser.

Peeling oder provozierte chemische Verbrennungen „nackte“ zarte Haut, und das zeitweilige Fehlen einer Schutzbarriere erfordert eine besonders sorgfältige Behandlung. Isolierung vor erhöhter UV-Strahlung, starkem Temperaturabfall, Böenwind und trockener Luft. Daher werden die meisten mittleren und oberflächlichen Peelings während der Saison mit geringer Sonnenaktivität durchgeführt - in der Herbst-Winter-Periode. Dann ist es einfacher, die Haut vor äußeren Reizstoffen zu schützen und die Wirkung des Verfahrens zu verbessern.

Junge Haut ist besonders anfällig für mittlere und tiefe Peeling-Techniken. Deshalb raten Kosmetikerinnen jungen Frauen unter 25 Jahren, bestimmte Arten von Peeling zu unterlassen. Unabhängig davon, dass sie ein Rezept für radikales Peeling „herausschreiben“, können sie den Zustand der Haut nur verschlechtern. In der Pubertät und im jungen Alter werden schwere Peelings nicht als ästhetisches Verfahren verschrieben, sondern als Behandlung für die Folgen schwerer dermatologischer Erkrankungen.

Saisonalität schälen

Viele Besucher von Kosmetikkliniken und Schönheitssalons verweisen zweifellos auf die Vorschläge, das Peeling in der warmen Jahreszeit durchzuführen, wobei sich die Klischees dafür einsetzen, dass das Peeling kalt ist. Es gibt jedoch Frühlingsmanipulationen, um die Haut auf eine gleichmäßige Bräune vorzubereiten, und Sommerverfahren, deren Hauptzweck darin besteht, der Haut nach einem sonnigen Urlaub ein attraktives Aussehen zu verleihen.

Wenn es zum Peeling kommt und wenn es besser ist, auf Peeling-Sitzungen zu verzichten, wirken sich die Zusammensetzung der Peeling-Mittel und die Lösung, für die die beabsichtigten Probleme bestimmt sind, aus.

Winter-Peelings

Die meisten mittleren und tiefen Schalen werden erst zu Beginn des Winters durchgeführt. Der Grund für diese Wahl der Spezialisten liegt in der nach der Reinigung erneuerten Überempfindlichkeit der Haut gegenüber aggressiven ultravioletten Strahlen. Physikalische und chemische Anti-Aging-Methoden schädigen nicht nur die obere Schicht der Epidermis, sondern führen auch zu Veränderungen in ihren inneren Strukturen und lösen Verjüngungsprozesse aus. Daher kann das Bräunen in der Sonne und in einem Solarium während solcher Peelings eine thermische Verbrennung der Haut von Grad I oder sogar II verursachen, was zu dunklen Pigmentflecken oder schmerzhaften Blasen führt. Und das ist die Kompetenz von Ärzten.

Die Vorbereitung für ernsthafte "Winter" -Peelings sollte gründlich sein. In der Periode der Abnahme der allgemeinen Immunität des Körpers können katarrhalische Entzündungen, Mikrorisse oder Herpesvirusherde auf der Haut des Gesichts auftreten. Damit diese unangenehmen Überraschungen den geplanten Verlauf des Peelings nicht beeinträchtigen, ist es besser, vorbeugend eine Behandlung durchzuführen oder mit der Einnahme von immunmodulatorischen Medikamenten zu beginnen.

Der Verlauf der "Winter" -Peelings und der Hautrehabilitation sollte nach Beginn des Frühlingstages abgeschlossen sein. Bei wolkigem Wetter ist in diesem Fall nur noch etwas los: Die Haut kann sich ohne Stress erholen und der Verjüngungsvorgang wirkt sich lang aus.

Ein gutes chemisches Peeling für den Winter ist TCA auf Basis von Trichloressigsäure. In der warmen Jahreszeit ist es streng kontraindiziert. Auch als Phenol, Pyruvinsäure, Azelain- und Glycolsäure. Ein Peeling auf Basis dieser Säuren ist ebenfalls am besten von November bis März geplant.

Wenn Sie die Wirkung von Hardwaretechniken zur Tiefenreinigung der Haut selbst ausprobieren möchten, ist der Winter ideal für Aufnahmen auf Laser-Peelings, Polieren oder für mikrokristalline Dermabrasion.

Alle "Winter" -Peel verjüngen nicht nur die Haut und beseitigen dauerhaft die Spuren von Unvollkommenheiten im Gesicht, sie bilden eine Nährstoffreserve in der Dermis und setzen Stoffwechselprozesse in der Haut fest. Durch mittlere und tiefe Eingriffe können Hautzellen für eine effektivere Wahrnehmung von Vitaminen, Mineralien, Sauerstoff und anderen Spurenelementen „geöffnet“ werden. Ernsthaftes Peeling hilft bei der Lösung von Problemen mit den Gefäßen: Stärkung der Wände und Aktivierung des inneren Blutflusses. Daher ist es wichtig, von „Winter“ -Peelings maximalen Nutzen zu ziehen und die Haut vor äußeren Reizen zu schützen.

"Herbst" -schalen

Der Herbst ist die optimale Jahreszeit für den Verlauf von oberflächlichen und mittleren Schalen. Solche Schönheitsanwendungen werden allen Kosmetikerinnen nach 30 Jahren empfohlen. Herbst-Peeling-Kurse sind die beste Methode, um die von der Sommersonne entwässerte und entwässerte Haut zu reinigen. Auf die Frage, wann im Herbst eine Hautreinigung möglich ist, antworten Kosmetikerinnen unmissverständlich: mit einer Abnahme der Sonnenaktivität, also nicht vor Oktober.

  • Oberflächenobst oder Mehrschalenschalen,

Dies ist eine chemische Methode zur Reinigung der Haut auf der Basis von Weinsäure, Äpfelsäure, Zitronensäure, Glykolsäure und anderen natürlichen Säuren in geringer Konzentration (maximal 30%). Das Fruchtschälen kann sowohl im Salon als auch zu Hause durchgeführt werden. Seine Vielseitigkeit spricht für die einfache Implementierung und Sicherheit der Kompositionen. Richtiges Frucht-Peeling entfernt die Anzeichen von Lichtalterung, Pigmentierung und unästhetischer Rötung im Gesicht und verleiht ihm ein strahlendes Aussehen.

  • oberflächliches und mittleres Enzympeeling,

Eine der einzigen akzeptablen Optionen für empfindliche und dünne Haut. Dieses sanfte Peeling des Gesichts hilft dabei, mit einem hellen Kapillarengitter zurechtzukommen, die Zellen mit Mikronährstoffen und Sauerstoff zu sättigen.

Es wird im Herbst gehalten, um feine Falten der "Freude" um Augen und Lippen zu glätten. Das Peeling mit Glykolsäure hilft auch bei der Alterung der Haut, erfrischt und befeuchtet die von der Sonne müde Haut.

Das "gelbe" Peeling regt die Haut zu einer erhöhten Produktion von "Jugendfasern" an - Kollagen und Elastin. Diese Reinigung strafft die Haut deutlich und verbessert ihre Elastizität.

Frühling schält

Peelings im Frühjahr sollen die Haut nach dem Winterschlaf "erwecken" und ihr strahlendes Aussehen zurückgeben. Zu diesem Zeitpunkt spiegelt das Gesicht alle Anzeichen von Avitaminose, Mikronährstoffmangel und einer generellen Abnahme des Körperklangs wider. "Frühjahr" Peelings ernähren und erfrischen die Haut, glätten ihr Relief und bereiten die Haut aktiv auf die anschließende Exposition mit ultravioletter Strahlung vor.

Für den Frühling eignen sich weiche und leicht aggressive Peelings auf Basis niedrigkonzentrierter Fruchtsäuren, Korallenpeeling, physikalische Techniken (z. B. Kryotherapie oder Gas-Flüssig-Peeling) sowie alle Methoden der Hautaufhellung. Letzteres umfasst zum Beispiel das bewährte und wirksame Phytin-Peeling, das die Melaninproduktion durch die Haut normalisiert.

  • Die meisten Frühjahrspflegeverfahren können zu Hause durchgeführt werden. Suchen Sie einfach das richtige Rezept und kaufen Sie die erforderlichen Komponenten für das Produkt.

"Sommer" schälen

Seien Sie nicht überrascht, aber der Sommer eignet sich auch für einige Peelings. Natürlich sind sie eine Minderheit, aber sie haben alle ein gemeinsames Ziel - die Haut auf eine gleichmäßige Bräunung vorzubereiten oder umgekehrt das Gesicht vor offensichtlichen Anzeichen einer Lichtalterung zu retten. Die Sommersaison erlaubt nur eine sanfte Oberflächenreinigung, mechanisch oder chemisch. Die idealen "Sommer" -Verfahren sind:

  • Milchsäure-Peeling,
  • Reinigung mit Mandelsäure,
  • Salicylsäure-Peeling,
  • Ferulic Peeling, das die Freisetzung der Haut von Toxinen anregt und die Dicke des Stratum Corneum verringert,
  • enzymatische Exfoliation in Abwesenheit von Säuren in der Zusammensetzung der Mittel.

Im Sommer ist die Periode der Nachpeeling-Gesichtsbehandlung mehr denn je wichtig. Vergessen Sie nicht, die Sonnenschutzcreme der Haut mit einem hohen Schutz gegen ultraviolette Strahlung aufzutragen (die SPF-Marke muss mindestens 35-50 betragen). Trinken Sie mehr Wasser und tragen Sie jeden Abend während der Woche eine pflegende oder feuchtigkeitsspendende Creme auf Ihr Gesicht auf.

Peeling und Alter

Wenn wir uns die Frage stellen, wann Gesichtsbehandlungen unter dem Gesichtspunkt der Altersbeschränkungen besser sind, dann sind sich die Fachleute einig, dass nicht alle Peelings universell sind. Например, до 25 лет вообще не рекомендуется прибегать к пилинговым методикам обновления кожи. Если только нет прямых назначений врачей-дерматологов.In diesem Alter können nur die schonendsten und schonendsten Methoden der Oberflächenreinigung relevant sein: Ultraschallreinigung, Scheuern mit natürlichen Zusammensetzungen auf der Basis von Kaffee, Fruchtgruben oder Haferflocken, Maskenfilme.

Peeling-Zusammensetzungen für junge Haut verletzen nicht die Unversehrtheit der Haut, sondern beseitigen nur die Luftverschmutzung oder abgestorbene Hautschicht der Epidermis. Ihr Ziel ist eine intensive Flüssigkeitszufuhr und Ernährung. Daher können die meisten dieser Peelings mit Hilfe unabhängig hergestellter Formulierungen zu Hause durchgeführt werden.

Nach 30-35 Jahren werden Peelings relevant. Erstens als effektive Möglichkeit zur Verlängerung der Hautverjüngung und zweitens als Option, um kleinere ästhetische Mängel zu beseitigen: Sommersprossen, stumpfer Teint, Narben nach Akne. Kosmetikerinnen empfehlen, dass Frauen im Alter von „Balzac“ ihre Behandlung mit leichten oberflächlichen Peelings beginnen, zum Beispiel Mandeln oder Glykolen, die allmählich zu den mittleren Methoden übergehen.

Nur tiefe Peelings, sowohl mechanisch (z. B. Laserpolieren des Gesichts) als auch Chemikalien (z. B. Phenol), können nach 40-45 Jahren wieder Schönheit in ein Gesicht bringen. Die Wirkung einer solchen radikalen Wirkung auf die Haut des Gesichts ist vergleichbar mit der plastischen Chirurgie und erfordert eine langfristige Rehabilitation, manchmal im Krankenhausalltag.

Wenn Sie sich immer noch fragen, wann Sie Gesichtspeeling machen können - nehmen Sie sich Zeit. Denken Sie daran, dass ernsthafte chemische oder Lasertechniken nur junge Haut schädigen können und irreversible Wirkungen hervorrufen. Ebenso wie die hellen Strahlen der Sommersonne kann die gesamte Attraktivität des Gesichts nach dem Peeling zerstört werden. Haben Sie Geduld, wenden Sie sich an eine Kosmetikerin und Ihre Zeit für Schönheit wird bestimmt kommen.

Was ist Gesichtspeeling?

Gesichtspeeling ist der Prozess der Reinigung der Haut von den oberen, verhornten Zellen. Grundlegende physiologische Kenntnisse lassen vermuten, dass die Haut aus einer fünfschichtigen Epidermis, einer zweischichtigen Dermis und subkutanem Fettgewebe besteht. Im Idealfall sollte unser Körper die abgestorbenen Zellen von sich aus abweisen, damit der Neue atmen, sich ernähren und entwickeln kann und seine grundlegenden Funktionen ausführen kann.

In der Tat stellt sich jedoch heraus, dass verschiedene negative Umweltfaktoren, ungesunde Ernährung, schlechte Gewohnheiten, Erkrankungen der inneren Organe und andere Ursachen (von denen es viele gibt) die normale Funktion der Haut stören - das größte Organ des menschlichen Körpers.

Der Ausweg in diesem Fall ist das Ablösen. Was ist das - wir wissen darüber. Das Ergebnis dieses Verfahrens:

  • Normalisierung der Talgdrüsen. Als Folge - die Beseitigung von öligem Glanz und anderen "Problemen",
  • Stimulation regenerativer Funktionen
  • Verbesserung der Zellatmung, Nährstoffsättigung, Feuchtigkeit,
  • Verbesserung der Mikrozirkulation von Blut und Lymphe
  • Beseitigung von Pigmentflecken
  • Minimierung von Falten. Bei rechtzeitiger Einholung solcher Verfahren - vollständige Beseitigung feiner Falten, Verlangsamung der Hautwelze,
  • Ausrichtung von Teint, Relief,
  • Verengung der Poren, Entfernung von Talgpfropfen, flache Komedonen.

Viele Dermatologen wissen gründlich, was Gesichtspeeling ist, oder sie praktizieren die Prozeduren entweder selbst oder schicken ihre Patienten in den Schönheitssalon, wenn bestimmte dermatologische Probleme vorliegen.

Auf die Frage, ob ein Gesicht benötigt wird, ist die Antwort eindeutig - es ist notwendig. Glücklicherweise gibt es ein großes Arsenal an Verfahren, mit dem jede Frau genau ihre Art der Manipulation auswählen kann.

Indikationen und Kontraindikationen für das Verfahren

Das Abschälen des Gesichts, unabhängig von der Art des Eingriffs, hat allgemeine Hinweise. Sie können für eine bestimmte Manipulation leicht variieren, lösen jedoch die folgenden Probleme:

  • grauer, unnatürlicher Teint mit Ermüdungserscheinungen
  • fettige Haut mit Neigung zu Akne, Mitessern, Komedonen, öligen Haaren,
  • vergrößerte Poren
  • Narben, Narben, Falten
  • Hyperpigmentierung
  • Hyperkeratose,
  • dehydrierte Haut mit Tendenz zum Abplatzen
  • altersbedingte Veränderungen, Alterung der Fotos.

Kosmetiker empfehlen oft schonende Verfahren, um vorzeitiges Altern zu verhindern. Dafür ist das Gesichtspeeling in einem relativ jungen Alter notwendig.

Wie jedes kosmetische Verfahren hat das Peeling jedoch eine Reihe von Kontraindikationen, die je nach Typ variieren. Die allgemeinen Verbote (bedingt und uneingeschränkt) umfassen:

  • das Vorhandensein von Hautschäden an der Behandlungsstelle (eitrige Akne, Risse, Schnittverletzungen, Wunden, Kratzer und andere Defekte),
  • Herpes im akuten Stadium,
  • Verschlimmerung chronischer Erkrankungen
  • erhöhte Körpertemperatur
  • akute somatische Erkrankungen, unabhängig von ihrer Entstehung,
  • Entzündung des Gesichtes,
  • Onkologie jeder Lokalisation
  • endokrine Pathologien (Diabetes mellitus, Schilddrüsenerkrankung),
  • Implantate, Schrittmacher, Verstärkung mit Goldfäden - mit Hardwareprozeduren,
  • allergisch gegen Bestandteile der Zusammensetzung, die beim Peeling verwendet werden,
  • Hautempfindlichkeit,
  • Neigung zur Bildung von Keloiden und Narben,
  • Schwangerschaft und Stillzeit.

Jetzt wissen Sie, warum Sie das Peeling durchführen und in welchen Fällen ist es besser, es nicht zu tun. Verfahren im Salon oder zu Hause haben ihre Vor- und Nachteile. Betrachten wir daher einige negative Aspekte.

Mögliche Komplikationen nach dem Eingriff

Das Verfahren zur Reinigung der Hautoberfläche sorgt für eine etwas aggressive Wirkung, die vom Körper als "unerlaubter Eingriff" wahrgenommen wird. Folglich wird eine Abwehrreaktion auftreten. Das ist - die Auswirkungen des Peelings. Sie können vorhergesagt werden (unvermeidbar) oder unvorhersehbar sein (unvorhergesehene Reaktionen, die auf individuelle Reaktionen des Körpers oder auf die Nichteinhaltung der Regeln der Nachbehandlung zurückzuführen sind).

Die vorhergesagten Komplikationen bezeichnen wir meistens als Nebenwirkungen, die bei richtiger Pflege nach kurzer Zeit ohne den Einsatz von Medikamenten verschwinden. Dazu gehören:

  • Hyperämie - Rötung. Dies ist eine natürliche Reaktion auf die Wirkung von Drogen. Der Schweregrad hängt direkt von der Aggressivität der eingesetzten Mittel ab.
  • Das Peeling hängt von der Art des Peelings und der Expositionstiefe der Haut ab. Es ist auch eine natürliche Reaktion.
  • Schwellung - die Antwort auf äußere Reize. Die Permeabilität der Kapillaren nimmt zu, Flüssigkeit verlässt sie und sammelt sich im Gewebe.
  • Die Krustenbildung ist bei mittlerem und tiefem Peeling möglich.

In seltenen Fällen können jedoch Komplikationen auftreten, die eine ernsthafte Behandlung erfordern. Die Gründe für dieses Ereignis sind die Missachtung von Kontraindikationen, individuelle, unvorhersehbare Reaktionen des Körpers oder (was meistens geschieht) die Nichteinhaltung der Regeln der Pflege nach dem Peeling.

Komplikationen können sein:

  • Allergie
  • starke rötung der haut
  • das Aussehen eines Marmormusters
  • Hyperpigmentierung
  • Akne-Verschlimmerung
  • Verschlimmerung von Herpes,
  • keloidnarbenbildung,
  • entzündliche Prozesse
  • das Auftreten von faserigen Formationen und Zysten der Talgdrüsen.

Achtung! Wenn nach dem Peeling die Nebenwirkungen jeden Tag heller werden oder andere Beschwerden auftreten, ist es dringend geboten, sich an den Spezialisten zu wenden, der den Eingriff durchgeführt hat.

Als nächstes schauen wir uns an, wie oft Sie ein Gesicht von einer Kosmetikerin oder zu Hause abschälen müssen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen, Ihre Gesundheit jedoch nicht zu beeinträchtigen.

Arten von Auswirkungen auf die Haut

Bevor Sie sich mit der Frage beschäftigen, welches Peeling besser ist, müssen Sie die Verfahrensvarianten für alle Parameter untersuchen. Manipulationen, bei denen der obere Ball toter Zellen eliminiert wird, sind auf jeden Fall etwas traumatisch.

Gesichtspeelings können im Salon und zu Hause durchgeführt werden. Einige Verfahren (insbesondere Hardware) sind jedoch aufgrund der verwendeten Tools sehr spezifisch und werden nur von Fachleuten ausgeführt.

Zur Sicherheit und zur Vermeidung von Komplikationen muss zusätzlich ein temporärer Faktor berücksichtigt werden. Das heißt, wie oft Sie ein oberflächliches, mittleres Peeling- oder Tiefenreinigungsverfahren durchführen können.

Mechanisches Gesichtspeeling

Mechanisches Gesichtspeeling ist das Entfernen von einer oder zwei Schichten Epidermisgewebe mit speziellen Aufsätzen und Schleifmitteln.

Was ist Peeling für:

  • Reinigung der Haut von Schmutz
  • Eliminierung von fettigem Glanz
  • Minimierung feiner Falten
  • Ausrichtung des Mikroreliefs
  • Beseitigung von kleineren Fehlern (Aale, schwarze Punkte und andere).

Es gibt verschiedene Arten der mechanischen Reinigung des Gesichts. Wie zu wählen - ein Spezialist wird nach individuellen Merkmalen empfehlen.

  1. Mandelschälen ist sehr beliebt. Das Verfahren wird mit Mandelsäure durchgeführt, die die oberste Schicht der Epidermis vorsichtig und ohne Verletzung entfernt. Geeignet für alle Hauttypen und zu jeder Jahreszeit.
  2. Korallenpeeling beinhaltet das Auftragen der Zusammensetzung mit zerstoßenen Korallen, Meersalz, Heilkräutern und ätherischen Ölen. Reinigt und wirkt antiseptisch.
  3. Diamond Pinig gilt als der sanfteste, aber auch der effektivste. Das Schleifmittel, das Teil des Reinigungsmittels ist, ist sehr klein. Für das Verfahren mit Spezialdüsen.

In seiner Arbeit verwendet der Meister sowohl seine eigenen Hände als auch technische Hilfsmittel. Die Aktion zielt jedoch genau auf die mechanische Entfernung der oberen Zellkugel ab.

Ultraschall

Gutes Hardware-Peeling, das sich durch minimale Nebenwirkungen auszeichnet, da die Integrität der Haut nicht gestört wird.

Die Wirkung auf die Haut erfolgt durch Ultraschallschwingungen, die einem speziellen Schaber zugeführt werden.

Vor dem Eingriff muss ein Facharzt konsultiert werden, da es eine Reihe von Gegenanzeigen gibt. Das Ignorieren kann nicht nur zu ausgeprägten Nussfehlern führen, sondern auch die Gesundheit schädigen.

Aus diesem Grund wird empfohlen, im Salon zu schälen, wobei der Kosmetiker alle möglichen Verbote berücksichtigen, die erforderlichen Verfahrensweisen festlegen und Empfehlungen für die Position geben soll.

Vakuumpeeling

Diese Art des Peelings spielt eine besondere Rolle. Sie können es in der Kabine und zu Hause verbringen. Die Geschäfte verkaufen tragbare Vakuummaschinen.

Der Einfluss auf die Haut ist ein spezielles Gerät, das einen Unterdruck erzeugt. Schmutz, schmierige Staus, flache Komedonen werden draußen buchstäblich „gesaugt“. Zusätzlich gibt es einen Massageeffekt, der die inneren Prozesse anregt. Es verbessert die Durchblutung und den Lymphfluss. Einfacher Lifting-Effekt - dies ist nützlich für das Vakuum-Peeling im Gesicht.

Solche Verfahren sind im Falle von Altersänderungen erforderlich. Sie sind besonders im frühen Stadium wirksam.

Dieses Gesichtspeeling zeichnet sich durch ein Peeling der oberen Schicht abgestorbener Zellen, die Entfernung von Verschmutzungen und die Verbesserung der inneren Reaktionen im Gewebe aus.

Eine spezielle Komposition wird auf das Gesicht aufgetragen. Dann wird der Laserstrahl oberflächlich bearbeitet. Unter dem Einfluss von Lichtstrahlung heizt sich das Mittel auf und beschleunigt die Reinigungsprozesse.

Wie oft Sie ein solches Peeling für das Gesicht durchführen können, hängt von den individuellen Eigenschaften des Kunden ab. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass die Methode eine Reihe spezifischer Kontraindikationen hat, die berücksichtigt werden müssen, um den gesamten Körper nicht zu schädigen.

Säurechemisches Peeling

Das Säureschälen hat auch eine Vielzahl von Varianten. Einige Arten von Manipulationen können zu Hause durchgeführt werden. Einige - nur in spezialisierten Einrichtungen.

Welches chemische Peeling besser ist, hängt von den Quelldaten ab. Das Vorhandensein bestimmter Defekte auf der Haut kann es im Allgemeinen unmöglich machen, diese Art von Verfahren durchzuführen.

Es gibt Peelings:

  • Obst - verwendet mit Fruchtsäuren,
  • Gelb (Retinol) - Neben den Säuren ist eine große Menge Vitamin A in den Produkten enthalten.
  • Milchsäure - jeweils mit Milchsäure,
  • Glykolsäure mit einer ähnlichen Säure,
  • salicylic - das beliebteste
  • mit Calciumchlorid - es wird empfohlen, es nur auf fettiger Haut und ohne Allergie gegen das Medikament anzuwenden.

Mittlere und tiefe chemische Peelings - das Vorrecht nur von Spezialisten. Experimentieren mit konzentrierten Formulierungen zu Hause ist angesagt!

Vor- und Nachteile des Salonpeeling

Das Hautpeeling wirkt sich ziemlich aggressiv auf die Epidermis aus. Intervention sozusagen "auf fremdem Territorium". Wenn Sie Fachleute fragen: "Peeling für das Gesicht - was ist das?", Werden Sie wahrscheinlich keine eindeutige Antwort erhalten. Eher eine ganze Reihe leitender Fragen, was genau Sie bedeuten, welche Art von Problem Sie entscheiden möchten, ob Sie chronische Krankheiten haben und so weiter.

Zu den Vorteilen von Salonverfahren zählt ein professioneller Ansatz zur Lösung von Problemen. Sie werden individuell ausgewählt und so eingestellt, dass der maximale Effekt erzielt wird. Je stärker das Peeling, desto qualifizierter sollte der Spezialist sein.

Der nächste Faktor ist die Verfügbarkeit von Ausrüstung und professionellen Werkzeugen. Substanzen, die in Salons verwendet werden, haben eine ausgewogene Zusammensetzung und eine gerichtete Wirkung. Einige Geräte können in Geschäften gekauft und unabhängig voneinander verwendet werden. Aber nicht alles.

Zu den Nachteilen gehören ziemlich spürbare Kosten für Dienstleistungen. Schließlich sollte das Verfahren mehrmals im Jahr vom Kurs durchgeführt werden. Nun, der menschliche Faktor - wo kommt man ohne ihn aus? Suchen Sie nach einem guten Kosmetiker, der alle Ihre Funktionen studiert. Dies ist eine Garantie für Sicherheit und Erfolg.

Gesichtspeeling zu Hause

Das Gesichtspeeling zu Hause ist auf bestimmte Arten von Verfahren beschränkt. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um mechanische und chemische Manipulationen. Die Tiefe der Auswirkungen - nur oberflächlich.

  1. Mechanische Hausreinigung - die Verwendung von gekauften oder hausgemachten Peelings, Kompositionen für Gommage. Das Peeling sollte wie in der Kabine erfolgen.
  2. Chemisches Verfahren - Verwenden Sie das Peeling auf der Grundlage von Früchten oder pharmazeutischen Präparaten. Sie können fertiges Werkzeug auch in einem Fachgeschäft kaufen.

Für das Peeling zu Hause brauchen Sie nur Lust, Geduld, Zeit und etwas Wissen. Und sie sind bei der Kosmetikerin erhältlich. Der Spezialist gibt Ratschläge zur Hautpflege zu Hause.

Wann und wie oft ist es besser, ein Gesichtspeeling durchzuführen

Frauen werden sich zweifellos für die Frage interessieren, wie oft Sie ein Gesichtspeeling durchführen können, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen, die Haut jedoch nicht zu schädigen. Betrachten wir zunächst die Häufigkeit von Salonverfahren.

Die Anzahl der Manipulationen hängt direkt von der Art des Peelings und der Aufpralltiefe auf das epidermale Gewebe ab. Kosmetiker empfehlen, sich in der Regel einer Prozedur zu unterziehen.

  1. Wie oft ein chemisches Peeling durchgeführt wird, hängt vom Zustand der Haut und dem Auftreten von Problemen ab. Ein Standardplan umfasst 3 bis 6 Sitzungen im Abstand von 10 bis 14 Tagen pro Jahr.
  2. Wie oft ein Gesichtspeeling mit einer Hardwaremethode durchgeführt wird, wird von einem Spezialisten anhand der individuellen Indikatoren des Kunden bestimmt. In der Regel wird ein Kurs von vier bis acht Sitzungen zweimal im Jahr angeboten.

Das tiefe Peeling wird nur einmal pro Jahr nach Angaben durchgeführt.

Heimverfahren werden viel häufiger durchgeführt, da die Expositionstiefe minimal ist. Die Wiederherstellung der Haut erfordert keine erhebliche Zeit. Die Manipulationshäufigkeit hängt vom Hauttyp ab:

  • Fett - 1-2 mal pro Woche
  • trocken - einmal alle zwei Wochen. Wenn die Epidermis sehr trocken und empfindlich ist - seltener
  • kombiniert - einmal pro Woche
  • normal - einmal alle drei Tage.

Peeling ist nur sinnvoll, wenn die Regel des "Goldenen Schnitts" eingehalten wird. Ansonsten können Sie anstelle von positiven Ergebnissen und zur Verbesserung des Aussehens Irritationen, Entzündungen und die Verschlimmerung bestehender Probleme bekommen.

Salonverfahren werden von November bis März empfohlen, wenn die Sonnenaktivität gering ist. Auf diese Weise wird das Risiko von Nebenwirkungen wie Hyperpigmentierung minimiert. Für hausgemachte Manipulationen sind solche Vorsichtsmaßnahmen nicht erforderlich. Bevor Sie jedoch nach draußen gehen, müssen Sie Sonnenschutzgeräte verwenden.

Gesichtspflege nach dem Eingriff

Um das gewünschte Ergebnis sicherzustellen, die schnelle Erholung der Epidermis nach dem Peeling, müssen Sie wissen, wie Sie Ihre Haut richtig pflegen.

Zweifellos wird nach dem Salonverfahren der Fachmann die notwendigen Empfehlungen geben. Es gibt jedoch Standardregeln:

  • Waschen Sie sich nicht 12 Stunden nach dem Schälen des Salons.
  • mindestens einen Tag keine dekorative Kosmetik zu verwenden,
  • befeuchtende, pflegende Produkte je nach Hauttyp anwenden,
  • Krusten nicht mit Gewalt entfernen
  • nach dem chemischen Peeling keine Peelings verwenden,
  • ohne viel das Gesicht nicht mit den Händen berühren zu müssen,
  • Behandeln Sie die Haut mit einem hohen UV-Schutz, bevor Sie ins Freie gehen.

Jedes Element auszuführen, bedeutet viel. Sie minimieren nicht nur die Möglichkeit von Nebenwirkungen oder Komplikationen, sondern verlängern auch das Ergebnis.

Wie wählt man das effektivste Peeling aus?

Nun geht es weiter zum interessantesten Thema - der Wahl der Mittel für das Verfahren zu Hause. Welches Peeling ist besser, wie soll man wählen und worauf muss man achten?

Das beste Peeling ist das, das nach individuellen Bedürfnissen ausgewählt wird und nicht auf den Rat eines Freundes. Ведь не смотря на кажущееся сходство проблем, они имеют разный характер.

Какой пилинг эффективнее, зависит от типа кожи, наличия дефектов, возраста и многих других параметров. Выбрать подходящий, увы, можно только методом «проб и ошибок». Gehen wir die Nuancen durch, um diese Fehler so klein wie möglich zu machen.

Skatka schälen

Diese Art von Peeling-Reinigungsmittel wird in Geschäften verkauft oder kann mit Ihren eigenen Händen hergestellt werden.

Hierbei handelt es sich um eine Creme oder ein Gel, das bei Anwendung auf einen Code Klumpen bildet, die beim Aufrollen Unreinheiten entfernen. Hausmittel wird aus Babyseife ohne Farbstoffe und Kalziumchlorid hergestellt.

Achtung! Das Ablösen der Rolle kann allergische Reaktionen verursachen (sowohl gekauft als auch zu Hause). Es ist notwendig, die Reaktion der Haut während des Verfahrens genau zu überwachen..

Gelpeeling

Gelpeeling für das Gesicht - ein kosmetisches Produkt, das kleine Schleifpartikel, ätherische Öle und Kräuterextrakte enthält und antiseptisch, erfrischend und bakterizid wirkt.

Gel Peeling wird für fettige Haut empfohlen, die zu Hautausschlägen, Komedonen neigt.

Peeling Peeling

Kosmetisches Peeling hat den stärksten Effekt und entfernt sofort abgestorbene Partikel. Seine Zusammensetzung enthält ziemlich große Schleifmittelkomponenten.

Einige Experten stehen dieser Art von Mitteln im Allgemeinen kritisch gegenüber. Sie provozieren eine mechanische Schädigung der Haut, die insbesondere für die trockene und empfindliche Epidermis schädlich ist. Daher wird empfohlen, es nicht zu oft für bestimmte Hautmerkmale zu verwenden.

Bewertungen von Ärzten und Kosmetologen

Das Schälen mit verschiedenen professionellen Methoden ist eine großartige Gelegenheit, um Aussehensfehler ausreichend lange zu beseitigen. Die Meinungen von Kosmetologen und Ärzten sind eindeutig - das Verfahren ist nützlich und effektiv.

Marina, Dermatologe, Moskau

„Warum brauche ich ein Peeling für die Gesichtshaut? Warum waschen Sie Ihre Hände mehrmals am Tag mit Seife? "

Oksana, Kosmetikerin, Samara

„Sie möchten wissen, wie man Peeling einsetzt - kommen Sie mindestens einmal in den Salon, um sich einem Spezialisten zu unterziehen. Dort erhalten Sie alle Antworten auf Ihre Fragen. “

Valentina, Dermatologe, St. Petersburg

„Wenn Sie Kosmetika zur Reinigung des Gesichts im Geschäft kaufen, wählen Sie Peeling-Unternehmen, die seit langem auf dem Markt bekannt sind. Dies ist eine Garantie für Qualität und Sicherheit. “

Tatjana, Kosmetikerin, Rjasan

„Im Internet gefundene Rezepte für Hausschalen entsprechen nicht immer den Erwartungen. Junge Damen, überlegen Sie sich Ihre Eigenschaften, bevor Sie eine ungeprüfte Komposition auf Ihr Gesicht auftragen. “

Natalia, Kosmetikerin, Tver

„Peeling ist nicht nur ein guter Weg, um Defekte zu beseitigen, sondern auch, um die Haut lange jung zu halten. Rechtzeitige Pflege und Aufmerksamkeit sind der Schlüssel zu einem schönen Look. “

Ist es das Verfahren wert, seine Aktion?

Der Kern des Verfahrens besteht darin, abgestorbene Zellen von der Oberfläche der Epidermis zu entfernen.

Zellen auf dieser Oberfläche können bis zu 30 Tage nach ihrem Absterben lebensfähig bleiben, was sich negativ auswirkt.

Sterbende Zellen müssen rechtzeitig entfernt werden.Andernfalls verstopfen sie die Poren.

Dies kann wiederum zu verschiedenen dermatologischen Erkrankungen, Nährstoffmangel und folglich zu einer vorzeitigen Hautalterung führen.

Um diese Effekte zu verhindern, lohnt es sich, das Peeling durchzuführen.

Limousinen-Techniken haben eine starke Wirkung Es ist jedoch auch möglich, die Haut zu Hause mit speziell entwickelten Werkzeugen zu reinigen.

Nach dem Entfernen der oberen Schicht abgestorbener Zellen wird die Haut sofort weich und geschmeidig.

Indikationen zur Verwendung

Gesichtsschalen werden in den folgenden Fällen gezeigt:

  • Problemhaut, Akne und ihre Auswirkungen,
  • Hyperpigmentierung
  • Hyperkeratose,
  • Alterung der Epidermis, Verschlechterung der Spannkraft und Elastizität,
  • Einige Arten werden zur Vorbereitung auf andere kosmetische Verfahren verwendet.

Warum brauchen wir Peelings, ab welchem ​​Alter und wie sie durchgeführt werden:

Auswahlfunktionen

Es gibt viele Arten von Peeling.Um zu verstehen, welche für Sie am besten geeignet ist, empfiehlt es sich, eine Kosmetikerin zu konsultieren.

  • Durch Belichtung es kann mechanisch, chemisch, ultraschall, enzym, laser sein, es gibt auch mezopiling und peeling mit fruchtsäuren.
  • Tiefe der Auswirkungen reinigung ist oberflächlich, mittel und tief.

Lassen Sie uns genauer überlegen, wer für diese oder andere Arten von Peeling geeignet wäre:

  • Mechanisches Peeling. In der Regel erfolgt dies mit einer speziellen Vorrichtung, die abrasive Partikel auf die Haut sprüht. Dies trägt zu seiner Reinigung bei, gewinnt an Elastizität und hilft, Narben zu beseitigen.

Diese Option eignet sich für alle, die altersbedingte Veränderungen beseitigen möchten - das Gesicht wird elastischer, die Falten werden verschwinden.

  • Chemikalie. Bezieht sich auf den Einfluss verschiedener Chemikalien, die die richtige Reaktion in den Epidermisschichten bewirken. Geeignet für das Aufhellen des Gesichts, das Entfernen von Falten und Narben, verjüngt sich bemerkenswert.
  • Ultraschall. Dieses Verfahren ist beliebt, da es zu einem schnellen Ergebnis führt, ohne die Dermis zu verletzen.

    Es ist für fast jeden geeignet, hilft bei der Beseitigung von Mängeln und gleicht den Ton aus. Fruchtsäure-Peeling beinhaltet die Verwendung von Mandel-, Äpfelsäure-, Trauben- oder Milchsäure.

    Das Verfahren ist schnell und schmerzlos, hilft bei der Beseitigung von Unregelmäßigkeiten, fördert die Feuchtigkeitsversorgung und Synthese von Kollagen und Elastin in Hautzellen. Enzym Exfoliation Es wird als ziemlich leicht und sanft betrachtet und ist zur Lösung einfacher Hautprobleme gedacht.

    Mit Hilfe von Enzymen durchgeführt - Enzyme, die sich positiv auf die lokale Immunität auswirken, die Durchblutung verbessern und die Elastizität des Integuments erhöhen. Mezopiling. Nimmt die Verwendung von einem Prozent Glykolsäure an.

    Diese Technik hilft, dunkle Kreise zu entfernen und Falten zu glätten. Das Gesicht erhält ein schönes und gesundes Aussehen.

    OberflächenpeelingIn der Regel wird gezeigt, dass junge Haut Probleme löst, die für sie relevant sind. Es kann auch helfen, feine Linien zu beseitigen.

    Während des Verfahrens wird der Aufprall auf die oberen Schichten der Epidermis gerichtet. Es kann durch mechanische, enzymatische und Fruchtsäuremethoden durchgeführt werden. Median Hilft, das Gesicht aufzuhellen und zu befeuchten, glättet Narben und Falten, verjüngt sich.

    Das Verfahren erfordert in einigen Wochen eine erneute Rehabilitation, daher empfehlen Experten die Kombination mit einem Urlaub.

    Diese Art der Exposition umfasst das TCA-Peeling, das bei Kunden des Schönheitssalons sehr beliebt ist. Tiefes Peeling wirkt auf die tiefen Schichten der Dermis und ermöglicht es Ihnen, hervorragende Ergebnisse bei der Verjüngung zu erzielen, die mit der plastischen Chirurgie verglichen werden können.

    Die Wirkung hält fast mehrere Jahre an. Sie kann mit Hardware und chemischen Mitteln ausschließlich unter Aufsicht eines Spezialisten und in der Regel unter Vollnarkose durchgeführt werden. Dieses Verfahren wird empfohlen, um die Haut zu verblassen.

    Was für Peelings es sein kann, wird ein Kosmetiker über seine Art, Art und Bezeichnung informieren:

    Häufigkeit von

    Die Häufigkeit hängt von der Art des Peelings und dem Hautzustand ab.

    Sparsame Hardwaretechnikenund sie finden in der Regel einmal pro Woche statt, mit einer Pause von mehreren Tagen. Im Allgemeinen dauert es 2 bis 8 Sitzungen.

    Häufigkeit der Verwendung von Peeling-Produkten für zu Hause Bestimmt durch Hauttyp: für fettig - 1-2 mal pro Woche, für Kombination und normal - einmal pro Woche und für trocken und empfindlich - einmal in zwei Wochen.

    Wie oft können Sie schälen:

    Kontraindikationen und Vorsichtsmaßnahmen

    Für alle Arten von Peeling gibt es folgende Kontraindikationen:

    • Verschlimmerung der Akne (außer Salicylsäure),
    • Idiosynkrasie der verwendeten Drogen,
    • Herpes auf der Verschärfungsphase
    • das Vorhandensein von Entzündungen und Neoplasmen auf der Haut,
    • Hautempfindlichkeit,
    • Schwangerschaft und Stillzeit,
    • unerwünschte Peelings für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und psychische Störungen.

    Wenn Sie das Peeling zu Hause verbringen, Stellen Sie sicher, dass Sie nicht allergisch sind auf die Komponenten der aufgebrachten Zusammensetzung.

    Nach dem Peeling müssen Sie auch bestimmte Empfehlungen befolgen.

    Ihre spezifische Liste hängt von der Art der Auswirkungen ab, jedoch unabhängig davon eine Zeit lang muss die Haut vor ultravioletter Strahlung schützen.

    Es wird daher nicht empfohlen, im Sommer, wenn die Sonne sehr aktiv ist, auf Peeling-Verfahren zuzugreifen.

    Während des Tages (oder mehr, abhängig von der Art der Exposition) muss auf die Anwendung von Kosmetika verzichten und versuchen Sie nicht, Ihr Gesicht mit den Händen zu berühren.

    Im Allgemeinen ist das Peeling ein hervorragendes Verfahren zur Verbesserung des Hautzustandes, seiner Verjüngung und der Beseitigung von Mängeln.

    Wenn Sie Hinweise für sein Verhalten haben und keine Kontraindikationen vorliegen, können Sie darüber nachdenken.

    Wann ist es besser, mit dem Gesichtspeeling zu beginnen?

    Mit dem Beginn der Pubertät beginnt der Körper auf neue Weise zu arbeiten. Rekonstruiertes und hormonelles System. Talgdrüsen- und Schweißdrüsen sind aktiver. Daher verstopfen die Poren viel schneller als zuvor. Ein unangenehmer Glanz, Mitesser, schwarze Flecken auf der Haut. Um diese Phänomene im Jugendalter zu minimieren, muss die Haut gepflegt werden. Da die Änderungen jedoch noch nicht abgeschlossen sind, wird eine sanfte Reinigung empfohlen. Zum jetzigen Zeitpunkt werden die folgenden kosmetischen Verfahren für Jugendliche geeignet sein:

    • Ultraschall-Gesichtsreinigung
    • Masken auf der Basis natürlicher Inhaltsstoffe
    • leicht zu schrubben

    Es ist besser, Reinigungsmittel ohne Seife und Alkohol zu verwenden, um die Haut nicht zu stark zu trocknen. Die Fruchtpeeling-Kosmetika haben einen leichten Peelingeffekt. Verschiedene Tonika mit Heilkräutern wirken heilend und entzündungshemmend. Diese Pflege hilft dabei, abgestorbene Hautzellen der Epidermis zu entfernen und Verunreinigungen zu entfernen, die für Erneuerung, Ernährung und Flüssigkeitszufuhr sorgen.

    Nach 30 Jahren ist die Haut bereits geformt. Der Zustand der Haut wird nicht nur durch die Körperarbeit und die Luftverschmutzung beeinflusst, sondern auch durch Stress. Das Update wird durch die Tatsache erschwert, dass das Kollagen in geringerer Menge produziert wird und die Abgabe von Nährstoffen an die tiefen Dermaschichten durch verschiedene Durchblutungsstörungen beeinträchtigt wird. Die Haut verliert schneller an Feuchtigkeit, das Gesicht wird weniger elastisch.

    In diesem Alter können aggressivere chemische Peelings verwendet werden. Carbon Peeling ist ein solches Verfahren. Danach sieht das Gesicht viel frischer und jünger aus, der Ton wird ausgeglichen und kleine Mimikfalten werden geglättet.

    Nach 40 Jahren wurde das Laser-Resurfacing und das chemische Peeling des PRX-T33 mit einem ausgeprägten Anti-Age-Effekt empfohlen.

    Wie oft schälen Sie das Gesicht

    Der Lebenszyklus vom Moment der Zellteilung bis zu dem Moment, wenn er alle Schichten der Dermis durchläuft und Teil der oberen Schichten der Epidermis wird, d.h. Die Hautoberfläche beträgt etwa einen Monat. Diese Zeit ist kein genaues Intervall zwischen den Prozeduren, da sie die Häufigkeit der Peelings beeinflusst, einschließlich:

      • allgemeiner Hautzustand
      • das Ergebnis, das Sie erreichen möchten
      • ausgewähltes Peeling
      • Alter

    Wenn Sie sich wegen der Akne nach der Akne Sorgen machen, dauert der gesamte Kurs zwischen 3 und 8 Sitzungen. Je nach dem von Ihnen gewählten Verfahren variiert die Regelmäßigkeit von 3 Tagen bis zu einem monatlichen Besuch im Büro einer Kosmetikerin. Wenn Sie Altersflecken entfernen möchten, benötigen Sie 8-10 Peeling-Sitzungen. Bei Ihrem ersten Besuch wird der Kosmetiker Ihren persönlichen Ablaufplan erstellen.

    Nachfolgend werden die Methoden zum Reinigen der Haut beschrieben, mit denen Sie das gewünschte Ergebnis erzielen können.

    Mechanische Reinigung

    Mechanisches Peeling betrifft nur die Hautoberfläche, ohne die tieferen Schichten der Dermis zu beeinflussen. Daher kann es als relativ schonender Prozess bezeichnet werden. Nach einer solchen Reinigung wird die Haut von atmosphärischen Verschmutzungen und abgestorbenen Epidermispartikeln befreit, wodurch das Aussehen verbessert und die Stoffwechselprozesse beschleunigt werden können.

    Zur mechanischen Reinigung der Haut gehören:

    • Werfen - dieser Vorgang wird mit einem Gerät durchgeführt, das mit weichen Bürsten oder Schwämmen ausgestattet ist. Je nach Ziel wird im Abstand von 7-1 Tagen durchgeführt.
    • Peeling Peelings Die Empfehlungen zur Häufigkeit dieser Art der Reinigung hängen von der fettigen Haut ab. Bei fettiger, wöchentlicher und trockener Haut empfiehlt es sich, das Waschen alle zwei Wochen zu wiederholen. Nach einem 2-monatigen Behandlungsablauf ist eine Pause erforderlich, um das Risiko einer Beschädigung durch Ausdünnung der oberen Dermisschichten zu vermeiden.
    • Dermabrasion ist das Polieren der Haut. Es wird von der Vorrichtung mit speziellen Düsen durchgeführt, die mit Schleifpartikeln beschichtet sind. Wird am häufigsten für bestimmte Probleme verwendet, die eine ernstere Auswirkung erfordern. Zum Beispiel Narben, alte Narben, tiefe Falten. Pausen zwischen den Sitzungen können bis zu 6 Monate dauern, da die Oberflächenschicht der Epidermis fast vollständig entfernt ist
    • Mikrodermabrasion. Es ist auch eine Art Hauterneuerung, die Behandlung wird jedoch mit Düsen durchgeführt, die Mikrokristalle enthalten. Die Anzahl der Sitzungen variiert zwischen 5 und 20 Sitzungen, und der Abstand zwischen den Kursen beträgt 1-3 Monate.

    Der Kosmetiker kann ein Abwechseln der Verfahren empfehlen, da die Wirksamkeit eines Typs mit jeder nachfolgenden Anwendung abnimmt.

    Hardware-Reinigung

    Das Hardware-Peeling wird mit einem Laser oder Ultraschall durchgeführt. Geeignet für die Korrektur selbst der empfindlichsten Bereiche. Das Verfahren selbst ist weniger traumatisch, so dass die Erholungsphase nicht viel Zeit in Anspruch nimmt.

    Diese Art des Peelings kann mit einer Pause von 3-4 Monaten angewendet werden, um das erzielte Ergebnis zu erhalten.

    Chemische Reinigung

    Die Art des chemischen Ablösens hängt von der Expositionstiefe der Zusammensetzung ab.

    • Oberfläche basiert auf Fruchtsäuren. Für beste Ergebnisse empfiehlt es sich, verschiedene Säuren zu mischen. Eine einzige Sitzung von 3-4 Monaten reicht aus, um die Wirkung zu erhalten.
    • Das median Peeling ist aggressiver als das Ablösen der Oberfläche, da während des Verfahrens hohe Konzentrationen an Säuren verwendet werden. Aufgrund der tiefen Wirkung auf die Dermisschichten ist die Wirkung des Eingriffs länger spürbar und hält länger an, die Erholungszeit ist jedoch erhöht. Empfohlen nicht mehr als 3-4 Sitzungen pro Jahr.
    • tief ist die radikalste Methode der chemischen Einwirkung auf die tiefen Schichten der Epidermis, um Defekte zu entfernen. Nach dem Eingriff wird die Haut vollständig erneuert. Eine Sitzung reicht für signifikante Ergebnisse aus.

    Hohe Risiken sind jedoch mit einer hohen Effizienz verbunden. Es wird nicht empfohlen, das Verfahren mit einem Intervall von weniger als einem Jahr durchzuführen.

    Die Häufigkeit des Ablösens zu Hause

    Das Intervall zwischen den Schälkursen kann drei Monate betragen. Der Mindestwert beträgt 30 Tage. Dies ist auf die Notwendigkeit zurückzuführen, der Haut eine Pause von der Behandlung zu geben. Zuhause können Sie vorgefertigte Werkzeuge verwenden, die Sie in Fachgeschäften erworben haben, oder manuell vorbereitete Analoga. Bevor Sie mit dem Peeling fortfahren, sollten Sie die Eigenschaften verschiedener Hauttypen berücksichtigen:

    • Wenn Ihre Haut keine Probleme hat und der Zustand der Epidermis normal ist, können Sie eine Vielzahl von Kosmetika verwenden. Sie können aus einer Kombination von Hausmitteln wählen, die Nüsse, Salz oder Kaffee als Schleifmittel verwenden, und saure Sahne als Weichmacher. Der Verlauf eines solchen Peelings umfasst 4 - 8 Behandlungen pro Monat (je nach Alter).
    • Trockene Haut erfordert mehr Aufmerksamkeit, um eine spürbare Wirkung zu erzielen. Es ist notwendig, mindestens 6 Eingriffe alle 7 bis 10 Tage durchzuführen. Das genaue Intervall wird durch die Reaktion der Haut bestimmt: Wenn eine Reizung auftritt, werden weniger häufig Eingriffe durchgeführt.
    • Schließlich haben natürliche Peelings eine gute Wirkung auf fettige Haut (zum Beispiel eine Kombination aus Kaffeesatz, Zucker und Salz). Das Prinzip des effektiven Peeling bei dieser hautintensiven Peelingphase mit gleichzeitiger feuchtigkeitsspendender Wirkung wird zweimal pro Woche durchgeführt
    • Für die Haut des kombinierten Typs muss weniger oft geschält werden, und nur in der T-Zone sind 4 Sitzungen pro Monat ausreichend. Die Behandlung des gesamten Gesichts ist nur dann erforderlich, wenn dies erforderlich ist.

    In jedem Unternehmen (und vor allem in Bezug auf die Gesundheit) ist es wichtig, die Maßnahme zu kennen. Wenn Sie sich unter dem Eindruck der ersten Ergebnisse entschlossen haben, die Häufigkeit der Verfahren zu erhöhen, um eine größere Wirkung zu erzielen, riskieren Sie einen schwerwiegenden Fehler. Ständige Exposition gegenüber der Haut führt zu Nebenwirkungen und Komplikationen wie Juckreiz, Peeling, Hautausschlag, Wasserhaushalt und sogar Entzündungen! Nach solchen Versuchen ist ein Arztbesuch unumgänglich.

    Verwandte Artikel

    Peeling - ein Verfahren, das der Menschheit seit langem bekannt ist und dessen Geschichte seit dem alten Ägypten führt. Grundlage des Peelings ist das Prinzip der Hautregeneration. Hautzellen werden erneuert, und damit tote Zellen die Poren nicht verstopfen, muss die alte Hornschicht in regelmäßigen Abständen entfernt werden. Lassen Sie uns die Merkmale dieses Verfahrens verstehen.

    Wann ein Gesichtspeeling durchgeführt wird und welches Peeling für Ihre Haut besser ist

    Durch die Tiefenreinigung und Feuchtigkeitspflege trägt das Peeling des Gesichts zur Verbesserung des Gesamteindrucks der Haut bei, ein kleiner Lifting-Effekt und die Beseitigung kleiner Falten sorgen für eine verjüngende Wirkung. Das Verfahren wird auch für Menschen empfohlen, die an Akne leiden, das Peeling behandelt Akne und gleicht die Hautentlastung nach Akne aus.

    Das Peeling sollte am besten in der kalten Jahreszeit (Oktober bis April) durchgeführt werden. Dies liegt an der optimal niedrigen Temperatur und der minimalen Menge an ultravioletter Strahlung. Дело в том, что после проведения процедуры кожа на некоторое время становится очень чувствительной и большое количество ультрафиолета может навредить ей, вызвав интенсивную пигментацию в местах, обработанных пилингом.

    КСТАТИ!
    Wenn Sie eine automatische Berechnung der Gehälter Ihrer Mitarbeiter vornehmen müssen, die Warenbewegungen, die Bargeldbewegungen des Schönheitssalons und das Gleichgewicht der Abrechnungen erfassen, sollten Sie Arnica - einen Beauty-Management-Service - ausprobieren. In Arnika wird dies so einfach und bequem wie möglich umgesetzt.

    Je nach Hauttyp und Problem werden unterschiedliche Peelings verwendet. Die Häufigkeit des Eingriffs hängt von den individuellen Eigenschaften der Haut und der gewählten Reinigungsmethode ab.

    Die wichtigsten Arten von Gesichtspeeling und deren Eigenschaften

    Es gibt verschiedene Arten des Peelings: mechanisch, physikalisch und chemisch. Mechanisches Peeling - reinigt die Gesichtshaut mit abrasiven Partikeln. Physikalisches Peeling mit Ultraschall und Laser. Das chemische Peeling beruht darauf, abgestorbene Zellen unter dem Einfluss spezieller chemischer Säuren und Enzyme zu entfernen.

    Peeling für trockene und fettige Haut

    Kunden mit fettiger Haut wenden sich beim Peeling mit Problemen wie vergrößerten Poren, öligem Glanz der T-Zone und Hautausschlag an. Die Haut ist normalerweise dick und stumpf. Zu den Merkmalen zählt auch die Verlangsamung des Abblätterens abgestorbener Zellen. In diesem Fall verstopfen die Hornschuppen die Ausscheidungsgänge der Talgdrüsen, wodurch Entzündungen hervorgerufen werden. Solche Kunden eignen sich am besten für Peelings von zu Hause aus. Der Meister empfiehlt einem Kunden mit trockener Haut, die Trockenheits- und Schuppenprobleme hat, sowie erweiterten Gefäßen nicht aggressive Peelings. Dies ermöglicht das Ablösen der Problemzonen und vermeidet die Zone der erweiterten Gefäße. Bei trockener Haut können Peelings sowohl aktiv (6-8 Behandlungen 1 Mal pro Woche, Pause für 3 Wochen) als auch 2-3 Mal pro Woche verwendet werden.

    Tiefe und oberflächliche Peelings

    Die Tiefe der Aufprallschalen wird in die Oberfläche (innerhalb des Granular- und Stratum corneum der Epidermis), den Median (einschließlich der Epidermis und Erreichen der Kapillardermis) und tief (Auswirkungen auf die retikuläre Dermis) unterteilt. Je tiefer das Peeling ist, desto länger dauert die Einheilphase, aber der Effekt der Hautverjüngung ist ausgeprägter.

    Chemische Schale

    Diese Peeling-Methode verwendet keine mechanische Wirkung und basiert auf der chemischen Reaktion von Säuren und den oberen Hautschichten, die absterben, nachdem sie sich schwach verbrannt haben. Die Wahl der Säure hängt von der Hautart und dem zu lösenden Problem ab. Es gibt also chemische Peelings auf Säurebasis:

    Fruchtsäuren (AHA): Zitronensäure, Weinsäure, Äpfelsäure, Glykolsäure

    Trichloressigsäure (TCA)

    FAKT
    Fruchtsäuren (ANA-Säuren) werden verwendet, wenn die ersten Anzeichen von Alterung auftreten (flache Falten, verminderter Tonus).

    Das Peeling mit Trichloressigsäure war lange Zeit eine der beliebtesten Arten des Salon-Peelings, daher ist das Verfahren für die Durchführung des Verfahrens am schnellsten und die Wirkung am deutlichsten. TCA-Peeling eignet sich jedoch sowohl für Männer als auch für Frauen mit einer gröberen Hautstruktur. Ein tiefes TCA-Peeling erfordert eine recht lange Rehabilitation.
    In Europa und Amerika ist das retinische (gelbe) Peeling, das auf Retinolen - künstlichen Analoga von Vitamin A - basiert, die am häufigsten vorkommende Art. Die Vorteile des gelben Peelings sind minimale Hautschäden und ein kurzes Erholungsverfahren nach dem Peeling.

    Körperpeeling

    Für körperliche Gesichtspeeling gehören Ultraschallpeeling. Es ist ziemlich vorsichtig und das Ergebnis dieser Reinigung ist fast sofort sichtbar, hilft jedoch nicht bei globalen Hautproblemen (Narben, Akne). Der Mechanismus ist einfach: Der Gelleiter wird auf die gereinigte Haut aufgetragen, die Poren werden geöffnet und abgestorbene Zellen werden durch Ultraschall entfernt. Eine andere Art von Körperpeeling ist Vakuum. Im Gegensatz zum Ultraschall-Peeling hilft das Vakuum-Peeling, Akne zu bekämpfen und den Teint zu verbessern. Der Vorteil von Ultraschall- und Vakuum-Peeling ist, dass sie die Haut nicht verletzen.

    Eine andere Art von Körperpeeling ist das Laserpolieren. Die Schichten der Epidermis zerstören die Energie des Spektrallichts: Die Zellen reagieren auf die Wärme des Lichtimpulses und verdampfen. Der Laser wirkt vorsichtig: Mit einem einzigen Impuls können Sie eine nur 5 µm dicke Hautschicht entfernen. In Bereichen, die mit Laser behandelt werden, erhöht sich die Aktivität der Kollagenbildung.

    Die Reichweite des Lasers ist sehr groß - es können sowohl tiefe als auch oberflächliche Peelings durchgeführt werden. Das tiefe Laserpeeling löst das Problem der Narben nach der Akne vollständig und entfernt Narben. Es kann von einer Anästhesie begleitet werden und wird in der Klinik durchgeführt. Nach einem tiefen Laser-Peeling ist es möglich, erst nach 10 Tagen zur Arbeit zu gehen, und die Haut nimmt nur in einem Monat eine gleichmäßige Schattierung an. Der Hauptvorteil des Laser-Peelings bleibt unbestritten: Das Ergebnis des Verfahrens, das innerhalb von 5 Monaten durchgeführt wird, verbessert sich weiter.

    Pflege nach dem Peeling

    Wie bei jeder Gesichtsreinigung schädigen Peelings die Haut in unterschiedlichem Maße. Daher ist es besonders wichtig, die Haut auf das Peeling vorzubereiten und sie am Ende des Verfahrens zu pflegen. Zum Beispiel wird vor einem chemischen Peeling die Haut mit einer schwächeren Säurelösung präpariert. Nach Gesichtspeeling schält sich die Haut oft ab. Es ist notwendig, Feuchtigkeitscremes und Sonnenschutzmittel mit einem SPF-Faktor von mindestens 20 zu verwenden. Am ersten Tag sollte der Kontakt mit dem Hautbereich, auf dem das Peeling durchgeführt wurde, vermieden werden.

    Elena Mironova, Direktorin des Schönheitssalons Zerkalo (Lipetsk):„Nach dem Peeling sollte der Tag nicht gewaschen werden und es sollte keine Kosmetik aufgetragen werden - weder beruhigende Cremes oder Seren noch Sonnenschutzmittel. Es ist verboten, die Sauna zu besuchen (Solarium, Schwimmbad können nicht trainiert werden).
    Die Pflege nach dem Peeling hat einige Gemeinsamkeiten, aber die vollständige Pflege ist unterschiedlich und hängt von der Art des Peelings und dem Zustand der Haut nach dem Eingriff ab. “

    WICHTIG!
    Ein falsches Abschälen des Gesichts, das ein Problem löst, kann ein anderes verursachen. Konsultieren Sie immer Kunden, bevor Sie das Verfahren abschreiben.

    Kontraindikationen für das Peeling

    • Individuelle Unverträglichkeit der Komponenten
    • Verletzung der Hautintegrität
    • Entzündung der Haut
    • Warzen
    • Schwangerschaft, Stillzeit
    • Solariumbesuch

    Möglicherweise interessieren Sie sich auch für unseren Artikel zur Biolaminierung oder Paraffintherapie.

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send